Am 06.07.2018 um 22.53 Uhr verstarb meine unendlich geliebte Frau "Rosi"


  • Light of Hope

    This is the garden that I know

    Ten thousand summers wait me here

    You lead and I will follow

    Your heart is mine tomorrow

    Into your womb I fade away

    And while she laughs

    Your pride is turning into snow

    And melting on the face of this light of hope


    Shine on, light of hope

    Light of hope

    And while she laughs

    Your pride is turning into snow


    And dancing on the graves of what you thought you used to know

    And in this garden I will burn my callous robes

    And forever love my darling

    Light of hope


  • I just wanna be with you


    No matter what they say
    Just wanna be with you
    Every night and every day
    Cold nights, dark days
    I wanna be with you

    I just wanna be with you
    Till the final curtain falls
    Just wanna be with you
    Then know nothing at all
    Cold nights, dark days
    I wanna be with you
    Wanna be with you

    I know there's a price to pay
    For doing what we do
    But I just wanna be with you
    Just wanna be with you

    Don't wanna hold you down
    Whatever that you do
    Shine on, sweet angel
    'Cos I just wanna be with you
    I wanna be with you

  • Lieber Uwe,

    seit zwei Tagen grübel ich schon über Deinen Satz "Warum hast Du mich nicht mitgenommen?"


    Ich versuche mich in die Lage zu versetzen. Ich möchte nicht, dass mein Lebensgefährte auch stirbt. Eher mache ich mir Gedanken, wie er allein klar kommt. Weil ich ihn unendlich liebe.


    Auf der anderen Seite möchte ich nicht, das er so leidet und es ihm so schlecht geht. Aber würde ich mir deshalb seinen Tod wünschen? Das wäre für mich unvorstellbar, der Gedanke.


    Zumal in der Situation das Gespräch so ablaufen würde, das er Hoffnung hat und vom Leben redet. Und ich weiss das es keine Hoffnung gibt und ihm das zu erklären versuche. Am Ende weiß jeder wie es ist, aber für den der leben wird ist es nicht akzeptabel.


    Es sind irgendwie komische Gedanken, aber sie beschäftigen mich sehr. Wenn es Dir zu wirr ist, dann lösche ich das wieder. Ich frage mich halt nur, ob die Verstorbenen sich wirklich wünschen, das Ihre liebsten Menschen ihnen folgen.


    Liebe Grüße von einer verwirrten Ros

  • Nein Ros das glaube ich nicht.Schau ich habe noch zwei Kinder und ihr Papa hatte es nie und nimmer gewünscht das ich ihm in den Tod Folge.Nein man hat noch eine Aufgabe hier auch wenn man es jetzt vielleicht noch nicht weiss.Aber wir haben eine Aufgabe.Ich zum Beispiel sehe es so das ich noch meinem Enkelkind von seinem tollen Opa erzaehlen werde und mit in! durch unseren Garten gehe und Ihm zeigen wie sehr er ihn geliebt hatte.Auch die anderen Sachen die mein Mann konnte .......er konnte alles.....das werde ich den Enkeln erzählen.Mir ist etwas bang jetzt beim schreiben und ich Weine weil er mir fehlt aber bitte glaube mir unsere Verstorbenen wollen nicht das wir ihnen folgen und mit unserem Leben Schluss machen nein in nein.....jeder hier hatte noch seine Aufgabe die er erfüllen muss..Das ist das was ich glaube und hoffe das es so ist.Wissen werden wir es wenn auch wir gestorben sind hoffentlich.

    Doch sich das Leben nehmen oder nur daran zu denken nein das hatte ich noch nicht........es gibt noch etwas was ich hier auf Erden zu erledigen habe daran glaube ich fest und das waere auch im Sinne meines Mannes und meinen Kindern die ja unsaeglich leiden und noch mehr wenn sie mich jetzt auch noch verlieren wurden.Nein unser Leben geht weiter auch wenn es schwer faellt .Ich werde meine Mann nie vergessen aber solange ich lebe sein wirken und alles was er konnte in Ehren halten.

    Gruss zur Nacht

    Siggi

  • Rosi hat einen Mann gehabt der sie ohne Kompromisse liebte, auch während ihrer Krankheit und über den Tod hinaus. Solche Männer wie dich gibt es bestimmt nicht mehr oft auf unserer Egomanenwelt. Soviel Liebe noch über den Tod hinaus, das ist so schön zu lesen das es sowas heute noch gibt. Rosi muss eine einzigartige Frau gewesen sein! Ihr zwei seid noch immer verbunden, wenn auch in einer geistigen Welt. Ich frag mich oft was nach dem Tod geschieht, niemand weiss es und jeder glaubt da an was anderes. Aber ich persönlich glaube daran, die Seele ist noch hier, solange es auf der Erde noch Menschen gibt, die diese Seele, diesen Menschen unheimlich vermissen.



  • Ich treibe durch die Straßen
    Wie ein kleines Floß im Meer
    Ich hör' nur weißes Rauschen
    Ich hör' nur diesen Lärm
    Worte sind wie Wellen
    Brechen über mir zusammen
    Ist irgendwer da draußen
    Der mich verstehen kann?
    Der mich verstehen kann?Hör mir zu, wenn ich schweige!
    Schau genauer hin
    Hör mir zu, wenn ich dir zeige
    Wer ich wirklich bin
    Hör mir zu, wenn ich schweige
    Ich hab' so viel zu erzählen
    Und das Reden fällt oft leichter
    Wenn mir die Worte
    Wenn mir die Worte fehlenVolle Köpfe, leere Phrasen
    Jeder redet aus Prinzip
    Tausend Sätze, die dir sagten
    Dass es nichts zu sagen gibt
    Worte sind wie Mauern
    Die lassen keinen rein
    Das Gefühl kennt keine Sprache
    Es versteht sich von allein
    Es versteht sich von alleinHör mir zu, wenn ich schweige!
    Schau genauer hin
    Hör mir zu, wenn ich dir zeige!
    Wer ich wirklich bin
    Hör mir zu, wenn ich schweige!
    Ich hab' so viel zu erzählen
    Und das Reden fällt oft leichter
    Wenn mir die Worte Denn wie oft ist das, was man nicht ausspricht
    Das, worum es geht?
    Und so oft ist das, was zwischen den Zeilen steht
    Das, was wirklich zähl!Hör mir zu, wenn ich schweige!
    Schau genauer hin
    Hör mir zu, wenn ich dir zeige!
    Wer ich wirklich bin
    Hör mir zu, wenn ich schweige!
    Ich hab' so viel zu erzählen
    Denn das Reden fällt oft leichter
    Wenn mir die Worte fehlen
    Wenn mir die Worte fehlen



  • Du stärkst mir meinen Glauben
    Du siehst mit meinem Herz
    Wenn ich unaufhaltsam leide

    Fühlst Du mit mir meinen Schmerz

    Ich such Halt in dieser Schwere
    und greif wieder nur ins Leere
    Doch wenn ich endlos fall,
    springst du mir hinterher.

    Du bist wie eine Mauer
    wenn ich mal wieder nen Kampf verlier
    Ich dreh mich nicht um,
    weil ich weiss, Du stehst hinter mir

    Du bist meine Lebenskraft
    Denn dein Licht, hat das Feuer in mir entfacht.
    Ich hätte sooo oft aufgegeben,
    doch Du bist der Halt in meinem Leben
    Auf der Flucht vor meiner Sehnsucht,
    find ich immer eine Zuflucht, Hier bei Dir!

    Meine Ziele schienen endlos,
    keine Ziele mehr in Sicht
    Tausendmal verlorn
    mein Gleichgewicht!

    Gestolpert, gefallen, wieder aufgestanden
    Bis die Kraft deines Glaubens mich wiederfanden
    Weil du blind Alles fühlst, brauch ich nichts zu verbergen,
    was meine Fehler verstärken.

    Du bist wie eine Mauer
    wenn ich mal wieder nen Kampf verlier
    sie zielen auf mich, doch
    sehn nur deine Liebe
    in ihrem Visier

    Du bist meine Lebenskraft
    Denn dein Licht, hat das Feuer in mir entfacht.
    Ich hätte sooo oft aufgegeben,
    doch Du bist der Halt in meinem Leben
    Auf der Flucht vor meiner Sehnsucht,
    find ich immer eine Zuflucht, Hier bei Dir!

    Find ich Halt, find ich Schutz
    wenn die Hoffnung verblast
    gibst Du mir wieder Kraft.
    Lauf ich blind in diesem Labyrinth,
    wo Träume gefangen sind
    Bist es Du die mir Auswege verschafft
    Laufen gemeinsam durch die Scherben
    weil wir das Träumen nie verlernen
    So wie wir immer wieder auf stehen,
    und das Gehen neu erlernen
    Wie eine Musik, meine Emotion,
    Ich hör dich wie das schönste Lied,
    mit jedem Ton

    Du bist meine Lebenskraft
    Denn dein Licht, hat das Feuer in mir entfacht.
    Ohhhhhh, Ich hätte sooo oft aufgegeben,
    doch Du bist der Halt in meinem Leben
    Auf der Flucht vor meiner Sehnsucht,
    find ich immer eine Zuflucht,
    Auf der Flucht vor meiner Sehnsucht,
    find ich immer eine Zuflucht
    Hier bei Dir!

  • Sich ohne Worte zu verstehen und zu wissen, dass das Gegenüber genau weiß was man denkt!

    Für immer vorbei, endgültig, nie wieder!

    Darum kann das Leben eigentlich nicht erträglicher werden!

  • Liebe Karo,


    ja,


    FÜR IMMER VORBEI , ENDGÜLTIG , NIE WIEDER !!!


    Wann begreife ich es endlich, wehre mich täglich !!


    Daher ist das Leben unerträglich , noch lange , wenn nicht für immer !


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es erträglicher werden kann, oder wird.


    Liebe Grüße,

    Uwe.



  • Was würdest du sagen, würdest du dich freuen?
    Würdest du mich waren, mich von Abwegen holen?
    Würdest du mich begleiten oder tust du das schon? yeah Würdest du mir verzeihen?, so wie ich es nie kann.
    Würdest du mich befreien und sag wann fängst du an, alles zu verändern, oder tust du das schon?
    Kenn kein Gefühl, dass dich jemals vergisst.
    Da ist nicht, was nich dein Name ist und alle meine grossen Tage, haben dich alle vermisst.

    Und ich wünschte du könntest das sehen. Eine Sekunde hier neben mir stehen. Um mich begleiten, versuche zu beschreiben, doch es geht nicht.

    Und ich wünschte du könntest das sehen.Eine Sekunde hier neben mir stehen.Durch deine Augen könnt ich es auch glauben und dich etwas verstehen und dich wieder sehen.

    Die aller schönsten Tage buchstabieren deinen Namen. Ich versuchs zu vergessen, doch ich hör immer zu.
    Die allerschönsten Tage rufen alle deinen Namen. Alle Lieder von Liebe, dann klingen sie wie du.
    Alle Lieder von Liebe, dann klingen sie wie du. yeah

    Was wären deine Sorgen, könnt ich sie zerstreuen.
    Was wäre deine Antwort, würden wir bereuen.
    Wärst du jetzt genau so glücklich, wie ich.

    Und ich wünschte du könntest das sehen.Eine Sekunde hier neben mir stehen. Um mich begleiten, versuche zu beschreiben, doch es geht nicht

    Und ich wünschte du könntest das sehen.Eine Sekunde hier neben mir stehen.Durch deine Augen könnt ich es auch glauben und dich etwas verstehen und dich wieder sehen.

    Ohohoh ohhhhhhhhh

    Ohohoh ohhhhhhhhh

    Ohohoh ohhhhhhhhh

    Die aller schönsten Tage buchstabieren deinen Namen. Ich versuchs zu vergessen, doch ich hör immer zu.
    Die allerschönsten Tage rufen alle deinen Namen. Alle Lieder von Liebe, dann klingn sie wie du.
    Alle Lieder von Liebe, dann klingen sie wie du. yeah

    Ich wünschte ich könnte dich sehen.
    Ein Moment nun neben dir stehen.
    Durch deine Augen, etwas mehr an mich glauben, doch es geht nicht.


  • Mut

    Mut ist eine Frage, deren Antwort schmerzen kann

    Mut fängt nach dem Scheitern wieder ganz von vorne an

    Mut fährt keinen Panzer, aber manchen ins Wort

    Lässt die andren vor und geht als letzter von Bord

    Mut macht keine Pause, wenn es nicht gerade brennt

    Ist kein Ego-Projekt oder ein flüchtiger Trend


    Mut ist, wenn du mit der Angst tanzt

    Das, was du nicht ganz kannst, trotzdem versuchst

    Mut ist, wenn du wieder aufstehst

    Pflaster auf Haut klebst und weitersuchst


    Mut ist es, zu sagen, dass es für dich Liebe ist

    Nicht zu wissen, ob du für den andren auch schon Liebe bist

    Mut sind keine Worte, die auch jeder andre denkt

    Kein perfekter Moment, den der Zufall dir schenkt

    Mut ist es manchmal, nicht mutig zu sein

    Und dir einzugestehen, du fühlst dich allein


    Mut ist, wenn du mit der Angst tanzt

    Das, was du nicht ganz kannst, trotzdem versuchst

    Mut ist, wenn du wieder aufstehst

    Pflaster auf Haut klebst und weitersuchst


    Mut ist ein Ja in einer schwierigen Zeit

    Sich zu entscheiden, ganz ohne Sicherheit

    Auf der Bühne zu steh'n, das Herz zu entkleiden

    Das zersplitterte Ich hinter den Worten zu zeigen


    Mut geht auf die Barrikaden

    Mut lässt dich nicht sagen, „Das schaffst du nicht!“

    Mut ist mehr als ein Gedanke

    Mut ist, wenn die Schranke im Kopf zerbricht

    https://lyricstranslate.com/de/alexa-feser-mut-lyrics.html



  • Warst nie im Zug, der sich nur auf alten Schienen bewegt
    Du hast den Zug neu gebaut und neue Strecken gelegt
    Hast deine Liebe geliebt und nicht dem Falschen geschenkt,
    Der sie nur ohne Bedacht in einen Abgrund lenkt
    Hast nie die Lippen bewegt, nur um dich reden zu hören
    Oder geschwiegen um nicht die falsche Ruhe zu stören
    Hast nie aus Angst vor dem Echo der Anderen geschwiegen
    Wenn ein Unrecht geschah bist du nicht leise geblieben
    Dann hast du alles verloren und auf die Trümmer geschaut,
    Dir aus den Trümmern und Mut ein neues Leben gebaut
    Aus der dramatischen Nachricht Konfetti gestanzt,
    Sie in den Himmel geworfen und darin getanzt

    Du bist ein Mensch unter Menschen
    Ooh
    Du bist ein Mensch unter Menschen
    Ooh
    Ein Mensch unter Menschen

    Du hast vor Freude geweint, gegen die Trauer gelacht
    Du hast das Glück deiner Freunde zu deinem gemacht
    Du hast das Tempo bestimmt, nie auf die Uhren geschaut,
    Dich nicht in Frage gestellt und deinem Schicksal vertraut
    Nicht auf Kommando gelacht und auf Befehl funktioniert,
    Dich nicht als Sieger gesehen nur weil ein Anderer verliert

    Du bist ein Mensch unter Menschen
    Ooh
    Du bist ein Mensch unter Menschen
    Ooh
    Ein Mensch unter Menschen

    Du hast dich niemals gesucht, aber trotzdem gefunden
    Du warst dein eigener Freund in den einsamen Stunden
    Du hast den kleinen Moment so wie den Großen geliebt,
    Nie eine Chance verpasst nur weil es andere gibt

    Du bist ein Mensch unter Menschen
    Ooh
    Du bist ein Mensch unter Menschen
    Ooh
    Du bist ein Mensch unter Menschen

    Ein Mensch unter Menschen

  • Liebe Karo,


    ist es Mut, der in uns steckt ?


    Mutig waren unsere geliebten Seelen-Menschen.


    Rosi hat bis zum Schluss nur an ihre Familie gedacht.


    Sogar noch gelächelt an ihrem letzten Tag.


    Sie hatte mir Mut zu-gelächelt.



    Zur Zeit, seit ungefähr einer Woche, fühle ich mich wieder wie ein angeschossenes Wild-Stück,


    schwer angeschossen, im Gebüsch untergekrochen, wartend !!!


    Mutlos.


    Nicht wissend, was passiert ist.


    Kein Gedanke mehr an die saftigen Gräser.


    Geduldig liegend.


    Warten.


    Bis zur Erlösung.


    Entschuldige bitte meine traurige Antwort.


    Mein Mut ist mit Rosi abhanden gekommen.


    Liebe Grüße,

    Uwe.

  • Lieber Uwe, waidwund, ja, genau das sind wir, noch nicht tot, aber tötlich verwundet!

    Verkriechen und warten!

    Oder doch morgen wieder den Körper, der nicht aufgeben will, in den neuen Tag zwingen?

    Ebenso traurig, also nichts zu entschuldigen, Liebe Grüße Karo



  • Eisiger Wind, der uns begleitet schon seit Wochen

    Doch ich halte mein Wort

    Versprochen ist Versprochen

    Immer bergauf

    Hab kaum noch Luft um was zu sagen
    Wieder bergab mit dir und meinen Fragen

    Irgendwann macht all das einmal Sinn
    Ich bring uns in Sicherheit, auch, wenn ich grad nicht weiß wohin

    Ich trag dich durch den Sturm
    Irgendwie nach Haus
    Wo immer das auch ist
    Das finde ich schon noch raus
    Ich hab all deine Schlüssel
    Schließ für dich auf
    Mach es mir schwer, das schaffe ich auch
    Hab all deine Schlüssel und trag dich noch rauf
    Ich halt dich und nichts hält mich auf

    Kein Ende in Sicht, auf Wegen voller Steine
    Wir beide für dich
    Auch zusammen noch alleine
    Wir sagen kein Wort
    Zu schwer noch dran zu glauben
    Doch hinter dem Ast, warten deine warmen Augen

    Irgendwann macht all das einmal Sinn
    Ich bring uns in Sicherheit, auch, wenn ich grad nicht weiß wohin

    Ich trag dich durch den Sturm
    Irgendwie nach Haus
    Wo immer das auch ist
    Das finde ich schon noch raus
    Ich hab all deine Schlüssel
    Schließ für dich auf
    Mach es mir schwer, das schaffe ich auch
    Hab all deine Schlüssel und trag dich noch rauf
    Ich halt dich und nichts hält mich auf

    Ich werd uns nach Hause bringen
    Ich werd uns nach Hause bringen
    Ich werd uns nach Hause bringen

    Wir sind bestimmt bald da

    Ich trag dich durch den Sturm
    Irgendwie nach Haus
    Wo immer das auch ist
    Das finde ich schon noch raus
    Ich hab all deine Schlüssel
    Schließ für dich auf
    Mach es mir schwer, das schaffe ich auch
    Ich hab all deine Schlüssel und trag dich noch rauf
    Ich halt dich und nichts hält mich auf