warum musstet ihr gehen

  • Hallo mein Name ist michi ich bin 35 Jahre alt habe zwei Kinder 6 und 13 Jahre und ich trauere um meine Eltern und um meine oma. Ich war mit meinem zweiten Kind hochschwanger als meine mama starb. Ich verstehe es einfach bis heute noch nicht mama war immer gesund. Sie war gerade mal 54 Jahre als sie 2008 verstarb. Mein Stiefvater ist schuld daran wieso weil mama nichts mehr essen durfte was ihr geschmeckt hat. Sie wog zum schluss nur noch 40 kilo. Wisst ihr was das schlimmste ist er rief mich an und sagte eiskalt zu mir deine mama ist verstorben. Wie kann man nur so eiskalt sein. Ich bin zusammen geklappt ich konnte nicht mehr. Beerdigungen lassen wollte er sie auch nicht ich musste darum kämpfen obwohl ich hochschwanger war. Ich hab es dann wenigstens hinbekommen das Mama verbrannt wurde und ein no name grab bekamm. Naja als ich den tod von Mama einigermaßen verkraftet hatte kam bei meinem Papa die diagnose inoperabler lungenkrebs raus. Er hat gekämpft hat chemos gemacht meine oma hat das nicht verkraftet und starb mit 86 Jahren. Die Beerdigung von oma war so schön mir liefen die ganze Zeit die Tränen. Papa ging es von tag zu tag schlechter. 2013 hat er den kampf gegen den krebs verloren. Es tut so weh. Jetzt hab ich nur noch meine Kinder meinen Mann meine Schwester und meinen schwager. Danke das ich das alles erzählen durfte. Liebe grüße michi

  • Liebe Michi,


    auch ich möchte dir eine gedanklich liebevolle Umarmung geben und dir auch sagen...DANKE... dass du deine Trauer hier mit uns anderen Trauernden teilst...


    Deine Beschreibung von deinem Stiefvater ist wirklich, gerade wenn du hochschwanger warst, einfach unfassbar schmerzlich... Mein tiefes Mitgefühl für diese "Unfaßbarkeit"...
    Das du dich aber dann in dieser Situation so liebevoll um eine Beerdigung für deine Mama gekümmert hast, finde ich bewunderungswürdig und es könnte dir durchaus ein Trost sein...In deinem Herzen und Leben hat deine Mama durchaus kein
    no name Grab" sondern einen wertvollen Platz in deinem Leben , deinen Gedanken...Das ist das wichtigste und berührenste ... der Platz im Herzen und Leben....


    Ja, die Diagnose Krebs und den weiteren Lebenskampf von einem geliebten Menschen zu begleiten und dann dieses endgültige "Gehen von dieser Welt" zu erleben, erfordert eine sehr starke "innere Kraftquelle", die man nicht immer gleich merkt... die aber meiner Meinung in uns ist... ansonsten würden wir alle innerlich zerbrechen....


    Ich glaube, dadurch das du , wie du ja auch geschrieben hast, die Tränen die ganze Zeit bei der schönen Beerdigung deiner Oma gelaufen sind hast du auch viel deine Mama mit- beweint... mit-betrauert....


    Auch ich hoffe , dass dir dieses Forum , wie mir auch, eine wertvolle Hilfe in unserer Trauer, die uns alle verbindet, sein wird...
    Von ganzem Herzen wünsche ich dir ein gutes und intensives, auch schönes Leben ... warum nicht... mit deinen Kindern, deinem Mann... und allen Menschen , die du einfach lieb und gern hast...


    Meiner Meinung nach... und von einigen anderen Menschen weiß ich dies auch, wollen unsere "geliebten Gegangenen " nicht, dass wir nur traurig sind... Sie sind frei in einer friedvollen Dimension... und wir gehen in eine ... manchmal sehr langsam und zögerlich... aber dennoch Schritt für Schritt in eine neue Freiheit unseres Lebens... in ... mit der Trauer... aber Leben spürend...


    Das Leben spürend und mit dir fühlend
    grüßt dich herzlich
    Amitola(rainbow)

  • Liebe Michi,


    auch von mir ein herzliches willkommen hier bei uns und mein herzliches beileid
    zu deinen verlusten.


    Ich kann gut verstehen wie es dir geht.Ich habe auch schon viele Menschen verloren
    die ich geliebt habe. Meinen Opa, dann meinen anderen Opa, dann meine Oma, dann
    meine Mum, dann meine andere Oma und vorletztes Jahr meinen Dad.
    Es tut mir so fürchterlich leid was dein Stiefvater getan hat. Ich hoffe er hat
    dafür eine gerechte Strafe bekommen??
    Gleichzeitig bin ich auch so fürchterlich wütend dass es solche Menschen
    überhaupt gibt!
    Im Grunde aber können einem "solche Menschen" nur leid tun, da sie keinerlei
    Gewissen besitzen und einfach nur krank sind!
    Ich weiß zwar auch nicht wie ich dir helfen kann, ausser dass ich dich jetzt auch
    mal ganz lieb drücke und dir mein Mitgefühl ausspreche!


    Lass deinen Gefühlen freien lauf. Wenn die Tränen kommen, lass es zu.
    Die Trauer hat soviele Phasen oder besser gesagt soviele Momente wo man sich fragt
    wieso jetzt? Noch nach 6 Jahren bei Mama, fast 2 Jahren bei Oma und 1 Jahr nach Papa's Tod, kommen so Momente da
    bin ich so am Boden zerstört. Momente die man so gerne mit seinen Eltern teilen
    möchte und sie sind nicht mehr da.


    Ich hoffe das Forum hilft dir so wie mir es geholfen hat. Wen es dir schlecht geht
    schreib es ist immer jemand da der dir zuhört.


    Ich nehm dich in den arm und drück dich sanft.


    liebe Grüße


    DarkAngel

  • liebe Michi,


    das ist gut das er eine Strafe bekommen hat. Darf ich dich fragen ob du weißt weswegen er verurteilt wurde?
    Hat dir seine Gefängnisstrafe ein wenig über den Verlust deiner Mama hinweggeholfen?


    Liebe Grüße


    DarkAngel

  • Liebe dark angel. Er hat nicht gleich den notarzt gerufen deswegen wurde er verurteilt. Er ließ meine mama einfach so sterben ich hasse in so sehr dafür. Ein wenig hat es mir geholfen. Ich vermisse mama und Papa so sehr. Liebe grüße michi

  • Liebe Michi,


    ich kann es dir nachfühlen das du in dafür hasst. Meine Mum wurde ermordet also ich weiß gut wie du dich fühlst. Und das du deine Eltern vermisst ist normal. Sie werden dir immer fehlen. Ich hoffe das du hier schreiben kannst im Forum hilft dir in deiner Trauer um deine Eltern und deiner Oma.


    Liebe Grüße


    DarkAngel

  • Liebe Michi,


    darf ich dich fragen wie deine Kids mit dem Verlust der Großeltern und der Uroma umgehen? Wie geht deine Schwester, dein Schwager und dein Mann mit den Verlusten um? Wie geht es dir an den Todestagen?
    Du musst nicht antworten wen du nicht willst.


    Danke das du deine Trauer mit uns anderen teilst.


    Liebe Grüße


    DarkAngel

  • Liebe dark angel meine große trauert heimlich um ihre Oma und Opa. Mein kleiner war noch zu klein der hat es nicht so mitbekommen. Meiner Schwester geht es manchmal gut und manchmal schlecht je nach gefuhlslage. Bei meinem schwager und meinem Mann ist es genau so. Mir geht es nie gut an den todestagen nach außen spiele ich die starke aber innerlich geht es mir total schlecht. Nachts weine ich heimlich weil ich nicht will das es meine lieben mitbekommen. Liebe grüße michi

  • Liebe Michi,


    vielleicht ist es eine Möglichkeit für dich, ... gemeinsam... mit deiner Tochter zu trauern... zu weinen? Es könnte für dich und für sie hilfreich sein... Heimlich im Kreise der Familie finde ich nicht so gut, weil es nicht so erleichtert...Trauer sollte wirklich kein Tabu sein... Es gehört wie das "Gehen" von dieser Welt... auch wenn es so unvorstellbar schmerzhaft für euch war, zu dem Leben dazu...


    Liebe Michi und liebe dark angel,
    die "likes" konnte ich euch sehr gut "schenken" , weil ihr sehr empfindsam und sehr offen eure Gefühle ausdrückt und zeigt...


    lange habe ich überlegt, ob ich etwas zu den Gefühlen Hass, Strafe schreiben soll... Ihr habt beide durch einen anderen Menschen, der tatsächlich kaltherzig war, einen äußerst geliebten Menschen verloren... Die traurige Realität ist dennoch leider diese, dass aller Hass und alle gerechte Strafe diesen geliebten Menschen euch nicht zurückgibt...


    Das ist ja das, was uns alle hier verbindet... Egal wie wir empfinden, ... sie kommen real nicht zurück... Dies ist traurig... Traurigkeit ist ja eine Emotion, genauso wie Hass, Wut und Liebe...


    Wenn man auf die verschiedene Atmung und Körperempfindungen achtet... dass habe ich eben gerade gemacht...
    Sagt einmal laut HASS... da geht die Atmung kurz und zischend nach aussen... auch den Körper "zusammenziehend" und nicht richtig etwas "einatmend"...... dann sagt einmal laut WUT.... da steckt ja durchaus schon eine Stärke drin, die Atmung nach "aussen, wird schon freier"... der Brustkorb ist weiter und er Körper nicht so angespannt...
    dann sagt mal laut LIEBE... bei LIE... atmet ihr ein... in euren Körper hinein.. bei BE... werden die weichen,geschlossenen Lippen bei dem EEE sanft offen... alles wird sanft...


    Was ich damit ausdrücken möchte, ist, dass euch nur die Liebe zu dem gegangenen Menschen frei und auf eine gewisse Art und Weise, trotz des absolut traurigen "WIE" des "Gegangen-seins" eurer Mütter...glücklicher machen kann...


    Ich möchte euch und auch uns allen hier auch wieder ein kleines Zitat aus einer ganzheitlich geschriebenen Zeitschrift, von einer vietnamesischen , ehemaligen Ärztin und jetzt buddhistische Nonne aufschreiben... weil wir alle einen geliebten oder mehrere geliebte Menschen be-trauern....


    Atmen heilt - Zeit nicht


    "Das die Zeit alle Wunden heilt- ist ein Mythos.
    Bewusstes Atmen hingegen ist heilsam. Es beruhigt und festigt den Körper.
    Dazu lege ich mich auf den Rücken, halte die Hände auf den Bauch und verlangsame den Atemrhytmus.


    Jeder Atemzug kann Friede sein


    Es ist 15 Jahre her, das John starb.
    Ich vermisse ihn noch immer jeden Tag.
    Aber ich habe gelernt,das jeder Atemzug Freude und Friede sein kann, auch wenn ich den Schmerz noch fühle.


    Es ist wie ein Garten:
    Man gibt auf das Unkraut acht und pflanzt gleichzeitig Blumen...


    Ich wünsche euch beiden "Engeln" und das ist wirklich nicht ironisch gemeint ( Engel sind für mich sehr kraftvolle und jenseits aller menschlichen Gefühlen,stark energetische Wesen) eine universelle Liebe, die euch alle euch belastenden Gefühle nehmen kann...


    denn die LIEBE bleibt... für immer... über alle Begrenzungen hinweg


    reast in peace für eure/unsere Geliebten
    und carpe diem für uns, die wir hier auf Erden geblieben sind...
    eure mit-fühlende
    Amitola (rainbow)


    P.S. auch ich habe mir ja eine starke Kraft mit diesem Namen "in mich " geholt, weil ich mit meinem Burkard verbunden bleiben möchte ... in einer anderen Dimension ... in Liebe...

  • Liebe Michi,


    bevor ich dich jetzt wieder "zu texte" ... alles , alles braucht seine Zeit... Irgendwann wirst du auch mit deinen Lieben weinen können und trauern...
    Einen ganz lieben Drücker :24:
    von deiner Amitola... der Regenbogen führt in das Universum, welches lichtgefüllt ist und hinter dem dunklen, trauernden Engel leuchtet auch das Licht....

  • Liebe Michi,


    herzlich willkommen bei uns hier im Forum. Fassungslos macht mich deine Geschichte .... Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Vielles ist schon gesagt und Dark Angel, unsere liebe Manu, kann sich hier natürlich am besten von uns hineinversetzen! Danke Manu für deine Worte!
    Sag, Michi, warum hat dein Stiefvater deine Mama nichts mehr essen lassen, was ihr geschmeckt hat?


    Alles Liebe
    Christine

  • Liebe Christine. Das weiß ich bis heute nicht warum mein Stiefvater so zu meiner mama war. Manchmal habe ich ihr etwas zur Arbeit gebracht. Dann hat sie zwei bissen genommen und war satt. Es tut bis heute noch weh wenn ich daran denke. Liebe grüße michi

  • Liebe Michi,
    unfassbar was deiner Mama widerfahren ist... ;( ...da fehlen mir wirklich die Worte... puhh
    Mein Papa, der leider auch nicht mehr an meiner Seite ist, hat fast das gleiche durchgemacht wie deine Mama... er durfte in seinem eigenen Haus nicht mehr im Ehebett schlafen, das hat SIE gestört, die Küche durfte er auch nicht benutzen.. er macht alles dreckig.. :cursing: ... er musste in meinem kleinen "Kinderzimmer" schlafen... 8| ... damit er auch was essen kann habe ich ihm einen kleinen Kühlschrank in sein Zimmer gestellt.. nur für ihn... :wacko:
    Ich habe das erst gar nicht so mitbekommen, ich bin nur mal vorbeigefahren und habe ihn in diesem Zimmer zusammengekrümmt vorgefunden.. da war echt schlimm...das Zimmer war dreckig, seine Wäsche lag herum...ich habe ab da immer 2 x wöchentlich die Wäsche geholt und gewaschen.. :huh: ...
    Habe ihn da rausgeholt, in eine Demenz-WG untergebracht, dort wurde er liebevoll und ordentlich versorgt... bis er für immer gegangen ist habe ich ihn zu mir geholt und wir beide haben den Kontakt zu IHR komplett abgebrochen.... Als Papa gestorben ist hat sie sich nicht mal gemeldet... die Beerdigung habe ich organisiert und im Sinne von Papa ausgerichtet...


    Viele Grüße
    Bulli2014

  • Liebe Michi und Bulli,


    es nimmt einem wirklich fast den Atem weg, wenn man eure Berichte liest...Das ist einfach ungemein traurig und nur ganz schwer zu verarbeiten... Ich wünsche euch von ganzem Herzen die Kraft dazu und ihr könnt gewiss sein, das ihr hier , denke ich, unser aller Mitgefühl habt...


    Ihr habt ALLES gemacht , was euch zur Verfügung stand... und das kann man gar nicht genug wertschätzen... Meine aufrichtige Hochachtung möchte ich euch nochmals aussprechen...


    Eure Liebe , denn das war euer handeln, wird sie auch in dieser anderen Dimension absolut erreichen... dies ist meine Vorstellung


    Fühlt euch gedanklich lieb umarmt und absolut wert geschätzt
    eure Amitola...


    als sie über die Regenbogenbrücke gegangen sind, waren sie frei von allen Beschwerden und Einschränkungen... PEACE....

  • liebe Bulli ,liebe Michi ......was ihr beide da für eure Eltern getan habt ist mehr als außergewöhnlich und sehr stark von euch beiden ....normalerweise sind die Eltern für die Kinder da ...und viele würden das nicht machen sondern den "leichteren" Weg gehen ...ich bin stolz euch beide "kennenlernen" zu dürfen ...ihr habt soviel gegeben aus Liebe und Respekt das kann man nicht aufwiegen ....eure beiden geliebten Eltern konnten sich glücklich schätzen solche Kinder in die Welt gesetzt zu haben die so wunderbare Menschen geworden sind die sich um das Wohl anderer so sorgen ....
    Wenn ich jemals Kinder gehabt hätte wäre ich stolz und glücklich gewesen wenn sie nur halb so tolle Menschen geworden wären .....
    fühlt euch beide umarmt und beschützt von euren "neuen" Engeln die nun über euch wachen .....irgendwie bin ich sicher das sie das tun ...
    lg aus Wien Eva

    There's a land of the living and a land of the dead...
    in between is a bridge....
    our love......
    and love will never die...