Posts by Luise

    liebe Isabel,


    das Forum hat mir gezeigt:


    ich bin nicht alleine


    ich werde verstanden und mir wird durch andere so manches bewusst gemacht


    regt mich zum Nachdenken über meine Situation an


    ist mir unverzichtbar


    Lg Luise

    Liebe Tery,


    nein, ich muss keinen Test machen. Die App schreibt bei niedrigem Risiko ist die Virusbelastung klein.


    Aber das alles macht mich fertig. Heute bin ich in einer tiefen Depression gefangen. Weine und trauere so stark, dass ich körperliche Beeinträchtigungen ( Kreislauf) habe.

    Ich weiß nicht, ob ich es noch lange aushalte. Immer wieder diese Abstürze in tiefe Verzweiflung. Es wird und wird nicht besser.


    Lg Luise

    Hallo meine Lieben,


    kann heute nicht kommen, bin total fertig.

    Mir geht es ganz schlecht... weine... bin in einer tiefen Depression... hatte etwas geschlafen und jetzt damit aufgewacht... es ist 13:25 Uhr... steigerte mich so darein, dass ich Kreislaufprobleme und Sehstörungen habe.


    Ich weiß nicht wen ich anrufen soll... traue mich nicht zu sprechen... ich will meinen Mann zurück. Ich gehe zugrunde... meine Kraft ist erloschen. Es geht nicht mehr.


    Lg Luise

    es ist spät geworden...( 22:35Uhr)

    wir haben die Zeit vergessen... nun trinke ich ein Glas Rosé... magst du auch eins?

    Danach müssen wir leider gehen... alleine aber mit dem Gefühl : wir begleiten uns in Gedanken.

    Bis demnächst.


    Lg Luise

    schau, ich sitze schon neben dir... trinke aber lieber eine schöne Tasse Kaffee - hab ich im Thermobecher mitgebracht.


    Wir quatschen nur wenig... aber die Atmosphäre tut so gut.... Danke dafür.


    Lg Luise

    Meine Lieben,

    liebe Blaumeise,

    liebe Sommermond,


    diese Woche war wieder schlimm... aber durch eure Worte und Mitgefühl erträglicher.


    blaumeise

    bitte denke besonders an dich... du hast es sehr schwer trotzdem teilst du dein Herz... deine Anteilnahme...ja Nächstenliebe mit.


    Sommermond

    ich meine deine Umarmung zu spüren... sie umhüllt mich.


    Gestern habe ich einen Schreck bekommen. Meine Corona-app meldete eine Begegnung... niedriges Risiko...

    Es kann nur in einer Arztpraxis bzw. bei der Krankengymnastik... Apotheke gewesen sein.

    Ich lebe in einer Stadt mit hohen Werten, aber eigentlich ist ganz NRW stark betroffen... bin nur mit FFP 2 - Maske unterwegs und benutze immer Desinfektionsspray...bin fast nur zuhause.

    Mehr kann ich nicht tun.


    Lg Luise

    Liebe Bine,


    danke... aber ich bin seit ich alleine bin nicht mehr fähig mich zu konzentrieren.

    Eigentlich schaffe ich sowas... nun geht es ganz schlecht.


    Auch meine Hobbys - Lesen... Handarbeiten- bereiten mir Schwierigkeiten.

    Das vermisse ich stark. Früher war ich dabei sozusagen in einer anderen Welt. Heinz musste mich dann öfter ansprechen, bevor ich reagierte.


    Lg Luise

    Liebe Blaumeise,


    schön das du wieder hier "piepst".


    Ich habe oft an dich gedacht, vielleicht hast du das gespürt.


    Was das Weinen angeht, kenne ich die Halsenge gut. Aber seit einiger Zeit ist der Knoten bei mir geplatzt, seit dem weine ich oft... allein und manchmal mit Absicht.


    Es klingt doof, aber mir geht es damit besser. Versuche es doch auch mal... es schwemmt viel Angst aus.


    Nun ruhe dich erstmal aus... ich wünsche dir alles Gute... das ist keine Floskel.


    Lg Luise :30:

    Liebe Hasi,


    werde schnell wieder fit.


    Ich bin momentan sehr angeschlagen in jeglicher Hinsicht. Dazu evtl. später mehr.


    Hast du mir jetzt im geschlossenen Bereich geschrieben? Ich blicke nicht durch :4:


    Lg Luise

    Guten Morgen liebes Aspetos - Team,


    habe gerade eure Mail gelesen, wie komme ich denn in den geschlossenen Bereich? Wo finde ich den? Muss ich mich dort neu anmelden?

    Bitte um eine Schritt-für- Schritt-Anleitung... bin nicht so gut im Internet-Umgang.


    Danke schon mal.


    Lg Luise

    Ach meine Lieben,


    ihr seid so nett zu mir... das kenne ich schon gar nicht mehr... hier kann ich mich "ausweinen". In der realen Welt muss ich so tun, als wűrde ich es schaffen. Wenn ich die wenigen Kontakte nur durch Traurigkeit und Verzweiflung belaste, spricht bald niemand mehr mit mir, wenn ich nur depressiv reagiere.


    Heute war ich z. Bsp. bei meiner Schmerztherapeutin. Sie empfiehlt mir stationäre Behandlung. Aber ich kann und will es nicht. Wohin mit Amy? Und dann keinen Besuch... danach nach Hause, wo niemand mehr wartet. Davor graust mir!

    Soll mir wieder eine Psychotherapie-Praxis suchen... telefoniere... nur Absagen... selbst keine Aufnahme in Warteliste.


    Alles ein Elend... sehe nur schwarz.


    Ich kenne mich selber nicht wieder... mit und für Heinz habe ich alles geschafft... Jetzt geht bald gar nichts mehr.


    Möchte mich fallen lassen in Arme, die mich auffangen ohne mich zu unterdrücken... so wie früher!


    Lg Luise

    Liebe Sommermond,

    Liebe Karo,


    :2:


    Karo

    Meine Selbstständigkeit möchte ich nicht aufgeben, will noch alles alleine bestimmen. Vielleicht geht es mir doch mal besser... Hoffnung habe ich noch... Lebenslust kann wieder kommen... will daran arbeiten... Heinz hat es mir bis zum Schluss vorgelebt.


    Ich kann ihn nicht enttäuschen... noch nicht?


    Lg Luise

    Meine Lieben,


    es ist erst 10 Uhr am Morgen und der Tag ist für mich schon wieder gelaufen. Ich bin in meiner Trauer... Angst... körperlichen Sch.. verfassung so gefangen, dass ich schon wieder nur weine und nach Luft schnappe.


    Mein Hund ist auch durcheinander... hat ihr Geschäft nachts auf dem Fußboden gemacht.


    Ich weiß einfach nicht mehr, wie ich weitermachen soll. Leider kann ich nicht spazieren gehen oder bummeln. Das schaffe ich leider nicht mehr. Es fehlt die Abwechslung und frische Luft. Die kurzen Gassirunden strengen mich schon an.


    Auf dem Friedhof war ich lange nicht, obwohl ich das Bedürfnis habe. Der Weg vom Parkplatz bis zu Heinz ist weit.

    Die kleine Urne zuhause reicht mir nicht immer.


    Eure Luise... verzweifelt und allein.

    Alle meine Lieben,


    danke für Anteilnahme.


    Es ist mal wieder besonders unerträglich...bin in einer Verfassung ,die einfach im Moment anhält...seit Tagen verkrieche ich mich...nur ganz kurze Gassigänge mit Amy. Aber heute und morgen muss ich einiges erledigen...Montag auch.

    Es ist mir fast nicht möglich ... muss mich zwingen.

    Will einfach nicht denken und denke immerzu! Mir wird alles zu viel...fühle mich überfordert...gleichzeitig zu viel Zeit und Alleinsein. Ich beklage mich darüber...aber ich ändere nichts.


    MAG MICH SELBER NICHT ....beschwere mich...bin unzufrieden...traurig...krank.


    Heinz würde mich aufrütteln und hätte damit recht.


    LG Luise

    Liebe Flora,


    mir geht es nicht besonders.


    Ausserdem hatte ich Probleme mit PC ,Internet und Smartphone.Musste professionelle Hilfe holen und leider auch bezahlen.Es ist noch nicht alles wieder eingerichtet, Passwörter sind mir teilweise "abhandengekommen".

    Momentan geht nur das Smartphone einigermaßen.


    Mein Mann fehlt mir auch für diese "Technik". Er hat immer alles für mich in Ordnung gebracht, brauchte nur fragen.


    Habe viele Termine...Arzt...Krankengymnastik...Tierarzt...Behördenangelegenheiten.

    Das fällt mir körperlich schwer und belastet mich. Aber manches muss einfach sein.


    Und dann noch der TAG...und diese Erinnerungswochen ... Palliativstation...Hoffnung auf noch etwas gemeinsame Zeit...aber doch Abschiednehmen,weil Heinz nicht mehr konnte und ich aus Liebe zu ihm sagte: du kannst gehen. Es tat weh, aber noch unerträglicher, ihn so leiden zu sehen und nicht helfen zu können.


    LG Luise