Posts by Linchen1

    Liebe Mirachen,


    was für wahre Worte hab doch gerade den ersten Jahrestag überstanden, steht nun Mamas Geb. vor der Tür der 2 ohne sie.

    Es kommt mir manchmal immer noch wie ein Traum in einem Traum vor und jede Sekunde könnte ich aufwachen und alles wäre gut.

    Doch statt dessen bin ich hier in der Realität und komme gefühlt nicht wirklich weiter.

    Habe gestern meine Blumenkästen gemacht und wollte doch sofort Mama anrufen das sie die Bilder anschaut für einen Bruchteil einer Sekunde, dann war ich schlagartig wieder hier in dieser dunklen Realität die ja trozalledem auch immer noch schön ist, nur nicht mehr so bunt und nicht mehr so unbeschwert.


    Vlg. Linchen

    Liebe Bena,


    Schön von Dir zu lesen, ja ich habe mein Tattoo und es ist so schön geworden viel schöner als ich dachte.

    Ich liebe es sehr.


    Was deine Sitzung angeht, hmmm damit hab ich meine Schwierigkeiten ich bin davon nicht überzeugt es gibt bestimmt Menschen auf der Welt die das können aber das sind mit Sicherheit sehr sehr wenige.

    Deswegen will ich das gar nicht ausprobieren, die Angst vor einer Enttäuschung ist einfach viel zu groß. Ich verlasse mich da lieber auf mein Gefühl und die Zeichen die ich bekomme.

    Würde es etwas ändern an dieser Sitzung ehrlich ich weiß es nicht.

    Vielleicht wäre es nicht entäuchend sondern genau das Gegenteil was dann? Würde mir einmal reichen? Wäre ich dann nicht versucht dauernd das zu machen nur um mit ihr Kontakt zu haben.

    Würde mir das weiterhelfen????

    Was würde sie mir sagen????

    Ich glaube sie würde sagen----- Mäusle du must jetzt weiter gehen ohne mich, nicht dich in deinen Gedanken verrennen und Sehnsüchten hängen bleiben und vergessen zu leben.


    Vlg. Linchen

    Liebe Andrea,


    wie wunderschön der Ausblick, oh ich verweile da ein bisschen mit Dir und wir trinken einen Kaffee.

    So ein Ausblick ist einfach toll, Mama hätte das geliebt.


    Vlg. Linchen

    Liebe Blueeye88,


    es berührt mich gerade massiv Dein Beitrag ich sitze hier und mir laufen die Tränen.

    Ich habe meine Mama vor 383 Tagen verloren etwas mehr wie ein Jahr, mir geht es besch.... und einfach nicht gut ein weiterleben wie ist das möglich ich überlebe mehr auch nicht.

    Ich kann mir nicht vorstellen das es irgendwann anders wird.

    Den Schmerz hab ich akzeptiert und er gehört nun zu mir.

    Ich weiß das ich weitermachen muss das hätte sie so gewollt, entschuldige jetzt schreibe ich diesen blöden Satz aber in der Tat stimmt er, sie hätte ihr Leben für mich gegeben und ich will und muss ihr Andenken bewahren egal wie schwer das ist.

    So viele Zeichen habe ich von ihr bekommen und manchmal spüre ich sie auch aber reichen tut mir das einfach nicht.

    Ich habe mir ein Tattoo machen lassen um meinen Schmerz auch ein Gesicht zu geben.

    Er verändert uns keine Frage, wir werden nie wieder die jenigen sein.

    Leider erlebe ich das selbe was Du beschreibst aber nicht nur ab jetzt sondern schon von Anfang an diese blöden dämlichen Sätze, letzten Endes haben sie mich in dieses Forum gebracht und ich bin dankbar hier wurde ich aufgefangen man hat mich verstanden anders als in der Welt da draußen.

    Ohne diese Menschen hier wüsste ich nicht wo ich heute wäre.

    Ich kann jetzt mit Mama reden ihr schreiben über sie schreiben ich kann schreien und das tut so gut dem Schmerz eine Stimme geben.

    Bei allem was Du tust wird sie dabei sein, ihre Stimme hören, sie spüren wenn Du es zulässt.

    Deine Angst die kann ich sehr gut nachvollziehen und es reißt einem das Herz heraus so fühlt es sich an.

    Mach das nicht für andere mach das für Deine Mama und Dich egal was Du machst.

    Selbst wenn Du einen Platz für sie freihälst bei der Hochzeit z.B dann ist das einfachso das geht niemanden etwas an. Du bist keinem Rechenschaft schuldig.


    Ich umarme Dich einfach mal, wenn ich das darf.:24::24:


    Vlg. Linchen

    Liebe Kikiro,


    ein guter Tattoo Künstler bekommt das bestimmt hin, würde einfach mal im Internet schauen in deiner Umgebung, Bauchgefühl und Beratungsgespräch ausmachen vielleicht auch bei zwei oder drei Studios und dann mal schauen.

    Auf jeden Fall ist er wunderschön.:thumbup:



    Vlg. Linchen

    Lieber EngelsMann,


    ja das sagen wir uns alle hier, was für eine blöde scheiß Einrichtung.

    Ich denke mal das da niemand was sagen wird wenn man allein eine Runde um den Block geht gerade nach so einer Situation, hatte ich auch schon das ich mit dem Auto unterwegs zu Papa war weil ich es nicht ausgehalten habe, wollte in Mamas Bett schlafen ihren Geruch.

    Da hat mich auch Polizei angehalten und das war kein Thema sie haben es verstanden, ich sollte nur vorsichtig machen weil ich total am weinen war da hatten sie eher Bedenken.


    Vlg. Linchen

    Lieber Daniel,


    schön wieder von Dir zu hören, allerdings scheint es Dir auch nicht gut zu gehen....geht mir genauso.

    Ja diese Träume kenne ich auch unser Kopf spielt alle möglichen Dinge durch, ich glaube unser Unterbewusstsein sucht nach Antworten genauso wie wir im wachen Zustand danach suchen.

    Ich kann und will diese Träume aber auch nicht missen auch wenn sie mir die Nachtruhe nehmen, denn so nah wie in diesen Träumen komme ich ihr in der Realität nicht mehr.

    Es ist schwierig dann wieder in der Realität anzukommen.


    Mein Tattoo ist fertig und ja es gibt mir etwas Kraft zurück allerdings laufen mir seit ein paar Tagen immer wieder die Tränen bei den simpelsten Dingen wie morgens schmicken bei der Arbeit beim Einkaufen oder Tanken einfach so.

    Mal was neues.


    Vlg. Linchen

    Liebe RalfsHeidemarie,


    ja es ist ein auf und ab, hab heute auch wieder geweint es ist so schwer warum ist das so schwer.

    Ich weiß das Mama will und wollte das ich fröhlich bin und glücklich aber ich kann das einfach nicht, es ist eine Sperre in mir die das gar nicht zulässt.

    Sie fehlt mir soooooooooooooo sehr und Freude und Spaß wie soll das gehen wenn es innerlich so weh tut.


    Vlg. Linchen

    japanisches Heilpflanzenöl ist auch gut wenn man es verträgt, ich kann das gar nicht ab, mir wird übel davon.

    Mein Mann liebt das Zeug allerdings sind diese ätherischen Öle nicht so toll wenn man Samtpfoten hat, das kann gefährlich für die werden, deswegen bin ich eh kein großer Fan davon.


    Vlg. Linchen

    Liebe Mel,


    was für süße Fotos...:24:<3

    Ja ich frage mich auch immer wo ist die Zeit hin es ist als ob uns alles entronnen ist, einfach weggerissen.

    Nun müssen wir mit diesem Nichts leben, mit dieser Stille und den Erinnerungen die uns bleiben das ist alles.

    Das ist doch alles große Sch....entschuldige den Ausdruck.


    Doch so fühlt es sich nun einfach mal an.:13:


    Vlg. Linchen

    Lieber Kreuzkönig,


    Zeit, Zeit, Zeit das ist alles was ich Dir sagen kann.

    Normal wird es nie mehr sein.

    Du hast einen wichtigen Menschen verloren ich weiß jetzt nicht wie eng eure Bindung war.

    Meine Mama ist 377 Tage nicht mehr da und mir geht es nicht gut gar nicht.

    Ich lebe irgendwie aber mein Herz und meine Seele schreien und ich hab immer noch keine Ahnung wie es weiter gehen soll, haltlos kraftlos der Schmerz ist einfach dauernd da.

    Natürlich gibt es mittlerweile bessere Tage aber es gibt auch ganz schlechte Tage.

    Es wird anders aber nicht besser jedenfalls bei mir nicht.

    Doch ich mache weiter weil Mama das so wollen würde und ich hab ja auch noch meinen Papa.



    Vlg. Linchen

    Ja wir alle stellen uns diese dumme blöde Frage.

    Keine Antwort nur stille und diese Gewissheit das wir diese Frage nie beantwortet bekommen werden.


    Warum weil wir was wertvolles verloren haben was hätte nicht sein sollen, was für uns so unvorstellbar war und auch noch ist.

    Nichts egal was wird daran etwas ändern.

    Nur unsere Trauer und der Schmerz bleibt.


    Vlg. Linchen

    ja ich sehe das auch so, das schlimmste ist das Kopfkino finde ich.

    Wobei mir jemand geschrieben hat, das unser Gehirn diese Fragen immer wieder durchgeht um zu den Antworten zu gelangen die wir suchen bzw. unser Gehirn.

    Doch welche Antworten suchen wir den eigentlich, das ist doch die Frage.


    Vlg. Linchen

    Lieber EngelsMann,


    nichts gar nichts war daran falsch.

    Ich verstehe auch nicht warum gerade so wunderbare Menschen gehen müssen das ist leider oft so, meine Mama war auch so jemand mit kleinen liebevollen Dingen sie hat gern gebastelt Kerzen, Karten ect.

    Warum müssen gerade solche besonderen Menschen gehen, ich versteh das auch nicht.


    Was machen wir nun nur die Erinnerungen bleiben und diese Stille ist so grausam, obwohl ich das Glück habe immer wieder Zeichen zu bekommen und ich spüre Mama ganz deutlich doch reicht es mir nicht.

    Wie könnte es auch.


    Vlg. Linchen