Posts by Karo

    Liebe Luise Dein Leid ist so groß ich bin stumm vor Mitgefühl, doch ich schreibe diese Zeilen damit Du weißt hier im Forum sind Menschen die an Dich denken.

    Vor kurzem habe ich mit meiner Schwester, sie ist auch Witwe und 6 Jahre älter, darüber gesprochen, dass sie lieber gestorben wäre als allein zurück zu bleiben. Es ist so traurig wir müssen es ertragen und daran denken dass es irgendwann zu Ende sein wird. Es bleibt uns nur jeden Tag weiter zu machen, aus ganzem Herzen liebe Grüße! Karo

    Der Sinn des Lebens?

    Jeder lebende Organismus will sich ernähren um sich zu vermehren und die Art zu erhalten.


    Bei uns Menschen kommt die Vernunft hinzu und schon wird es kompliziert. Scheinbar brauchen und wollen wir einen Sinn um das Leben, wenn es schwierig wird, aushalten zu können.

    Ich bin 5 Jahre nach dem Tod meines Mannes soweit, dass ich keinen Sinn sehe! Ich versuche nicht darüber nachzudenken und mein Leben Tag für Tag mit Würde und Anstand hinter mich zu bringen. Ich versuche möglichst gesund zu leben um vielleicht länger mobil zu bleiben, doch dafür gibt es keine Garantie, unser Leben wird vom Zufall bestimmt!


    Ich versuche zu allen Lebewesen auf Erden gut und mitfühlend zu sein und der Natur möglichst wenig zu schaden.


    Das ist mein Sinn im Leben!

    So gut ich das eben kann!

    Lg. Karo

    Guten Morgen Robert, vermutlich schauen wir alle immer wieder hier im Forum vorbei, ich schreibe auch etwas das ich dann wieder lösche weil ich die Worte nicht finde die helfen würden! Es gibt keinen Trost nur gegenseitiges Verständnis und Mitgefühl!

    So bleibt mir nur Dich und alle anderen herzlichst zu grüßen!

    Karo

    Guten Morgen Luise, Du brauchst dich doch nicht zu entschuldigen, wo, wenn nicht hier, ist der Platz um aufzuschreiben was Dich quält!

    Ich wünsche Dir von Herzen dass sich Deine Situation zum Besseren ändert.

    Lg Karo

    Liebe Luise, Du hast mein innigstes Mitgefühl!

    Wenn ich wieder einmal mit meinem Leben ohne meinen geliebten Mann zutiefst verzweifelt und unglücklich bin, stelle ich mir vor wie es wäre, hätte ich an seiner Stelle gehen dürfen!

    Er würde Die Trauer und den Schmerz empfinden den ich aushalten muss, er würde mit der Gebrechlichkeit, den täglichen Beschwerden und den Krankheiten die das Alter mit sich bringt, leben müssen, während ich den ersehnten Frieden und Ruhe hätte.


    Ich bin dankbar, dass er nicht mehr leiden muss und ich eben den Preis dafür bezahle.

    Dein Leben ist sehr schwer, Du wärst sicher auch gerne an Stelle Deines Mannes gestorben!


    Wir liebten uns sehr und konnten uns nicht vorstellen ohne den anderen zu sein.


    Das ist leider der Preis für eine große Liebe die der zurück bleibende Partner zahlen muss:13:;(,damit tröste ich mich.

    Ich denke an Dich wie schwer Du es hast, liebe Grüße Karo

    Guten Morgen Karin, ganz genau erinnere ich mich wie schlimm und beinahe unerträglich der Zustand ist in dem Du

    Dich befindest, Du kannst aber sicher sein dass es wirklich besser wird. Die "guten" Phasen zwischen der absoluten Verzweiflung werde allmählich länger. Du merkst ja auch jetzt schon dass es wieder Höhen gibt. Wenn wir auch immer wieder Tiefen haben werden werden diese doch seltener, ganz sicher, herzliche, liebe Grüße von Karo

    Ihr Lieben, wir hatten uns für den einen ganz besonderen Menschen entschieden. Wir wollten gemeinsam noch so einige Jahre verbringen............

    und dann ist es vorbei alle Pläne zunichte gemacht!


    Constanze, Herzschmerz, Zausel, Karin Ihr seid noch ganz am Anfang des traurigen und mühsamen Weges, Ihr habt mein aufrichtiges Mitgefühl weil ich mich noch ganz genau erinnere wie verzweifelt und traurig ich anfangs war. Ich weiß dass es erträglicher wird aber ich weiß auch, dass das Leben nie mehr so sein wird wie vor der Katastrophe.


    Maike und Sunny, Ihr habt so wie ich schon gelernt weiter zu machen.

    Das geht mal gut und dann ist es wieder so wie am Anfang man will nichts anderes als den geliebten Menschen zurück. Ich denke wir sind uns einig dass die Trauer immer einen Teil von uns bleiben wird auch wenn wir sie vor denen, die es ja sowieso nicht verstehen, verbergen!

    Liebe Grüße Karo

    Liebe Sunny danke für die Umarmung, ich kann sie brauchen! Kurz nach dem Tod meines Mannes hielt mich nur die Hoffnung aufrecht dass der Schmerz irgendwann erträglicher wird, es ist auch so ,doch der Schmerz holt einen immer wieder ein. Dass es bei Dir ebenso, auch nach 5 Jahren, ist beruhigt mich. Ich würde Dir aber von Herzen gönnen dass es anders ist.

    Die Zeitumstellung, die kurzen grauen Tage denke ich, tragen auch einen Teil dazu bei dass im Moment alles wieder zurück kommt.

    Auch von mir eine Umarmung und der Wunsch dass Dein Tag heute gut wird!

    Liebe Grüße Karo

    Lieber Uwe,

    wie Du weißt habe ich, als ich hierher fand keinen eigenen Tread gestartet sondern bei Euch allen hier von Zeit zu Zeit geschrieben.

    Die Zeit vergeht im Nachhinein betrachtet so schnell. Die Anzahl der Menschen die man gut kennt, zu denen man eine persönliche Beziehung hat, wird immer kleiner. Ich habe, in den fast 5 Jahren die mir mein geliebter Mann jetzt fehlt, gelernt ohne ihn zu leben. Von außen sieht es aus als ob alles in Ordnung ist doch fehlt mir so sehr.

    Er konnte sich von Dingen die man eventuell irgendwann brauchen kann nicht trennen und so gibt es am Dachboden unendlich Vieles das er in der Hand hatte und zum späteren Gebrauch einsortierte.

    Heute brauchte ich große Büroklammern, ich hatte keine mehr. Da dachte ich an das "Depot" meines Mannes. Ich wurde auch fündig, doch als ich seine Handschrift auf dem Sackerl in dem die Klammern waren sah, hat es mir den Boden unter den Füßen weg gezogen, 😭😭😭der unendliche Schmerz ist noch immer da. Er ist nur verborgen unter einem Schutzschild das ich mir zugelegt habe um weiter zu machen.

    Diese Zeilen zu schreiben haben mir jetzt geholfen mich wieder einigermaßen zu beruhigen. 😭

    Jeder trauert anders, jeder versucht so gut er kann weiter zu machen!

    Danke, dass ich hierher kommen konnte um mein Schutzschild wieder in Position zu bringen😔.

    Lg Karo

    Hallo Uwe, wie gerne würde ich hier wieder Deine einfach großartig formulierten Beiträge lesen.

    Ich gönne Dir von Herzen, dass Kummer, Schmerz und Leid für Dich zu Ende sind. Du hast so unendlich um Deine geliebte Rosi getrauert, das ist jetzt für Dich vorbei, doch fehlst Du hier im Forum noch immer!


    4 Jahre und fast 8Monat sind seit dem Tod meines geliebten 💕Mannes vergangen. Die Trauer ist immer noch allgegenwärtig, sie ist anders geworden, milder, weicher! Doch gibt es diese wahnsinnig schmerzhaften Rückfälle in das "schwarze Loch" noch immer. 😭😢Wird sicher so bleiben weil mein Mann mir für immer fehlt!

    Ganz liebe Grüße und gute Wünsche Euch allen! Karo

    Liebe Gabi, Du bist eine liebenswerte, starke Frau, Du gibst nicht auf auch wenn das Leben Dir immerzu schlimm mitspielt, darum wirst Du den richtigen Weg für Dich finden.

    Die Sehnsucht nach der Liebe, Geborgenheit und Vertrautheit die es mit dem verstorbenen Partner gab lässt einem das Bauchgefühl missachten.


    Leider, ist es mir auch so ergangen. Ich kann mich nur nicht so einfach aus der neuen Beziehung zurückziehen weil es der psychische und körperliche Zustand des Mannes um den ich mich nun kümmere nicht zulässt.

    Wir sind zu unterschiedlich und haben eigentlich nichts, als den Wunsch nicht alleine zu sein, gemeinsam.

    Jetzt ist es für mich nur mehr Nächstenliebe mich um einen Menschen zu kümmern der alleine und schwer körperbehindert ist. Ich muss Ihn dazu bringen von anderer Stelle Hilfe anzunehmen, dann erst kann und werde ich mich zurück ziehen. Das ist jetzt mein Ziel für das kommende Jahr.

    Ich wünsche Dir für Deine bevorstehende Reha das Beste, liebe Grüße, Karo

    Lieber Robert und Ihr alle die so wie Robert denkt, nach 3 Jahren fehlt auch mir mein geliebter Mann noch über alle Maßen!

    Ja, ich kann weiterleben, kann mich auch wieder über kleine Dinge freuen, aber im Grunde ist meine Lebensfreude nicht mehr vorhanden!

    Ich denke, dass es mir egal ist ob ich lebe oder nicht. Nur hier im Forum sage ich das so offen.

    Jeden Tag einfach so gut es geht zu verbringen, das ist mein Motto geworden.

    Ich versuche nicht an mein verlorenes Glück in der Vergangenheit zu denken, denn dann wird es unerträglich für mich, und erwarte auch nichts von der Zukunft.

    Ich fühle mit Euch allen und grüße Euch von Herzen, Karo

    Liebe Adi! Es ist jetzt fast ein 1/2 Jahr her, dass Du hier geschrieben hast. Wie es Dir geht will ich nicht fragen, denn das glaube ich zu wissen!

    Die Tage gehen einfach so vorbei, es gibt durchaus Gutes und Schönes aber so wie es war kann und wird es nie mehr sein!

    Ich denke an Dich und hoffe, dass Dein Leben wenigsten ohne größere gesundheitliche Probleme geblieben ist!

    Liebe Grüße Karo