Das eigene Leben als Kunstwerk verstehen und nicht mehr "nur" überleben

      Liebes Rabelein,
      jammer ruhig, lass es raus, was dich bedrückt, vielleicht wirds dann leichter ums Herz! (Auch Berufs-Optimisten brauchen zwischendurch Urlaub vom positiven Denken :) ) Abschiednehmen müssen ist ein schmerzhafter Prozess und betrifft alle Lebensbereiche: Man kann nicht mehr so wie man wollen würde, wird abhängig von der Hilfe anderer und muss erkennen, dass sich Freunde zurückziehen. Hab den Mut Hilfe einzufordern und auch um Zeit zu bitten ..... <3 <3 <3
      Kannst du ein paar Frühlingssonnenstrahlen in deinen Raum lassen?
      Herzliche Grüße
      Christine
      Liebes Rabelein!
      Erlaube mir, ich öffne mal alle Fenster zum Durchlüften!
      Ich freue mich, dass du hin und wieder in dieses gemütliche Wohnzimmer eintrittst und uns deine Befindlichkeiten mitteilst ...
      ... darf ich dir eine Frage stellen, die dich dazu ermuntern soll, deine Situation ein wenig aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten?

      Liebe Rabeilein, was braucht es, dass du echten Kontakt zu Menschen hast?
      Du jammerst, dass keiner für dich Zeit hat ... du betonst, dass du eigentlich gerne im KH geblieben wärst ... WARUM?



      .... ich hab ja meine eigene Idee, warum dies so ist und ich will dir aber momentan nur noch eine weitere Frage stellen:

      ... Kannst du dir vorstellen deinen kleinen "Schutzpunker" zu verlassen und in ein Alternsheim, betreute Wohneinrichtung oder dergleichen zu ziehen, wo du zum einen Fachleute an deiner Seite hast, die für dich da sind, wenn du Hilfe brauchst, wo Menschen da sind, die einem vielleicht einmal in den Arm nehmen, wo man sich gegenseitig anlächelt und Gespräche führen kann, wenn man es braucht und du auf der anderen Seite eine persönliche "Rückzugskomfortzone" hast, bei der du die Tür schließen kannst und die nötige Ruhe hast, wenn du sie brauchst?

      ... wird Zeit, dass ich die Fenster wieder schließe!
      Ich lass dir eine Kuscheldecke da, eine schöne heiße Kanne Tee und ein leeres Blatt mit einem goldenen Stift ...
      ... vielleicht magst du dir mal aufschreiben, was so eine gewaltige Veränderung an positiven Gewinn für dich bedeuten könnte!

      Hoffentlich war ich jetzt nicht wieder zu direkt! Ich mach mir aber schon auch Sorgen um dich und deinen gesundheitlichen und vor allem seelischen Zustand! Vielleicht hast du dir auf Lebensaufgabe vorgenommen, dass du in diesem Leben lernen möchtest Hilfe anzunehmen - und für deinen Verstand: ein warmes Lächeln ist auch eine Gegenleistung und unbezahlbar!

      Fühl dich umarmt liebe Rabelein!
      Eine gute Nacht wünscht dir Marsue :24:
      Liebe Anna Maria, <3
      liebe Rabelein ist wieder do .... wie schon in meiner Mail geschrieben schicke ich dir von Herzen meine liebsten Wünsche und alles an sonniger Energie und Kraft die du brauchen magst...
      ich denke fest an dich und hoffe auch dass du dich im Leben so einrichten kannst, dass du dich wohl fühlst...und was immer ich dazu beitragen kann, bin da mit meinen 10 Fingern, 2 Augen, und den Herzohren ... ein warmes Sonnenkitzeln auf deiner Nasenspitze schickt dir,
      malena <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nebelfrau“ ()