Posts by SONNENSCHEIN57

    Liebe Karin


    Natürlich verstehe ich dich :24:

    Es ist richtig sich zu beschäftigen , ansonsten ist man nur am grübeln und das ist einfach zerstörend.
    So hat man immer Aus Zeiten und kann sich erholen.
    Es wird Gewohnheit , aber Flash Backs hat man immer wieder , gerade wenn eine schwere Krankheit mit Leid da war .
    Die Bilder im Kopf bleiben uns , sie werden nur leiser und manchmal sind sie wieder sehr da mit Schmerzen.


    Es ist gut dass du den gestrigen Tag überstanden hast . Ich wünsche dir viel Kraft für die nächsten Wochen bis zum Tag X nach einem Jahr. Gemeinsam mit uns schaffst du es .


    LG 🌞

    Liebe Karin


    Es ist leider so wie Mischi es schreibt . Die emphatischen sensiblen Menschen leiden.

    Das ist leider so und resultierend daraus müsste man auch „ hart „ und irgendwie gleichgültig werden .
    Doch das schafft man nicht und will man ja auch nicht .


    Aber ich habe es schon gelernt mir nicht mehr alles zu Herzen zu nehmen was einige Menschen von sich geben oder auch nicht durch Abwesenheit.


    Schreib ruhig immer wieder hier was dich beschäftigt. Wir sind hier und hören dir zu. 🫶

    Liebe Karin


    Ich umarme dich mal ganz leise und still :24:mit lieben Geburtstagswünschen an dich . 🌺🌸


    Das ist bitter , wenn man sich insgeheim wünscht das Gegenüber könnte doch evtl. erkennen , dass man sich wünscht dass sie/ er jetzt mal ganz uneigennützig für einem da wäre und man enttäuscht wird. Das tut mir leid .


    Ich versuche mir das ab zu gewöhnen , so kann ich nicht enttäuscht werden. Denn es ist immer wieder schmerzlich.
    Und wir haben schon zuviel Schmerz in uns.


    Versuche irgendwie deinen Mann bei dir zu tragen , mit IHM , an diesen für dich schwer zu lebenden Tag.
    Vielleicht mit einer schönen Tasse Kaffee ☕️ und einem Stück Kuchen 🍰.


    Ich schicke dir Kraft und ein herzliches Verstehen 🫶🫂

    Liebe Kerstin


    Wie gut kann ich dich verstehen . Und es ist gut dass du wieder da bist . Denn ich erinnere mich gut , dass du jemand warst , die mir anfangs auch immer tröstende Worte geschrieben hat. 🫶

    Und es ist wirklich so , dass man hier am besten verstanden wird und sich hier nicht als Jammerer/ in fühlt.
    Denn das ist es auf keinen Fall.


    Ich frage mich auch immer wie das gehen soll ein zufriedenes Leben zu haben . Natürlich vermisst man das alte ICH . Ich kämpfe auch jeden Tag , doch ich weiß auch dass eine Grundtraurigkeit in mir ist und bleibt.
    Mein Mann fehlt mir auch jeden verdammten Tag. Alles , unser Leben .
    Ich rede immer bei anderen ( meistens bin ich auch allein) über meinen Mann ob es denen gefällt oder nicht .
    Erst wenn unsere Liebsten nicht mehr MIT uns leben in anderer Form , erst dann sind sie gestorben .
    Das ist mein Halt weiter zu leben .


    Mir geht es meist auch so wie dir dass ich jetzt für alles eben einen Handwerker brauche .
    Es war so selbstverständlich dass mein Schatz alles selber konnte. Das war einfach so toll und mir nie so bewusst , weil es einfach „ selbstverständlich „ war.
    Ich merke auch wie ich in den 2 Jahren an Kraft verloren habe und ich mich manchmal richtig „ alt“ fühle.


    Du hast dann noch die Sorge um deine Hundis. Sie gehören zu euch . Und natürlich kann man sie nicht weg geben . Wie schrecklich , dieser Gedanke.


    Ich grüße dich herzlich im verstehen :24:

    LG 🌞

    Liebe Susi


    Es ist mit Familie halt so unterschiedlich wie alles was man im Leben so erlebt .

    Nicht jeder hat das Glück gehabt sich gut gebettet und aufgehoben gefühlt zu haben .


    Ich finde es immer so berührend , liebevoll und herzzerreißend mit welcher Wehmut und größtem Respekt hier soviele über ihre Mütter und Väter schreiben und sie diesen Verlust schwer ertragen.

    ❤️❤️❤️❤️❤️ Und das berührt mich immer sehr, als Mutter mit großem Herz ❤️


    Aber es gibt halt auch die andere Seite . Und da verstehe ich dich sehr . Ich bin auch mehr bei meinen Großeltern groß geworden , die sehr liebevoll waren und mein großer Schatz.
    War ein ungewolltes Kind und somit für meine Mutter nicht wichtig. Es gibt halt alles.


    Und deswegen kann ich verstehen , dass es dir schwer fällt sich auf etwas einzulassen , was du nicht fühlst , zumal du ja selbst zu kämpfen hast . Mache nur das wozu du dich in der Lage fühlst und wenn du nichts tust , ist das auch in Ordnung.


    LG 🌞 :24:

    Das ist echt nicht einfach 🙃

    Schwierig ….


    Ich habe da echt keine Idee .
    Da glaube ich dir , dass du müde und erschöpft bist.


    Ich glaube dir wird was einfallen , du bist doch kreativ 🧑‍🎨

    Ich wünsche euch auch eine Zeit der Intensivität des Lebens , das Spüren des Seins. 🧡🧡🧡


    Alles Gute für die OP . 🧡🧡🧡


    Und wenn du meinst wieder hier zu sein , dann bist du wieder DA. Alles wird sein wie ihr es mögt .
    🧡🧡🧡🧡


    Ihr passt gut aufeinander auf. Alles Liebe 🫶

    Liebe Amelia


    Ach , bleib doch Liebes …


    Wir hören dir doch zu . Ich weiß.. Es ist nicht so , als dass man jemanden gegenüber hat … immer und kontinuierlich , eine vertraute Person . Das ist so wichtig . Eine Person wo man sich fallen lassen kann und einfach ICH sein. Das waren unsere so stark Vermissten.

    Ich weiß …


    LG 😘

    Lieber Deti


    Dein trauriges Schicksal hat mich zu Tränen gerührt . Mein aufrichtiges Beileid.
    Dein Verlust ist doch gerade erst passiert. Du stehst noch neben dir .
    Den Partner / Partnerin an diese schreckliche Krankheit zu verlieren ist traumatisierend.
    Und bei dir war es eine lange Zeit des Leidens.
    Bei meinem Mann waren es von der Diagnose ( Lungenkr…) 5Monate zwischen Hoffen und Bangen bis zur Hoffnungslosigkeit und ein Leiden am Ende das mich „ zerstört“ hat .
    Ich kann gut nachvollziehen wie du dich fühlst .

    Versuche nur das zu machen oder auch nicht zu machen wie du es vermagst.
    Esgibt kein richtig oder falsch . NUR DU kannst es spüren. Und wenn du nichts machst ist das auch in Ordnung.
    Bei mir ging ein Jahr gar nichts, einfach NICHTS.


    Wir liebten und lieben unsere Partner ❤️❤️ uns sie werden immer MIT uns sein .
    Nur SO kann und muss ich weiter machen . Im Interesse des Liebsten , in seinem Sinne , in Liebe ❤️


    Fühle dich hier aufgehoben und schreibe was dich bewegt , wenn du magst.
    Wir vermissen alle unsere Liebsten und können versuchen uns einander zu helfen .

    Im Verstehen , herzliche Grüße 🌺

    Liebe Sverja


    Ich danke dir für die schönen Winterbilder aus deine Wahlheimat . ❄️

    Es sieht so friedlich aus.


    Dass die Befunde so ausfallen , dass eine OP stattfinden kann , das freut mich für euch .
    Auch weiterhin viel Kraft und ein schönes Miteinander. ❤️


    LG 🌞