Posts by Bettyna

    Ihr Lieben,


    ich finde mich einfach hier im Forum nicht zurecht...

    Wie mache ich es, um die einzelnen Geschichten von Euch zu lesen, also den Anfang eines Threads?

    Und: was bedeuteutet : PINNWAND?


    Könnte Ihr mir helfen?

    Lieber Gruß von Bettina

    Nein, du Liebe, jemand der Trauer noch nicht erlebt hat, versteht das nicht.

    Ging mir ja selbst auch so.


    Ich hab mich einfach zurück gezogen.

    Man kann es au ch nicht erklären.

    Selbst sehr enge Freunde verstehen mich nicht.

    Wenn ich mit anderen zusammen bin, dann bin ich irgendwie auch 'normal'. Wenn ich allein bin, dann ist es schlimm.

    <3

    .... Ich hab mal gehört, das man es uns seit vielen Generationen aberzogen hat, Dinge anzuerkennen die wir nicht wissenschaftlich beweisen können.

    In früheren Zeiten war soetwas als 'real' anerkannt.

    Man erlebt es ja schließlich auch. Warum solle man es hinterfragen, ob es stimmt, oder nicht? 😉

    Ich hab mal gehört, Lilifee, dass unsere Lieben das Alter annehmen, welches ihnen am Liebsten war. Und wo sie sich so richtig wohl gefühlt haben 😊


    Eine Freundin hat auch Informationen über Elektrisität erhalten nach dem Tod der Tochter .

    Die Lampe ging an oder aus aus.

    Oh, dazu kann ich nur sagen, höre auf dein Herz. Wenn du das Gefühl hast, daß es ein Zeichen war, dann nimm es so und hinterfrag nicht weiter! 😊


    Ich hatte Uwe kürzlich auf den Garten Vordach sitzen sehen ☺️

    Er war eindeutig jünger, als er es zuletzt war! Er war vergnügt, lachte und schaukelte mit den Beinen.

    Ich sagte:" Pass auf! Da ist die Regenrinne, das geht nicht, du tust dir weh!"

    Da lachte er und meinte, daß es in seinem jetzigen Zustand möglich sei. Er könne durch die Materie hindurch "guck mal, so!"

    Und dann machte er es vor.


    Ich dachte im selben Moment : das kann doch jetzt nicht sein, bilde ich mir das ein, oder wie?!

    Aber ich nehme es jetzt so hin. Für MICH war es so! 😃

    ... mein Mann war fast 20 Jahre krank und als er er vor einigen Wochen starb, war ich überzeugt genug geweint zu haben. Ich dachte, alle Tränen seinen schon geweint..

    Das stimmte nicht.

    Ich wurde überrollt und völlig überrascht von einer gewaltigen Trauer...

    ... Ich hatte es mit einem großen Vogel.

    Ich war auf einem einsamen Feldweg unterwegs.

    Plötzlich, aus dem Nichts, erhob sich ein großer Vogel vor mir. Ich konnte seine Federn richtig sehen...

    Er schraubte sich immer weiter in den Himmel hinein...

    Ich musste blinzeln... Da war er weg..

    (wir hatten uns kennengelernt beim Vogelbeobachten auf einem einsamen Feldweg...)