Mein lieber Andreas, die Liebe meines Lebens, ist nicht mehr

  •                     



                     


    Irgendwie bin ich dank euch im Moment etwas hoffnungsvoller. Die Trauer wird nicht leichter, aber sie ist besser zu ertragen. Denn die Hoffnung und das Gottvertrauen werden wieder größer. Die Liebe wird über den Tod siegen, und die Dunkelheit die uns jetzt noch umfängt nicht bleiben.

    Irgendwann wird alles Sinn machen. Überstehe die Zeit der Tränen, sei stark und denk daran: alles hat einen Grund. Auch wenn wir Sinn und Grund jetzt noch nicht erkennen können.

  • Liebe Lilifee,


    es ist schön, dass du dich ab und zu meldest, hoffe es

    geht dir gut. ( ich meine erträglich, denn die Trauer läuft ja

    immer noch hinter uns her)

    Es gibt Tage, da geht es mir ganz gut, es gibt Tage, da bin ich nur traurig und

    habe keine Hoffnung.

    Ich wundere mich immer wieder über die Länge und Tiefe meiner Trauer.


    Liebe Grüße

    Maike

  • Post by Mischi ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Ich wundere mich immer wieder über die Länge und Tiefe meiner Trauer.

    Liebe Maike,


    mir geht es wie Dir. Es gibt Tage, da geht es besser, und an anderen Tagen nicht so gut. Meine Trauer läuft nicht nur hinter mir her, sie geht stramm neben mir, und wir wandern im trauten Gleichschritt dahin. Für dieses Leben habe ich auch keine Hoffnung, schrieb ich ja schon mal, aber was das Wiedersehen mit Andreas betrifft ist sie riesengroß.


    Warum wunderst Du Dich über die Länge und Tiefe Deiner Trauer? Du hast Deinen Mann genauso sehr geliebt und vermißt ihn jeden Tag, wie ich meinen Andreas. Beide kommen nun mal nicht wieder, und daran ändert sich ja auch nichts mehr. Trauer bedeutet Sehnsucht nach dem geliebten Menschen, und mich wundert eher wie man jemals sagen kann, ich habe die Trauer überwunden. Denn die Sehnsucht wird nie vergehen.


    Ich danke Dir für Deine lieben Antworten die Du immer wieder schreibst, und wünsche Dir Kraft zum Durchhalten bis wir endlich auch am Ziel sind.


    Und hier noch eine :24:für Dich

    Lilifee

  • Die Brücke zu unseren Seelenmenschen

    ist die Liebe.

    Da ist für mich alles enthalten.

    Liebe Mischi,


    das ist sowas von wahr, und irgendwann ist diese Brücke nicht mehr nötig. Wenn wir sie auch endlich überqueren durften. Es freut mich, wenn Dir die Sprüche auch gefallen. Mir machen sie immer wieder Mut für eine schönere Zukunft in einer besseren Welt, deshalb stelle ich ab und zu welche ein.


    In Deinem Stübchen habe ich NOCH nicht vorbei geschaut. Das wollte ich mir für heute Abend aufheben, und ich werde gleich dorthin eilen. Bin schon gespannt was Du geschrieben hast, und werde Dir zu mindestens im Geiste dort begegnen.


    Auch für Dich eine liebe :24:, und ich bin sofort da.

    Lilifee

  • Liebes Linchen,


    :2::2::2: diese Sprüche sind so wunderschön traurig und so wahr, und Du glaubst nicht wie sehr sie mich ansprechen. Die werde ich noch öfter angucken. Wenn Du noch mehr von diesen Sprüchen hast, dann stell sie bitte auch ein. In meinem Wohnzimmer ist noch viel Platz.



    Lilifee

  • Liebe Mischi,


    mit Entsetzen habe ich registriert was dieser unselige Smiley für eine Lawine ausgelöst hat. Es tut mir auch sehr leid daß Du Dich überschrie(b)en fühlst. Bitte zieh Dich trotzdem nicht zurück und laß Dich nicht vertreiben. Das will und wollte mit Sicherheit niemand. Deine Beiträge haben mir auch schon geholfen und neuen Mut gemacht. <3


    Auch Dir Danke dafür

    Lilifee

  • Das haben andere so interpretiert, die sich wieder einmal übergriffig mit eigener Meinung in andere Threads eingemischt, falsch gedeutet und andere zum Verstummen gebracht haben ...

    das ist leider schon öfter vorgekommen, nicht nur in Deinem Thread. Bitte laß sie nicht gewinnen. Offensichtlich sind auch Trauernde nicht immer in der Lage Frieden zu halten. Das ist sehr schade, aber wohl nicht zu ändern und wird immer wieder vorkommen. Schlaf noch 2-3 mal drüber, und dann guck nach ob es in Deinem Stübchen wieder leise geworden ist.


    Liebe Grüße

    Lilifee

  • Liebe Lilifee,


    Ich habe lange überlegt, dir zu schreiben. Seit mein Papa im Juli diesen Jahres plötzlich verstorben ist, habe ich hier viel gelesen und dein Thread ist mir besonders an Herz gegangen. Meine Schwester und ich kommen überhaupt nicht klar mit dem Verlust, dabei habe ich eine Familie mit 2 Kleinkindern. Mein "Großer" leidet furchtbar, weil der Opa sein aller bester Freund war.

    Der Grund, warum ich gerade dir schreibe ist deine wundervolle Art zu schreiben, deine Gefühle zu beschreiben und irgendwie hatte ich so ein Bauchhefühl. Ein Gefühl, dass es richtig ist....

    Bei uns gibt es noch eine Person, die es am schwersten getroffen hat, nämlich meine Mama. Die Beiden waren ein Herz und eine Seele, mehr als nur Partner, ähnlich wie bei dir und deinem Andreas. Es ist so furchtbar und wird einfach nur schlimmer, da wir jetzt anfangen, zu realisieren, dass unser lieber Papa, Ehemann, Opa, Freund und liebster Mensch der Welt für immer fort ist.

    Ich weiß auch nicht, was ich mir von diesem Text erhoffe. Durch das Lesen deiner Beiträge fühle ich mich dir nah, sehe ein bisschen meine Mama in dir, die ihre Gefühle uns gegenüber nicht so intensiv äußert wie du hier im Forum. Vermutlich um uns zu schützen. Ich weiß nicht, wie wir das alles durchstehen sollen...

    Traurige und verzweifelte Grüße,

    Annie

  • Liebe Annie,


    zunächst einmal ganz herzliches Beileid zu Deinem/Eurem Verlust. Es ist immer schlimm wenn ein geliebter Mensch stirbt, und es ist auch unerheblich ob der Tod plötzlich kommt, oder ob das Sterben eine Weile dauert und man sich darauf einstellen kann. Wenn man realisiert daß der geliebte Mensch nicht mehr wiederkommt bricht eine Welt zusammen, und man fällt in ein tiefes Loch. Das ist ganz normal und das hat jeder von uns hier erleben müssen. Als ich Deinen Text gelesen habe ist mir so vieles gleichzeitig durch den Kopf gegangen daß ich jetzt erst mal überlegen muß mit was ich anfange.


    Danke, daß Dir meine Art zu schreiben und meinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen gefällt. Deine Mama will euch bestimmt schützen. Vielleicht ist sie aber auch ein Mensch der seine Gefühle lieber mit sich abmacht. In einem Trauerforum unter Mitbetroffenen zu schreiben ist sicher auch etwas anderes als Gefühle in der realen Welt zu äußern. Dort kommt es leider nicht immer gut an, weil der Gedanke an Tod und Vergänglichkeit gerne verdrängt wird.


    Und ja, es wird noch schlimmer. Es kommt einem vor als ob das eigene Leben auch zu Ende gegangen ist. Und in gewisser Weise ist es ja auch so. Denn das Leben wird nicht mehr so sein wie es vorher war. Der Tod reißt eine Lücke die sich nicht mehr schließen läßt. Ich kann sehr gut nachempfinden wie Euch, und ganz besonders Deiner Mama jetzt zumute ist. Ihr müßt nun ein Leben weiterleben daß ihr so nicht gewollt habt. Und wenn zwei Menschen ein Herz und eine Seele waren ist das ganz besonders hart.


    Aber auch für Euch, die ihr den Opa, den Papa und den Freund verloren habt, ist es ein großer Verlust. Ich kann euch nur wünschen daß ihr als Familie zusammen steht und euch gegenseitig stützt so gut es eben geht. Mein lieber Andreas ist nun fast 3 Jahre tot, aber ich werde den Verlust nie überwinden. Äußerlich ja. Ich habe mich damit abgefunden daß er nicht mehr wiederkommt, und daß ich mein Leben ohne ihn zu Ende leben muß. Aber innerlich ist und bleibt alles wund. Der Schmerz und die Sehnsucht nach ihm werden nicht weniger, und das wird sich auch nicht mehr ändern. Man lernt nach einiger Zeit mit dem Schmerz zu leben, aber das ist auch alles.


    Durchstehen kann man das nur in kleinen Schritten. Von Tag zu Tag, von Woche zu Woche und immer ein bißchen weiter. Was anderes bleibt ja auch nicht übrig. Und irgendwann werde ich meinen Andreas wiedersehen. Das ist mein Trost und meine Hoffnung. Irgendwann sind wir alle wieder mit unseren geliebten Herzensmenschen vereint. Daran glaube ich ganz fest, und das hilft mir ein wenig wenn der Schmerz mal wieder übermächtig wird.


    Es ist gut, daß Du Dich in dieses Forum eingeklinkt hast. Zu wissen daß man nicht alleine ist und Trost und Zuspruch von lieben Usern bekommt war für mich eine große Hilfe, und ist es auch noch. Ich wünsche Dir, daß es für Dich auch eine Hilfe sein kann.


    Hier eine sanfte :24:und einen lieben Gruß für Dich

    Lilifee