Mutti, ich liebe Dich, für immer.

  • Heute habe ich mir nach langer Zeit mal wieder, das Lied von dem jungen Mann angehört, der ein Lied für seinen verstorbenen, besten Freund singt:


    YouTube eingeben : His voice is so Emotional that even Simon started to cry -


    Es berührte wieder mein Herz.


    Muttilein, es gibt Momente in meinem Leben, da bin ich auch eifersüchtig.

    Eifersüchtig auf Gott, weil Er Dir jetzt ganz nah sein kann und ich nicht.

    Aber, da ich ja weiß, dass Du bei Gott gut aufgehoben bist, gönne ich Dir

    auch Seine Nähe. Aber manchmal Mutti, würde ich gerne, nur für 5 Minuten

    mit Gott tauschen. Ich weiß ja, dass das nicht möglich ist, ist nur so ein

    Wunschdenken von mir. Ich liebe Dich Mutti, so sehr.

    Alles LIebe

    Kornblume

  • Trauerlied - die letzte Rose- aus der Oper -Martha- gesungen von Lila

    Melissa - Zeit zu gehen - offizielles Video

    Reinhard Mey -Lass nun ruhig los das Ruder -

    Alles Liebe, viel Kraft und Zuversicht

    Kornblume

  • Liebe Mutti,

    heute habe ich mir wieder Deinen und Papa´s Lieblingspsalm angehört. Ich fühlte mich dabei so sehr mit Euch verbunden. Ich weiß, dass Ihr noch bei mir seid, auf Eure neue Art und Weise.

    Ihr seid nur voraus gegangen.

    In tiefer Liebe und Dankbarkeit

    Kornblume

    - Ich bin bei Dir, ein wunderschönes Lied zu Psalm 23 -

  • Ich denke an Dich, wenn die Sonne scheint,

    ich denke an Dich, wenn mein Herze weint.

    Ich denke an Dich, jeden Tag, jede Stund,

    liebevoll flüstern meine Lippen - Muttilein-

    aus meinem Mund.

    Du hast zwar Deinen Erdenmantel abgelegt,

    Deine Seele sich nun schwebend und leicht bewegt.

    Ich denk an Dich, schon bist Du da,

    Mutti, Du bist so wunderbar.

    Du bist frei, von Schmerz und Leid,

    Du erlebst die volle Glückseligkeit.

    Ein bisschen hast Du mir davon abgegeben,

    damit ich weiß, Du hast ein gar himmlisches Leben.

    Damit ich spüre, Dir geht es gut,

    und schenkst mir neuen Lebensmut.

    Du bist mir noch näher als zu Erdenzeiten,

    nur anders, wir gehören zusammen, wir Beiden.

    Kein Tod, keine Worte, können uns trennen,

    die Liebe spüren wir in uns brennen.

    Diese verbindet uns und macht mich stark,

    oh Muttilein, weil ich Dich ganz doll mag.

    Jeden Tag denke ich an Dich,

    ich lieb Dich halt ganz fürchterlich.

    Deine

    Kornblume

  • Heute hab ich mir den Film - Born to win - angesehn. Dieser Film beruht auf Tatsachen und hat mich stark berührt.

    Ich hatte zweitweise das Gefühl, meine Mutti würde neben mir sitzen. Das war echt schön,

    Mutti, ich liebe Dich, für immer. <3<3<3

    Deine

    Kornblume

  • Ein paar Jahre zurück....

    Kein Wort des Trostes erreicht mein Herz,

    viel zu groß ist dieser Schmerz,

    die Welt um mich, ist nicht real,

    die Welt um mich, ist mir egal.

    Meine Lebensuhr ist stehen geblieben,

    mein krankes Herz, versunken in Trauerliebe.

    Sehnsucht erfüllt mein ganzes Sein,

    ich möchte doch nur bei Dir sein.

    Bei Dir Mutti, die mich versteht,

    mein Leben ist, vom Winde verweht.

    Mein ganzes Selbst gibt es nicht mehr,

    mein Körper funktioniert, doch ich bin leer.

    Nur dieser Schmerz wütet in mir,

    dieser Schmerz, er will zu Dir.

    Dieser Schmerz, verbrennt mein Sein,

    oh mein Gott, ich bin allein.

    Gott, warum tust Du mir das an?

    Du weißt, dass ich ohne Mutti nicht leben kann.

    Geh weg von mir, ich will Dich nicht mehr,

    Verschwinde, fühle mich einsam und ganz leer.

    Gott, warum verlässt Du mich nicht?

    Mein Weg ist dunkel, ich sehe kein Licht.

    Du bist die längste Zeit mein Freund gewesen,

    und ich will auch nichts mehr von Dir lesen.

    Ein liebender Gott kannst Du nicht sein,

    ohne meine Mutti, bin ich allein.

    Ich lebe nur weiter, weil ich es muss,

    aber mit Dir Gott, ist jetzt Schluss.

    Mir ging es schlechter Tag für Tag,

    mein Herz mit Mutti im Grabe lag.

    Eingeengt von Schmerz und Leid,

    fühlte nur noch Bitterkeit.

    Der Trauerschmerz zerstörte mein Selbst,

    ich fühlte mich fremd, auf dieser Welt.

    Mein eigenes ich, kannte ich nicht mehr,

    dieses Wesen war auf einmal tot und leer.

    Wie eine Maschine funktionierte ich,

    ein dunkles Leben, ganz ohne Licht.

    Gesteuert vom restlichen Verstand, welcher ward geblieben,

    mein Herz, es konnte nicht mehr lieben.

    Eigentlich, war ich auch schon tot,

    viel zu groß war diese Not.

    Viel zu groß für ein kleines Menschenherz,

    viel zu groß war dieser Schmerz.

    Wochen und Monate zogen vorbei,

    mir war das so was von Einerlei,

    dieser Schmerz erstickte mein Leben,

    Niemand, konnte mir meine Mutti wieder geben.

    Mein Herz schrie laut: -Mutti, bitte komm zurück,

    Du Mutti, nur Du, Du warst mein Glück,

    ohne Dich lebe ich nicht mehr,

    ohne Dich bin ich bereits tot und leer.

    Der Schmerz, er überrollte mich,

    mein Leben, nur noch fürchterlich.

    Ich lag auf dem Boden, ich konnte nicht mehr,

    ich vermisste mein Mütterlein, viel zu sehr.

    Dieser Schmerz fühlte sich so unmenschlich an,

    ich schrie zu Gott: - jetzt bist Du dran-.

    -Ich kann nicht mehr Gott, hörst Du mich,

    ich vermisse meine Mutti so fürchterlich.

    Ganz ruhig wurde es plötzlich da in mir,

    oh mein Gott, ich danke Dir.

    Nie wieder, werde ich so trotzig mit Dir sein,

    nie wieder mich fühlen so einsam und so allein.

    Mit Dir Gott fand ich wieder ins Leben zurück,

    mit Dir Gott, fühle ich wieder Freude und Glück,

    mit Dir Gott wurde die Trauer leise,

    Du hilfst mir so sehr auf Deine Weise.

    Mit Dir im Herzen, werde ich weiter gehen,

    mit Dir im Herzen, kann ich die Welt wieder sehn,

    nie wieder möchte ich sein ohne Dich,

    Du schenkst mir Frieden, Freude und Licht.

    Alles Liebe

    Kornblume

  • <3:30:<3 Das hast du wieder soooo schön geschrieben...genau so fühlt es sich immer und immer wieder an... ich vermisse meine Mama auch so sehr - heute besonders... Danke für das Teilen deiner Gedanken und Worte... :24:

  • :24:Ja, unsere Mama´s werden uns immer fehlen. Aber ich kann meine Mutti immer besser fühlen und ihre Zeichen erkennen.

    Bitte lach mich nicht aus, aber ich rede sehr viel mit meiner Mutti. Ihre Antworten kommen sehr spontan aus meinem Herzen.

    Sie hat mir schon so viel geholfen, ich weiß gar nicht, wie ich das bei ihr wieder gutmachen kann. Obwohl, sie spricht eben durch

    mein Herz zu mir. -Ich möchte nur, dass du glücklich bist. Dann bin ich es auch. Ach Mutti, mir geht es genauso.

    Ich denke heute ganz besonders an Dich liebe Mirachen. Und Deine Mama ist bei Dir. Nur ohne diesen menschlichen Körper.

    Aber, diesen sind wir halt gewöhnt und an die Seele müssen wir uns erst langsam gewöhnen. Deine Mama ist bei Dir. Die andere Welt existiert direkt neben unserer Welt. Zum Greifen nah und doch so fern.

    Sie haben nur ihren alten ,kranken Mantel abgelegt und sind nun frei. Frei wie ein Vogel, frei von Schmerzen und Leid und wieder jung und gesund. Und irgendwann werden wir unseren Mantel ablegen und unsere Mama´s stehen bereit, um uns abzuholen.

    Das wird gefeiert. Aber bis dahin, müssen wir unser Bestes hier auf Erden geben. Ach ja, ist nicht immer ganz einfach, ohne sie.

    Alles Liebe

    Kornblume

  • Oh liebe Kornblume...danke für deine Worte...mir laufen gerade die Tränen wüber die Wangen. Ja, du hast so recht! Ich spüre meine Mama auch - aber wie du sagst ganz anders... Und nein, ich lache nicht! Es geht mir genauso... Besonders beim Kochen - das hat sie so sehr geliebt und am liebsten für viele Leute... da höre ich sie immer besonders deutlich .

    Ja, geben wir unser Bestes...Tag um Tag...mal besser mal nicht so gut.

    Danke dass du an mich denkst - sei umarmt <3<3

  • Meine geliebte Mutti,

    wir Beide waren schon zu Deinen Lebzeiten fest davon überzeugt, dass nach dem Tod noch etwas kommt. Mein Gott, wie oft haben wir darüber geredet, ausgetauscht, was Du und ich schon selbst erlebt hatten. Ganz besonders, als Papa im Sterben lag.

    Es war sehr schön Mutti, mit Dir über diese Dinge zu sprechen. Weißt Du noch, als nachts das Telefon klingelte und Keiner von uns ging ran. Aber war hatten es Beide laut und deutlich gehört. Es klingelte nur einmal kurz. Wäre ja soweit nichts Besonderes, aber wir hörten es Beide, obwohl der Hörer auf der Seite lag. Es konnte also gar nicht läuten. Und wir hörten es zur selben Zeit. Und das nicht nur einmal.

    Mutti, weißt Du noch, als wir noch nicht zusammen wohnten, und ich Dir mitteilte, dass mein Telefon mal wieder mitten in der Nacht geläutet hat und Du dann ganz aufgeregt geantwortet hattest: - bei mir auch.- Und wir stellten fest, dass es zur gleichen Zeit war.-

    Ach Muttilein, es fehlt mir so sehr, mit Dir über diese Dinge zu sprechen. Du fehlst ganz einfach. Aber ich freue mich jetzt über jedes Zeichen, dass ich nun von Dir erhalte. Danke, danke Mutti. Du bist die Beste.

    Sei ganz lieb gegrüßt

    Deine Kornblume


  • Wish you where here - Pink Floyd


    Time to say good bye - Andrea Bocelli


    Tears in heaven -- Eric Clapton


    Candle in the Wind - Elton John


    und danach brauchte ich etwas zum Lachen:


    Darf ich mal reinkommen - Heinz Erhard


    Lachanfall in der Berliner U-Bahn


    Ach Muttilein, wie haben wir doch diesen Heinz Erhard geliebt.

    Bist Du ihm eigentlich schon in Deiner Welt begegnet?

    Wenn ja, bestell ihm liebe Grüße von mir.

    Deine

    Kornblume

  • Eins Sein,

    in Zweisamkeit.

    In Gotteshand getragen.

    Voller Sehnsucht,

    das Herze brennt.

    Nach Dir.

    Deine Stimme erklingt.

    In mir,

    singt eine Melodie,

    voll Liebe.

    Sanftmut streichelt

    mein Gesicht.

    Weine nicht.

    Du bist getragen.


    In Dankbarkeit

    und Liebe

    Kornblume

  • Was auch geschehen mag,

    ich bin bei Dir.

    Hab keine Angst, mein Kind,

    vertraue mir.

    Ich bin bei Dir, bei Sonnenschein und Regen,

    ich bin bei Dir, wenn Du traurig bist.

    Ich bin bei Dir und schenke Dir meinen Segen,

    vertraue, ich verlass Dich nicht.

    Was auch geschehen mag,

    ich bin bei Dir.

    Hab keine Angst mein Kind,

    vertraue mir.

    Ich bin bei Dir, wenn Dein Herze schreit,

    meine Liebe steht, für Dich bereit,

    nimm meine Hand, ich führe Dich,

    ich bin bei Dir, vertrau auf mich.

    Was auch geschehen mag,

    ich bin bei Dir.

    Hab keine Angst mein Kind,

    vertraue mir.

    Ich bin bei Dir, wenn dunkel ist Deine Welt,

    ich bin bei Dir, wenn Dein Leben Dir nicht gefällt,

    ich bin bei Dir, wenn Du fühlst Dich allein,

    ich möchte für immer, Dein Begleiter sein.

    Was auch geschehen mag,

    ich bin bei Dir.

    Hab keine Angst mein Kind,

    vertraue mir.

    Was auch geschehen mag,

    ich bin bei Dir.

    Hab keine Angst mein Kind,

    vertraue mir.

  • Ach liebe Kornblume.... Wie schön deine Worte immer sind... mir kamen wieder die Tränen, denn vieles von dem hat meine Mama auch immer zu mir gesagt - und ja: Sie ist bei uns, gell... Du Liebe - hab einfach Dank und ich fühl mich dir sehr verbunden - Von Herzen grüß ich dich <3:24:

    Sei umarmt! Beate

  • Liebe Beate,

    ja, unsere Mama´s sind bei uns. Was sich liebt, bleibt auf Ewigkeit verbunden.

    Es ist jetzt zwar anders, neu, ungewohnt, aber schön.

    Sie reden jetzt über das Herz zu uns und wirken in unsere Gedanken hinein.

    Es erstaunt mich immer wieder, wenn es geschieht.

    Dieses Glücksgefühl ist wunderschön.

    Alles Liebe

    Kornblume