Mein liebster Mensch kommt nicht mehr nach Hause - ich kann und will das nicht begreifen.

  • Ja, und wie viele Situationen es gab, wo wir beide (also mein Schnuffi und ich) in der Beziehung etwas hätten besser machen können oder wo wir Zeit vertan haben ...


    Vermutlich haben wir jetzt einfach einen ganz anderen Blickwinkel mit Fernglas auf unsere Fehler. Aber warum das in der Trauer so ist, keine Ahnung. Frage ich mich auch immer wieder.

  • liebe Sturm,

    offensichtlich "verbindet" uns mehr als der Tod DES geliebten Menschen...

    hier in Berlin gibt es ein "Regenbogen-Nachschlagewerk" mit Anlaufstellen für alle (un-) möglichen Lebensbereiche - gibt es vielleicht etwas Ähnliches in Wien?

    Vom CSD in Berlin weiß ich, dass es auch in der Türkei eine entsprechende Community gibt ... wovon die meisten sich "verstecken" weil sie sonst auch einen Spießrutenlauf vor sich hätten - aber - wie sieht es denn in dieser türkischen Stadt mit entsprechenden Treffpunkten aus?

    wenn Du magst, hör ich mich mal hier in Berlin um, ob es Treffpunkte dort gibt.

    Nicht nur traditionelle Fanatiker benehmen sich so: meine 1. Freundin hat im Obergeschoss des Hauses ihrer Eltern gelebt - eine ganze Etage und als die Eltern mitbekommen haben, dass ihre Tochter nicht auf Männer steht, haben sie uns binnen 30 Min. auf die Straße gesetzt, ihre eigene Tochter einfach so mir nichts dir nicht aus dem Haus geworfen - mit 17 im Frauenhaus.

    Was die Familie Deiner Partnerin angeht - ich kenne mich nicht aus aber vielleicht müssen sie etwas "vorweisen" oder vernichten, um wieder "akkreditiert" und wieder als wer "angesehen" zu werden - das ändert natürlich nichts an dem, was da abläuft!

    "JEDER MENSCH SOLL LIEBEN, DENKEN, LEBEN, GLAUBEN an wen/wie/was sie/er will" - ABER - diese Menschen sollten NIEMALS versuchen, einen anderen Menschen dazu zu zwingen, ebenso zu lieben, denken, leben, glauben wie sie!

    Deine Selbstzweifel, Fragen, nachträglichen, negativen Beurteilungen all jener Dinge und Worte, die Du getan/gesagt oder nicht getan/gesagt hast, hat so ziemlich jede/r hier - auch die quälenden Gedanken, welche 24 Std/Tag und 7 Tage/Woche immer wieder durch den Kopf kreisen, ohne Ende, ohne Lösung, ohne Verstehen, weder des Warum/Wieso/Weshalb/Weswegen, noch den Sinn oder gar den Sinn, ohne diesen geliebten Menschen weitermachen zu sollen, die Suche nach dem KÖNNEN ...

    alles ganz normal - leider

    ICH habe alle digitalen Dinge für sie erledigt, ob Accounts oder Ausdrucke, erstellen von Bildern, Anschreiben - alles, was ging - dem zur Folge ist mein PC übersät mit ihren digitalen Fingerabdrücken - immer wieder sehe ich mir diese Dinge an - ich kann sie nicht löschen, ich schaffe es einfach nicht. Etwas Anderes ist mir nicht geblieben weil sich ihre Schwester alles unter den Nagel gerissen hat - obwohl, ein paar Sachen habe ich herausgeholt um zu verhindern, dass sie der Gerichtsvollzieher aus der Wohnung der Schwester holt - Dinge, welche sie eigentlich über Ebay und auf dem Flohmarkt verkaufen wollte, um wieder eine Woche überleben zu können - nun stehen sie in unserer Wohnung, welche ich seitdem nur 3x betreten habe - ich kann dort nicht sein - im Gegensatz zu Dir, geht das bei mir garnicht.

    schlimm genug, all seine Träume platzen zu sehen, DEN Menschen schlechthin verloren zu haben - aber dann noch gegen eine Mauer aus Schweigen/Unverständnis/Lügen/Ignoranz/Egozentrik/Fanatismus anrennen zu müssen und/oder zusehen zu müssen, wie Andere sich darüber hermachen, sich auf dem Tod eines anderen Menschen ausruhen - das ist für mich in etwa so, als würde mein Kopf als Punchingball benutzt - und diese unbändige Wut, die dabei entseht, sich aufstaut - LIEBE ist ein Gefühl und hat weder ein Geschlecht, noch ist sie eine Religion oder Tradition - leider haben Frauen noch immer nicht überall das Recht, überhaupt eine Sexualität zu haben, geschweige denn, diese zu leben!

    Was die Gefühle/Gründe Deiner Liebsten angeht: Du kannst Dir sicher sein, dass Deine Partnerin all diesen familiären Sch... sicher nicht mal eben so auf sich genommen hätte, wäre sie nicht glücklich mit Dir gewesen!


    :24: