Posts by Sverja

    liebe Bärbel SONNENSCHEIN <3


    dieser Sonnenschein , nein er "kämpft " sich nicht immer wieder durch die Wolken sondern die Wolken wandern weiter , lösen sich auf unter der Wärme der Sonnenstrahlen ; oder verdichten sich und bringen wohltuenden Regen....

    Das ist fuer mich bildhaft beschrieben unsere Trauer...


    Ich will und habe nie wirklich " gekämpft"...

    Die jetzige durch so viele Lebensereignisse erworbene Alters"weisheit" macht mich einfach ruhiger und "stiller" weil ich wieder bildhaft geschrieben , häufig erlebt habe dass die "Wolken " weiterziehen...


    Schon einmal habe ich bei dir geschrieben das der Garten auch von der Trauer erst einmal besetzt ist...

    Auch das geht etwas vorbei wie ich ja bei dir lese durch das zwar nicht so gute fachliche Wissen eures Sohnes und deinem jetzt baldigen vorsichtigen "ANGEHENS"...

    Das wird . in zwar völlig anderer Art und Weise passieren mit deinem geliebten Mann im Herzen und ausserdem ist er auch "dort"...


    Alles LIEBE und bestes Gelingen mit allem was du denkst und handelst ...

    ALLES ist GUT solange man keinen körperlich oder mental verletzt meinem Gefuehl nach...

    Doch das Weltgeschehen fokussiert sich fuer mich zu sehr auf das "aufschreiende"...

    Es gibt auch sehr viele liebevolle , "leise" Helfer die meinem Gefuehl nach zu wenig Beachtung in den Medien finden...


    Friedvolle Gruesse an dich und ALLE die dies lesen

    deine<3 eure Sverja

    liebe Carmen<3

    ja , das ist heute ein ganz neues und doch irgendwie bekanntes Gefuehl. wieder Oma zu sein. Ich glaube aber es ist das erstemal das du es jetzt zum ersten Mal real alleine erlebst ? Wir beide haben ein paar ähnliche Parallelen...

    Ich habe gestern einige Enlkel lieb trösten können wegen ihrem "Himmelsopa" und manche werden ihn nur durch mich und meine Kinder kennen lernen.


    Es ist wirklich soooo wunderschön das Hanka das so geschrieben hat


    mein Liebeling 💖Hanka hat uns zum ersten Enkelsohn gratuliert fand ich schön

    GENAU dadurch wird dein Schatz und Opa fuer den kleinen Gustav Lars eine sehr lebendiger Mensch werden.

    alles LIEBE DIR <3 deinem Liebeling <3 und auch " Himmelsopa" und der jungen Familie wuensche ich euch

    <3 Sverja

    liebe Jasons Mama <3und liebe Mama Mel021099 <3

    ihr beide seit die lieben Mamas fuer die trauernden Geschwister . Ich wuensche euch von Herzen weiterhin die Energie dazu wie allen trauernden Muettern und Vätern

    liebevolle Energiegruesse <3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3

    Hallo. Oma und OPA 💗😊💗😊

    welch eine Freude, das ihr so einen tollen Enkel bekommen habt. :8::8::8:

    Ich freue euch sehr mit euch und natürlich mit eurer ganzen Familie.

    Haaah, Gustav, ein königlicher, schwedischer Name 🙌🎉🤴🎉🙌 Natürlich wird er durch dich, liebe Carmen seinen Opa kennen lernen 💞

    Alles LIEBE 💕💕💕💕💕💕

    liebe Cildie ,

    ich habe deinen Herzensbericht schon nicht online gelesen.

    Ganz liebevoll möchte ich dir schreiben das es meinem Gefuehl und auch meiner Erfahrung anders ist

    Denn unter dem ganzen Stress ist natürlich die Trauer viel zu kurz gekommen.

    Stress entsteht sehr häufig DURCH die Trauer. Bzw. ist ein Gefuehlswechsel in dem man sich befindet.


    Auch noch will ich dir schreiben das durch deine immer wiederkehrenden , so liebevollen Erinnerungsbeiträge du ueberhaupt keine Angst haben brauchst "nicht genug zu trauern"!

    Ja, ich glaube dir unbesehen dass du gerne in diese "alte Erinnerungswelt " zurueck möchtest. In gewisser Weise wuenschen wir uns ja das ALLE.

    Dennoch haben wir ALLE das tiefe Wissen , das dieses Leben der Vergangenheit angehört.

    Wichtig ist meiner Meinung und meinem Gefuehl nach das wir ..WIR , also jetzt DU nicht leidest.. .

    Auch ich vergegenwärtige mir immer und immer wieder gerade wenn sie durch eine langwierige Krankheit körperlich gestorben sind , das es fuer sie die GROSSE ERLÖSUNG war...

    "SIE" sind frei von allen körperlichen Einschränkungen.

    Wir sind es nicht...

    Durch dieses immer wieder BEWUSST machen geht es kir dadurch "besser" . ich lebe dann mehr in Harmonie mit den aufkommenden Gefuehlen ...

    Wir sind ja dennoch sehr, sehr häufig die "Gestalter " unserer Gefuehle und unseres Lebens ...

    Als wir Ostern 2021 einmal eine Ausflug zu ein paar Schlössern machten, tat es ihm leid, dass er "als Erzähler jetzt gar nichts mehr taugte". Er war nicht gut darin, einfach da zu sein und niemandem etwas zu nützen. Daher war er auch ein so schlechter Kranker. Er konnte andere Menschen schlecht für ihn sorgen lassen, hatte immer das Gefühl doch nicht abhängig und hilfsbedürftig sein zu dürfen, als würde ihn das zu einer geringeren Person machen.

    Ältere Menschen und vor allem dein Vater der so gerne wie du ja auch , durch Geschichten erzählen brillierte, sind immer "schlechte" Kranke . Es ist ein sehr schwieriger und ja extremer Weg das man sich DENNOCH durch seine Hilflosigkeit NICHT als ich schreibe einmal "muendiger, starker " Mensch fuehlt...

    Ausserdem ist das DENKEN , dass man als VATER oder MUTTER eher auf "seine Kinder" aufpassen will und muss sehr sehr tief im nicht nur Denken verwurzelt sondern auch meinem Gefuehl nach in den Genen "verankert ?!

    Dann hätte er die Zeit, die wir noch hatten, mehr genießen können. Diese Zeit, die letzte Zeit verfolgt mich noch immer. Manchmal ist es besser, aber oft merke ich, wie schlimm es war. Und jetzt, da es meiner Mutter schlechter geht, habe ich Angst, dass es sich wiederholt.

    Meinem Gefuehl nach ist es ein geniessen auf einer völlig anderen Ebene die wir sogenannten "gesunden Menschen" gar nicht richtig erfassen können....

    Das ist aber meine SICHT und braucht nicht deine oder die Sicht von allen die dies lesen oder schreiben sein...

    Bei deiner Mutter kann und wird es irgendwie anders verlaufen weil sie ja auch ein ganz anderer Mensch ist.

    DU "musst" allerdings aufpassen , das du dich nicht ueberforderst mit der Pflege .

    Damit meine ich nicht unbedingt die körperliche Pflege sondern auch durch Besuche... Sondern auch durch das innere Vergleichen mit dem Verlauf deines Vaters...



    Fahrt oder fliegt erst einmal nach Italien zu Ostern und geniesst wirklich diese Zeit ...

    Das darfst du und deine Familie :)


    Schreibe und schreibe hier weiter und wir werden dich begleiten durch alle Lebensetappen die kommen

    meint deine Wegbegleiterin Sverja

    Namaste 🙏💗liebe Mel.

    Gerade sitze ich auf dem kleinen blauen Höcker auf der Empore nach dem Schnee schaufeln, schaue auf den immer noch bestehenden Robin Schneemann und die Schneeahnenfrau und denke an alle die noch hier sind oder gegangen sind.

    💗💖🌈

    Burkard Nadeen hat Deva Premal und Miten noch persönlich gekannt. Sie haben vor wirklich ewigen Zeiten noch in Poona beim Satsang zusammen gesessen und manchmal zusammen musiziert

    Deswegen liebe ich ganz speziell diese beiden. Doch sie sind für mich auch wahre Meditatikosnsmusiker.💗🎶🙏💖 Doch nicht nur...

    Ich danke dir sooo für dein SEIN bei uns was für uns alle ein Geschenk war. Glaube ich. Ein Wiedersehen ist ja gewiss 💞


    Ja, heute sind es 10 Jahre Gedenken...

    💖🌈 Mein Herz ist gross und weit geöffnet mit viel Liebe. Heute und an jedem Tag

    Dadurch ist auch die Trauer dennoch immer mit gelebter Liebe gefüllt.

    Komme du und alle die dies lesen gut bis bestmöglich durch diesen Tag 💗❣️💕💞

    💗💖 Sverja

    Liebe Lisa 💖

    Ja, manchmal wird man "stumm"....

    Auch das kennen wir ja immer wieder alle.

    Auch ich bin im Moment etwas "sprachlos" aber mit ganz vielen tiefen Gefühlen.

    Das spüre ich auch bei dir und bei allen die hier schreiben oder "liken" oder einfach ergriffen , mit dem Kopf nicken lesen...

    und noch " nicht einmal ein "like" geben können weil die Energie des anmeldens sie schon überfordert...

    Fühl dich liebevollst gedanklich umarmt zu diesem zweiten Gedenktag deiner geliebten Mama 💞💖💞

    liebe Carmen und deine Familie<3:24:<3


    den beiden geht es gut Lars hat gerade geschrieben er kann seine Hanka wieder abholen glaubt er ...der junge Mann möchte noch nicht

    das es den beiden GUT geht ist das ! Wichtigste :!:<3

    Ich kenne dieses Gefuehl noch so sehr von meiner juengsten Enkelin die auch nicht soooo schnell kommen wollte. JETZT lebt sie schon eine gute Weile mit uns,

    Feste , liebe Umarmung an dich so von Oma zu Oma<3:24:<3

    Liebe Carmen 💗

    Ich hoffe ganz stark mit dir 💗🙏🍀 das bald die gute Nachricht kommt "Mutter und Kind sind wohlauf".

    Alles LIEBE 💗

    liebe Carmen und Familie<3:24:<3<3<3<3<3<3<3<3

    ich wuensche EUCH allen ein nicht zu beschreibendes Glueck mit dem Kleinen.

    Herzvoll gruesst EUCH Sverja

    Nachtrag mit dem Handy...

    "stiller" hier im Aspetos trauernd.


    In meinem realen Leben Trauer ich mit meiner Stimme und mit Tränen...

    Und erlebe auch sehr viel Freude und Glück ganz real. Auch bin dankbar das Mel021099 uns vor kurzem besucht hat und wir weiterhin in lieber Verbindung stehen und ebenso mit vielen "alten" Aspetoslern". Aber auch *jüngeren" mit denen wir im WhatsApp Kontakt sind.


    Natürlich auch ein wahrer Lebensquell ist meine Lebenspartnerin und meine Familie und wie schon geschrieben viele Freundinnen,.

    Kommt gut bis bestmöglich durch die Nacht und das Wochenende 💖💗💔❣️🙏 wünscht euch Sverja die jetzt real weiter schläft.

    liebe trauernde Mitmenschen , die ja alle einzigartig sind,


    MENSCHEN ...

    wir alle sind von dem ersten Tag an MENSCHEN .

    Bei manchen MENSCHEN sind wir auch schon als Fötus ein MENSCH , wo in gewissen Gesellschafts"schichten" die Abtreibung einem Mord gleichkommt. Das ist so...

    Damit und mit ganz vielen uns prägenden Gedanken und ich schreibe einmal vorsichtig SICHTEN leben wir alle .


    Auch fuer mich ist es gar keine Frage das die Eltern und die Schwester und weitere Angehörige und Schulfreunde und...und... und unendliche viele Menschen um Luise trauern die ja ermordet wurde...


    Genauso wie viele Menschen um die Ermordeten des Täters bei den Zeugen Jehovas trauern

    oder es ist schon länger her , das ein Pilot ,der leider depressiv war und das Flugzeug zum Absturz brachte wo viele Teenager und einige Lehrer von einer Klassenfahrt nach Hause fliegen wollten ,freudig erwartet... und so unendlicjh viele starben...

    Oder all die Amokläufe in der Welt...


    Eigentlich wage ich einmal zu schreiben , das wir fast "beruhigt " sind wenn es sich um einen sogenannten erwachsenen Menschen handelt der auch am "besten" dann noch mit umkommt oder sein Leben selbst beendet...

    Damit , so glaube ich , gibt es eine gewisse "Gerechtigkeit" bei vielen von uns in unserer Sichtweise..

    Die Medienwelt...

    Luise wrd in den Medien nicht mehr erwähnt .

    Zumindest nicht in der Tagesschau ....

    Kaum auch noch mehr der Amoklauf des Täters in Hamburg bei den Zeugen Jehovas...


    Von all den durch Mord getöteten Menschen wird nach Jahren "nur" von den nahen Verwandten an die Ermordeten gedacht.

    Das Angebot hier ion Aspetos ist "Kati`s Seelensport" welcher entstandt durch die Ermordung ihrer Schwester .. Wer mag kann sich da einmal hineinlesen...

    Wir alle hier in natuerlich anderer Weise kennen ja die "stille und stumme " Trauer ja auch alle...

    Nach ein paar Jahren hier in Aspetos wird von den meisten Menschen hier nicht mehr geschrieben ... Doch sie trauern ALLE...

    Gedankensprung "zurueck"...

    Diese "Teenager" MENSCHEN und auch ihre Eltern und nahen Angehörigen gehen einer sehr traurigen , sagenhaft bedrueckenden Zukunft entgegen...

    Die Eltern des Piloten damals sind weggezogen weil damals von der Presse die Hausnummer sogar gezeigt wurde... Ihre Schuld und Scham zwangen sie zu diesem Schritt und ja, die Reaktion der Mitmenschen . die nicht ALLE davon von der Trauer betroffen waren....


    Manche MENSCHEN wählen irgendwann den "Freitod" weil sie damit nicht leben können . Sowohl Täter als auch Angehörige

    ODER

    liebende und verzweifelte Angehörige von Menschen die den Freitod wählten...


    Wie Isabel L.K. auf Kikiro und meinen Wunsch diesen Thread "GLOBALE Trauer " eröffnete geschah das auch zu einer Zeit wo es um Corona ging und dem Krieg in der Ukraine und so vieles was unser Herz mit Schmerzen auch erfuellte ueber unsere "eigentliche" Trauer hinaus...


    Aus diesen ganz persönlichen WEH und ACH "Gruenden ist dieser "thread " enstanden und wird gefuellt und gefuehrt ...

    Dieses WEH und ACH gibt es immer noch

    wird es IMMER geben...

    WELTWEIT und auf einmal auch GANZ NAH...


    Am Anfang habe ich MENSCHEN geschrieben .

    Nicht Teenager noch ich weiss nicht ob diese Bezeichnung noch vielen geläufig ist "Backfisch"...

    Ich mochte den Ausdruck so gar nicht ..

    Ein " junger , gebackener , also toter Fisch " sollte ich sein ???

    Nein , das war ich nicht...

    Auch ich und vielleicht auch andere schreiben manchmal und denken und fuehlen es auch in gewissen Momenten so

    "PuperTIER"... statt heranwachsender MENSCH,,,

    Ich war ein heranwachsender Mensch, der schon einige "traurige Lebensereignisse " bewältigen musste,,, Abrupt endete meine unbeschwerte Kindheit mit genau 10 Jahren...

    Wir alle wissen NICHTS GENAUES , geschweige denn Vieles aus dem Leben dieser 3 MENSCHEN , wobei Luise tragischer Weise TOT ist und ja ermordet wurde,

    und den 2 ja vielleicht auch gerade weil sie FREUNDINNEN waren durch welche tiefe Emotionen und ja auch LEIDEN diese Drei gegangen sind die sie zum Opfer und Täter machten ...


    Ich weiss von mir das ich zwar nur gedanklich schon einige Male in meinem Leben sowohl Mordgedanken und Gefuehle hatte als auch "Selbstmordgedanken " und Gefuehle...

    "Gut" , ich hatte sie nicht ausgefuehrt ...

    Dafuer aber habe ich den Menschen der mir nach meiner Ansicht LEID angetan hat , keineswegs geliebt . Nein, im Gegenteil ich habe ihn "still gehasst"... Konsequent still gehasst...

    Bis ich merkte das ich mich dadurch hasse...


    Das kann auch diesen zwei MENSCHEN passieren , die fuer uns "Erwachsene" Teenager sind...


    Sie sind fuer mich schwer gezeichnete , tragische MENSCHEN die sich unendlich durch ihr Leben kämpfen muessen und ja fuer MICH daran hoffentlich NICHT zerbrechen und vielleicht auch ihrem Leben ein Ende setzen...


    Es gibt einige Sprueche oder Weisheiten...

    " Im "Zweifelsfall fuer den Angeklagten"

    oder

    "wer ohne Schuld ist werfe den ersten Stein"

    oder

    was es ja auch gibt "Auge um Auge" oder "heiliger Krieg" oder die "Kreuzzuege "

    oder

    die "last Generation" die tief verzweifelt ist wegen der immer grösseren Umweltzerstörung,

    oder die Menschen die Hautkrebs bekommen weil die Ozonschicht immer duenner wird ....

    oder....oder .... oder ...

    es gibt so unendlich viel LEID...


    TRAGEN wir es bedingt MITEINANDER , die wir ja "wissen" was TRAUER ist....

    Nächtliche Gedanken von mir ...

    Danke fuer das lesen meiner Gedanken

    Sverja die dennoch wieder pausiert... "still trauert"...

    ihr lieben Wegbegleiter , <3<3<3<3<3<3<3<3<3<3

    Ich pausiere gerade ein bisschen .

    Das WILL so SEIN.

    Herzlichst gruesst euch eure Sverja und wuenscht euch ein ruhiges einatmen ...ausatmen ...einatmen ... ausatmen

    und kleine Pläne ...

    oder nur den Tag ueberstehen...

    oder einen Hauch von Akzeptanz . (in dem Wort steckt zumindest ein klein wenig "Tanz" drin...

    oder immer mehr die Erkenntnis

    ICH LEBE also BIN ICH

    NAMASTE <3

    Liebe Cildie,

    da leuchten wir gerade beide "online" gruen .

    Das "online " ist ja auch noch sichtbar auch wenn wir doch schon "hinausgegangen sind in unser reales Leben.


    Schon zweimal haben ich deinen Beitrag gelesen , bzw. einmal meiner Partnerin vorgelesen die dich auch schon ein wenig "kennt. Sie schreibt nicht mehr hier wie viele mit denen wir aber in intensiven Kontakt sowohl Whatsapp mässig oder durch Besuche hier bei uns, oder ja wie jetzt auch der Besuch von Mel021099 uns immer mit und durch Aspetos verbindet.


    Ich schreibe auch einfach einmal das du mir sehr "ans Herz " gewachsen bist. :)


    Deine Frage ist durchaus fuer mich eine SEHR grosse Trauerfrage.

    und leider gar nicht einfach zu beantworten...


    Eigentlich wollte ich eine kleine Aspetos Pause einlegen , weil ich mich "sammeln will".

    Doch ja, wie schon oben geschrieben kann und WILL ich das nicht bei dir.

    Heute ist Sonntag und morgen hast du vermutlich schon wieder Unterricht.

    Ganz gluecklich bin ich immer das Pia1962 dich auch wahrnimmt und unseren Austausch glaube ich gerne liest.


    Gedankensprung "zurueck " zu deinen Gefuehlen und was du möchtest. Deine Gedanken und deine Wuensche kann ich sehr, sehr gut mitfuehlen . Ich hatte ja einiges schon oben bei dir geschrieben wie es mir mit Butzbach geht und und ging als dann meine Eltern leider verstorben waren...


    GUT , Kinder wollen eine gewisse Beständigkeit in ihrem Leben , in ihrem Wohnort und ja , auch mit Freunden haben.


    Ja, das ist jetzt dein zweiter Versuch in deiner Heimatstadt wieder sesshaft zu werden.

    Ja, ich könnte mir vorstellen das es kein Versuch mehr fuer ein drittes Mal von deiner Seite gibt ?!

    Es ist ja auch dann die Frage ob das dann auch noch die Schulbehörde möchte.


    Ein paar Ueberlegungen und auch Fragen.

    Wohnt deine Mutter noch in dem Haus. Wenn ja , wäre es ja wirklich im wahrsten Sinne des Wortes BELEBT !

    Wohnt deine Schwester auch in deiner Heimatstadt oder sehr in der Nähe ?! Das wäre ebenfalls sehr schön weil es dann ja gleich auch fuer deine Kinder einen weiteren vertrauten Menschen gäbe.


    Ja, es gibt viele Landesregionen in Deutschland und auch in Hessen wo die Natur sehr, sehr in den "Hintergrund " gerueckt ist. Das ist mir extrem aufgefallen wie ich letztes Jahr wieder zu Besuch in Deutschland war.

    Ja, Thueringen ist noch ziemllch waldreich :) :)


    Ganz klar ,

    entscheiden musst du !

    Deswegen ist es wirklich von meiner Seite ein Gedankenaustausch und noch nicht einmal ein Rat .


    Eine spontane Idee war

    Mal die GANZEN Osterferien in deiner Heimatstadt mit deiner Familie zu verbringen . Die Schulen auch zeigen , wo eure Kinder hingehen wuerden...

    Vorausgesetzt natuerlich dass du noch Zeit hast mit der Entscheidung !

    die Versetzungen sind ja erst immer im Sommer. Gut , was auch zu ueberlegen ist wann sind in Hessen Sommerferien und wann in Thueringen . Da habe ich nicht nachgeschaut.


    Persönlich habe ich die Erfahrung gemacht , das wenn ich gluecklich mit meinem Leben und meinem Wohnort war , waren es meine Kinder auch. Gut , die Wechsel fanden auch immer statt , wie ich keinen Partner hatte , also die Väter meiner Kinder nicht mehr mit uns lebten


    DOCH auch mit Partner und nicht allein stehend können ein oder mehrere Kinder einen Wechsel gut verkraften . Das haben meine Enkel erlebt und erleben es bald wieder.


    Unguenstig ist es meinem Gefuehl nach , wenn es wie bei dir /euch bald wäre wenn es einen Wechsel in der Schule gäbe wenn gerade das neue Schuljahr angefangen hätte und man als Kind dann doch "rausgerissen " wuerde ..


    Also meine ESSENZ wäre diese

    Osterferien mal intensiv dort verbringen!


    Alles LIEBE deine Sverja

    Liebe Kitty,

    das ist fuer dich immens traurig und tragisch und ich kann mehr wie verstehen das du AUCH dadurch nicht richtig abschliessen kannst,,,

    Bewusst schrieb ich AUCH...

    Der Tod eines geliebten Menschen ist auch sehr häufig trotz einer verabschiedung , trotz des ansehens fuer eine längere Zeit nicht wirklich real...

    Dieses Forum ist einmal entstanden , das die Begruender merkten , das EIN Jahr der Trauer nicht ausreichte um die Trauer zu beGREIFEN...

    Es ist eigentlich immer das NICHT begreifen was uns so unendlich traurig macht und auch so erschuettert...

    Es gibt viele Rituale die einem einen gewissen , njur einen gewissen Trost spenden.... wie ein tägliches Trauertagebuch fuehren wo du nur an deine Mama schreibst was du erlebt hast , was du dir von ihr wuenschst..,

    Oder

    einen oder mehrere Briefe an deine Mutter schreibst und ins Grab legest,

    oder eine Kerze direkt neben ihrem Foto stellen ...

    Das alles können Verbindungsbruecken sein

    UND

    das fällt mir gerade ein , dennoch noch einmal das Gespräcjh mit dem Bestatter suchen und ihm deine Vorstellungen beschreiben. Bestatter sind eigentlich sensible Menschen und er kann dir vielleicht dennoch ein wenig "Trost" vermittelen...


    Fuehle dich wenn es geht hier mit vielen Trauernden verbunden und dadurch ein ganz klein wenig geborgen mit deinen Empfindungen . Das kann durchaus passieren.

    JETZT

    noch etwas damit du viele empfindsame , liebevolle Beiträge bekommst. Du hast hier in "organisatorisches " geschrieben

    entweder kann Thomas S. deinen Beitrag in das UNTERFORUM "Verlust der Eltern hinueber schieben .

    Oder

    du eröffnest in diesem

    Unterforum "Verlust der Eltern" einen neuen Beitrag .

    du klickst dann dort auf NEUER BEITRAG und schreibst einen Titel , der vielleicht nicht zu sehr anderen Titeln gleicht,

    und dann schreibst du , schreibst du und schreibst du....


    Ich wunesche dir jetzt ein ueberstehen diesen einen Tages und ja , es geht einfach meistens nur um das einatmen und ausatmen und einatmen und ausatmen um durch den _Tag zu kommen...


    Mein tiefes Mitfuehlen

    Sverja

    liebe Turicum,

    ja , wahrhaftig ein sehr sensibles "Thema".

    Es gibt leider immer wieder Auslöser um die eigentlich "Gratwanderung" in der Trauer bei sich und den anderen TRAUERNDEN nicht zu gefährden.... "Abstuerze" und Konflikte gehören da leider dazu...


    Persönlich rate ich dir auch sehr vom löschen der Beiträge und aus dem Forum zu gehen auch ab.


    Im sogenannten normalen Leben gibt es auch immer Konflikte. Ja, die kann man allerdings etwas schneller lösen wie hier , weil es hier ja nur das geschriebene Wort gibt und oder das "liken" der Beiträge.


    Wenn dir das Forum hilfreich in der Trauer ist , dann bleibe doch.

    Trauerverbundenheitsgruesse sendet dir Sverja

    mal wieder viel zuuuu langsam geschrieben und immer wieder umformuliert . ich lese euch alle jetzt erst einmal in Ruhe und schreibe eher morgen etwas dazu,

    Logge mich echt einfach mal aus .

    ALLES LIEBE ALLEN hier SCHREIBENDEN und LESENDEN

    leider geht wieder einmal meine Zitierfunktion nicht.


    Absolut , absolut , absolut liebe Elster hast du so bitter recht , das jährlich 100 000 Menschen ihr Leben beenden

    und ja ,

    leider wird da kein Baum gepflanzt ... Es wird auch häufig darueber geschwiegen ...


    Verbreitet , ja das stimmt , wird es nur wenn es ein Mensch ist der durch die Medien mehr oder weniger bekannt ist...

    und

    selbst hier sind wir ja alle sehr vorsichtig im "erzählen" weil es halt ein öffentliches Forum ist und wir zum Teil noch arbeiten gehen oder auch nicht unbedingt "erkannt" werden wollen mit vielen Details unserer Lebensgeschichte...

    Ich schrieb ja als ersten Satz das ich durch meine Spontanität nicht immer mit "Zustimmung" rechne...


    Es ging mir ähnlich wie SONNENSCHEIN57 ... Ich fuehlte mich mit Heuchler auch angesprochen...zuerst ... Doch ein wenig hatte ich mich ja darauf "vorbereitet" wegen dieser Tragödie hier schildernd und einstellend....

    und noch einmal

    JA , es sind 100 000 die keine "Stimme " hinter sich haben !

    Das einzige was ich dazu auch JETZT schreiben will und kann

    JETZT haben in einem relativ "kleinen Kreis" diese 100 000 Menschen unsere STIMME , unsere geschriebenen Gefuehle.


    Dies ist MIT ein Grund warum ich nicht so sehr , aber durchaus immer mehr verstehend , den geschlossenen Bereich nicht so sehr mag weil dadurch erst einmal nicht viel öffentlich zu lesen ist ...


    Es geht und ging mir auch bei dem einstellen um das IMMER noch TABU THEMA

    "Selbstmord"

    Freitod

    Suizid

    und natuerlich auch IMMER um die sogenannte "normale Trauer"...


    Persönlich kenne ich auch leider durch meine lange Lebenszeit so viele Menschen die auch keinen anderen Weg mehr fanden als sich das Leben zu nehmen.

    Es waren Teenager , es waren Menschen die gerade mit dem Studium und oder mit ihrer Lehre fertig waren, es waren Menschen die ueber 30 Jahre "alt " waren und die leider die in eine SEHR tiefe Lebenssinnkrise kamen und ihr Leben beendeten ....

    Einige kenne ich auch , die es "geschafft haben" weiter am Leben zu bleiben mit immer wieder auch starken Krisenzeiten ...

    "Wer, bin ICH" oder vielleicht "besser "

    "Was will ich WIRKLICH"... sind ihre und ja auch MEINE Lebensfrage an mich selbst !

    Ganz ernsthaft einmal gefragt wobei ja KEINER antworten muss !

    Ich war zweimal in jungen Jahren auch ein Mensch der eigentlich nicht leben wollte... Nicht so dahin geschrieben...

    und wie mein Lebenspartner diese Welt verliess habe ich auch sehr, sehr , sehr viel Unterstuetzung im wahrsten Sinne des Wortes gebraucht von liebenden und "verstehenden Menschen doie ich auch hier im Aspetos getroffen habe...

    Jetzt vor kurzem wieder

    Mel021099 und wir haben uns auch glaube ich so viel MITeinander gegeben.

    Das war aber von Angesicht zu Angesicht , Umarmung , weinen , lachen Die Stimme hören , die Haltung sehen ...

    Das alles fehlt hier beim nur schreiben...

    Sprechnachrichten bei Whatsapp sind eine kleine Hilfe...


    ich schreibe wieder vermutlich zuviel gerade...


    Meine JETZIGE ESSENZ "radikal" kurz ausgedrueckt :

    " es duerfte keine Lebenssituation fuer einen Menschen innerlich geben das er GLAUBT und FUEHLT sich das Leben nehmen zu muessen...


    Das war und ist meine Intention gewesen

    und bleibt sie auch


    und ja ich kann viele Bäume pflanzen oder die vielen Bäume die um mich herum sind anfassen und an einen Menschen denken , der meinte das Leben nicht mehr leben zu können. Mit viel LIEBE diesen Baum dann beruehren...

    Herzvoll gruesst euch Sverja