Posts by Kuschel

    • Hallo alle zusammen,

      ich bin heute das erste mal hier, habe die letzte Tage immer schon ein bisschen gelesen und mich dazu aufgerafft auch etwas zu schreiben und hoffe das es mir gut tut.

      Meine Geschichte. Ich war mit meinem Mann knapp 8 Jahre zusammen. Wir haben im Sommer 2017 geheiratet und waren glücklich das sich das Leben endlich mal nach vielen Jahren als positiv entpuppte. Am 11.02.2019 war mein Mann mit leichter Erkältung zu Hause geblieben. Ich bin zur Arbeit gefahren und dann auch früher als gewohnt nach Hause gekommen, da ich selbst auch leicht angeschlagen war. Ich habe ihm noch eine Hühnersuppe ans Bett gebracht. Er hat mich gefragt ob ich mich nicht mit ins Bett legen möchte, ich wollte mich aber lieber etwas auf die Couch legen damit jefer seine Ruhe hat. Nach ca. 4 Stunden (18.00) bin ich dann schließlich wach geworden und habe mir gedacht, ich muss jetzt Schatzi wecken, sonst kann er die ganze Nacht nicht schlafen. Ich bin dann nach oben ins Schlafzimmer geschlichen und habe leise die Tür geöffnet. Wie haben eine Lichtleiste auf unserem Schrank die leicht leutete. Ich habe gesehen das er halb auf der Seite am Fußende gelegen hat. Ich dachte schon was ist des jetzt los. Dann bin ich hin und habe ihn leicht angestupst und seinen Namen gesagt. Keine Reaktion, ein zweiter, dritter und vierter Versuch. Ich habe wie wahnsinnig an ihm gerüttelt und seinen Namen geschrien aber immer noch keine Reaktion. meine Tochter kam hinter mir her ich habe sie angeschrien das sie raus soll, meine Mutter rief hoch was los ist, ich schrie nur ruf den Notarzt. Ich habe bescheuerter Weise noch mit Reanimation begonnen (wobei mein Verstand mir hätte sagen müssen viel zu spät!!!). Ich rief geistesabwesend meinen Chef (Arzt) an. Innerhalb der nächsten 15 Minuten bis 1 Stunde war das Haus voll mit Notarzt, Polizei, Kripo, Chef mit Frau, Bestatter und ich mitten drin und habe gar nicht mehr realisiert. Auf der Couch meine Tochter und ihr Freund. Es war wie ein scheiß Alptraum aus dem ich einfach nicht wieder wach werden konnte. Ich hörte oben nur das Geräusch des Defibrillators und die Worte keine Reaktion .Gegen 23.00 sind dann die letzten Personen aus dem Haus verschwunden (auch mein Mann). Seit diesem Tag ist alles anders. Auch ich dachte immer das wenn ich bloß erstmal das 1. Jahr hinter mir habe alles besser werden würde. Doch momentan habe ich wieder ein totale Tief erreicht. Ich bin von Natur ansonsten ein lebensfreudiger, lustiger und spontaner Mensch gewesen und habe das Gefühl mich an manchen Tagen selbst nicht mehrt zu kennen.