Tod meines Vaters

  • Mama ist auf einer Geriatrie Station, im Anschluß geht's zur Reha. Sie kann schon wieder allein laufen, nur die Augen wollen noch nicht so richtig.

    Ich hatte regelrechte Panik, allein zu bleiben. Ohne meine Wurzeln, ohne meine Mama. Meine Tochter meinte, ich bin doch nicht allein. Das stimmt. Habe Partner und Kinder und Freunde.

    Meine Eltern jedoch kenne ich am längsten und sie haben immer zu mir gehalten, egal was war.

    Ich wünsche mir für Mama, das sie sich erholt und wieder selbständig leben kann.

    Lieber Uwe und meine liebe Starman, ich habe Eure Tage nicht vergessen. Jedoch war die Sorge um Mama groß. In Gedanken war und bin ich bei Euch 🥰

  • Liebe Ros,<3:30:<3


    mit grosser Erleichterung habe ich gelesen , das es deiner Mama besser geht.

    Ich hatte regelrechte Panik, allein zu bleiben. Ohne meine Wurzeln, ohne meine Mama.

    Ja, das ist einfach so... wir bleiben die Kinder unserer Eltern...

    Meine Tochter meinte, ich bin doch nicht allein. Das stimmt. Habe Partner und Kinder und Freunde.

    <3DU<3 bist die Wurzel deiner Tochter<3:24:<3 das sage ich mir auch immer<3:)


    Ich wünsche weiterhin eine immer mehr Gesundung<3:24::24:<3:)<3

    deine Sverja

  • Liebe Ros,

    Gott sei dank, dass es Deiner Mama wieder besser geht.

    Eine Mama ist halt eine Mama. Die gibt es nur einmal auf dieser Welt.

    Ich werde weiterhin für sie und auch für Dich und Deine Familie beten.

    Alles Liebe

    Kornblume

  • Liebe Ros,


    ich bin sehr erleichert das es Deiner Mama besser geht und sie schon soweit ist ohne Hilfe laufen zu können. Deine Panik alleine zu bleiben kann ich sehr,sehr gut verstehen, in Uns allen sitzt die Verlustangst erneut einen geliebten Menschen zu verlieren, selbst wenn man einen Partner ,Kinder,Familie ,Freunde hat.


    Von ganzem Herzen wünsche ich mir für Deine Mama und Dich das sie sich weiter erholt und nach der Rehamassnahme wieder selbstbesimmt leben kann.


    In den letzten Tagen habe ich so häufig an Euch gedacht und gehofft das Deine Mama auf dem Weg der Besserung ist, denn den Papa verloren zu haben ist schon schwer genug für Dich und Deine Mama ich war sehr besorgt.


    Alles Liebe und viel senden Dir , Deiner Mama und Deiner Familie


    Deine Starman & ihr Mäuschen


    Mögen die guten Mächte mit Euch sein










  • Meine Eltern jedoch kenne ich am längsten und sie haben immer zu mir gehalten, egal was war.

    Ich wünsche mir für Mama, das sie sich erholt und wieder selbständig leben kann.

    ...ja liebe Ros...genau so ist es!

    Auch ich freue mich sehr für dich, dass es deiner Mama besser geht!

    Bleib zuversichtlich - trotz allem...

    Ja, wenn die Eltern alt werden und einer den anderen gehen lassen muss, dann ist das ein so gewaltiges Ereignis, dass es einen zerreißt... Das Herz zerspringt... Ich sehe es jeden Tag an meinem Papa. Fast 60 Jahre miteinander verbracht, Tag für Tag...und plötzlich ist die zweite Hälfte fort - das ist SCHMERZ. Einfach nur Schmerz.

    Wir können ihnen nur beistehen und sie begleiten...bestärken...

    Sei umarmt <3

  • Ich möchte mich bei Euch allen bedanken für Eure lieben und mitfühlenden Zeilen

    :2:

    Auf diese Situationen wird man nicht vorbereitet und steht manchmal hilflos da. Umso mehr bin ich für Eure Unterstützung und den Zuspruch dankbar.


    Starman , ein Extra- Dank an Dich. Du bist eine so liebevolle und warmherzige einfühlsame Frau. Für mich ein ganz besonderer Mensch. Wenn sich doch die Anderen Mühe geben würden und Dich mit Deiner Trauer als wertvollen Menschen annehmen könnten. Mir wird es nie zu viel, wenn Du von Mick schreibst. Jedoch muss ich oft weinen und möchte Dich gern in den Arm nehmen. Meine tapfere Starman. Lass Dich umarmen, die Macht teile ich gern mit Dir und allen anderen Trauernden. Möge die Macht mit uns allen sein :22:

  • Liebe,liebe Ros,


    ich danke Dir !! Auch Du bist für mich ein ganz besonderer Mensch , es ist schön Dich hier zu "kennen", lass Dich ganz liebevoll umarmen, schade das es nur virtuell ist,aber die Kraft der Gedanken überwindet mühelos die Distanz zu Dir und ich hoffe Du spürst sie.


    Das Mick & ich so sehr in Deinem Herzen sind tut mir gut.


    Das sich in meinem Umfeld die meisten wenig Mühe geben mich mit meiner Trauer noch zu verstehen ist schmerzlich für mich, aber ich lasse es nicht mehr an mich heran, weil es mich Kraft kostet die ich nicht habe. .


    Ja, möge die Macht mit allen Trauernden hier sein !!!!


    Alles Liebe senden Dir liebste Ros und Deiner Familie Gabi & Mäuschen :30:<3:30::24:

  • Liebe Sverja,

    bitte sei nicht böse, aber "meine" Sverja bist Du nicht. So etwas schreibe ich nur Menschen, zu denen ich ein gewisses Vertrauensverhältnis aufgebaut habe, und das ist bei uns nicht der Fall. Das mag pingelig erscheinen, aber ich möchte es einfach nicht.

    LG Ros

  • Liebe Ros,


    das kann ich mehr wie verstehen... Ich brauche auch viel Vertrauen erst einmal aufbauend , um eine tiefe Verbindung zu spüren...

    Jetzt mache ich auch lieber keine Herzen , weil dir das auch vielleicht als zu viel , du es als "zu Nahe zu dir" empfindest ...


    Ich schreibe es sehr häufig , bei Männern sogar meistens als Erklärung dazu, das ich sie nicht belästigen will, wie jetzt bei dir...

    "deine" schreibe ich wegen der VERBINDENDEN TRAUER...

    ich werde es bei dir nicht mehr schreiben.


    Deiner Mama wünsche ich weitere Gesundung und dir ein etwas aufatmen k önnen, weil die Lebensgefahr ja jetzt hoffentlich endgültig vorbei ist.


    Ich wünsche euch bestmöglichste Zeiten

    LG Sverja

  • Liebe, liebe Ros,

    ich bin sehr froh zu lesen, dass es Deiner Mama besser geht.

    Bitte entschuldige, dass ich mich nicht gleich meldete... mir fehlte die Kraft zum Schreiben.

    Dir und Deiner Mama wünsche ich viel Kraft und Mut. (Oder um es mit Gabis Worten zu sagen: May the fourth be with you)

    Herzlichst,

    Tereschkowa

  • Meine liebe Ros,


    Du glaubst nicht wie ich mich freue das es Deiner Mama besser geht !


    Momentan bin ich nicht sehr oft im Forum, aus Zeitgründen und weil mir mehr und mehr die Kräfte fehlen zu schreiben, deshalb las ich erst heute Deine Nachricht bitte verzeih mir deshalb die verspätetete Antwort.


    Es ist so schön das Deine Mama jetzt zu Hause ist, die Reha wird hoffentlich bald beginnen können. Ich wünsche Dir und Deiner Mama das Allerbeste und die notwendige Kraft das Kommende zu bewältigen.


    Ganz liebe Grüße senden Dir , Deiner Mama und Deiner Familie


    Deine Starman & ihr Mäuschen



    ich umarme Dich aus der Ferne, ganz fest.... und denke an Dich.