Ich kann nicht ohne dich

  • Danke euch allen

    Liebe Niobe du schreibst du hast es gemeldet. Danke dafür ich habe nicht gewußt wie das geht ( bin am PC eigentlich ein Totalausfall und meine Hilfe war Joachim )

    Ich hoffe es wird gelöscht. Ich hoffe auch das es sich damit auch erledigt hat.

  • Liebe Traurige Steffi

    Lass dich von niemanden Ärgern oder etwas sagen schon gar nicht auf deiner Pinnwand


    leider ist es so das es nicht jeder gut mit einem Meint und gerade wenn man wie wir in Trauer sind tut es doppelt


    weh ..Ich habe auch gerade die Erfahrung das nicht alle gut zu uns sind Niobe ,Linchen und Bettinalein haben recht


    wie sind alle für dich da .

    in ein Tauercafe gehe ich noch nicht öffnet erst am 7.11 .ich freue mich darauf ,aber ich habe ja einen Gruppe von Hospiz

    Trauer Lebenszeit das treffen wir uns einmal im Monat


    Was Roland Kachler schreibt ist nicht so einfach .ich liebe meinen Helmut über alles ,ich spüre ihn immer

    ich weiß er ist immer für mich da wie deinen Joachim

    Tut das was für dich und dein Gefühl das richtige ist ,ich zum Beispiel sitzte am meinen Laptop und habe in einem Arm

    mein weiches Kissen mit Helmuts Körper drauf ,es fühlt sich so schön weich an ,uns ich stelle mir vor es wäre

    mein Mann:love:

    Liebe Steffi ,ich wünsche dir viel Kraft für dieses Tag :24:

    🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀


    Traurige Birgit

  • Liebe Birgit,

    Ja nicht alle Menschen tun uns gut. Nur bin ich zur Zeit nicht in der Lage mich dagegen zu behaupten.

    Ich habe das Kissen auf dem Joachim abends auf dem Sofa lag. Ich besprüh es mit seinem Deo und halt es fest.


    Heute war ich auf der Geburtstagsfeier meiner Enkelin. Sie ist jetzt 6 Jahre.

    Joachim nannte sie immer liebevoll " Droschel " ( ist Hunsrücker Dialekt für Stachelbeere. Mädchen die süß sind sich aber auch zu behaupten wissen hat man früher so genannt )

    Ich frage mich was von ihrem Opa in ihrer Erinnerung bleibt. Oder weiß sie später alles nur aus Erzählungen?

  • Liebe Steffi,


    sie wird noch einiges wissen ganz ganz sicher aber vieles natürlich nur aus Erzählungen auch klar....ich habe ganz verschwommene Erinnerungen an meinen Opa, vieles auch durch Erzählungen....ich vermisse ihn ganz schrecklich immer noch nach so vielen Jahrzehnten genauso wie meine Omas ohje wie oft hab ich geweint um meine Großeltern ich hatte immer Mama, doch nun ist auch Sie nur noch eine Erinnerung und das macht mich fertig, es ist eine Wunde die nicht heielt.


    Wie könnte sie auch.:33::33::30:


    Vlg. Linchen

  • Danke euch allen

    Liebe Niobe du schreibst du hast es gemeldet. Danke dafür ich habe nicht gewußt wie das geht ( bin am PC eigentlich ein Totalausfall und meine Hilfe war Joachim )

    Ich hoffe es wird gelöscht. Ich hoffe auch das es sich damit auch erledigt hat.

    Liebe Steffi,

    Du kannst bei den Beiträgen rechts auf das "Rufzeichen" klicken, das ist das Zeichen für melden.

    Danke Niobe , dass du das gleich gemacht hast. Habe ihm eine Nachricht geschrieben, und werde den Account sperren (aufgrund von Missachtung der Forumsregeln) Ich warte aber noch ab, dass er es liest.


    Es tut mir leid, dass du diesem äußerst respektlosen Kommentar ausgesetzt warst. Betrunkenheit ist für mich keine Ausrede- es ist mir wichtig, dass ihr euch hier sicher fühlen könnt.


    Liebe Grüße

  • Nach jetzt 5 Monaten


    hat sich gezeigt wer die echten Freunde sind

    weiß ich das ich mir der Hilfe meiner Familie sicher sein kann

    habe ich gelernt um Hilfe zu bitten

    habe ich schon einige Probleme gelöst

    habe ich schon viele Zeichen von Joachim erhalten

    bin ich fest in dem Glauben das Joachim im Jenseits weiterlebt und wir uns wiederfinden werden

    wird Joachim in meinem Herzen weiterleben

    nehme ich meine Trauer an

    bin ich wütend, verzweifelt, weine um meine Liebe, frage nach dem Warum

    denke ich mit Liebe an die gemeinsame Zeit mit Joachim

    bin ich verzweifelt weil uns viele Jahre weggenommen wurden

    kämpfe ich im Dienst mit Panikattacken wenn ich mit trauernden Angehörigen konfrontiert werde

    fühle ich mich einsam

    gibt es mir einen Stich ins Herz wenn ich glückliche Paare sehe

    habe ich keine Pläne für die Zukunft

    habe ich keine Angst mehr vor meinem Tod

    bin ich froh das mein Hund mir Gesellschaft leistet

    glaube ich das ich es schaffe mit dem Verlust zu leben egal wie lange es dauert

  • Liebe Steffi,


    ganz sicher hast Du Zeichen von Joachim bekommen.

    Wir werden unsere Lieben wiedersehen.

    Ich freu mich, dass Dein Hund bei Dir ist.

    Auch ich finde mich in einem Teil von dem was Du

    geschrieben hat wieder.

    Es ist sehr schmerzhaft und wir leiden alle und trauern.


    traurige Grüße

    Sonnenstrahl:30:

  • Liebe Birgit, liebe Sonnenstrahl,

    ich hoffe das ihr euch auch in den positiven Dingen wiederfindet


    Heute war Urlaubsplanung auf meiner Station.

    Nun sitz ich zu Hause aber niemand ist da mit dem ich jetzt Ferienhäuser studiere und den Urlaub 2022 plane.

    Solche Situationen ziehen mich wieder runter.

  • Liebe Steffi66,


    das kann ich verstehen.


    Da ich und mein Mann uns Jahre lang um Katzen kümmern, sind

    wir nicht vereist. Um so schlimmer, dass er genommen wurde.

    ich habe auch noch Fellnasen und da kann ich nicht verreisen.

    Allerdings wollte ich später mit meinem geliebten Mann reisen.

    Allein werde ich dies nicht tun, da ich gesundheitlich angeschlagen bin.

    meine Zukunft wird das warten sein......


    traurige Grüße

    Sonnenstrahl

  • Liebe Sonnenstrahl,

    meine Fellnase ist ein Hund mit Namen Amigo. Er hat es geliebt mit uns am Nordseestrand zu laufen.

    Aber auch ich kann mir nicht vorstellen allein zu verreisen.

    Hier habe ich ja noch Freundinnen die mich manchmal bei Spaziergängen begleiten. Im Urlaub wäre ich ganz allein und das ertrag ich nicht.

  • Liebe Steffi, ich hab mal gelesen dass es auch Reisen speziell für Trauernde gibt. Vielleicht wäre das was für dich? Du machst ja auch gute Erfahrungen mit Trauer-Wanderungen, nicht wahr? Ob das auch mit Hund möglich ist, weiß ich leider nicht. Oder gibt es Freunde oder Familie, die an anderen Orten leben und man könnte einen kleinen Urlaub mit einem Besuch verbinden?

  • so geht es mir auch steffi...ich verreise nicht alleine ...ich hab meinen Urlaubsplan schon abgeben müssen ...in Monaten die ich sonst nicht nehmen würde ...ich wollte nicht so wie immer mit meinem Schatz nehmen:33:unsere Ostsee werde ich vorläufig nicht mehr sehen ...wir verbrachten dort so viele schöne Urlaube...ohne ihn kann ich das nicht :13:

  • oh ja liebe Steffi


    für mich kommt auch kein Urlaub mehr in Frage ,das hat zu meinem Mann gehört

    ich bewundere jeder der es kann .ich nicht

    Schon allein bei der Vorstellung bekomme ich Panik .


    mit meiner Nadja wollte ich ein paar Tage nach Hamburg fahren

    aber das hat sich ja erlegt


    Egal für was du dich entscheidet ,viel glück dabei


    Traurige Birgit

  • Liebe Steffi,

    wahre Worte und so schön geschrieben !

    Ich möchte auch so sehr glauben das es nach dem Tod weitergeht.

    Ein einziges Mal habe ich sehr real von Christian geträumt.

    Ansonsten bekomme ich keine Zeichen von ihm.:13:

    Da ich ja nächste Woche ein paar Tage ins Krankenhaus gehe,hab ich mir das Buch von

    Evelyn Elsaesser " Nachtod Kontakte ,Spontane Begegnungen mit Verstorbenen "

    gekauft,und habe dann da was zu lesen.

    Lg,Gaby :30:  :24: