Posts by Medina

    Liebe Susa,


    ich habe Deinen sogenannten aggressiven Unterton nicht vernommen.


    Jeder Trauernder erlebt sein Leid schmerzvoll,es ist grausam.


    Es ist für mich auch klar,ich muß hart arbeiten um kleine Glücksmomente zu erkennen.


    Natürlich versinke ich manchmal in Selbstmitleid,aber ich habe einen starken Überlebenswillen.


    Nachsterben ist keine Option für mich.


    Darum gehe ich meinen Weg unbeirrbar weiter.


    Mein Leben mit meinem Liebsten ist beendet.


    Ich habe meine ERINNERUNGEN.


    Aber jetzt gehe ich weiter,und ich möchte es nicht einsam und mit dieser fürchterlichen Leere tun.


    Ich kann nicht in die Zukunft schauen.


    Es sind Wünsche.


    Natürlich hoffe ich meinen Liebsten nach meinem Tod wieder zutreffen,werde meinen Platz auf jeden Fall neben ihm auf dem Friedhof einnehmen.


    Bis dahin möchte ich aber leben,wenn es mir vergönnt ist,auch mit einem neuen Partner.


    Komm gut durch den Sonntag,


    Karin

    Liebe Bine,


    ich vertrete meine Meinung und nur meine Meinung.


    Es ist meine Seite, da darf ich sie auch vertreten.


    Du magst es anders sehen,ich nicht.


    Mein Mann ist gestorben,er fehlt mir.


    Er ist vor fast 25 Monat gestorben, meine Sehnsucht ist immer da.


    Ein jeder Trauernder geht mit seiner Trauer individuell um.


    Er /Sie teilt es hier im Forum mit.


    Sag mir ,warum darf ich dann meinen Weg nicht kund tun?


    ICH habe mir nicht angemaßt,jemanden zurecht zuweisen oder zu kritisieren.


    Ich fand den Text von Susa mutig,sie hat in meinem Dafürhalten einige Gedanken ausgesprochen /geschrieben,mit denen ich mich identifizieren kann.


    Ich respektiere natürlich das Du für "Andersdenkende "Partei ergreifst,das ehrt Dich sehr.


    Denn ich weiß,was es heißt,"Wortlos "zu sein.


    Ich finde es KLASSE ,daß Du ihre Gedanken und Worte äußerst.


    Natürlich sind mir Andersdenkende herzlich willkommen,aber auch Sie sollten meine Meinung und meinen Weg respektieren.


    Denn niemand kann meinen Weg gehen,das tue ich allein.


    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend,


    Karin

    Ihr Lieben,


    gestern besuchte ich erneut im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit eine alte feine Dame von 90 Jahren.


    Die Dame lebt mit ihrer Tochter in einem Haus,kann sich aber noch gut mit Einschränkungen selbst versorgen.


    Geistig ist sie sehr klar.


    Es kam schnell ein gutes Gespräch auf.


    Sie erzählte viel aus ihrem Leben.


    Sie wußte um meine Witwenschaft.


    Natürlich kam auch das Gespräch auf meine private Situation.


    Ich teilte ihr mit,ich hätte einen lieben Mann kennen gelernt.


    Sie zeigte ein feines Lächeln.


    Sie wurde mit 66 Jahren nach einer 46 jährigen Ehe Witwe.


    Dann teilte sie mir mit,sie hätte nach dem Tod ihres Mannes viele Busreisen mit Freundinnen gemacht.


    Schließlich lernte sie ihren " Freund "kennen.


    Sie strahlte über ihr ganzes Gesicht bei Ihrer Erinnerung.


    Sie hatte viele Einzelheiten zu erzählen.


    Sie hat ihre Zeit mit ihm sehr genossen,ist aber auch auf Unverständnis gestoßen.


    Die Dame erklärte mir,wenn ich noch einmal einen lieben Menschen kennen gelernt habe,sollte ich das Glück festhalten,


    Ihr Mann und mein Mann leben in unseren Herzen weiter,aber im Diesseits sollte auch wieder Freude einziehen dürfen,


    um die schmerzende Einsamkeit verblassen zu lassen.


    Wir würden unsere Verstorbenen nicht entehren.


    Ich machte mir gestern nach diesem Gespräch viele Gedanken.


    Ich wünsche einen schönen Tag,


    Karin

    • Hallo,

      ich weiß nicht ob ich das so schreiben darf, aber ich glaube ich mache es...

      Ich möchte niemanden hier auf die Füße treten, ich habe ja ebenfalls meinen über alles geliebten Mann nach 35 Jahren jetzt verloren.

      Es ist schwer, sehr schwer und ich weiß auch noch nicht genau wie ich damit fertig werden soll, aber Matthias und Lillifee und alle anderen; Ihr seht es aus meiner Sicht etwas zu schwarz, vor allem Matthias, warum gibst du dir ständig die Schuld an ihrem Tod und kasteist dich? Ich habe alles gelesen und muss sagen; Dinge geschehen nun einmal auf dieser Welt!

      Dafür muss niemand die Schuld auf sich nehmen!‘

      Man kann sich auch sehr gut in Dinge hineinsteigern und sich dahinter verstecken, um in Selbstmitleid zu versinken und mit sich und der ganzen Welt zu hadern,,das bringt auch den Vorteil sich mit nichts anderen beschäftigen zu müssen.... nur jeder einzelne von uns kann sich da selbst rausziehen!

      Es wird niemand kommen und euch an die Hand nehmen, das müsst ihr selbst tun.

      Sowie ich auch!

      Niemand würde sich wünschen, dass wir so leiden und Sorry; man kann auch an alles glauben und viel Geld ausgeben; um genau das zu hören, was man so gerne hören möchte!

      Wir alle werden alleine geboren und müssen alle alleine sterben, egal mit wem und wie lange wir zusammen sind und waren und egal, wie groß die Liebe ist.

      Wir müssen das akzeptieren!

      Meiner bescheidenen Meinung nach; haben wir alle nur ein einziges Leben.

      Diesem sind wir es Schuldig und müssen dankbar sein, ich weiß, das wollt ihr alles nicht hören, aber glaubt mir; keiner von euren geliebten Menschen, hätte sich das jetzt von euch gewünscht....

      Ich möchte wirklich niemanden verletzen und ich Trauer selbst stark, jedoch denkt einmal über euer Leben nach; es ist Lebenswert auch ohne unsere Partner, ihr seid es Wert geliebt zu werden und verschließt euch nicht dagegen mit aller Macht.

      Liebe Grüße von einer trauernden Susa ❤️


    • Liebe Susa,



      ich danke Dir für diesen mutigen Text.


      Er entspricht auch meiner Einstellung.


      Lieben Gruß,


      Karin

    • Hallo,

      ich weiß nicht ob ich das so schreiben darf, aber ich glaube ich mache es...

      Ich möchte niemanden hier auf die Füße treten, ich habe ja ebenfalls meinen über alles geliebten Mann nach 35 Jahren jetzt verloren.

      Es ist schwer, sehr schwer und ich weiß auch noch nicht genau wie ich damit fertig werden soll, aber Matthias und Lillifee und alle anderen; Ihr seht es aus meiner Sicht etwas zu schwarz, vor allem Matthias, warum gibst du dir ständig die Schuld an ihrem Tod und kasteist dich? Ich habe alles gelesen und muss sagen; Dinge geschehen nun einmal auf dieser Welt!

      Dafür muss niemand die Schuld auf sich nehmen!‘

      Man kann sich auch sehr gut in Dinge hineinsteigern und sich dahinter verstecken, um in Selbstmitleid zu versinken und mit sich und der ganzen Welt zu hadern,,das bringt auch den Vorteil sich mit nichts anderen beschäftigen zu müssen.... nur jeder einzelne von uns kann sich da selbst rausziehen!

      Es wird niemand kommen und euch an die Hand nehmen, das müsst ihr selbst tun.

      Sowie ich auch!

      Niemand würde sich wünschen, dass wir so leiden und Sorry; man kann auch an alles glauben und viel Geld ausgeben; um genau das zu hören, was man so gerne hören möchte!

      Wir alle werden alleine geboren und müssen alle alleine sterben, egal mit wem und wie lange wir zusammen sind und waren und egal, wie groß die Liebe ist.

      Wir müssen das akzeptieren!

      Meiner bescheidenen Meinung nach; haben wir alle nur ein einziges Leben.

      Diesem sind wir es Schuldig und müssen dankbar sein, ich weiß, das wollt ihr alles nicht hören, aber glaubt mir; keiner von euren geliebten Menschen, hätte sich das jetzt von euch gewünscht....

      Ich möchte wirklich niemanden verletzen und ich Trauer selbst stark, jedoch denkt einmal über euer Leben nach; es ist Lebenswert auch ohne unsere Partner, ihr seid es Wert geliebt zu werden und verschließt euch nicht dagegen mit aller Macht.

      Liebe Grüße von einer trauernden Susa ❤️


    Liebe Susa,


    ich danke Dir für diesen mutigen Text.


    Er entspricht auch meiner Einstellung.


    Lieben Gruß,


    Karin

    Guten Tag ihr Lieben,


    morgen ist Muttertag.


    Ich bin Mutter und vierfache Oma.


    Ich war auf dem Friedhof an unserer Grabstätte.


    Mein Liebster hat mich vor 43 Jahren zur Frau genommen und wir haben unsere Kinder bekommen.


    Zum Muttertag und auch zu vielen anderen Gelegenheiten bekam ich immer meine Rosen.


    Heute habe ich ihm die Rosen gebracht.


    Mein Leben wurde durch seinen Tod zerrissen.


    Alles was übrig blieb,waren Mosaiksteine.


    Ich bin angefangen ,diese Steine erneut zusammen zu setzen.


    Das neue Bild hat aber einen nebligen Überzug,es ist wirkt nicht ganz klar.


    Worin sind die Mosaiksteinchen eingebettet ?


    Sie sind bei mir in Erinnerungen eingebettet.


    Ich habe Erinnerungen an mein Leben mit meinem Liebsten,


    ich habe Erinnerungen an meine Reisen nach seinem Tod,


    Ich habe Erinnerungen an mein Leben nach seinem Tod.


    Dieses neue Leben ist für mich wieder lebenswert,natürlich holt mich meine Trauer auch immer wieder ein.


    Und natürlich bin ich dann verzweifelt.


    Es ist gut und richtig so.


    In meinem jetzigen Leben gibt es neue Menschen,die es schaffen,mit der veränderten Karin umzugehen.


    Die es schaffen,ihre Verletzungen und ihre Bissigkeit zu tolerieren.


    Die es schaffen,ohne Abwehr zuzuhören.


    Diese neuen Menschen wissen aber auch,sie sind kein Ersatz für das verloren gegangene Leben.


    Sie wissen ,sie gehören zu meinem jetzigen Leben


    Vielleicht passt ein Engel auf mich auf und sorgt dafür,dass es mir wieder besser geht.


    Ich wünsche Euch einen ruhigen Tag,


    Karin

    https://www.youtube.com/watch?v=JYu5aYfD4Ig


    Ik hoor bij jou
    Marco Borsato

    Ich liebe dich

    Ik hou van jou

    Für jetzt und für immer

    Voor nu en voor altijd

    Mein Herz und meine Seele

    Mijn hart en ziel

    Ich will dich nie wieder verlieren

    Willen je nooit meer kwijt
    Ich liebe dich

    Ik heb je lief

    Mein ganzes Leben lang

    Mijn hele leven lang

    Ich wusste es sofort

    Ik wist meteen

    Als ich dich dort sah

    Toen ik je daar zag staan

    Dass dies niemals verschwinden würde

    Dat dit nooit meer weg zou gaan
    Weil ich zu dir gehöre

    Want ik hoor bij jou

    Mit allem, was ich bin, wähle ich dich heute

    Met alles wat ik ben kies ik vandaag voor jou

    Durch das Meer der Zeit

    Dwars door de zee van tijd

    Ich bringe dir die Ewigkeit

    Breng ik je de eeuwigheid

    Ich gehöre dir

    Ik hoor bij jou

    Obwohl die Wellen immer noch so hoch sind

    Al zijn de golven nog zo hoog

    Liebe zieht uns durch

    De liefde sleept ons er door heen

    Ich habe es nie stärker gefühlt als jetzt

    Ik voelde het nog nooit zo sterk als nu
    Ich gehöre dir

    Ik hoor bij jou

    Auch wenn mein Herz jemals stehen bleibt

    Zelfs als m'n hart ooit stopt

    Gehört dir

    Behoort het toe aan jou

    Zu dir und zu dir allein

    Aan jou en aan jou alleen

    Ich möchte nirgendwo anders hingehen

    Ik wil nergens anders heen

    Ich gehöre dir

    Ik hoor bij jou
    Ich liebe dich

    Ik hou van jou

    Quelle: Musixmatch
    Songwriter: John O.c.w. Ewbank
    Songtext von Ik hoor bij jou © Chandler's Ford Music

    https://www.youtube.com/watch?v=nX1TjmhAZE0


    Marco Borsato - Wie sehr ich Sie liebe

    Ich habe nachgedacht.

    Aber viel zu viel Schweigen

    Ich habe gesprochen

    Aber selten etwas gesagt

    Ich habe gekämpft

    Wusste aber oft nicht, was

    Ich kenne meine Grenzen

    Aber ich habe sie nie verlegt.

    Für die Öffentlichkeit

    War ich ein geschmeidiger Redner

    Ich fand immer genau das richtige Wort

    Aber die meiste Zeit war es Theater

    Und ich sagte, dass das, was man am liebsten hört

    Aber für mein Herz

    Zu Ihnen sprechen

    An die, die ich so sehr liebe

    Musste ich mir wirklich den Mund aufreißen?

    Denn ich habe nie einfach nur gesagt, dass ich dich liebe.


    Ich hoffe, ich kann

    Ihnen das Gefühl gegeben

    Dass Ihnen manchmal mein Blick genügte

    Dass ich trotz meines schlichten Versagens

    Du hast gewusst, wie sehr ich dich liebe.

    Sie haben es gewusst, nicht vergessen, nie vergessen

    Wie sehr ich dich liebe


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)