Leben ohne meinen Lebensmenschen

  • Liebe Astrid, also das mit den Bohnen muss ich unbedingt ausprobieren.

    Vielen Dank für die wunderschöne Geschichte.

    alles Liebe

    Kornblume

  • Oh, liebe Ros,

    auch du gehörst zu denen,

    die in meinen gedanken platz gefunden haben.


    oft denke ich an dich,

    wenn ich mit meinem hund unterwegs bin,

    wir streifen liebend gerne quer durch den wald...


    herzliche grüße für dich

    Bea

  • Liebe Bea,


    für Dich & Jade , Du gehörst zu den ganz besonderen Menschen die ich hier sehr, sehr liebgewonnen habe.


    Hoffentlich geht es Dir so gut wie möglich.


    Ich umarme Dich, sehr viel mehr als ein bissle. Mich erschreckt das Dein Avatar nicht LOVIS zeigt,


    Gabi mit Unserem Mäuschen



  • oh, liebste Gabi,

    ich weine,weine, weil mir deine worte so gut tun...

    danke für die amsel!!!!!


    bin hier, im forum, noch lesend unterwegs, das ist mir wichtig -

    habe mich jedoch weitgehend zurück gezogen.

    fühle, ich komme hier nicht mehr wirklich vor...


    ich lebe seit 4 jahren und bald 9 monaten ohne meinen liebsten menschen -

    und ich stolpere in diesem niemandsland umher,

    haltlos, ohne sicht, ohne anker, ziellos.

    ich überlebe.


    mein kater ist gestorben vor 3 wochen,

    ich trauere sehr und vermisse ihn,

    ich weiss, dass du das mehr als verstehen kannst.

    Lovis trauert weniger -

    sie ist jetzt wieder allein-prinzessin.


    lieber Gabi-Vogel, immer wieder denke ich an dich,

    du bist sehr in mir verankert. sehr.


    es gibt einige menschen, die mich nicht aufgegeben haben.

    die sind da und lassen nicht locker.

    und es gibt einen unzerstörbaren kern in mir.

    der hat alles bisher überstanden.

    der wurde nicht geknackt.

    von gar nix.

    der will leben.


    ich komme mit meinem tiefblauen trauertuch, du weisst...

    und wir kauern darunter

    und halten uns

    und für einen moment

    einen kleinen

    winzig kleinen

    ist alles gut


    ja?


    ich umarme dich

    auch mehr als bissle

    und lass dir salbe da

    für die flügelwunde


    bea

  • Liebe, liebste Bea,


    jetzt weine ich auch, weil meine Worte Dir gut getan haben, es sind Tränen der Freude, Deine waren es, so hoffe ich auch.


    Jede Amsel trägt den Namen Jade, den ich so wunderschön finde !!!


    Mit Ausnahme von meinem Amselmännchen bei Uns , er heißt Ziggy und begrüßt mich fast allmorgendlich ,wenn ich aus dem Fenster schaue, indem er vom Garten aus hinaufsieht mit schief gelegtem Köpfchen. Einer meiner Boten von Mick.


    Hier im Forum bin ich kaum noch schreibend präsent, zum Lesen komme ich auch nicht immer, heute habe ich es geschafft. Mir fehlt die Zeit, die Energie , Menschen hier zu und, das Forum ist und bleibt für mich einer der wichtigsten Orte für Trauernde Menschen, ein Platz der Raum hat für Gefühle, die leider nur sehr selten im sozialen Umfeld ausgedrückt werden können oder noch schlimmer erst gar nicht ausgedrückt werden sollen.



    Leider bin ich zur Frau ohne Worte-ohne Ausdrucksmöglichkeit geworden, ich schrieb es gestern in meinem Thread, bin überfordert ,mit meiner eigenen und der Trauer meines Papas, Wir nähern Uns allmählich wieder an, er verstand meine Trauer um MIck nicht immer, jetzt versteht er ..doch ich fühle mit,,wenn ich hier lese, intensiv , das ist oft zu viel für mich, zeigen ,also schreiben kann ich es nicht mehr.



    Bea, Du kommst in meinen Gedanken sehr, sehr oft vor, dazu braucht es kein geschriebenes Wort , ich bin verbunden mit Dir, wortlos, das wird sich niemals ändern, denn ich hab Dich in meinem Herzen geborgen.


    Du schreibst es sind 4 Jahre und bald 9 Monate ohne Jade, unbegreifbar und so schrecklich wahr,

    bei mir sind es 30 Monate und heute 7 Tage, da das Leben keine Gnade mit mir hat, seit 5 Monaten und 23 Tagen ohne meine Mama, eine schreckliche Odyssee im Niemandsmeer der Trauer , für Uns Beide , viele andere hier im Forum, die mehr oder weniger , so wie wir oder doch anders halt -ziellos umhertreiben, sich noch nicht einmal auf Sicht orientieren können-open water. kein Horizont, erkennbar.


    Das meine Odyssee nicht 10 Jahre andauert, wie jene von König Odysseus hoffe ich inständig.


    Es tut mir so leid, Dein Kater, ich seh` ihn vor mir auf Deinem Schoss sitzend, sich mit Lovis fetzend , das ist ja furchtbar, , ganz schrecklich schrecklich . natürlich trauerst Du und ich auch seit ich Deine Nachricht heute früh las, natürlich vermisst Du ihn , er gehörte zu Dir , wie sollte ich nicht verstehen.


    Unser Mäuschen ist ein sehr großer Halt für mich, ihre Zuneigung zu mir ist grenzenlos, sie zeigte es mir täglich, , sie vermisst Mick nach wie vor.


    Vor ein paar Tagen trug ich eine seiner Lieblingsjacken, als ich nach Hause kam habe ich sie aufs Bett gelegt, nach einer Stunde bin ich ins Schlafzimmer, Mäuschen hatte sich in seine Jacke eingekuschelt, nur ihr Köpfchen schaute noch hinaus ,ich habe so weinen müssen.


    Lovis trauert vielleicht weniger, aber Kater fehlt ihr mit Sicherheit, das sie Dich nun so ganz und gar hat, Deine uneingeschränkte Zuneigung genießt wird ihr gefallen, Deiner jetzt wieder allein-prinzessin, darf ich Dich bitten sie von mir zu streicheln?


    Es macht mich froh zu lesen dass es Menschen gibt die dich nicht aufgegeben haben, für Dich da sind und bleiben.


    Ich habe nicht sehr viele, aber Einen der immer da ist, der mich aushält, die Gabi zu der ich wurde, mit meiner Trauer, meiner Verzweiflung, meiner Angst ,meiner Wut umgehen kann , so wie Mama als sie noch hier war, auch wenn ich ungerecht war ,zu ihm, ,selbst das hält er aus , die Gabi die ich bin seit dem 12.06.2018.


    Es gibt einen Menschen, sie hat mich trotz der Veränderung , dieser Transformation meines Ichs, nach langer Zeit des Nichtsehens , das ging von mir , nicht von ihr aus!-genau so lieb hat wie früher, Wir haben Uns getroffen, da war keine Distanz der vergangenen Zeit zwischen Uns .


    Wir nehmen uns Ruhe, zu viel und zu schnelle Nähe , damit kann ich nicht umgehen, das weiß sie , so hat sie mich kennen gelernt damals als Mädchen der anderen Art , wie sie auch anders war als die Übrigen, Anziehung ,bis heute ungebrochen.


    Außerdem kenne ich seit 2019 ein mir sehr liebes, wunderbares Wesen, sie ist speziell ,außergewöhnlich in jeder Beziehung, sehr zerbrechlich , beschützens - liebenswert , sie weiß manchmal nicht wie liebenswert sie ist, das macht sie für mich noch liebenswerter.


    Sie ist mir unendlich wichtig.



    Das mit dem Kern ist bei mir so eine Sache, er wird wohl da sein, denn ich bin noch da, doch leben wollen, oh nein, das ist nicht zutreffend, ich überlebe , ohne es zu wollen.


    Ooh, Dein tiefblaues , wunderschönes Trauertuch, darunter schlüpfe ich jetzt mit Dir , wir halten uns ,aneinandergeschmiegt wie Katzen, erleben Nähe, der Hingabe in das gegenseitige Verstehen des Schmerzes, des Vermissens , des Traurigseins, ohne Worte.


    Ja, dann ist ist gut für diesen winzigen, kostbaren ,kleinen Moment, , danke das es Dich gibt, danke für die Salbe ich umarme Dich ein bissle , bissle, bissle und noch ein bissle.




    Gabi-Vogel, traurigverritzelt, verratzelt, zerrupft & Unser Mäuschen bis bald

  • lieber Gabi-vogel,


    dankedanke für dein wunderbares text-geschenk,

    über das ich mich so sehr freue!


    kann gerade nicht mehr schreiben -

    aber wie du es formulierst:

    wir sind auch wortlos verbunden!


    herzlichst

    bea