Die Verarbeitung/Verdrängung des Verlustes meines Vaters

  • Post by Adler ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Es tut mir sehr leid, was dir passsiert. Schön, dass du den Weg hierher gefunden hast. Jeder verarbeitet die Trauer anders...ich höre ein schlechtes Gewissens heraus, dass du nicht öfter ich liebe dich gesagt hast. Manchmal "läuft der Papa einfach so mit".

    Wie alt war denn dein Papa? Du warst erst 17, wirklich schlimm so jung ein Elternteil zu verlieren..

    Es gibt dafür keine Worte..!! Fühl dich umarmt.

    Ich habe vor noch nicht mal ganz 4 Monaten meine über alles geliebte Mama auch wegen eines Heezinfarktes verloren.

    Sie war wegen einer neuen Hüfte Im Kh, das hat sie gut gemeistert und 3 Tage später, an einem Montag bekommt, sie dort einem Hinterwand Infarkt. Sie kann nicht mehr zurückgeholt werden. Trotz sofortiger Hilfe...sie ist einfach weg...nicht msl 20 Stunden zuvor habe ich sie noch besucht. Ich komme nicht drüber weg. Mir fällt das drüber reden leicht, weine zwar jedes Mal, aber es schafft mir etwas Erleichterung. Ich stehe auch unter Schock..es ist unfassbar...

    Hast du dir jemals Hilfe geholt?

  • Lieber Adler,

    Es tut mir leid das du deinen Papa verloren hast. Das es mit nahestehenden schwieriger ist zu reden, ist sehr oft so. Vielleicht hilft es dir zu einer neutralen Person zu gehen. Eine Trauerbegleitung?!

    Nicht alle Menschen drücken Trauer mit Worten aus. Manche finden andere Ausdrucksformen- wie kreatives, bei mir ist es das Schreiben, andere malen, im Gebet, Ausdruckstanz, es gibt viele Arten seine Gefühle auszudrücken.


    Wichtig ist es, dass es raus kommt. Vielleicht findest du hier die ein oder andere Anregung damit umzugehen, die für dich passt.

    Schreib hier gern jederzeit was dich belastet...


    Alles Liebe,

    Isabel

  • Lieber Adler, es tut mir sehr leid, dass du deinen Papa verloren hast! Mein tiefes Mitgefühl! :30:

    Schön, dass du hierher gefunden hast, vielleicht hilft dir das Schreiben etwas weiter, um deinen innersten Gefühlen Ausdruck zu geben!

    LG Andrea

  • Liebe/lieber ? Adler,


    es ist so traurig, ein Elternteil so früh zu verlieren. Vielleicht kannst du darüber so schwer sprechen, weil du glaubst öfters falsch gehandelt zu haben, was deinen Papa betrifft. Vielleicht sitzt da irgendwo ein leises schlechtes Gewissen, obwohl dein Kopf weiß, dass er dich in jeder Phase geliebt hat, aber es nicht zum Herzen gesackt ist. Es ist das Vorrecht der Jugend sich aufzulehnen, jeder testet seine Grenzen aus, du wie tausende andere Jugendliche auch. Konntest Du alleine ein wenig weinen oder ging das auch nicht?


    Fühl dich verstanden und umarmt.

    Petra