Posts by Mischi

    Danke, liebe wobistdu . Ich verstehe sehr, was du meinst.


    Wir sind achtsamer geworden, weil wir erfahren haben, wie zerbrechlich das Leben unserer liebsten Menschen war.

    Ich fühle seit dem Versterben meines Papas auch so ... immer mit Wehmut im Herzen und der Frage, warum ich das vorher nicht in der Weise wahrnehmen konnte.

    Mir ist so, als würde ich mit seinen Augen und seinem Herzen sehen. 💔❤

    Ich trauere nicht um mich,

    um unser WIR trauere ich.


    Auch wenn viele äußere Gegebenheiten gleich geblieben sein mögen, hat sich durch das fehlende geliebte DU alles für mich verändert.


    Selbst belanglose Gegenstände haben die Alltagsbedeutung, die sie für UNS BEIDE hatten, verloren ...

    Ich finde es sehr schmerzlich, für niemanden da sein zu können.

    Das empfinde ich auch als grenzenlos schlimm ... 😢


    Alles erinnert an das Nicht-mehr-sorgen-dürfen:


    Unsere Weihnachtstassen, die flauschige Decke, die Bettwäsche, die Lebkuchen, die Tischsets, die Teller, das Besteck, der Kaffeeautomat, die Bügel an der Garderobe ...


    Ich könnte schreien vor Schmerz, wenn ich nicht verstummt wäre ... 😢

    Ich finde die kleine Lucie toll, denn sie hat mit ihrem großen Kinderherzen verstanden, worauf es ankommt ... nicht auf das Äußere ... ich glaube ja schon, dass ihre Zuneigung irgendwie bei ihrem Opa ankommt, und Lucie wohl auch ... die Liebe ist stärker als der Tod ... nur sie ... 💜

    Kinder verstehen besser als alle Psychologen dieser Erde ... sie sind so herzerwärmend, ehrlich und unglaublich treu, wenn sie einen Menschen ins Herz geschlossen haben ... deshalb verstehen sie sich auch so gut mit Tieren ...

    Liebe Schnuckel,


    Oft lese ich, was du schreibst, und setze (m)ein trauriges, stummes Ja daneben.


    Dein Name "Schnuckel" ist vermutlich der zärtliche Name deines Mannes für dich. Deine Gefühle, deine Traurigkeit, alles kommt bei deinem geliebten Mann an, so wie vormals euer gemeinsames Lachen.

    Da bin ich ganz sicher.


    Mein Seelenmensch, mein verstorbener Papa, um den ich sehr trauere, hat mir einmal einen Engel, einen ganz lieben und auch lustigen Putto, zum Geburtstag gemalt, groß, in Acryl. Er konnte fantastisch zeichnen und malen, ein Hobby von uns beiden, die Kunst. Dieser Engel, einer meiner kostbarsten Schätze von meinem Papa, hängt gerahmt und geliebt in meinem Zimmer. Wir haben ihn "Schnuckel" genannt.


    Und immer, wenn du schreibst, denke ich an "meinen Schnuckel" von meinem Papa.


    Du bist sicher ein großes menschliches Geschenk für deinen Mann ...


    LG Mischi

    Ja, das nicht mehr gemeinsam frühstücken dürfen, vorbereiten dürfen für den Herzensmenschen mit, die Zeitung für ihn hereinholen, nicht mehr sorgen dürfen ... Ich bin auch so traurig, Carmen. Jeden Tag sterbe ich vor Traurigkeit.:13:

    Wie schön, liebe Ros. Danke.

    Ganz zarte Boten der Natur, die (d)ein sensibles Auge wahrgenommen hat.


    Meinem Papa hätte das so gefallen. Heute 15 Monate. Für mich nicht fassbar. Unfassbar wird es bleiben.


    LG Mischi 🍁

    Mein tiefes Mitgefühl, liebe Kiry.


    Meine Eltern sind auch beide schon verstorben. Meine Mama vor beinahe 30 Jahren, mein Papa vor 15 Monaten (morgen). Morgen wird eine Messe für beide gelesen. Ich bin sehr traurig und verstehe deinen Schmerz.


    Du hast dich wunderbar um deine beiden Eltern gekümmert. Deine Ängste verstehe ich nur zu gut.


    Ja, unser ganzer Halt, der von Beginn unseres Lebens an da war, ist weg.

    Aber sie sind an unserer Seite, Kiry. Für die Augen nicht sichtbar, aber für unser Herz.


    LG Mischi 💜