Der Tag, als meine Welt zerbrach

  • Das ist eine gute Entscheidung, die sicher richtig ist! Den Hunden geht es so besser und auch dir, was will man mehr.

    Erhole dich dann gut von der anstrengenden Zeit und der Phase der Entscheidungsfindung.

    Alles Liebe! Hedi

  • Ach mensch die Autopanne hätte nicht sein müssen, ist doch so schon alles anstrengend genug.

    Die Entscheidung Jar Jar Binks zu deinen Eltern zu bringen weil du siehst das er sich dort wohl fühlt zeigt deine Stärke. Nicht aus falschem Ergeiz zu versuchen die Hunde zusammenzuführen sondern zu schauen wo und wie es beiden Hunden gut geht finde ich toll.

    Du hast ja auch geschrieben das beide beim Spaziergang miteinander klar kommen. So kannst du ja mit deinen Eltern auch mal eine Tour zusammen machen.


    Auch wenn wir es noch so versuchen unsere Trauer und den damit verbundenen Steß vor unseren Hunden zu verstecken. Sie spühren das wir weit weg von unserer Ausgeglichenheit sind. Mein Amigo ( 13 Jahre ) kann nicht damit umgehen wenn ich weine. Er zieht sich dann zurück. Zur Zeit geht es mir gut und auch Amigo merkt das.

  • Tiere sind der Wahnsinn! Meine Paula merkt immer wenn's mir schlecht geht sie ist immer an meiner Seite... Es tut aber auch immer noch weh zu sehen wie sehr sie ihn vermisst... Sie wartet nach 6 Monaten immer noch vor der Haustüre bis er heim kommt und sie seine übrigen wurstsemmel bekommt...

  • Ihr seid alle so toll, mit euren Lieben und verständnisvollen Kommentaren:24:

    Jar Jar Binks ist jetzt wieder bei meinen Eltern. Als er aus dem Auto (ich bin dann mit dem Auto meines Sohnes gefahren) sprang und merkte wo er ist, war er außer sich vor Freude☺️😢

    Für den Hund habe ich die richtige Entscheidung getroffen, auch wenn es mir unendlich schwer gefallen ist :13:

    Jetzt hoffe ich, dass mein Lieblingsmechaniker morgen eine einfache Kleinigkeit am Auto findet. Ich kann dieses Auto, sein Auto, doch nicht aufgeben:33:

    Der Freund, der erst mich und später das Auto abgeholt hat, tat mir wirklich leid, weil ich auf der kompletten Rückfahrt geheult habe. Er ist eigentlich ja ein Freund meines Sohnes, erst Anfang 20 und mit dieser Situation total überfordert. Er hat sich trotzdem ganz lieb gekümmert und mich die ganze Zeit Versuch abzulenken und zum Lachen zu bringen:24:

  • Siehst du, Jar Jar Binks hat dir gezeigt, daß du von Herzen richtig entschieden hast, wenn der Abschied auch weh tut...


    Tränen die fließen wollen, müssen fließen... Schön, daß du so eine nette Begleitung hattest...

  • Du hast auf jeden Fall die richtige Entscheidung getroffen für JarJar Bings.


    Gut das Du so ein tollen liebevollen Begleiter hattest.

    Das Tränen fließen ist völlig normal und gut das sie fließen.

    Hast auch ganz schön viel mitgemacht heute....das mit dem Auto kommt ja auch noch dazu.


    Vlg. Linchen

  • Siehst du, Jar Jar Binks hat dir gezeigt, daß du von Herzen richtig entschieden hast, wenn der Abschied auch weh tut...


    Tränen die fließen wollen, müssen fließen... Schön, daß du so eine nette Begleitung hattest...

    Meine süße 12-jährige Tochter war in den Sommerferien in einem Camp was hier von einer Jugendkirche ausgerichtet wird ... sie sieht mich ja nun leider auch immer wieder mal weinen, als sie aus dem Camp kam und ich mich weinen sah, meinte sie "Mama, Trauer ist eine Wunde und die Tränen spülen sie, damitsich nichts entzündet." Dann nahm meine Maus meine Hand und öffnete meine Faust (ich hatte gar nicht bemerkt, dass ich eine gemacht habe) und meinte "und man muss versuchen den Schmerz los zu lassen." ... so ist es wohl ...

  • Meine süße 12-jährige Tochter war in den Sommerferien in einem Camp was hier von einer Jugendkirche ausgerichtet wird ... sie sieht mich ja nun leider auch immer wieder mal weinen, als sie aus dem Camp kam und ich mich weinen sah, meinte sie "Mama, Trauer ist eine Wunde und die Tränen spülen sie, damitsich nichts entzündet." Dann nahm meine Maus meine Hand und öffnete meine Faust (ich hatte gar nicht bemerkt, dass ich eine gemacht habe) und meinte "und man muss versuchen den Schmerz los zu lassen." ... so ist es wohl ...

    Liebe Crafar, das hat deine Tochter sehr schön gesagt❤️ ich werde daran denken, wenn ich mal wieder das Gefühl habe, dass ich wohl zu viel weine🥰

    LG Verena