Am 06.07.2018 um 22.53 Uhr verstarb meine unendlich geliebte Frau "Rosi"

  • Liebe Kornblume,


    ich weiss.


    Hat Rosi hier jahrelang in der blöden Gemeinde gesungen.


    Nicole begleitete mit Key-Board.


    In unseren kleinen Dorfkirche.


    Da war sie beliebt.


    Gab sogar Tränen in einigen Augen.


    Jetzt nicht mehr, jetzt singen die Herren, schief und krumm.


    Jetzt gibt es auch Tränen, vor LACHEN und SCHAM.


    Liebe Grüße,

    Uwe.

  • Ich habe auch schon öfters in der Kirche gesungen.

    Alleine und in einem amerikanischen Gospel Chor.

    Das Hallelujah, singe ich dieses Jahr nur im engsten Familienkreis.

    schief und krumm, jetzt muss ich doch wieder lachen.:) Danke

    Alles Liebe

    Kornblume

  • Liebe Kornblume,


    Rosi hatte im Braunschweiger Gospel-Chor gesungen.


    Meistens Solo-Stimme.


    Habe hier viele Platten, aber keinen Plattenspieler.:95:


    Aber die werden einem ja nachgeschmissen, muss mal schauen.


    Sie war sehr stolz auf diese Plattensammlung.


    Ich Idiot, hätte ich doch mal mit IHR zusammen anhören sollen.


    Aber ich werde es mit ROSI nachholen.


    Rosi ich verspreche es !!!!!


    Liebe Grüße,

    Uwe.

  • Lieber Uwe,

    ja Uwe tu das mal und vielleicht dürfen wir hier das Eine oder andere Lied

    mit anhören.

    Und was glaubst Du, wie sehr sich Deine Rosí darüber freuen wird.

    Da wird sie dann ganz, ganz nah bei Dir sein, auch wenn ein paar

    Tränen dabei fließen werden.


    Alles Liebe

    Kornblume

  • Liebe Kornblume,


    das dürft ihr.


    Habe hier ein paar Sticks, mit Rosis Stimme.


    Bei mir laufen keine Tränen mehr, wenn ich zuhöre.


    Da ist Rosi ja bei mir und vor Rosi weine ich nie, habe ich nie, selten, kaum, nur zum Schluss mehr.


    Ich setze diese Musik erst ein, wenn alle Tagebücher unseres gemeinsamen Lebens abgeschlossen sind.


    Dauert nicht mehr lange.


    Versprochen.


    Das ist dann der Endpunkt der Lebens-Ehe-Geschichte.


    Dann fehlen mir weitere Worte.



    Liebe Grüße,

    Uwe.

  • Lieber Uwe,

    danke. Ich freue mich schon auf Rosi und ihre Lieder.

    Mir geht es genauso, wenn ich Muttis Lieder anhöre weine ich auch nie, ab und zu mal, manchmal, oft, immer.

    Dann geht die Geschichte in Deinem Herzen weiter und die Worte werden aus Deinem Herzen

    fließen, da wirst Du staunen.

    Uwe, es hat mir echt gut getan, unsere Kaffeeplauderei.

    Ich danke Dir dafür aus ganzem Herzen.

    Alles Liebe

    Kornblume:) haa ich bin nicht gehüpft


  • Where the river runs to black
    I take the schoolbooks from your pack
    Plastics, wire and your kiss
    The breath of eternity on your lips

    In the crowded marketplace
    I drift from face to face
    I hold my breath and close my eyes
    I hold my breath and close my eyes
    And I wait for paradise
    And I wait for paradise

    The Virginia hills have gone to brown
    Another day, another sun goin' down
    I visit you in another dream
    I visit you in another dream

    I reach and feel your hair
    Your smell lingers in the air
    I brush your cheek with my fingertips
    I taste the void upon your lips
    And I wait for paradise
    And I wait for paradise

    I search for you on the other side
    Where the river runs clean and wide
    Up to my heart the waters rise
    Up to my heart the waters rise

    I sink 'neath the river cool and clear
    Drifting down I disappear
    I see you on the other side
    I search for the peace in your eyes
    But they're as empty as paradise
    They're as empty as paradise

    I break above the waves
    I feel the sun upon my face


  • Lieber Uwe,


    Nicht nur


    Wenn man ein Freund sein möchte

    Sollte man es ganz und gar sein

    Nicht nur teilweise

    Nicht nur weil es gerade paßt

    Nicht nur weil man jemanden zum Reden braucht

    Nicht nur weil es einem schlecht geht

    Nicht nur als Mittel zum Zweck

    Nicht aus falschen Gründen

    Nicht nur weil man niemand anderen hat

    Sondern aus Ehrlichkeit und Zuneigung

    Wenn man das nicht kann, sollte man besser fern bleiben

    Denn Oberflächlichkeit gibt es genug auf der Welt


    © Mélanie »Mél« Schmidt (*1972), Lyrikerin
















































    © Mélanie »Mél« Schmidt (*1972), Lyrikerin





























    Nicht nur


    Wenn man ein Freund sein möchte

    Sollte man es ganz und gar sein

    Nicht nur teilweise

    Nicht nur weil es gerade paßt

    Nicht nur weil man jemanden zum Reden braucht

    Nicht nur weil es einem schlecht geht

    Nicht nur als Mittel zum Zweck

    Nicht aus falschen Gründen

    Nicht nur weil man niemand anderen hat

    Sondern aus Ehrlichkeit und Zuneigung

    Wenn man das nicht kann, sollte man besser fern bleiben

    Denn Oberflächlichkeit gibt es genug auf der Welt


    © Mélanie »Mél« Schmidt (*1972), Lyrikerin




























    © Mélanie »Mél« Schmidt (*1972), Lyrikerin
































    © Mélanie »Mél« Schmidt (*1972), Lyrikerin






























    © Mélanie »Mél« Schmidt (*1972), Lyrikerin




  • Trude Herr, Wolfgang Niedecken & Tommy Engel - Niemals geht man so ganz 1987


    Wenn man Abschied nimmt
    geht nach unbestimmt
    mit dem Wind wie Blätter wehn.

    Singt met Abschiedsleed
    dat sich om Fernweh drieht
    om Horizonte, Salz un Teer.

    Wer singe Püngel schnürt
    söök wo'e hinjehührt
    hätt wie ne Zochvuel nit nur ei Zohuss.

    Man lässt vieles hier
    Freund ich danke dir
    für den Kuss, den letzten Gruss.

    Ich will weitergehn
    keine Tränen sehn
    so ein Abschied ist lang noch kein Tod.

    Niemals geht man so ganz
    irgendwas von mir bleibt hier
    es hat seinen Platz immer bei dir.

    Wenn't och noch su sticht,
    stutz die Flüjel nit
    dämm, dä in de Käld kein Zokunft sieht.

    Mach 'nem Vagabund
    doch et Hätz nit wund,
    fleech e Stöck met op singem Wääsch.

    Doch dann lass' mich los
    sieh die Welt ist gross
    ohne Freiheit bin ich fast schon wie tot.

    Niemals geht man so ganz
    irgendwas von mir bleibt hier
    es hat seinen Platz immer bei dir.

    Niemals geht man so ganz
    irgendwas von mir bleibt hier
    es hat seinen Platz immer bei dir.

    Ich verspreche hier
    bin zurück bei dir
    wenn der Wind von Süden weht.

    Ich saach nit "Lebwohl"
    dat Woot dat klingt wie Hohn
    völlig hohl. Maach et joot.

    Sieh ich weine auch
    Tränen sind wie Rauch
    sie vergehn, dieser Käfig macht mich tot.

    Niemals geht man so ganz
    irgendwas von mir bleibt hier
    es hat seinen Platz immer bei dir.

    Niemals geht man so ganz
    irgendwas von mir bleibt hier
    es hat seinen Platz immer bei dir.

    Nie verlässt man sich ganz
    irgendwas von dir geht mit
    es hat seinen Platz immer bei mir.




  • In deinen Augen


    seh ich das Licht.


    Es brennt in dir und in mir.


    Andere Helden täuschen dich nicht.


    Du bist erleutet mit mir.


    In deiner Sehnsucht bring ich dich fort.


    Wir reiten allein durch die Nacht.


    Der Mond steht ganz still,


    und zeigt uns den Weg.


    Ich weiß, dass er über uns wacht.




    Ich bin frei,


    mit dir.


    Du bist frei,


    mit mir.


    Du gehörst,


    zu mir.


    Ich gehör,


    nur dir.


    Wir sind eins,


    zu zwei.


    Wir sind längst,


    bereit.


    Unser Ziel,


    zu sehen.


    Unseren Weg,


    zu gehen.



    In einer Erinnerung,


    kennst du mich schon.


    Unsere Seelen haben sich schon mal geliebt.


    Trotz Überwindung,


    lass ich dich gehen,


    bis die Zeit sich der Fügung ergibt.


    Mir fehlt deine Nähe, dein Mund dein Gesicht.


    Nichts ist mir so sehr vertraut.


    Nur für n paar Stunden, kann ich es nicht.


    Unsere Liebe ist für immer gebaut.



    Ich bin frei,


    mit dir.


    Du bist frei,


    mit mir.


    Du gehörst,


    zu mir.


    Ich gehör,


    nur dir.


    Wir sind eins,


    zu zwei.


    Wir sind längst,


    bereit.


    Unser Ziel,


    zu sehen.


    Unseren Weg,


    zu gehen.


  • You waited all summer, for that night to come around

    Mom was in the kitchen, and I was laying down

    We said we'd meet up later, at the county fair

    As you closed the door, you hollered See you there
    See you there, see you there

    There was broken glass and blue lights everywhere

    You were lying by your jeep

    We held our breath and said a prayer

    We could hardly bare, to see you there
    No one had to tell us, that you were hurt real bad

    To life flight you to Indy was the only chance you had

    Mama climbed in with you, she knew I was scared

    As she closed the door, she hollered See you there
    See you there, see you there

    There were lines and tubes and doctors everywhere

    Daddy stayed up all night long, right beside you in the chair

    He could hardly bare, to see you there
    We sang in the Garden at our little country church

    There must've been a mile of cars, following your hearse
    You'd think after 10 years, it wouldn't make me cry

    But it's almost like you must've known, that night you said goodbye

    That you were headed up to heaven, not to the county fair

    When you closed the door and hollered See you there
    See you there, see you there

    See you there, oh, I'll see you there


  • A bright sunrise will contradict the heavy fault that weighs you down


    In spite of all the funeral songs


    The birds will make their joyful sounds


    You wonder why the earth still moves


    You wonder how you'll carry on


    But you'll be okay on that first day when I'm gone




    Dusk will come with fireflies and whippoorwill and crickets call


    And every star will take its place


    And silvery gown and purple shawl


    You'll lie down in our big bed


    Dread the dark and dread the dawn


    But you'll be alright on that first night when I'm gone



    You will reach for me in vain


    You'll be whispering my name


    As if sorrow were your friend


    And this world so alien



    But life will call with daffodils


    And morning glorious blue skies


    You'll think of me some memory


    And softly smile to your surprise


    And even though you love me still


    You will know where you belong


    Just give it time we'll both be fine


    When I'm gone