Posts by Lilifee

                        



                     


    Irgendwie bin ich dank euch im Moment etwas hoffnungsvoller. Die Trauer wird nicht leichter, aber sie ist besser zu ertragen. Denn die Hoffnung und das Gottvertrauen werden wieder größer. Die Liebe wird über den Tod siegen, und die Dunkelheit die uns jetzt noch umfängt nicht bleiben.

    Irgendwann wird alles Sinn machen. Überstehe die Zeit der Tränen, sei stark und denk daran: alles hat einen Grund. Auch wenn wir Sinn und Grund jetzt noch nicht erkennen können.

    Liebe Pia,


    :2: für das schöne hoffnungsvolle Bild. Genauso ist es. Sie sind nicht fort, sie sind nur vorausgegangen und erwarten uns. Und irgendwann dürfen wir ihnen folgen. Was für eine Freude wird das sein. Daran können wir uns festhalten solange wir noch hier unten den schweren steinigen Weg gehen müssen.


    Liebe Grüße und eine :24:

    Lilifee

    dann wird das 'Nie mehr' die schönste Wendung erfahren, die wir uns in ihrer ganzen Dimension im Hier und Jetzt noch gar nicht vorstellen können

    Nie mehr getrennt 💚

    Unser Weg führt niemals weg von unseren Herzensmenschen, sondern bringt uns mit jedem Herz- und Wimpernschlag näher zu ihnen. ❤❤❤

    Liebe Mischi.


    auf dieses "Nie mehr" freue ich mich jeden Tag, denn eine schönere Wendung kann es nicht geben. Dann wird Gott alle Tränen abwischen, und alle Trauer und Verzweiflung werden verschwinden. Daran glaube ich ganz fest, auch wenn das im Hier und Jetzt kaum vorstellbar ist.


    Nach Andreas` Tod habe ich einige Trauerhilfebücher gelesen. Darin wurden auch viele Nahtoderlebnisse von Menschen die erfolgreich reanimiert wurden geschildert. Wenn auch nur die Hälfte davon stimmt was diese Menschen erlebt haben, dann dürfen wir uns sehr freuen. Das ist Hoffnung pur. Und da sehr verschiedene Menschen diese Erlebnisse und im Prinzip alle das Gleiche zu erzählen hatten, muß etwas daran sein. Ich habe diese Menschen beim Lesen sehr um ihre Erfahrungen beneidet.


    Und ja, unser Weg führt uns zwar nicht direkt und zügig zu unseren Herzensmenschen, sondern in Windungen, aber er führt letztlich immer zu ihnen hin. Darauf dürfen wir vertrauen.


    Liebe hoffnungsvolle Grüße

    Lilifee

    Und wenn wir im Himmel wieder vereint sind …


    werden wir zusammen über grüne Wiesen tanzen

    werden wir uns nie mehr loslassen

    werden wir glücklich sein

    werden wir singen und lachen

    werden wir zusammen die Sterne von oben betrachten

    werden wir zusammen auf einer Wolke sitzen und hinunter gucken

    werden wir für immer zusammen sein

    werden wir uns ewig lieben



    Aber irgendwann kommt der Tag an dem alles wieder gut wird :8::8:


    Irgendwann ...


    werden wir uns wieder finden

    werden wir uns wieder umarmen

    werden wir uns wieder anlächeln

    werden wir uns alles erzählen

    werden wir uns wieder gegenseitig festhalten

    werden wir wieder vereint sein

    werden wir uns nie wieder trennen müssen, und es wird schöner sein als je zuvor




    Daß wir uns irgendwann wiedersehen hilft mir ein wenig die Zeit hier unten ohne Dich zu überstehen. Ich hier unten, Du dort oben, unendlich weit voneinander entfernt. Und dennoch im Herzen vereint, verbunden für die Ewigkeit. <3:5:


    Das ist mein Trost in dieser schweren Zeit ohne Dich.

    Nie mehr ...

    wirst Du sagen „ich liebe Dich“

    wirst Du mich liebevoll ansehen

    wirst Du mich umarmen

    wirst Du für mich da sein

    wirst Du an meiner Seite sein

    werde ich mit Dir reden können

    werde ich Deine Stimme hören

    werde ich Dich lächeln sehen

    werde ich mit Dir einschlafen und wieder aufwachen können

    werde ich Dir sagen können wie sehr ich Dich liebe


    Nie mehr. :33::33: Zwei so traurige und furchtbare Worte.


    Denn Du bist nicht mehr da wo ich bin, und ich bin noch nicht da wo Du bist.

    Deshalb werde ich Dich vermissen bis wir uns endlich wiedersehen. <3


                                 


                       

    Liebe Mischi,


    Du sprichst mir wieder aus der Seele. Wir sind beide unterwegs, und nun berühren sich unsere Wege. So wie Du es ja auch schon in Deinem Weh-Mut-Stübchen geschrieben hast. Das Alleine weitergehen müssen ist nicht einfach, es ist verdammt hart. Aber Aufgeben ist keine Option, irgendwann sind wir auch am Ziel und wieder bei ihnen. Das ist auch mein Trost und meine Hoffnung.


    Ich wünsche uns allen daß wir nie die Hoffnung auf das Wiedersehen verlieren, auch wenn der Weg noch so schwer und steinig ist. Irgendwann haben wir es alle geschafft und sind am Ziel :8::8:


    Wieder mal spätnächtliche Grüße und eine liebe :24:

    Lilifee

    Liebe Sommermond,


    wie geht es Dir? Ich schicke Dir eine liebe :24:und wünsche Dir Kraft für Deinen Weg. Auch der längste Weg hat einmal ein Ende. :5:


    Liebe Grüße

    Lilifee

    Liebe Isabel,


    :2: für Deinen lieben Gruß und nein, die Trauer wird nicht leichter. Wie sollte sie auch. Es ist jetzt nicht so daß ich den ganzen Tag weinend in der Ecke sitze oder in Depressionen versinke. Mit meinem so nicht gewollten Leben habe ich mich arrangiert, aber das ist nur äußerlich.


    Trauer ist die Sehnsucht nach meinem lieben Andreas. Wir haben uns so sehr geliebt <3, waren trotz der viel zu kurzen gemeinsamen Zeit eins, und nun fehlt ein ganz wichtiges Stück das auch nicht mehr ersetzt werden kann. Die Sehnsucht bleibt für immer, und damit auch die Trauer. Das mögen manche anders sehen, dürfen sie auch, aber für mich ist das so.


    Aber irgendwann sind Andreas und ich wieder vereint.:5::5: Das ist mein Licht der Hoffnung in der sonst so dunklen Trauer. :95:


    Liebe Grüße

    Lilifee

    Hallo ihr Lieben,


    ich wollte mich mal wieder melden und sagen, daß ich immer noch einen Tag nach dem anderen hinter mich bringen muß. Das Elend hat leider noch kein Ende. Die Tage plätschern sinnlos dahin, und ich frage mich immer wieder, wie lange noch:?::?::?:


    Eben habe ich mal ganz spontan meinen Thread durchgeblättert und in den vielen schönen und tröstlichen Beiträgen von euch geschwelgt. :2: an alle die mir im Lauf der Zeit geschrieben haben. Es war fast ein bißchen wie eine Reise in die Vergangenheit. Anfang Dezember sind es dann drei Jahre, seit mein lieber Andreas mich verlassen mußte. Nichts ist besser geworden, ich vermisse ihn jeden Tag mehr. Aber so geht es ja vielen von uns.


    Ich lasse euch heute dieses schöne alte Lied da. Es ist eine à capella Version, sehr berührend und gefühlvoll gesungen von vier jungen Männern mit wunderbaren Stimmen.



    Brücke über unruhigem Wasser
    Bridge over Troubled Water

    Wenn Du unsicher bist, Dich klein fühlst
    Wenn Trännen in Deinen Augen sind, trockne ich sie alle
    Ich bin auf Deiner Seite, wenn die Zeiten rau werden
    Und einfach keine Freunde da sind
    Wie eine Brücke über unruhigem Wasser, werde ich mich hinlegen
    Wie eine Brücke über unruhigem Wasser, werde ich mich hinlegen


    Wenn Du ganz unten und draußen bist
    Wenn Du auf der Straße bist
    Wenn der Abend so schlimm über Dich hereinbricht, werde ich Dich trösten
    Ich übernehme Deinen Part
    Wenn es dunkel wird
    Und alles weh tut
    Wie eine Brücke über unruhigem Wasser, werde ich mich hinlegen
    Wie eine Brücke über unruhigem Wasser, werde ich mich hinlegen


    Segle weiter, Silbermädchen
    Segle einfach weiter
    Deine Zeit wird glänzen
    Alle deine Träume liegen auf dem Weg18
    Schau, wie sie glänzen
    Und wenn Du einen Freund brauchst
    Segle ich direkt hinterher
    Wie eine Brücke über unruhigem Wasser, werde ich Deine Sorgen verscheuchen
    Wie eine Brücke über unruhigem Wasser, werde ich Deine Sorgen verscheuchen


    Ich fühle mich so wie in dem Text, nur gibt es leider keine Brücke für mich. Aber ich hoffe, daß ich doch in absehbarer Zeit an der Brücke stehen darf die mich zu meinem lieben Andreas führt. :5:


    Ich denke an euch alle :24:und wünsche euch eine möglichst ruhige Zeit.


    Liebe Grüße

    Lilifee

    Liebe Gabi,


    einmal im Jahr kommen die schlimmsten Tage, und egal wie viele Jahre vergehen, sie bleiben schlimm. Ich fühle mit Dir und sende Dir eine liebevolle Umarmung :24::24: und Kraft. Vielleicht kannst Du auch etwas Trost in dem Gedanken finden, daß unseren Liebsten in dieser Welt nichts mehr passieren kann. :5:<3 Mir hilft dieses Wissen ein wenig. Und irgendwann sind wir wieder mit ihnen vereint. :8:




    Liebe Grüße

    Lilifee

    Liebe Maike,


    ich glaube auch nicht daß sich etwas ändern wird. Da müßte schon ein Wunder geschehen, und daran glaube ich nicht so richtig. Wir hatten im Büro ein Schild und darauf stand:


    "Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger."


    So sehe ich das für mich auch. Manchmal denke ich, wer weiß was noch für uns vorgesehen ist, und dann denke ich wieder es gibt nichts mehr. Vor ziemlich genau einem Jahr hatte mich ein Betrüger über YouTube angeschrieben, und man soll es nicht glauben, vorigen Monat hat sich wieder einer gemeldet. Mit beiden habe ich eine Weile gechattet, das war ganz nett und unterhaltsam. Aber als sie dann endlich zur Sache kamen und Geld wollten mußte ich ihnen leider mitteilen, daß sie bei mir an der falschen Adresse sind. Soll das jetzt jedes Jahr so sein?


    Deine Grüße an Bine werde ich gerne ausrichten. Sie wird sich bestimmt freuen.


    Liebe Grüße

    Lilifee

    Liebe Kikiro,


    :2: für die schönen Frühlingsbilder. An dem Fluß würde ich jetzt gerne spazieren gehen. Bei uns gibt es zwar die Aar. aber die ist nur ein Bach, wenn auch ein sehr langer. Aber kein Vergleich mit Deinem Bild. Die Tulpen sind auch sehr schön. Solche Lichtblicke kann man immer gebrauchen.


    Liebe Grüße

    Lilifee

    Liebe Steffi,


    vielleicht können wir das, je nach dem was sich in unseren Leben noch unverhofft tut. Es kann uns ja noch etwas beschieden sein wovon wir heute noch nichts wissen können. Vielleicht erfahren wir es aber auch erst wenn wir selbst auf der anderen Seite sind. Dann sehen wir den Sinn den wir hier nicht erkennen konnten. Vielleicht gibt es aber gar keinen, und alles ist nur ein Treppenwitz des Universums. Die Schwiegermutter von meiner Schwester wird in diesem Jahr 90, und lebt schon weit einiger Zeit mit Demenz in einem Pflegeheim. Was gibt es hier für einen Sinn?


    Ich werde es aufgeben darüber nachzudenken ob es einen Sinn gibt oder nicht. Vielleicht bin ich auch nur zu blöd ihn zu finden. Dann ist das eben leider so. Auch Dir wünsche ich viel Kraft und halte durch. :24:<3


    Liebe Grüße

    Lilifee