Ich vermisse dich so sehr Mama

  • immer kurz vor und nach dem 30 geht es mit meinen Gefühlen hoch und runter die meiste zeit bin ich dann aber doch am weinen weil wieder ein Monat um ist und dann bald ist es schon 1 Jahr wo ist die Zeit nur hin?..


    Heute beim Frühstück war eine Bekannte von meiner Schwiegermutter da und sie fragte wie es meiner Mama geht und meinem Vater ich bin so erstart und mir schossen die Tränen in die Augen ich sagte nur das sie nicht mehr da ist und meine Schwiegermutter mußte auch sofort weinen das war wie ein Messer Stich ins Herz und die Wunden wurden wieder auf gerissen.

    Ich vermisse dich Mama :33:<3

  • Liebe Jenny,

    wie hat denn die Bekannte der Schwiegermutter reagiert, als du gesagt hast, dass deine Mama nicht mehr da ist?


    Solche Konfrontationen werfen sofort wieder zurück, weil das in Worte gefasst werden muss, was ja eigentlich nicht sein darf.


    Ich wünsche dir, dass du dich von diesem Schreck erholen kannst.

    Lg. Astrid.

  • Liebe Astrid sie war geschockt und hat auch angefangen zu weinen und hat mich in die arme genommen und sich entschuldigt (sie wußte es ja nicht) ich hab gesagt das es nicht schlimm ist.


    Gestern habe ich meinem Papa ein Päckchen zu Nikolaus geschickt ich bin auf seinen Anruf gespannt ? er weiß nicht das da was kommt...

    Am Montag fahre ich wieder zu meiner Mama.

  • Hallo ihr lieben

    Heute war ich bei meiner Mama ihrem Grab ich habe so viel geweint und ihr blumen mit gebracht ich vermisse sie so fürchterlich ich habe mit ihr gesprochen uns gesagt wie sehr ich sie doch liebe.


    Danach bin ich noch zu meinem Papa gefahren und er erzählt mir das er jemanden kennen gelernt hat mein Mann hat sich gefreut mir ist erst mal alles aus dem Gesicht gefallen jetzt schon es ist noch kein Jahr her als meine Mama gegangen ist und jetzt ist da die neue an seiner Seite? ?

    Ich bin dann erst mal in den Keller gegangen und habe nach den weihmachts Schmuck von meiner Mama geschaut und habe mir ein Par Sachen mit genommen ihren Lieblings Engel der immer am Weihnachtsbaum war sie war so stolz auf diesen Engel.

    Naja ich weiß nicht was ich da zu sagen soll eine andere Frau an der Seite von meinem Papa in dem Haus wo er mit meiner Mama gelebt hat und dann sagt er ja ich habe ein neues Bett gekauft das kommt am Mittwoch weil die neue bekannte musste ja auch Probe liegen (bitte was) schmeiß doch Grad alles weg von meiner Mama als ob sie nie da gewesen wäre ihre Unterlagen so dass in einer kleinen Kiste als ob niet mehr von ihr übrich wäre außer diese Kiste...

    Ich bin so verliert uns mit den Nerven am Ende erlich.

    Ich bin froh das die neue an Weihnachten nicht da ist ich will sie noch nicht kennen lernen ich bin nicht bereit für so was.

  • Hallo ihr lieben


    Bald ist es so weit dann ist der erste Todestag von meiner Mama ich bekomme echt Panik wenn ich daran denke.

    Schon 1 Jahr wo ist die Zeit nur hin und alles das erste mal ohne meine Mama es war schon sehr komisch alles ohne sie wie oft habe ich die Nummer meiner Eltern gewählt und wollte sie anrufen.

    1 mal ist es mir fast passiert das ich meinen Papa gefragt hätte ob die Mama zu hause ist ? ich vermisse sie so unendlich sie fehlt mir so.

    Ich vermisse dich so sehr Mama ich liebe dich.


    :33::33::33:<3

  • Liebe Jenny,


    der erste Todestag ist wieder sehr emotional und er macht einem auch Angst. Das kenne ich gut.


    Für mich war er aber auch eine Art Abschluss, all diese (oft auch schweren und schmerzenden) ersten Male. Erster Geburtstag, erstes Weihnachten, etc. All diese Dinge, die wir das erste Mal ohne unsere Mütter erleben und nicht mehr so, wie wir es kennen, mit ihnen teilen können.

    Es war bei mir so, als wäre mir eine schwere Last von den Schultern gefallen, als ich dieses erste Jahr überlebt/gemeistert habe. Ich hoffe, du kannst es vielleicht auch ein bisschen so sehen. Die Trauer wird nicht unbedingt weniger, aber für mich wurde sie doch ein kleine bisschen leichter. Veränderte sich.

    Es vergeht eigentlich noch immer kein Tag, an dem ich nicht an meine Mama denke. Und die Wunde ist auch noch ziemlich empfindlich und dennoch war ich sehr erleichtert, dass all diese ersten Male hinter mir lagen.

    Fühl dich gedrückt. <3

  • Liebe Jenny,

    ich möchte mich dem, was Kiwi schreibt, zu 100 % anschließen. Du hast da - trotz all des Schmerzes - etwas Großes gemeistert! Sei stolz auf Dich! Deine Mama ist es bestimmt auch.

    Mir fällt gerade etwas ein:

    Mit ungefähr einem Jahr beginnen kleine Kinder selbständig zu gehen. Ohne Mama. Vielleicht ist das ja jetzt eine irgendwie ähnliche Situation.

    Alles, was Du von ihr gelernt hast, musst/kannst Du jetzt selbständig anwenden. Trag so ihr Erbe weiter in die Zukunft!

    Ich wünsche Dir, dass der bewusste Tag nicht allzu belastend wird für Dich!

    <3<3<3

  • liebe yenny

    Ich fühle sehr mit dir

    Auch bei meiner mama ist im jänner22.1 ihr erster ich kanns kaum aussprechen

    Ich weiss nicht wie ich dieses schreckliche jahr ohne meine geliebte wunderbare mama überlebt habe es war ein schrecklicher kampf ohne tabletten hätte ich es nicht überstanden

    Ich habe auch furchtbare angst und panik vor diesen jahrestag ohne meine mama

    Ich bin leider ganz 5 alleine habe weder familie nich freunde oder bekannte

    Mir bleiben bloss trauergruppen und eine stelle wo man hingehen kann mit seelsorger sprechen wenns zu heftig wird

    Ich habe auch novh starke existenzprobleme keinen job und die miete in det wohnung mit der ich ein leben lang mit meiner mana gewohnt habe wird stark rhlht.es ist jeder tag für mich ein kampf ums überleben

    Aber was soll ich machen muss irgendwie writergehen aber es ist schrecklichh tag für tag ohne meine geliebte mama sie fehlt si furchtbar sie war so ein wundebarerwr dankbarer humorvolller mensch der nie aufgegeben hat

    Die schlimme diagnise leberzyrosse hat sie in 2 monaten von uns genomnen einfach schrcehlich mama konnte weder essen noch trinken war nur mehr so müde sie litt schrechlich und ich mit ihr konnte ihr nicht mehrbhelfwn mache mir solche vorwürfe sie war mein ganbzes leben immer für mich da und ich konnte nicht mehr ihr leben retten die leber war nur mehr zu 10 prozent intakt

    Ich hätte igr so gerne meine leber gespendet abet alle ärzte meinten sie wäre zu schwach für op sie habens nucht mal versucht

    Ich würde so gerne mit gleichgesinnten in kontakt treten

    Bin aus wien 1160

    Lg an alle ursula

  • Hallo, ich bin neu in diesem Forum. Meine Mutter ist kurz vor der Geburt meines kleinen Sohnes im November 2015 gestorben. Es ist, als ob es gestern gewesen wäre; … ich erlebe so etwas wie einen "Kurzschluss" in meinem Kopf, wenn ich versuche zu verstehen, was da auf der ITS passiert ist... Immer wieder und wieder...


    Kann Euch gut verstehen.

    LG

  • Liebe Wolke 3

    herzlich willkommen hier im Forum. Das ist eine sehr schwierige Situation, wenn einerseits die Freud über den Sohn da sein sollte und die Trauer um die Mama das überdeckt. Irgendwie ist für beides nicht wirklich Platz. Und so wünsche ich dir Zeiten, in denen du NUR trauern kannst und Zeiten, in denen du dich NUR freuen darfst.

    L.g Astrid.

  • Liebe Ursula,

    bitte keine öffentlichen Aufrufe, um sich zu treffen.

    Hier kann jeder mitlesen und es könnte ausgenutzt werden.

    Du kannst den Mitgliedern, bei denen du dir einen persönlichen Kontakt vorstellen kannst,

    eine Konversation schicken.


    Schön, dass du wieder hier bist. Ich wünsche dir für heute einen der leichteren Tage.

    Lg. Astrid.

  • hey ihr lieben...

    Seid ein Par Tagen bin ich wieder öfters am weinen und sehr Müde am liebsten würde ich den ganzen tag nur schlafen der erste Todestag rückt immer näher und das macht mir irgendwie angst.

    Am Sonntag habe ich meinem Papa geschrieben und habe geschrieben wie es der mama geht zum Glück habe ich es noch mal nach gelesen bevor ich es abgeschickt habe das passiert mir ab und zu mal.

    Dann noch diese trüben Tage macht mich auch sehr launisch alles grau in grau.

    Glg

  • hallo liebe yenny

    Fühle mit dir mir gehts genauso

    Der erste jahrestag ist bei mir am 22.1

    Habe schon grosse angst davor aber weisd schon wie ich ihn zu ehren meiner geliebten mami gestalten wetde.hoffe bin bis dahin gesund mich hat so grippe erwischt

    Alles liebe auch an dich

    Wann ist es bei dir der tag


    Lg an dich von mir<3

  • Gestern abend sind meine Gefühle wieder Achterbahn gefahren ich habe so sehr geweint weil ich sie so sehr vermisse.

    Dann habe ich die Hochzeits Bilder von meiner Schwester a geschaut das war knapp 4 Monate bevor wie es erfahren haben das meine Mama Brustkrebs hat sie wußte es da schon hat aber nichts gesagt oder getan auf den Bildern sieht man es das die rechte brust kleiner ist warum haben wie nicht auf so etwas geachtet?

    Wieder dieses warum weshalb und wieso diese Vorwürfe fressen einen auf...

    Ich weiß man kann es nicht mehr rückgängig machen.