Tod meines Vaters

  • Noch eine Stunde, dann sind es genau zwei Jahre das mein lieber Papa nicht mehr bei uns ist. Zwei Jahre. Ich fühle gerade nichts. Heute nachmittag war es anders. Die Tränen kamen geschossen bei der Erinnerung an diesen Tag vor 2 Jahren. Ich hatte mich mittags etwas zu meinem Papa gelegt und wir haben Waldgeräusche mit Vogelzwitschern gehört. Meine Hand hat er weg geschoben. So haben wir nebeneinander gelegen und haben ohne Worte Abschied genommen.

    Abends hat die Pflegerin uns vorbereitet das es bald passieren wird. Ich hab ihr nicht glauben wollen. Mama auch nicht. Wir haben immer wieder versucht, ob er nicht doch etwas essen oder trinken will. Es ging nur noch löffelweise. Sprechen konnte er nicht mehr. Ich hätte so furchtbar gern noch einige Worte gehört, das er mir Mut macht oder das er keine Angst hat, das er mich lieb hat.

    23.45 Uhr bin ich noch einmal ins Zimmer und habe ihn herum gedreht. Er hat das nicht mehr allein geschafft. Ich gab ihm einen kleinen Kuss auf die Stirn und habe eine gute Nacht gewünscht. Dann bin ich gegangen.

    Mama hat es tatsächlich geschafft, das er noch ein Monte gegessen hat. Sein letztes Essen - ein Monte.

    Ich habe oben im Bett gelegen und konnte nicht schlafen. Habe mir einen Film angesehen bis lange nach Mitternacht.

    Morgens gegen 8 Uhr rief Mama an, ich möchte doch bitte runter kommen. Papa ist diese Nacht gestorben sagte sie.

    Ich hatte es geahnt und doch war alles unwirklich.

    Mama hat sich zu ihm ins Bett gelegt und seine Hand gehalten, er hat ganz ruhig geatmet, und gegen Morgen wurden die Atemzüge immer weniger. Nach seinem letzten hat Mama gelauscht und gewartet, aber umsonst. Er hatte ein Lächeln auf den Lippen...

    Zwei Jahre, unfassbar. Alles ist anders geworden. Ich bin anders geworden. Verdammter grausamer Tod.

    Ich vermisse meinen Papa unendlich.

  • liebe Ros,

    auch wenn wir nicht diese Vertrautheit habn wie du sie von anderen hier hast ...


    ich fühle mit dir... ich fühle sehr mit dir...

    mein tiefes Mitgefühl sende ich dir <3 <3 Sverja auch ohne Papa in körperlicher Form

  • Liebste Ros,


    ich denke an Dich & Deinen Papa, mein <3 fühlt mit Dir ,ich denke oft an Dich & Deinen Papa,an vielen Tagen , auch wenn ich still bin hier, das weißt Du und das es so bleiben wird.


    Sei in Liebe umarmt

    Von Deiner Starman mit Unserem Mäuschen

  • Liebe, liebe Ros,

    danke für Deinen Text.

    Diese unserem Leben ungewollt hinzugefügten Geschichten.

    Ungewollt und ungefragt werden sie uns in den Rucksack gepackt.

    Es hat uns zwar niemand versprochen das Leben würde leicht,

    doch wie es sich tatsächlich anfühlt wenn unserer Gang durch diese Schwere für immer verändert wurde

    das ahnten wir wohl nicht ...

    In Gedanken bin ich heute bei Dir, Deiner Mama und Deinem Papa.

    Monte.

    Tereschkowa

  • Ihr Lieben, die mich mit einfühlsamen Worten bedacht haben, ich danke Euch ❤️

    An dieser Stelle muss ich trotzdem anmerken, das ich Uwe's Worte sehr sehr vermisst habe...

    Was soll ich sagen, seit Samstag habe ich im Kopf statt Hirn anscheinend wieder Watte, alles liegt im Nebel und vergessen wird groß geschrieben. Ich hoffe auf Besserung.

    Ich habe mich entschlossen, einen Therapeuten zu besuchen. Denn so wirklich komme ich nicht zurecht.

    Damit ist die Frage beantwortet, ob sich etwas zum Positiven entwickelt hat. Aus voller Überzeugung kann ich momentan sagen: Nein.

    Der Schmerz hat sich verändert, er nagt nicht täglich an mir mit voller Wucht. Aber dieses diffuse Trauergefühl trage ich jeden Tag mit mir herum. Es liegt nicht mehr wie Blei, aber trotzdem beständig und schmerzhaft auf meinen Schultern.

    Mama war auch sehr traurig am Sonntag. Sie hatte Besuch von ihrem Bruder, dessen Frau allerdings an fortgeschrittener Demenz leidet. Das war auch das Gesprächsthema Nummer 1. Verständlich aber nicht hilfreich für Mama. Sie hat aber den Wunsch geäußert nach einem neuen Bekannten. Nicht Partner. Aber sie möchte gern jemanden haben zum Reden und lachen. Ich wünsche es ihr so und wir haben auch schon einen Plan diesbezüglich 😁

    Gesundheitlich geht es ihr gut. Die beiden Operationen hat sie gut geschafft, keine großen Schmerzen mehr. Inzwischen hat sie sich noch an den Augen operieren lassen, auch das ist soweit ok. Durch die Hirnblutung ist das Ergebnis nicht ganz so gut, aber sie hofft das es sich noch etwas bessert. Wenn Mama einen neuen Bekannten kennen lernt, wird sie 100 Jahre alt 😊

    Ich kämpfe halt weiter, und versuche das Trauertuch wenigstens stundenweise abzulegen.

    Ich wünsche mir, das ich bald die schönen Erinnerungen zulassen kann und nicht nur die letzten schrecklichen Bilder sehe.

    Ich wünsche uns allen viel viel Mut und Kraft :24:

    Eure Ros

  • Liebe Ros!


    An dieser Stelle muss ich trotzdem anmerken, das ich Uwe's Worte sehr sehr vermisst habe...

    So geht es mir auch! :(


    Ich habe mich entschlossen, einen Therapeuten zu besuchen. Denn so wirklich komme ich nicht zurecht.



    Ich wünsche mir, das ich bald die schönen Erinnerungen zulassen kann und nicht nur die letzten schrecklichen Bilder sehe.

    Ich finde es gut, dass du zu einem Therapeuten gehen möchtest, ich wünsche dir von Herzen, dass es dir hilft!

    Ich wünsche dir, dass du die schönen Erinnerungen an deinen Papa zulassen kannst! :30:<3


    Und für deine Mama halte ich die Daumen, dass sie jemand Lieben zum Reden und Lachen findet! :24:


    LG Andrea

  • Liebe Ros,

    Es ist gut, dass du dir Unterstützung holen möchtest- und ich hoffe sehr, dass es dir hilft. Deiner Mama wünsche ich, dass sie genau das findet wonach sie sucht <3:24:Ich finde es toll, das sie ihre Wünsche und Bedürfnisse so klar mitteilt.


    Liebe Grüße

    Isabel

  • liebe Ros,


    ich weiss du willst keine Herzchen... ich finde es gut , wenn du eine Therapie machst , weil DU das Gefühl hast das es dir hilft. Eine gute Erleichterung wünsche ich dir mit der Zeit.

    Ja, deine Mama weiss sehr genau , was sie für ihr Leben möchte.:)


    ALLES GUTE euch beiden. Liebe Grüsse von Sverja

  • von MIR , liebe Isabel L.K. ,


    weil Ros längere , tiefe Verbindungen hier hat und auch bei mir da "Deine Sverja" nicht so ganz passend findet .

    Es ist für MICH völlig in Ordnung wenn Ros das so empfindet :)

    Dir und Ros und Allen einen guten bis bestmöglichsten Tag


    Herzliche Grüsse von Sverja