Posts by Gast indian summer

    liebe Tina

    Ich glaube,dass das Wochenende dich aufgewühlt hat.Ich hab es schon an anderer Stelle geschrieben.Hier die Trauerbegleiter empfehlen so ein Wochenende erst nach längerer Zeit.

    Aber egal.Du hast es gemacht und dann sollte es sein.Ich finde die Strategien gut.

    Du musst es niemand Recht machen.

    Alles Liebe

    lieber Thomas

    Ich denke,es ist richtig,momentan gar nichts zu entscheiden und alle Kraft fürs Überleben zu nutzen.

    Wir wollten die Situation so nicht und jeder Trauernde muss sich erst einfinden in dieses neue Leben.

    Einen erträglichen Tag heute

    lieber Thomas

    Ich glaube,es ist so oft die Reaktion der Umwelt.Anfangs tiefe Betroffenheit.Und dann nach ein paar Wochen Unverständnis und auch oft Äusserungen wie "du musst doch wieder.Das Leben geht weiter.Du brauchst nicht alleine zu sein.Geh doch mal raus usw"

    Ich glaube,wer es nicht erlebt hat,seinen Partner zu verlieren,weiss nicht,was derjenige durchmacht.

    Lass dir Zeit.Die Zeit für deinen pers.Weg.


    Wenn du mit gleichbetroffenen reden willst: Oft haben Hospize Trauerbegleitungen oder Trauercafes.Auch Klöster bieten oft was zum Thema Trauer an,was oft auch nicht an eine Religion gebunden sein muss.

    Hier wird empfohlen,so Trauerwochenenden ,wo man hinfahren muss usw aber erst nach circa einem Jahr nach dem Tod zu besuchen.Weil man wegfährt,die Atmosspäre dort gut ist,man gleichgesinnte trifft,sich verstanden fühlt usw und dann wieder in die leere Wohnung zurückkommt.

    Es gibt in D auch Kuren extra zu dem Thema.Aber auch die wollen eine Zeitspanne zwischen Tod und Kur.


    Ich finde es auch gut,dass jetzt eine Männerrunde hier ins Forum gekommen ist.Vielleicht könnt ihr ja mal miteinander telefonieren.Mir haben anfangs Telefonate auch sehr geholfen.


    Und schau auch auf das,was du alles gut schaffst momentan.Trauer ist Schwerstarbeit.

    Einen erträglichen Tag

    hallo Firefly

    Ich persönlich denke auch,dass es ein Stück weit Trauer um mich selber ist.

    Wenn man den Glauben hat,dass der Tod nicht das Ende ist,geht es dem Verstorbenen nicht schlecht.Manchmal sogar besser,wenn dem Tod ein langes Leiden und Sterben vorherging.

    Aber ich trauere auch um das nicht mehr gemeinsam leben können.Um das Sterben der vielen Pläne,die man noch hatte.

    Er freute sich zB so auf meine Rentenzeit.

    Einen erträglichen Tag und Gruss an den Labbi

    Ich habe ihr folgendes geschrieben :"

    Ich finde es eine Frechheit, Menschen in Trauer auf diese Art zu kontaktieren.
    Haben Sie kein Mitgefühl?
    Erst kam ein Fake ins Forum mit erfundenen Geschichten,die Aufmerksamkeit will.
    Jetzt Finanzdienstleister.
    Schade.Missbrauch von wirklich Betroffenen
    Einen Vorteil hat Ihr Auftreten im Gegensatz zu Fakeaccounts. Jeder erkennt Ihre Beweggründe sofort."

    Lieber Firefly

    Ich glaube weil eure Beziehung so gut war,ist es jetzt besonders traurig.

    Irgendwann kommt die Zeit,wenn die Dankbarkeit überwiegt.

    Nach dem Warum zu fragen,hab ich eigentlich nie gemacht.Ich sah mich als privilegiert an.

    Wenn man viel Leid und Krankheit sieht,nimmt man es nicht als Selbstverständlichkeit zu leben

    Ich freue mich,dass du die Kinder hast und in ihnen deine liebe Frau weiterlebt

    Liebe Grüße

    Lieber Thomas

    Ich wünsche dir bei der Kontaktaufnahme alles Gute.

    Und dass du ein dich befreiendes Ergebnis bekommst.

    Ich denke immer,unsere im Jenseits haben ein Auge auf uns und auch die Tierchen.

    Welpe alleine lassen,geht nicht.Und du hast zum Wohl des Hundebabies entschieden

    Alles Gute

    lieber Thomas

    Das glaube ich dir.Vielleicht findest du später ja mal den Mut nachzufragen.

    Auch wenn sie sie weitergibt,muss es ja nicht schlecht sein für die Kleine.

    Ein Welpe braucht so viel.Das weisst du ja selber.Sicher so die beste Entscheidung

    Alles Gute

    Das glaube ich dir.Ich finde euren Zusammenhalt gut.Auch das gemeinsame Weinen.Ich musste alleine durch die schwerste Zeit in meinem Leben.

    (Hatte aber noch seinen Hund,der mir half,zu überleben )


    Traurige Grüsse

    lieber Firefly

    Schön,wie du dich um Eure Kinder kümmerst.

    Ich denke auch oft,die Pubertät ist die schlimmste Zeit für Trauer.Da es eh so eine schwere Zeit ist.

    Aber dann denke ich wieder,jedes Alter ist schwer und hat seine Aufgaben.

    Alles Gute