Posts by Devani

    Nur einmal im Leben findet man jemanden,der nicht nur das Herz sondern auch die Seele berührt.

    Nur einmal im Leben entdeckt man jemanden,der einen so liebt wie man ist.

    Nur einmal im Leben wenn man Glück hat,begegnet man diesem Menschen...

    ...ich hatte dieses Glück und bin unsagbar dankbar mein Schatz,dass ich dich kennenlernen durfte...vom ersten Augenblick an hast du meine Seele berührt,mein Herz mit Liebe gefüllt ...und diese eine große Liebe trage ich bis zum Ende meines irdischen Lebens in mir,wie ein strahlender Diamant,der sich in der Sonne als Stern verwandelt...In ewiger Liebe❤

    Liebe Sabiene🌹,habe schon viel von dir gelesen und des öfteren entnommen,dass du zu deiner Trauer auch noch sehr stark unter der ständig wiederkehrenden Migräne leidest.Das ist natürlich zusätzlich noch eine enorme Belastung.Warst du evt. schon mal bei einem Heilpraktiker?Ich habe damals als meine Kollegin, die auch sehr stark mit der Migräne zu kämpfen hatte und noch mehr Menschen in meinem Umfeld,- viel in Erfahrung gebracht und herausgefunden,das eine enorme Linderung eintritt wenn ein Heilpraktiker den Menschen im Ganzen sieht und einem das Unbewusste Bewusst macht,- hört sich vielleicht seltsam an,aber zur Unterstützung auch Melilotus Officinalis sehr hilfreich ist,sodaß letztendlich die Migräne nicht mehr wiederkommt...Die Heilung erfolgt durch die sogenannte Sinnerfassung und die Erkennung. Das waren jetzt meine Gedanken dazu und wünsche dir alles gute,verbunden mit lieben Grüßen

    Devani🍃

    ...ich möchte Euch noch etwas mitteilen, was ich damals erlebte kurz vor dem Tod meiner Mum.

    Meine Mum und ich gingen jeden Abend unsere abendliche Runde um die kleine Stadt in der wir wohnten,vorbei an den alten großen Stadthäusern und eines interessierte mich immer wieder,weil ich immer wieder dieses Fenster sah und schaute auf ein großes Gemälde...Abend für Abend und das Gefühl was mich umgab,war einerseits voller Wärme und Liebe und auch gleichzeitig Kälte und Angst...unbegreiflich und dennoch unendlich schön.Nach einiger Zeit,es war kurz vor der Heiligen Nacht und es wurde langsam dunkel,gingen meine Mum und ich wieder unsere Runde und kurz vor diesem Haus sagte sie,dass sie nicht mehr laufen konnte,ihr wäre nicht gut und genau auf der Treppe des Hauses mit dem großen Gemälde,brach sie zusammen...Nun lag sie da auf der kalten Treppe,versuchte sie zu halten und klopfte mit voller Wucht ans Fenster.Der Herr des Hauses kam schnell und half meiner Mutter ,sie konnte sich mit unserer Hilfe aufrichten und der Mann sagte,dass seine Frau Ärztin wäre.Im Wohnzimmer untersuchte sie meine Mutter genau in dem Zimmer mit dem wunderschönen großen Gemälde...Der Kamin knisterte.Ich muß dazu sagen,als ich dieses Haus betrat,überkam mich ein Gefühl von absoluter Liebe und Wärme,ich nahm irgendwie alles in Zeitlupe war...Diese Wärme und diese Schönheit,die mich umgab war von einer anderen Dimension, so etwas hab ich noch nie gefühlt,auch meine Mutter nicht,denn es ging ihr wieder besser.Die Ärztin sagte mir,dass ich schnellstmöglichst mit ihr ins Krankenhaus sollte.Meine Mutter fühlte auch diese einzigartige Besonderheit und ich erzählte ihr,dass wir zum ersten Mal die Anwesenheit der Engel gespürt haben und wusste,dass wenn es soweit ist,sie an unserer Seite sind...das sagte ich auch zu meiner Mum.Am Abend vor ihrem Tod konnten wir beide unsere Wohnzimmer Tischlampe bestaunen,als sie anfing immer wieder zu flackern ,- wir beide guckten uns an und sie sagte zu mir,bleib bitte bei mir,weil sie wußte ihre Zeit ist gekommen...Ich wußte,dass sie noch nicht gehen wollte und hielt fest....am irdischen Leben.

    Devani

    Hallo alle zusammen🌹

    ...so wunderbar und gleichzeitig berührend, wie viel Zeichen uns unsere Lieben übermitteln,in unsagbaren Mustern und Formen,in Gedanken,in Träumen...wir nehmen sie mit all unseren Sinnen wahr...

    Aber ich habe auch schon einmal negative Zeichen erhalten,negativ in dem Sinne,dass wenn Verstorbene noch lange Erdgebunden sind,nicht loslassen können,- mit etwas nicht einverstanden waren...so wie meine Mum damals.Wir wohnten seit über 30 Jahren in einem großen Haus,wo auch noch ein älteres Ehepaar wohnte.In der Nacht als sie starb,ich war bei ihr und mein Mann auch,...nahm der Notarzt sie mit und wollte sie ins Altenheim bringen,was sie auf keinen Fall wollte...Er nahm sie mit,weil ich in seinen Augen zu überfordert war,als er mir sagte,dass sie im sterben liegen würde...Für mich brach eine Welt zusammen und mein Verstand sagte mir; er bringt sie ins Krankenhaus.Er sagte; fahren sie hinterher.Mein Mann und ich fuhren hinterher,aber nicht ins Krankenhaus,sondern der Krankenwagen stand direkt vor einem Pflegeheim...Und genau dort starb sie,vor dem Pflegeheim,im Krankenwagen um 5 Uhr morgens.Der Notarzt drückte mir ihre EKG- Nulllinie in die Hand und sagte,...sie hat es geschafft...Ich sagte,dass ist aber schön und im gleichen Moment sagte er,welches Beerdigungsinstitut...Ich war so geschockt,als er das sagte und realisierte erst in dem Moment,dass sie tot war.Er ließ mich nicht zu ihr und fuhr direkt mit ihr in die Leichenhalle.Mein Mann war auch sprachlos.Dort angekommen,drückte man mir gleich ihr Laken in dem er sie eingewickelt hatte in die Hand und sagte mir,dass wir am Nachmittag wiederkommen könnten um sie noch einmal zu sehen.Der Notarzt war echt das letzte und überhaupt nicht einbischen einfühlsam.Als wir sie am Nachmittag sahen,aufgebahrt, sah ich schon ihren verkrampften Gesichtsausdruck und nicht so wie meine Mum ,sondern wie eine Fremde...Das war alles zu viel für mich ,mein Mann gab mir die nötige Kraft in all den Jahren,die dann folgten....Irgenwann nach zwei Jahren,hörte ich dann von einer ehemaligen Nachbarin,-( wir,mein Mann und ich zogen ja gleich nachdem meine Mum starb in ein anderes Bundesland,über 300 km entfernt),dass in unserem Haus ständig andere Leute einziehen würden,keiner konnte es dort lange aushalten,- sie sprachen von Geistern und irgendwann brach an einem bestimmten Tag(Datum)ein Feuer aus in unserem Haus und genau da wußte ich,dass meine Mum nicht ins Licht gehen konnte,weil sie nicht verstehen konnte,weil sie festgehalten hat an ihrem irdischen Leben...in dieser ganzen Zeit,gab sie mir keinerlei Zeichen...Als sie endlich ins Licht gehen konnte,kamen dann Zeichen von ihr,- das erste Mal im Traum...dort sah ich sie,wie sie über mir schwebte,mit großen Schwingen,so riesig und in der Mitte ihr Körper,so wie sie war und lächelte mich an und ich wußte,das sie im Licht und in der Liebe angekommen ist...Das war besonders schön und mein Herz wurde leichter...von dort an bekam ich die schönsten Zeichen voller Wärme und unsagbarer Liebe❤

    Devani

    Liebe Schnuckel,ja auch solche Tage kenne ich,die einen zweifeln lassen und nicht wissen,was ist richtig,was ist falsch,was kann ich tun...und auch wenn die Antwort Fragen aufwirft und wir den Rat unserer Lieben nicht mehr empfangen können,ist es schwer die richtige Entscheidung zu treffen.Mein Mann war immer mein Anker und mein Halt im Leben,mein ein und alles,- verschmolzen mit mein Ich,waren wir Eins...Nun bin ich wieder Ich,allein mit mir,- aber spüre die Liebe im Herzen,die mich hält hier auf der Erde,die mir sagt; du lebst mit der unendlichen Kraft und Macht der Liebe,die uns durch unsere Lieben und anderen Himmelswesen geschenkt wird...

    Ach liebe Schnuckel,du wirst bestimmt bald ein wunderbares Zeichen von deinem Mann erhalten...Ganz ohne Druck geschieht manchmal etwas,was man nicht für möglich hält und lässt so dein Herz ein wenig höher schlagen ,das wünsche ich dir von ganzen Herzen.

    Liebe Grüße

    Devani

    Liebe Schnuckel,

    ...ein Licht für deinen lieben Mann🕯

    ...eine stille Umarmung für dich🍃🙁


    Der Schmerz,der tief in unserem Herzen sitz,lebt auf einer Art und Weise ; mit uns...er begleitet uns ständig,mal weniger,mal mehr...mal zerreißt er uns,mal lässt er uns ruhen...wir stellen uns ihm -und er nimmt uns unsere ganze Kraft,er saugt uns regelrecht aus.Die Energie,die wir benötigen ziehen wir aus unseren Reserven und wandeln manchmal wie nichtssagend ins Alltagsgeschehen,alles strömt an uns vorbei,wie durch eine Nebelwand läuft Tag für Tag alles weiter...unaufhörlich weiter.

    Es können Jahre vergehen,- es wird uns neue Energie geschenkt,es gibt wieder Lichtblicke und dann begleitet uns der Schmerz mal wieder,diesmal auf einer anderen Art und Weise...er wird sanfter,erträglicher,er lässt uns vielleicht auch verstehen und schenkt uns auch mal Ruhe,innerliche Ruhe...die Erinnerung an unsere Lieben ruht tief in unserem Herzen,so tief,dass auch nach Jahren noch die Tränen fließen und denken an die schönste Zeit zurück...mit Liebe und Frieden im Herzen❤

    Devani

    Liebe Ela,

    habe gerade deine Zeilen gelesen.Es tut mir sehr leid,dass deine Mutter so früh gehen musste und der Schmerz bleibt natürlich immer präsent.

    Auch ich hatte viele Träume von meiner Mutter und teilte mir im Traum mit,wie mein seelischer Zustand gerade aussah...auch ich hatte viele schöne Träume von ihr und dann war auf einmal ein Traum,in dem sie für mich ausgehöhlt und seltsam aussah.Ganz anders als sonst,das erschreckte mich,aber damit wollte sie mir sagen,dass etwas nicht stimmte,was sich im Nachhinein auch herausstellte. Jetzt habe ich lange nicht mehr von ihr geträumt.Aber jeder Mensch empfängt Träume in den unterschiedlichsten Facetten, die Empfindungen und Wahrnehmungen sind so unterschiedlich und jeder Mensch fühlt und nimmt den Traum auf seine eigene Weise wahr.Vielleicht wirst du irgendwann einmal den Traum für dich entschlüsseln können.

    Alles Liebe von mir

    Devani

    Danke liebe Sommermond,- schöner Username,getragen von zarter umhüllter Wärme umgeben von tiefer Dunkelheit im reinen Licht...das fühle ich gerade...

    Wie ein Drang überkam mich m-ein Gefühl hier schreiben zu müssen um mich von meinen Gedanken zu lösen,was so unendlich gut für die Seele ist ,-danke für deine wohltuenden Zeilen ❤Herzliche Grüße

    Devani

    ...danke meine liebe Mum❤,

    ...danke mein lieber Schatz❤,...

    für eure wunderbaren Zeichen.Ich wußte,dass etwas war,weil ihr so oft versucht habt mit mir Kontakt aufzunehmen,- was dann auch richtig gut funktionierte.Die Zeichnung mein Schatz,die eine wunderschöne Wolke darstellen sollte,sah ich am nächsten Morgen ,- war gerade draußen und schaute in den Himmel,blieb stehen und sah die Wolke,die wir beide zeichneten,sie war so groß und hatte genau die Form ,die wir beide auf Papier brachten,genauso...blieb stehen, betrachtete sie so intensiv und fühlte die unendliche Liebe und unendliche Traurigkeit in mir ...und auch Freude durchfloss mein Herz...trotzdem blieb dieses Gefühl von Traurigkeit und Hilflosigkeit und Ungewissheit,was ich nur fühle,wenn irgendetwas ist,in mir...genauso zog die Wolke am Himmel,immer weiter und löste sich zu einer anderen Form auf...meine Traurigkeit blieb.

    Mum,du gab's mir zu verstehen,dass Ingrid Sterbetag hat...natürlich werde ich den Tag niemals vergessen.Dass du den ganzen Tag und auch in der Nacht bei mir warst,brachte mich zum Nachdenken, weil es ja selten vorkommt.Nun aber warst du sehr präsent und mein Gefühl täuscht mich nie...Und so war es dann auch.Als ich morgens mit einem unschönen Gefühl aufstand ,auf mein Handy schaute,sah ich schon mehrere Anrufe von Ute,die mir mitteilen wollte,dass Sigrid genau am 7.Sept.auf Ingrids Sterbetag starb...das ist schon enorm und bedeutet wohl,dass sie verzeihen kann...dass sie Ingrid damals solange zu Hause ließ im Kampf mit ihrer Krankheit...Sie hatte sie 3 Tage im Bett liegen gelassen,obwohl es ihr so schlecht ging,sie hätte sofort den Notarzt anrufen sollen...Dann ging alles ganz schnell...Der Hubschrauber landete auf dem Feld,neben dem Haus...In der Klinik dann den Kopf aufgebohrt, aufgemacht...die Hirnblutung war zu groß...Als wir sie besuchten Mum,weißt du noch,lag sie da und guckte uns an,bewegen konnte sie sich nicht...Ich streichelte sie und sie schloss ganz sanft ihre Augen und fühlte mich...Als wir gingen,sahen wir zum letzten Mal wie sie mit ihren Augen in unsere Richtung blickte...die Maschinen wurden abgestellt...

    Und ich gab Sigrid die Schuld an ihren Tod,weil sie so lange gezögert hat...Aber im Nachhinein wurde mir klar,nach dem Obduktionsbericht und dass was sie schon lange in sich hatte an Krankheiten und nie zum Arzt gegangen ist,das war hart Mum,nicht wahr...

    Dieses Gefühl was ich Tagelang mit mir und in mir herumschleppte,ist jetzt nicht mehr da...

    Danke Mum,dass du mir mitgeteilt hast,dass in der Ewigkeit nur unendliche Liebe und Frieden in jeder einzelnen Seele ruht,dass auch Traurigkeit,aber niemals Tränen fließen,dass auch Sehnsucht ,die ihr in unsere Herzen bringt und wir uns nach euch sehnen,aber nur so viel,wie wir ertragen können,..ich weiß,eure Sehnsucht ist viel stärker,als wir erahnen,deshalb ist unser Herz so schwer und der Schmerz so groß...😢

    Danke mein Schatz,dass du meine Seele mit deiner unendlichen Liebe gefüllt hast,danke,dass es euch gibt und wir alle immer beschützt und von großer Liebe umhüllt und getragen werden❤❤❤


    Liebe Mischi🌹...

    Ich mußte wieder mehrmals lesen um gedanklich einordnen zu können, was auf dem Grabstein und Marmorplatte geschrieben steht. Ich glaube,wenn ich vor so einem Grab stehen würde,dann würde ich dort sehr lange stehen ... traurig berührt meines Weges gehen und noch einige Zeit Gedankenversunken über das Ehepaar,das dort gemeinsam ruht,nachdenken;ob es denen wohl recht ist?Ob sie sich wohl so eine Inschrift gewünscht hätten?Wir werden es nie erfahren....Vielleicht lächeln sie darüber...🌺Das war jetzt nur mein Gedanke dazu.Jedenfalls finde ich es schon sehr traurig.

    Für mich sind Friedhöfe wie mystische Orte,die Ruhe,Stille Frieden und Trauer in sich vereinen...🍃🌿

    Ich wünsche dir noch einen schönen sonnigen Tag und einen schönen Abend

    Herzliche Grüße

    Devani

    Hallo ihr Lieben 🌹

    ...liebe Mischi,hab bestimmt 5x gelesen,was du geschrieben hast,-

    Das war's... Ist echt unglaublich,nicht wahr...

    Ich glaube es gibt wirklich einige Menschen,die so einen""schwarzen Humor" besitzen und sich soetwas als Grabsteinbeschriftung wünschen

    und Tereschkowa hat es schon sehr gut erklärt mit den 2 Varianten.

    Ich pers.finde so etwas überhaupt nicht schön ...

    Vielleicht kannst du ja irgendwann einmal den Grund für diese seltsame Inschrift herausfinden.

    Ich wünsche allen einen schönen Sonntagabend und eine geruhsame Nacht🕯🕯🕯