blaumeise

  • Member since Sep 10th 2017
Posts
Points
5,021
Profile Hits
1,073
  • Liebe Blaumeise!
    Ich bin in Gedanken bei dir morgen.Ich habe auf der Seite von Ange meinen Beitrag gelöscht,weil ich
    sie mich auf ihrer Seite nicht wünscht,warum weiß ich nicht,denn ich habe nie etwas negatives oder böses
    geschrieben.Aber egal ich werde mich daran halten,an das Hausverbot.Dir wünsche ich alles Gute und
    ich schicke dir einen Schutzengel,der über dich wacht.Liebe Grüße Helga
  • Liebe Blaumeise,
    Da Du mir bereits hilfreich zur Seite gestanden hast, will ich nicht gehen ohne mich zu verabschieden.

    Jeden der meine Zeilen genau gelesen hat, dem müsste klar geworden sein, dass ich Kontakt gesucfht habe aber keine Ersatzfrau.

    Wer einmal das Glück seines Lebens gefunden hat, der will, der kann keine zu große Nähe mehr zulassen.
    Weiter habe ich hier nicht und auch anderswo nicht, jemanden angegriffen, nicht andere Meinungen interpretiert, nicht kommentiert.

    In einem Forum, in dem man mit Angriffen (mit unbegründeten gar) aus heiterem Himmel rechnen muss, weil die Anonymität manchen Menschen die Kinderstube vergessen lässt, darin will ich nicht bleiben.
    Ich habe mich soeben abgemeldet und es hieß der Account wird dann zum 5. August geschlossen.
    Nochmals meinen Dank für Deine Hilfe,.
    Du warst ein Lichtblick.
    Robert
  • 🙏danke
  • Liebe Blaumeise,
    Ich möchte mich wirklich bei Dir bedanken (für die Aussage, die Du heute morgen gemacht hast).
    Ich hab sie gelesen bevor ich zur Arbeit ging, und habe mich sehr gefreut darüber. Dankeschön.
    Bernio
  • Hallo Blaumeise
    Das ist lieb von Dir, dass Du mir geschrieben hast.
    Nach meinem letzten Eintrag haben sich viele vor Matthias geworfen und, teils verletzend, versucht seine Äußerungen zu rechtfertigen. Es ist ihr gutes Recht ihre Sicht darzustellen, auch wenn ich nur Matthias angesprochen habe. Da bin ich natürlich selbst Schuld. Ich hätte Matthias alleine abschreiben sollen. Einige Antworten taten weh und so habe ich mich zurück gezogen. In diesem Forum fühlte ich mich nicht mehr wohl und verstanden.
    Der Hintergrund meines Einwandes war das grausame Ableben meiner lebensfrohen Mutter. Trotz unheilbarer Diagnose äußerte sie den Wunsch noch wenigstens drei Jahren leben zu dürfen...es wurden noch 2 Tage. Sie hat in ihrem Leben viel mitgemacht, Weltkrieg mit Bunker, ausgebrannt, Elend, zehnjähriger Pflegefall ihres so geliebten Mannes, Erblindung ihres Auges, Depressionen und dennoch hing sie so sehr am Leben. Sie hätte für die permanent geäußerten Todeswünsche von Matthias kein Verständnis gehabt. Natürlich darf jeder mit seinem Leben machen was er will, auch es ständig mit Füßen treten. Aber über Monate immer wieder öffentlich es zu missachten, ist respektlos. Dieser Ausdruck trifft es am besten. Und Matthias ist meiner Meinung nach überhaupt nicht geholfen, wenn man über Monate für diese Wünsche gutheißt und ihn darin bestärkt. Wenn er aus seinem Tal einen Weg finden will, muss er sich hinterfragen. Das wollte ich ihm anregen. Ja, Uwe hat recht, ich gebe gerne Ratschläge, wenn ich glaube, helfen zu können. Dafür will ich mich aber nicht dumm anreden lassen, nicht von Uwe, den ich nicht kenne. Das tat schon weh.
    Das Forum hat mich in meiner Trauer bisher unterstützt und ich leide immer noch. Würde ich Todeswünsche äußern, würde ich Verständnis ernten. Äußere ich jedoch Empfindungen auf Posts, bei denen ich leide, schlägt Unverständnis mir entgegen.
    Matthias habe ich anschließend noch einmal persönlich angeschrieben und mich für die Wortwahl entschuldigt. Er antwortete sachlich.
    Du bist die einzige, die sich nun verständnisvoll zeigt und das tut sehr gut. Deine schlimme Situation mag ein Grund für Deine Sichtweise sein, aber auch ohne Schicksal kann man sein Leben wertschätzen.
    Vielen vielen Dank für Deine Nachricht. Balsam für die Seele.
    Sei lieb gegrüßt und ich wünsche Dir noch so viel von einem einzigartigen Leben.
  • Liebe Blaumeise, ich versteh dich sooo gut und drück dich ganz fest. Was du für Klaus getan hast ist sehr schön und menschlich . Du bist ein Mensch , der nicht wegschaut und da gibt es nicht sehr viele .
    Wünsche dir eine erträgliche Nacht und alles Liebe Tina
  • Liebe Blaumeise

    Tja , was soll ich sagen ? Ich lass mir mein positives Denken einfach nicht nehmen und jä , ich gebe Liv s Tod einen Sinn und , dass heißt sicher nicht , dass ich meine Tochter weniger geliebt habe als ihr eure Kinder oder Partner oder Eltern ! Es heißt einfach nur , dass ich mein Leben zu schätzen weiß und ich nicht mit meinem Kind mitsterbe . Auch mein Leben hat einen Wert ! Ich weine jeden Tag, aber nur weil MIR Liv fehlt , weil ICH es nicht verhindern konnte und und und ... aber immer folgt dann ein Lächeln, weil Liv das Leben furchtbar fand , nicht zu bewältigen , gelitten hat , dass wünscht man seinem Kind sicher nicht . Jetzt muss sie ganz sicher nicht mehr leiden und darüber kann ich mich freuen . So geht's mir liebe Blaumeise .
    Wünsche uns Allen viel mehr Freunde im Leben
    Alles Liebe Tina
    • Entschuldige liebe Blaumeise , war heute wütend. Arbeite in einer Ordination und es gibt so viele Leute , denen nicht's fehlt und trotzdem nur jammern .
      Wünschen du ich uns natürlich Freude . Schlaf gut liebe Blaumeise und danke für's denken ❣
  • hallo blaumeischen hier bin ich
  • Liebe Blaumeise, auch ich freue mich wieder etwas von dir zu lesen, nur schade dass dein Beitrag im Thread von Uwe ein wenig untergegangen ist. Ich verstehe deine Trauer um deinen Ex Mann, immerhin habt ihr einen gemeinsamen Sohn und hattet euch einmal sehr gern. Dazu kommt, dass du sowieso eine sehr schwere Zeit erlebst und jeder zusätzliche Schmerz alles noch viel Schwerer macht. Es würde mich freuen wieder mehr von dir zu lesen, wobei ich gestehen muss, dass mein Fleiß in diesem Forum auch schon recht nachgelassen hat.
  • Liebe Blaumeise, schön dich wieder zu lesen und hier zu haben.
    ICh habe oft an dich gedacht.
    Der Tod deines Ex-Mannes, die Trauer um ihn - warum sollst du die nicht spüren? Trotz der Verletzungen hattet ihr auch schöne Zeiten. Und vielleicht trauerst du auch ein Stück um die Beziehung die du so gerne mit ihm gelebt hättest. Ich wünsche dir all das was du für deinen Weg brauchst und freue mich weiter von dir zu lesen.

    Dass die Freude nach all der langen Qualen noch nicht angekommen ist, das finde ich ganz normal. Lass dir Zeit und wenn sie dann kommt, die Freude, dann lass sie richtig kommen - mit Pauken und Trompeten, fühle sie und lass sie raus und verinnerliche sie. Tanze, jubiliere oder zwitschere dein Freudenlied.

    Lg. Astrid.
  • liebe Blaumeise, weiterhin viel Kraft für dich! Ohren Steiff halten! <3
  • liebe Blaumeise, es tut mir leid dass du eine schwere Zeit hast und ich wünsche dir (da du in deinem Thread nicht darüber schreiben magst) ganz viel Kraft auf diesem Weg! und auch viel Kraft heute an Rabeleins Todestag <3
  • Aller liebste Blaumeise pass gut auf dich auf, und tue dir was gutes