Posts by Bambi

    Hallo Katrin,


    Mein Beileid. Mein bester Freund und Kollege ist vor kurzem gestorben. Ich werde damit fertig, wenn ich drüber schreiben. Ich erinnere mich oft an ihn und die Sachen die wir gemacht haben, und die ganze Witze die wir erzählt haben dann muss ich lachen und das hilft.


    Ich kann dir sagen das die Zeit alle Wunden heilt.



    Es wird leichter mit der Zeit, du darfst nur nicht in dich "hineinfressen" erzähl über ihn bzw. schreib uns über ihn. Tut dir bestimmt gut.

    Hallo,


    Dany hat es besonders schwer, sie hat ihn gefunden. Und ich kann sie verstehen wenn sie jetzt nicht klar kommt, der anblick wird für immer bleiben. Aber am besten erzählst du es selbst. Hilft dir bestimmt...




    Sein Vater ist im Unrecht es ist klar das er eine Antwort braucht aber diese Antwort kann nicht die richtige sein. Mach dir kein Kopf du bist nicht Schuld!!!!!!!!




    Eine Frage die Lieder von der Band in der er gespielt hat, hat er die auch gedichtet oder hat er nur gespielt? Ich bin der Meinung er hat mir gesagt dass er die mitgeschrieben hat. Die hab ich mir heute noch mal alle angehört und seine die er selbst musieziert hat auch. Kommen viele Errinerungen hoch.


    Dany rede mit uns hier drüber, das wird dir helfen. Mir hat es auch geholfen.

    Wir werden sein Foto an die Wand bimen und eine Kerze für ihn anzünden und machen seine Musik an, die er selbst muziert hat. Werden natürlich über ihn erzählen.

    Hallo Dany wollte diese Nachricht ins Forum stellen und hat es aus versehen an mich als Private Nachricht geschickt. Dany ist die Lebensgefährtin von GMF.


    Hallo Bambi


    nun versuche ich mich mal. Ich bin die Freundin (Lebensgefährtin) von GMF und komme momentan nicht so klar damit.


    Und nun ist sein Vater auch noch wegen seinem kranken Herzen im Krankenhaus und musste schon wieder belebt worden. Ich mache mir Vorwürfe, weil wir uns geschritten hatten und er mir die Schuld am Tod seines Sohnes gegeben hat. Nun bangen wir alle um Ihn.


    Dany ;(

    Ja ist Donnertag.Wir wollten alle hingehen und haben auch ein Kranz für ihn bestellt. Die Eltern möchten es nicht, Also werden wir im Betrieb um die gleiche Zeit eine "Trauerrunde" machen, um uns von ihm zu verabschieden.


    Schade das ich und mein Mann da nicht hin gehen können, hätte mir vielleicht geholfen.

    Hallo Chris,


    seine Beerdigung findet am 20.11.2008 statt, wird einen Urnenbestatung. Nein ich hab es nicht mitgestalltet, das hat seine Freundin und die Eltern gemacht.


    Meine Cousine hab ich bei der Beerdigung im Sarg gesehen, und an der Unfallstelle war ich nachdem geräumt wurde.

    Das meine Cousine tot ist konnte ich nicht glauben, ich habe nicht mal geweint als ich das erfahren hab. Ich habe mir eingeredet dass könnte auch nur eine verwechslung sein. Sie hat es vielleicht überlebt oder sie war gar nicht im Auto. Ich bin zu der besagten Unfallstelle gefahren und trotzt vielen Scherben und noch bißchen Blut am Rand wollte ich das nicht war haben. Als ich sie im Sack liegen sah... da konnte ich keine Ausreden mehr finden.Wir haben uns oft in der Stadt getroffen. Immer kurz erzählt und weiter unsere Wege gegangen. Letztens in der Stadt ein junge Frau gesehen Sie sah ihr ein bißchen änhlich, ich wollte zu ihr laufen bis dann "Klick" gemacht hat, dass sie es garnicht mehr sein kann....


    Mein Opa war schon lange krank, es war abzusehen, dass es bald stirbt aber das es so schnell ging. Ist mein einziger Opa gewesen mein anderen Opa hab ich nie kenngelernt. War ein guter, aber strenger Opa. Er war zwar krank aber es tut trotzdem weh. Ich rede mir ein, dass es für Ihn besser war, er musste nicht mehr leiden. Aber verlust ist schwer.


    "GMF" sein Tod hat mich sehr getroffen, weil ich nichts bemerkt habe. Er hat mit gekriegt wie schlecht mir ging, und dann tut er so was dummes. Er hat kein Abschiedsbrief hinterlassen. Wir wissen alle nicht warum. Den Tag am dem er das gemacht hat, habe wir bei ihm im Büro noch ein bißchen rumgeblödert er hat mich zum lachen gebracht, ich hab meine Trauer für kurze Zeit vergessen. Ihm war nicht anzumerken. Er war gut drauf. Den nächsten Morgen als er nicht kam, dachte ich er schläft noch. Hab ich ihn an gechatten der soll aufstehen genug gschlafen. Danach hab ich bei ihm mehr mal versucht anzurufen er ging nicht ran. Ich dachte ist vielleicht krank. Als wir später den Anrufbeantworter abgehört haben, war seine Freundin dran und hat ihn abgemeldet, Sie hörte sich weinend an. Also haben wir sie angerufen, und sie sagte uns dann am Telefon dass er sich aufgehangen hat. Alle haben angefangen zu weinen, ich hatte versucht meine Tränen zurück zuahalten, dass ging aber nicht mehr. Ich konnte nicht mehr ......


    Es erinert alles an ihn. Hat war unserer Techniker, die ganzen Computer die bei uns im Büro stehen hat er aufgebaut und zusamen gestellt. Egal wo man hin guckt es erinnert alles an ihn. Raucherkeller da hat er sein Büro. Und wir dürfen nur dort unten rauchen, wenn ich runter geh in Keller will ich immer in sein Büro rein gehen, weil wi immer zusammen geraucht haben. Ich hab das Gefühl er hat Urlaub oder ist krank, er kommt bald wieder, dann geht man runter und sieht die Kollegen wie sieh so voller Tauer und Mitleid mich angucken, dann kann ich wieder meine Tränen nicht zurückhalten.


    Ich versteh das nicht kann mir nicht erkären, er hatte doch kein Grund. Er hätte mir doch was sagen können, wenn ihn was bedrückt hätte wir hätten uns doch was überlegt.... Keine Ahnung es geht einfach nciht in mein Kopf rein warum er sich einfach aufhengt... Begreif das nicht..... ?(




    Ich wollte mich für eure Unterstützung bedanken. Danke.

    bin neu hier hab mich gerade angemeldet wusste einfach nicht weiter. Dieses Jahr war sehr schwer für mich. Mein Papi hatte zwei schwere OPs zum Glück gut überstanden. Meine Schwester ist nach langen warten schwanger geworden und dann hat es sich raus gestellt dass es nur Eileiterschwangerschaft war. Kurze Zeit später (Oktober) ist meine cousine bei einem Tragischen Autounfall umsleben gekommen, sie erst 21 Jahre jung. Anfahng November ist mein Opa verstorben 10 Tage vor seinem 75 Geburtstag. Wer jetzt denk so ein Pechvogel... es geht noch weiter... und 2 Tage später hat mein Arbeitskollege und wie ich dachte guter Freund aufgehangen und keiner weiss warum.


    Es geht mir so beschießen. Ich weiss nicht mehr wohin mir mir. Zu Arbeit will ich nicht mehr es errinert mich alles an Ihn. Ich vermutte langsam dass ich depressiv werde. Ich war früher fast immer gut draf und jetzt ..... man erkennt mich nicht mehr wieder. Total abgemagert, schwarze Agenringe will mit niemanden erzählen muss mich immer überwinden was zu sagen. Und wenn ich alleine bin heule ich. Weiss nicht was ich tun soll.......