Posts by Lilo

    Ja, jeder sagt : lass dir zeit mit deiner Trauer.
    Das wollte ich erst gar nicht hören, ich hatte mir die Trauer ja nicht ausgesucht und wollte sie auch absolut nicht haben! ! Hab sie gehasst, dachte sie gehört nicht zu mir.
    Bei mir waren es immer Wellen. Von tiefer Trauer bis richtig gute fast unbeschwerte Tage. Dann wieder ganz unten. ...
    Mir haben einige Bücher geholfen, wenn mir danach war habe ich bittere Tränen geweint, bin dann aber wieder aufgestanden und hab versucht mir was Gutes zu tun.
    Ich kann dich, liebe Hedi sehr gut verstehen

    Übrigens arbeite ich, liebe Hedi, auch in einer Förderschule, als HU in der SVE.
    Ich liebe meinen Job, meine Super Kolleginnen und natürlich die kids gaben mir gerade am Anfang sehr viel

    Der Sonntag ist fast vorbei,
    Am Anfang waren vor allem die Wochenenden brutal.
    Zwar hab ich viel mit meinen Kindern unternommen, bzw sie haben mich überall mit hingeschleppt, aber sie sollen ja auch ihr Leben mit ihren Partnern leben.
    Mein Mann und ich waren immer sehr aktiv, grad im Frühjahr und Sommer wandern, Rad fahren, für Freunde kochen, Konzerte usw.
    Auch Urlaub war immer klasse.
    Jetzt fühle ich mich als wenn mein innerer Computer noch immer komplett heruntergefahren wird und neu programmiert werden muss.
    Selbst allein mit dem Rad fahren macht weniger Spaß.
    Aber : ich versuche das Beste aus allem zu machen.
    Ich denke wir haben 2 Möglichkeiten :
    Entweder im Zimmer hocken bleiben und nichts tun , oder aber nach vorne schauen und versuchen aus unserem neuen Leben, das wir uns nicht aussuchen konnten, noch was richtig Gutes zu machen. :)

    Danke! Habe gerade für die Familie gekocht, genieße das Zusamnensein. Auch das war am Anfang bitter. Mein Mann war ein absoluter Familienmensch und wunderbarer Vater.
    Klingt blöd, aber auch gut : man gewöhnt sich mit der Zeit daran. Ich versuche das zu genießen, besser gesagt ich genieße das was mir geblieben ist.
    Ich wünsche allen einen schönen, sonnigen Sonntag

    Hallo,
    Mein Supergau liegt schon ein Jahr zurück,
    mein Mann starb völlig überraschend.
    Hätte nie gedacht dass das mir passiert, ist aber.
    Das erste Jahr war sehr durchwachsen, abgrundtiefe Trauer und auch schöne Momente.
    Weihnachten war am schlimmsten.
    Wir haben 3 erwachsene Kinder, 2 davon wohnen nicht weit von mir. Dass wir ein sehr gutes Verhältnis haben tut mir sehr gut.
    Ich hab mich hier angemeldet um mich auszutauschen, Trost zu geben, aber auch zu bekommen