Posts by adi

    Liebe Luise,es ist schlimm dass du so leiden musst,all die persönlichen Dinge vom Liebsten haben ja für uns eine ganz andere Bedeutung(so ist es für mich halt)sie bedeuten Leben....und sie weggeben(müssen) ist jedesmal wieder wie sterben,ich kanns gar nicht,aber das Auto,ich fahre ja nicht,musste sein,stundenlang am Boden zerstört danach,weinen ohne Ende....wie schön war doch unser Leben und jetzt fällt jeder Tag so schwer,unendlich einsam und verlassen fühle ich mich und,liebe Luise ich verstehe dich so gut und schicke dir jetzt einmal eine ganz feste Umarmung

    Liebe Luise,Wagi und alle,die leider schon wissen,wie es ist...unvorstellbar.Wir sitzen alle im selben Boot,so fühle ich,der Steuermann,der uns so sicher und liebevoll begleitet hat,der die schönsten Plätze gefunden hat,kein Sturm des Lebens wäre mit ihm nicht zu meistern gewesen ist nicht mehr da.Und jetzt...natürlich kriegen wir das Leben irgendwie hin,aber für mich ist es eigentlich nur ein Warten auf den Hafen und die Hoffnung,dort wartet er auf mich.Bis dahin...innerlich halte ich immer Zwiesprache,geht's euch auch so?Einen Tag so gut als möglich für euch

    Wieder eine Woche vor mir,allein,gestern war ein schlimmer Tag voller Verzweiflung,jeder Tag ist so mühsam und sinnlos...wozu,wie lange,ich höre die Vögel singen und es ist mir unbegreiflich dass das Leben einfach so weitergeht ohne meinen Mann.Und ich muss da mit,ohne Freude und ohne Hoffnung mit dem Wissen,das wundervolle Leben zu zweit ist vorbei,für immer,aber wie...

    Ich muss wieder schreiben,momentan geht's wieder gar nicht,es ist jetzt so lange hell,diese Abende bringen mich zur Verzweiflung,nie wieder gemeinsam auf der Terrasse,niemals wieder mein Schatz,ich weiss nicht wie das gehen soll.Das soll mein Leben und meine Zukunft sein,ohne dich,warum hab ich bleiben müssen....

    Liebe Luise,die Sonntage sind schwer,der Sonnenschein,überall Paare und Familien,da wird der Schmerz unerträglich,und wie es anders werden soll,wenn der Mensch fehlt....ich muss mich dann einigeln,dann hab ich das Gefühl mein Mann ist ganz bei mir.Aber man muss dann doch wieder ins Leben,das man zwar so nicht will,das aber da ist,aufgezwungen und Tag für Tag schaffen wir das.Weiter schau ich erst mal nicht,ich hoffe du findest einen Platz für euch zwei,an dem du wieder Kraft tanken kannst,er hilft dir,dein Mann,ganz sicher!

    So viel warmes Mit -fühlen,das tut gut.Mein Mann und ich...wir waren schon nach einem Monat verlobt,und auch nach mehr als40 Jahren war ich noch verliebt in ihn.Er war so ein liebevoller Mann,hat mir Blumen gebracht,wo er mir eine Freude machen konnte,hat er es getan.Wir haben so gerne unsere Zeit zusammen verbracht und nie verging ein Tag ohne dass er mich in den Arm nahm.Mein Mann hat so viel gegeben,für unseren Sohn,die4 Enkelkinder,mit denen hat er alles gemacht,und jetzt durfte er nicht noch ein wenig Leben,69 Jahre,das finde ich so ungerecht,das sollte ich nicht,ich weiss aber es ist alles so schwer und ohne ihn fühle ich mich verloren in einer Welt die ich nicht mehr kenne.Danke,dass ich bei euch ganz offen sein kann,mein Sohn leidet ja selber,da muss ich stark sein und unsere Freunde können mit mir nichts anfangen,ich soll wieder normal werden...

    Mein Mann ist am12.12.2018 ganz plötzlich gestorben,nach einem Kinoabend,er in der Küche,ich im Schlafzimmer,als ich wiederkomme sitzt er am Boden,Notarzt,das ganze Programm,vergeblich.Ich kann mir die Jahre vor mir ohne ihn einfach nicht vorstellen,43 Jahre,gemeinsam einkaufen,kochen,wandern,Ausflüge machen,Konzerte,sich in ihm geborgen fühlen,diese nie mehr zerreisst mich.