Posts by Puzzle

    Selbstverständlich, Niobe. Das Leben ist nie eine „Sache“ alleine.


    Diese Theorie von der Gesamtseele erinnerte mich nur an diese „Ursuppe“ - also die biochemische Sicht, was aus unseren Lieben nach ihrem „Verschwinden“ wird und wo sie sind. Und eigentlich nicht ganz verkehrt, denn du kommst zum gleichen Schluss:


    Wenn es gelänge, dies stichhaltig zusammenzubringen, könnte die Antwort auf die Frage Wo-bist-du-nur? "Überall-und-immer" lauten ...


    *** Niobe

    Die Ausführungen über die Gesamtseele erinnern mich an das, was der Neurologe zu mir sagte. Er meinte, die Vorausgegangenen sind immer und überall um uns herum. Rein wissenschaftlich begründete er diese Aussage mit den „Bausteinen des Lebens“.
    Jedes Lebewesen besteht im Grunde aus vier Bausteinen und deren Verbindungen: Sauerstoff (Oxygenium), Kohlenstoff (Carbonium), Wasserstoff (Hydrogenium) und Stickstoff (Nitrogenium). Nach dem Tod wird der Körper, rein biochemisch, in den Kreislauf des Lebens zurückgeführt. Die grundsätzlichen Bausteine werden von der Natur weiterverwendet…. Daher sind alle Lebewesen auch nach ihrem Tod in allem Lebendigen, in allem, was um uns wächst, in allem, was uns umgibt.


    Die Vorstellung von der Gesamtseele könnte auf dieser biochemischen Sichtweise beruhen. Ich will dem Autor aber nichts unterstellen, das sind nur meine Gedanken dazu. Wie er zu seiner Anschauung kommt und worauf er sie begründet, habe ich nicht recherchiert.

    Ihr Lieben, das ist wahrlich eine interessante Frage von Renate, wo denn unsere Lieben sind.
    Zu diesem Thema gibt es so viele Aspekte, dass eine einzige Antwort nicht existiert.


    Am besten finde ich es, alles zu glauben, was einem selbst hilft. Schlimm finde ich nur die Geschäftemacherei mit unserer Verzweiflung und den offenen Fragen, die uns alle zumindest eine Zeitlang quälen. Deshalb bin ich immer sehr kritisch mit den „Hilfestellungen“, die tausendfach angeboten werden.

    Meiner Meinung nach scheitert die Wahrnehmung einer eventuell existierenden jenseitigen Welt einfach an den naturgegebenen Möglichkeiten unseres Gehirns und unserer Physiologie. Wir sehen kein infrarotes Licht, wir riechen nicht, was Hunde riechen, wir hören nicht, was Fledermäuse hören. Das alles gibt es, aber unsere Wahrnehmung ist darauf nicht ausgelegt und kann die Informationen nicht verarbeiten. So ist es auch mit dem Jenseits, die meisten von uns können es nicht wahrnehmen.


    Dieser Grundgedanke reicht mir, um mich nicht weiter zu fragen, wo denn mein Partner „hinverschwunden“ ist, als er ging. Ich kann tausend Bücher lesen, ich kann alles glauben, was mir hilft, ich werde aber real immer an den Wahrnehmungsgrenzen scheitern, die mir von Natur aus gegeben sind - und ich vertraue darauf, dass sich die Natur etwas dabei „gedacht“ hat, den Zugang zu dieser so ganz anderen Welt zu „beschränken“.


    Eines aber ist gewiss: für jeden von uns kommt der Tag, an dem wir gehen, dann wissen wir….. die Ungewissheit dauert also nicht „ewig“ ;)

    Meine individuelle Antwort lautet daher: abwarten, Tee trinken, hoffen, glauben - eines Tages kommt die Antwort ganz von selbst.


    Habt einen ruhigen Tag,

    Puzzle

    Füllung: selbstgemachte Marillenmarmelade ;-)


    Ohja, sehr lecker.... Ich muss mich beherrschen, sonst esse ich gleich 4 Stück auf einmal - und krieg dann wieder Bauchweh wie ein kleines Kind ;-)

    Fein, Rienchen, viel Erfolg und hoffentlich nur ehrliche Menschen :)

    Fr Google spricht nicht aus Erfahrung, sie gibt ungeprüft wieder, was andere plappern. Das kann auch danebengehen ;-) Ich nutze sie auch oft, aber immer sehr kritisch....


    Hab einen ruhigen Tag, möglichst ohne nicht nachvollziehbaren Spinnern in irgendwelchen Elektrogeräten....


    Danke, Evi, für den Kaffee... unverzichtbar im Büroalltag ;-)

    Mein Chef hat heute Krapfen mitgebracht, er hat sicher nichts dagegen, uns welche abzugeben:


    Nervenfutter ;-)

    Puzzle

    Liebe Evi,


    Den Service-Vertrag hatte ich 10 Jahre lang, machte lediglich den Unterschied, dass die Firma mich anrief, um einen Termin auszumachen und ich nicht daran denken musste. Eine Pauschale für das Service gab es, die sehr günstig war, aber bei der blieb es nie…. Wie ich sagte: nie unter 300….Inzwischen bin ich bei der dritten Firma, aber da ist‘s auch nicht anders….

    Die Heizung ist jetzt 22 Jahre alt, sie wird bald zu tauschen sein, dann ändert sich hoffentlich was, denn es muss eine andere Technik her, keine Gastherme mehr… ich hoffe …. mal sehen.


    Einen ruhigen Abend,

    Puzzle

    Ja Puzzle,

    Es ist aber auch so das ich in vielen Dingen auch wirklich die Doofe bin.

    Ich auch, Steffi, aber diesen Umstand zur Geldscheffelei zu nutzen, finde ich mehr als fragwürdig. Mit der Zeit hab ich da und dort was gelernt und bin drauf gekommen, wo man mich überall verar**** hat.

    Es ist halt schwierig, ehrliche Menschen zu finden… X/

    Was ich ergoogelt habe, alle 2 Jahre, am besten jedes Jahr. Kam immer 100 Euro, jetzt 138 , aber was ist nicht teuer geworden?

    Da hast du aber Glück, Evi. Die Wartung meiner Gastherme (und ich hab sie seit Frühjahr 2000) kostete nie unter 300 Euro. Wie gesagt, es ist das Geschäft des Heizungsinstallateurs. Und auch wenn nichts kaputt ist, irgendwas findet er immer, was er zusätzlich verrechnen kann - und eines muss ich aus langjähriger Erfahrung leider auch klarstellen: die Tatsache, dass kein Mann im Haus ist, hat mich schon viele Tausend Euro gekostet im Laufe der Jahre, frei nach dem Motto: einer „dummen“ Frau kann der Fachmann ja alles erzählen…. <X

    Zum Thema Heizung.... Mein Mann war ein Eckekart... Also Heizungaleger....

    Wir haben vor knapp 2.5 Jahren die Heizung auf Gas umgestellt.... Ich muss doch sicher in bestimmten Abständen kontrollieren lassen.... Hast du Ahnung wann ich die kommen lassen muss?

    Lg:24:

    Wenn du einen Heizungsinstallateur fragst, sagt der 1x pro Jahr; ist ja schließlich sein Geschäft ;-)

    Meine Haushaltsversicherung sagt: 1x alle 2 Jahre, sonst übernehmen sie keine Schäden, die die Heizung verursacht.

    Frag ich meinen Schornsteinfeger, sagt der: nur wenn sie spinnt, die Heizung - der verdient aber auch nichts, wenn ich die Wartung machen lasse - und friert auch nicht, wenn ich mit einer kaputten Heizung im Kalten sitze....


    Bei mir funktioniert die Heizung am zuverlässigsten, wenn ich sie alle 2 Jahre warten lasse. Das war bei mir in den letzten 20 Jahren das beste Intervall. Eine gesetzlich festgelegte Vorschrift für die Wartung der Heizanlage kenne ich nicht, nur für die Abgasanlage (Schornstein) gibt es die Vorschrift, bei uns jährlich.


    Wir kriegen das schon hin, das Leben ohne unsere Lieben.

    :24:

    Liebe Karin!
    Es tut mir sehr leid, dass deine Familie einen neuerlichen Verlust verkraften muss. Dass nun Erinnerungen massiv in den Vordergrund treten, finde ich nur allzu verständlich. :30:


    Ich setz mich einfach ruhig zu dir, borge dir Ohr und Schulter… Taschentücher hab ich immer dabei :30:

    :24::24:

    Wenn du nach einer regnerischen Nacht genau schaust, siehst du Helgas Spuren auf Wegen, auf Steinen, in Blumenbeeten... Helga kommt ganz schön weit herum ;-) Die Schrittgröße ist also nicht zu unterschätzen ;-)

    Ich mach das Gegenteil von eincremen, ich schwing grad die Stichsäge, bade quasi in Sägemehl ;) alles, was mir gut tut ;)

    Ich repariere gerade einen Tisch. Den hab ich gebraucht gekauft und die Verkäuferin hat nur einen Teil des Schadens erwähnt. Die tatsächlich großen Schäden hat sie verschwiegen und den Tisch geschickt so hingestellt, dass ich das nicht gesehen hab. Erst als ich ihn Zuhause umgedreht am Boden liegen hatte, sah ich das volle Ausmaß…

    Also hab ich repariert, geleimt, geflickt, was mir möglich war (bin ja kein Tischler)…. Das Ergebnis wird passen, er wird seinen Dienst tun, stabil, fest und schön….
    Einen Tisch wieder auf die Beine zu kriegen, ist halt die einfachere Aufgabe X/

    Hähne mag ich nur in Form von Wasserhähnen ;) auf-zu-auf-zu… das ist schon sehr praktisch….


    Einen guten Morgen - danke für den Kaffee, sieht köstlich aus….


    soll ich euch was verraten?

    Ich mag nichts tun, aber Nichtstun mag ich nicht… was mach ich also? X/


    Nicht lang grübeln, einfach mal anfangen….


    Einen ruhigen Sonntag,

    Puzzle