Meine Mum ist am Montag verstorben

  • Liebe Manu...


    das ist sicher sehr schwer für Dich, dass Du nicht dabei sein konntest..und sicher ist es noch schwerer für Dich, dass Du keinen Ort haben wirst, wo Du hingehen kannst, um Deiner Mutti Blümchen zu bringen und mit ihr zu reden.


    Darf ich fragen, warum sie anonym beerdigt wurde?


    Aber sie ist ganz tief in Deinem Herzen. Und das ist das Allerwichtigste...Stell ein schönes Bild von ihr auf, schöne Blümchen dazu, zünd ein Kerzlein an und erzähle ihr von Deinem Tag. Sie wird Dich hören und sie wird Dich beschützen. Sie ist immer bei Dir und begleitet Dich auf Deinen Wegen...


    Ich bin in Gedanken bei Dir und umarme Dich
    Deine Manuela

    Memento
    Vor meinem eigenen Tod ist mir nicht bang,
    nur vor dem Tode derer, die mir nah sind.
    Wie soll ich leben, wenn sie nicht mehr da sind?
    Allein im Nebel tast ich todentlang
    und lass mich willig in das Dunkel treiben.
    Das Gehen schmerzt nicht halb so wie das Bleiben.
    Der weiß es wohl, dem Gleiches widerfuhr -
    und die es trugen, mögen mir vergeben.
    Bedenkt: Den eignen Tod, den stirbt man nur;
    doch mit dem Tod der anderen muss man leben.

  • Liebe Manu!


    Vielleicht hast du auch einen Lieblingsort, einen Lieblingsbaum, einen Lieblingsplatz, welchen du zur Gedenstätte deiner Mutter ernennst!


    Oder du pflanzt irgendwo ein Bäumchen!


    Ich drück dich!
    Deine Christiane

    Notwendig ist im Augenblick des Todes ein unbesiegbarer Glaube voll höchster geistiger Gelassenheit.

  • erst mals möchte ich dich drücken,auch mich würde es interesiren warum deine mutter anonüm beedigt würde,es ist meisten,s nur wen mann sich der wissenschaft verschreibt,,,auch ich würde in deinem fall mir ein gedenkplätzchen machen,ich habe ein zimmer wo die sachen von michael sind darunter engeln,da ich angangst keinen grabstein hatte und er ein schönes holzkreuz bekomen hatte,und ich es nicht weggeben wollt steht auch das in meinem zimmer,es ist mein zimmer wo ich mit michael alleine bin und egal wie ich mich fühle gut oder schlecht,aber in diesem zimer gehts mir immer sehr gut,da bin ich bei ihm und er bei mir,,verstehst du was ich dir sagen will,er ist mir auch am friedhof nahe aber zu hause ist es ganz eine andere nähe und währme,da wohnte ich mit ihm und lachte mit ihm,,kerzen brennen.und liebe manu wen du über längere zeit der trauer wieder klare gedanken hast,denke über so eine schöne ecke für deine mum nach,es hielft so aus meiner erfahrung.ich drücke dich,silvia

    Arme kleine Seele leid und Schmerz warn diese Welt.


    Kommt ein Engel nun vom Himmel,sanft im Arm,er dich jetzt hält.

  • Hallo ihr danke für eure antworten und eure tröstenden worte.


    Ich bin froh das es dieses forum gibt, das man hier seine trauer rauslassen kann und das man hier nicht alleine ist.


    Danke das ihr für mich da seid.


    Gestern abend hat mich mein dad angerufen und mir erzählt wie das begräbnis (wen man es so nennen kann war).


    Da waren: mein Onkel ( Bruder meiner mum), der freund meiner tante ( schwester meiner mum), Mein dad, seine freundin, meine schwester, meine nichte und mein schwager.


    Mein dad hat mir erzählt da ist ne frau gekommen, hat sich die urne geschnappt, ist zum friedhof zu den anonymen gräbern gelaufen, die anderen sind hinterher, es hat geschneit und geregnet, dann hat die frau die urne verbuddelt, tschüss gesagt und ist gegangen. Das war die ganze beerdigung. Es gab nicht mal ne trauerfeier oder ein paar worte gar nix.
    Das ist alles so schrecklich, das hatte meine mum nicht verdient.


    Mein dad, ich und alle anderen die da waren sind ziemlich sauer auf den mann meiner mum weil das alles war wofür er bezahlt hat. Das ist echt traurig.


    Die schwester meiner mum hat beim beerdigungsinstitut nachgefragt woran mum gestorben ist. Sie wurde indirekt ermordet. Sie hatte innere blutungen und wen der mann nen kranken wagen am abend gerufen hätte würde sie heute noch leben. Aber da erst am nächsten morgen polizei und krankenwagen gerufen wurden war es zu spät.


    Warum der mann meiner mum den letzten wunsch meiner mutter nicht erfüllt hat weiß ich nicht. Er hat sie ja auch verbluten lassen. Meine Mum wollte nicht verbrannt werden, Sie wollte bei meiner oma und meinem Opa im Grab beerdigt werden.
    Und nun wurde sie verbrannt und liegt auf einem anonymen grab in einer stadt die sie gehasst hat.


    Das ist alles so verdammt schmerzhaft und unverständlich für mich. Und ich kann nix dagegen tun da ihr mann die entscheidungsgewalt hat. Obwohl er ja ihren letzten wunsch nicht erfüllt hat.


    Irgendwie ist mir das alles zu viel. Sie fehlt mir so sehr. Und ich hab nicht mal einen Platz wo ich hingehen kann an weihnachten.


    Nochmal Danke.


    manu

  • Liebe Manu!


    Mach dir selber einen Platz - in deiner Wohnung oder in der Natur!
    Ja, stelle ein Foto deiner Mum dahin, ein paar Blümchen oder ein Stofftier oder was auch immer^^
    Pflanze einen Baum ... ich kenne viele, denen DAS geholfen hat, mit der Trauer leichter fertig zu werden.


    Ach, liebe Manu, komm her und lass dich umarmen!
    Deine
    Christiane

    Notwendig ist im Augenblick des Todes ein unbesiegbarer Glaube voll höchster geistiger Gelassenheit.

  • hallo ihr lieben,


    heute geht es mir wieder sehr schlecht. meine mum ist nun seit 22 tagen tot.
    Ich habe kaum noch Kraft das alles durchzustehen. Meine mum ist tot,meinem dad gehts auch nicht sehr gut und meiner schwiegermutter auch nicht.


    Es ist schon komisch dass einige Menschen so viel Glück haben und andere müssen nur leiden, erleben nur Tot, Krankheit und Trauer. Ich habe meine beste Freundin mit der ich 30 jahre lang befreundet war letzte woche verloren da sie mir die freundschaft gekündigt hat und das schmerzt auch sehr.
    Der Schmerz wird leiser und manchmal schreit er wieder
    so enorm auf dass es unerträglich wird. Aber das kann nur jemand verstehen der die Gefühle zulässt und nicht einfach kalt bleibt.


    Wir die unseren Schmerz mitteilen um anderen vielleicht
    ein Zeichen zu geben dass es "normal" ist was sie
    durchmachen, müssen oft sehr schwer leiden. Die Gefühle
    zu zeigen ihnen überhaupt platz zu geben tut sehr weh.


    Es ist wie ein Messerstich ins Herz.
    Manchmal hab ich das Gefühl wenn der Schmerz der Trauer
    wieder aufschreit dass ich dann ganz lange Blute es ist so ein brennen, ein stechender Schmerz in meinem Herzen.


    Hab ich was falsch gemacht? Es schleicht sich Angst vor der Zukunft ein. Bin ich stark genug, von vorne anzufangen? Ich weiß es nicht. Ich bin sehr, sehr traurig.


    Abschied Es gibt immer ein Tag an dem wir uns trennen müssen Ich wollte nie das er kommt Doch nun ist er da Alles was mir von dir bleibt: ein zärtlicher Kuß die Erinnerung an dich deine Wärme dein Lächeln ein paar Fotos! Doch der Gedanke an Dich verfolgt mich Tag und Nacht Ich denke jede Sekunde an Dich und wenn ich an Dich denke dann werd ich verrückt denn ich weiß ganz genau du kommst nie mehr zurück!


    es tut so furchbar weh. Ich vermisse Sie so sehr.Ihr lachen..Ihre Fröhlichkeit.Sie fehlt mir an allen enden.Der schmerz ist so unendlich groß.


    Drücke euch alle ganz lieb.


    Manu

  • Liebe Manu!


    Ach, komm her, lass dich umarmen! *dichumarm*


    Darf ich denn fragen, warum sie dir die Freundschaft gekündigt hat?


    Es ist gut, dass du deine Trauer zulässt, auch wenn dir manchmal das Herz dabei blutet! Alles was du rauslassen kannst, ist gut!
    Du hast nichts falsch gemacht!
    Du brauchst keine Angst vor der Zukunft zu haben!
    Du bist stark!
    Du bist wunderbar und einzigartig!
    Wir sind hier um dich aufzufangen, dir Halt zu geben ... und auch um dir Trost in manch schwerer Stunde zuzusprechen.


    Abschied
    ein ständiger Begleiter ...
    wartet er auf seinen Einsatz?
    Oftmals verhasst und trotzdem immer ein Teil des Lebens ...
    traurig, wütend, allein - er kann so viel in uns anrichten,
    ein ständiger Begleiter ...
    Was ist sein Ziel?
    Einsamkeit? Einsicht?
    Er wird immer ein Teil des Lebens bleiben - der Abschied.
    Abschied heißt, etwas zurücklassen das man liebt,
    und trotzdem weitergehen mit der Zuversicht,
    dass man es auf einer anderern Ebene in einer anderen Zeit wiedersieht!
    Abschied nehmen bedeutet aber auch immer ein wenig sterben.
    Aber ich weiß, dass auch deine Zeit der Blüte wieder kommt, liebe Manu; die Trauer ist ein Weg, der viel Zeit benötigt!
    Trauer ist keine Krankheit, Trauer will gelebt sein und braucht dafür Erlaubnis, Raum, Schutz und Zeit.
    Die Brücke zwischen dem Land der Lebenden und dem Land der Toten ist die Liebe

    Notwendig ist im Augenblick des Todes ein unbesiegbarer Glaube voll höchster geistiger Gelassenheit.

  • Liebe Manu,


    es tut mir leid, dass dein Wellenmeer nun wieder sehr stürmisch ist.
    Komm, ich nehme dich in meine Arme... ;(


    Darf ich fragen, warum deine Freundin das gemacht hat?


    Du schreibst: Hab ich was falsch gemacht?
    Was denn? Was meinst du? Was hättest du denn anders machen können?
    Ich glaub das nicht, es war ihre Lebenskerze.


    Manu, hast du dir schon eine Ecke gemacht, für deine Mum?
    Vergiss nicht, sie ist immer bei dir, du siehst sie nur nicht, aber sie ist da!


    Und die wunderbaren Erinnerungen an sie, kann dir keiner nehmen, niemand.
    Mach dir keine Sorgen, weder um sie noch um dich, sie passt ganz genau auf dich auf, das tut deine Mutti ganz bestimmt und das kann sie jetzt noch leichter und noch besser, denn sie ist überall, wo du bist.


    Ich drück dich ganz lieb.


    Schreib dir alles heraus,
    wir sind für dich da
    und fangen dich auf ;)


    deine

  • Hallo Darina, Christiane und alle anderen,


    erstmal danke das ihr für mich da seid und mir zuhört. Es ist schön das man hier alles rauslassen kann was einem im kopf rumgeht.


    Ich weiß nicht aber immoment habe ich das Gefühl als onb ich alles falsch mache und alles schief geht.


    Ich kann nachts nicht schlafen wen ich schlafen kann dann nur so 1-2 stunden dann bin ich wieder wach.


    Irgendwie liegen Freud und Leid ziemlich nahe beieinander. Meine Mama ist gestorben und nächste Woche irgendwann kommt mein Neffe hoffentlich gesund auf die Welt. Meine Schwester freut sich momentan mehr als das sie trauert aber ich kann mich nicht so richtig freuen.


    Warum meine Freundin mir die Freundschaft gekündigt hat weiß ich gar nicht so richtig ich verstehe nicht was sie geschrieben hat. Ich weiß nicht was ich ihr getan habe, ich weiß nicht was das heißen soll.


    Das hat sie geschrieben:
    "Hallo Manuela,
    Manuela, ich habe es dir von Anfang an nicht geglaubt, deswegen um dir die Chance zu geben, wieder aus dieser Lügengeschichte rauszukommen, habe ich auch nichts dazu gesagt.
    Ich muss dir sagen, ich bin SEHR SEHR ENTTÄUSCHT und kann auf so eine "Freundin" verzichten.
    Aber es ist vorbei. Ich habe keine Lust mehr auf solche Geschichten. Ich habe auch keine Lust mehr auf dich!
    Weiß Andi eigentlich, das du so was erzählst?
    Manuela, ich kann dir nur raten, such dir Hilfe in einer
    Therapie.DRINGEND!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Aber wenn du jetzt so einen Geschichte erfindest dann bist du noch kränker als es schon ist so etwas zu erzählen.
    SO Manuela, ich weiß nicht mehr was ich noch schreiben soll. Es ist schade, das unsere Freundschaft so zu Ende geht aber ich möchte Sie auf keinen Fall fortsetzen.
    Ich wünsche Dir , das du hoffentlich professionelle Hilfe
    in Anspruch nimmst um mit deinem ganzen Leben fertig zu werden.
    B."


    Also ich verstehe das so das sie mir nicht glaubt das mama gestorben ist oder was meint ihr? Ich könnte ihr sogar den totenschein zeigen aber ich weiß nicht ob das was bringen würde.


    Andy hat darauf hin ihr das geschrieben:


    "Hallo b.
    manu bekommt sämtliche informationen nur von michi und ihrem Vater,da unser telefon einseitig gesperrt und wir nur ein prepayed handy haben können wir uns nicht richtig informieren .
    alles was wir bzw manu weiß über den tod ihrer mutter wissen wir nur von michaela und ihrem Vater.
    wenn du glaubst manu so schlecht zu kennen das sie den tod ihrer mutter noch aufbauschen und übertreiben muß um noch mehr aufmerksamkeit von irgendwem zu erhalten mein ich du kennst sie doch recht schlecht.
    auf jedenfall weiß ich eins das sie so eine mail im moment am wenigsten gebrauchen konnte, weil du weißt das sie dich nicht anlügt.
    bin äußerst enttäuscht
    danke das ich mich nun noch mehr um manu kümmern muß
    überleg mal was du damit angerichtet hast
    lg
    andy"


    und ein paar Tage später hab ich ihr das geschrieben:


    "Hallo birgit,
    weißt du was? wen du so schlecht von mir denkst kann ich auf deine freundschaft verzichten.
    Ich habe immer zu dir gehalten egal was du getan hast oder wie es dir ging und du lässt mich jetzt hängen. Ich war für dich da als dein Papa gestorben ist. Jetzt wo ich am meisten eine freundin gebrauchen könnte lässt du mich hängen.
    Du bist echt egoistisch und es tut weh das du mir das jetzt antust aber egal. Es interessiert dich ja sowieso nicht wie es mir geht.
    Mama und Oma hatten recht mit dem was sie gesagt haben. man kann eben doch niemandem vertrauen ausser sich selbst.
    Ich wünsche dir noch ein schönes leben und hoffe du bereust es irgendwann nicht das du mir die freundschaft nach 30 jahren gekündigt hat.
    M."


    Und was denkt ihr? Andy meint auch das sie mir nicht glaubt das mama tot ist un das tut wirklich sehr weh.


    ja darina hab mir schon eine Gedenkecke gemacht. Hab ein Bild von mama und Papa und ein Bild von mama mit meiner schwaester aufgestellt und zünde jeden tag eine Kerze für sie an. Hab Mum auch einen brief geschrieben und dem Mann meiner mutter auch. Weiß nur nicht ob ich den Brif an den mann abschicken soll?


    ich habe wirklich angst vor der zukunft weil wir jetzt schon wieder so viele probleme wegen der wohnung mit dem vermieter haben und weil bis jetzt auf jede bewerbung die wir geschrieben haben ne absage gekommen ist. Mir ist das echt alle szu viel. Ich bin grade in der stimmung wo ich am liebsten mich irgendwo verkriechen würde und gar nix machen.
    Aber das geht ja nicht. Haben eh schon genug probleme.


    Danke nochmal.Ihr seid echt alle super lieb.
    Drück euch ganz doll.


    Manu

  • auch ich möchte dich ganz fest drücken und dir sagen wie leit mir das alles tut,,du wirst sicher wen die zait da ist und du deine trauer verarbeitet hast freunde finden die dich verstehn,,wir sind auch für dich da,ich drück dich ganz fest silvia

    Arme kleine Seele leid und Schmerz warn diese Welt.


    Kommt ein Engel nun vom Himmel,sanft im Arm,er dich jetzt hält.

  • hallo ihr,


    heute ist mum genau 4 wochen nicht mehr da.
    Habe heute einen ganz schlechten tag.hab heute nacht gar nicht schlafen können.jetzt könnte ich schlafen aber jetzt darf ich nicht da ich gleich aufs ams muss mich zurückmelden und danach zur krankenkasse. war bis gestern krank geschrieben. Nächste woche fängt meine umschulung an aber irgendwie freue ich mich gar nicht drauf.es ist eine ablenkung aber weiß nicht ob ich mich drauf konzentrieren kann.


    Manchmal kommt ein schlimmer Gedanke hoch - wie meine mum leiden musste, wie sie gestorben ist...
    Jetzt ist eine neue woche und ich habe keine Energie und keine kraft .


    Das tut so weh das sie nicht mehr da ist. Irgendwie tut es gut traurig zu sein. Es ist so schlimm das sie nicht mehr da ist, das sie ihren enkel der diese woche zur welt kommt wen alles gut geht hoffentlich nie kennen lernen wird. Es tut so weh. Ich muss immer wieder daran denken wie schlimm es war.


    Wie stark sie war. Und wieich an ihrem geburtstag zum letzten mal mit ihr gesprochen habe. Ich wünschte so sehr mum hätte das alles nicht erleben müssen.


    Und immer wieder denke ich "werde ich irgendwann vergessen wie sie sich anhörte". "Werd ich vergessen, wie sie ihren Namen gesagt hat wenn sie ans telefon ging?" Werd ich ihre Stimme vergessen? Es ist wahrscheinlich nicht wirklich wichtig, aber ich hab solche Angst das ich ihre Stimme vergesse.
    Weiß das einer,ob man die Stimme von jemanden vergisst? Ich meine, Fotos und so sieht man immer, aber was ist mit der Stimme? Ach, ich hab einfach einen ganz schlechten tag heute und bin so verzweifelt. Falls jemand im Forum ist, ich würd mich sehr über eine Antwort freuen. Ich wünsche mir so sehr wir hätten noch mehr Zeit gehabt.


    Ich sehe immer wieder vor mir wie schlimm es war. Und jetzt suche ich mum irgendwie überall. Frage mich wo mum jetzt wohl ist. Habe Fotos aufgehangen. und eine gedenkecke gemacht.Es tut gut das man sich hier alles von der seele schreiben kann.


    Es ist so unfassbar, weil es absolut unerwartet gekommen ist.
    Ich hab keine Mum mehr und meine nichte hat ihre geliebte Oma nicht mehr.
    Es tut so weh und ich weiss nicht, wie ich ohne meine Mum leben soll.
    Wir haben ein enges Verhältnis gehabt.....mit Höhen und Tiefen, aber wir haben uns meistens immer wieder schnell eingekriegt.
    Sie war so ein besonderer Mensch, der ein wirklich schweres leben gehabt hat.
    Ich weiss einfach nicht mehr weiter.......
    Ich möchte manchmal einfach nur am liebsten bei meiner mum sein....ich vermisse sie so sehr!!!


    Der Schmerz sitzt so tief.Es ist so sinnlos.und dann auch noch die finanziellen Probleme.Ich weiß nicht weiter.Schon der Gang zum Briefkasten macht mich fertig,vielleicht neue Sorgen,neue Probleme....!Alles wächst einem über den Kopf.
    Warum bin ich nur auf dieser Welt.


    Ich kann das alles kaum noch ertragen.Ich warte auf ein kleines Licht am Horizont.Aber vielleicht auch vergebens.


    und dann auch noch das mit meiner ex besten freundin das zieht mich auch sehr runter.


    drück euch alle lieb.


    manu

  • Guten Morgen, liebe Manu,


    ...ich schließe meine Augen und denke ganz fest an dich, und dann wünsche ich, dass du all diese traurigen Gedanken und diese negativen Gedanken in wunderbare Erinnerungen und kraftvolle Gedanken umwandeln kannst...


    Manu, du weisst, hier ist immer jemand, der dir die Hand reichen kann.
    Ich kann dich so gut verstehen, die Angst davor...was kommt noch?...Bitte nicht...
    Genau das ist es, ich hab mir damals und auch heute wieder gesagt, alles was jetzt nachkommt, ist doch ein Klacks, gegen das was ich schon erlebt habe. Und wirklich, was ist passiert? Nichts mehr, denn der Wert der Dinge, der negativen hat an Kraft verloren.


    Ich hoffe, meine Worte können dir ein wenig Halt geben und Mut machen und zur Unterstützung umarme ich dich ganz lieb und schenke dir eine Sonnenblume, die dich daran erinnern soll, wie schön es ist, dich zu kennen.


    Ich glaube nicht, dass man je die Stimme eines geliebten Menschen vergißt, genauso wenig wie sein Gesicht.


    Das Licht das du sucht, ist in deinem Herzen,
    Manu, ich denke an dich, sehr oft,
    ich schicke dir nun ganz viel Energie und Kraft


    alles Liebe ;)
    Darina

  • ... zuerst mal ein Drücker von mir für dich, ich denke das tut dir gut :]


    Du wirst nichts vergessen ... auch nicht ihre Stimme.
    Wenn man so nachdenkt, dann kommen einem Gespräche in den Sinn, welche man einst geführt hat. Und wenn man ganz genau "hinhört", kann man sich auch an die Stimme erinnern.


    Es ist schön, dass du deiner Mum eine Gedenkecke gemacht hast, die gefällt ihr! Weißt du, ich denke, deine Mum ist immer bei dir, auch wenn du sie nicht sehen kannst.
    Wenn das Kind zur Welt kommt, wacht deine Mum als Schutzengerl über ihm!

    Quote

    Warum bin ich nur auf dieser Welt.


    Um die Familie fortzuführen, um traurig zu sein, um glücklich zu sein, um vermisst zu werden, um zu vermissen aber vor allem um zu lieben und um geliebt zu werden.
    DU wirst hier gebraucht!
    Es ist schön, dass du auf dieser Welt bist!

    Quote

    Ich kann das alles kaum noch ertragen.Ich warte auf ein kleines Licht am Horizont.


    Liebe Manu, alles was geschieht, geschieht weil es einen tieferen Sinn hat.
    Ich schicke dir viel Licht, weil du es doch so dringend brauchst!
    Ich umarme dich!
    Christiane

    Notwendig ist im Augenblick des Todes ein unbesiegbarer Glaube voll höchster geistiger Gelassenheit.

  • Hallo Mama,


    heute sind es 31 Tage ohne dich. Ich konnte gerade mal wieder weinen. Das kann ich ja leider nicht so oft wie ich gerne möchte. Es ist immer noch so schmerzhaft und irgendwie kann ich es immer noch nicht glauben das du nie mehr zurück kommst.
    Du fehlst mir so sehr und es ist so schwer zu begreifen das du für immer weg bist.
    Jetzt ist bald pfingsten das erste ohne dich.Ich muss dran denken wie wir an pfingsten immer am feuerwehrfest waren damals war noch alles ok, da waren wir noch eine glückliche heile Familie. Warst du eigendlich glücklich mit deinem zweiten mann mama?
    Mama warum musstest du so früh von uns gehen? Ich verstehe das alles nicht.
    Wie du sicher von dort oben siehst geht es uns immoment gar nicht gut. Mein Körper spielt total verrückt und andy ist auch krank.
    Bitte mama hilf uns das wir wieder einigermassen gesund werden, das ich diese blöde umschulung ab nächster woche gut hinbekomme und nicht durchfalle bei den abschlussprüfungen.
    Mama du fehlst mir so schrecklich. Ich vermisse dich so sehr. Ich würde jetzt so gerne mit dir reden und mit dir kuscheln so wie früher. Das war so schön.
    Es tut so verdammt weh das du nicht mehr da bist und ich nie mehr mit dir reden, kuscheln und dich umarmen kann.
    Mama bitte pass auf uns und alle die ich liebe, lieb hab und mag auf und hilf uns
    und beschütze uns.
    Grüße die anderen da oben von uns und gib uns ein zeichen das es dir gut geht
    bitte.
    Superdickeumarmung. ich hab dich sehr lieb und vermisse dich ganz doll.


    Manu

  • Ich schick Dir einen Engel, auf unbestimmte Zeit,
    damit er DEINE Selle, von allem Schmerz befreit!

    Er trägt ein kleines Lichtlein - die Flamme Zuversicht,
    sie soll DICH stets begleiten, erhellen DEINE Sicht!

    Gehüllt im Mantel Hoffnung, wird er nun mit DIR geh'n,
    auch wenn DU seine Spuren, im Sande nie wirst seh'n.

    Die Flügel sind der Glaube, mit denen sanft er streicht,
    fühlst DU wie er verlangend, nach DEINEM Herzen greift?


    Ich schick DIR einen Engel, auf unbestimmte Zeit,
    damit er DEINE Sorgen mit sich nimmt - und das Leid!
    [SIZE=1](Autor ist mir gänzlich unbekannt,ich habs irgendwo mal gelesen und "es blieb hängen")[/SIZE]
    Deine
    Christiane

    Notwendig ist im Augenblick des Todes ein unbesiegbarer Glaube voll höchster geistiger Gelassenheit.

  • Hallo Manu!


    Hast du denn Videoaufnahmen von und mit deiner Mum? Etwas, wo ihre Stimme aufgenommen ist oder ihre typischen Bewegungen? Dann hättest du vielleicht nicht soviel, was dich zum Grübeln bringt!


    Alles Liebe
    Christine

  • Hallo ihr,


    Hab gestern Abend erfahren das mein kleiner Neffe am 17.04.08 um 9 Uhr gesund und munter zur Welt gekommen ist. Er heißt Mike, wiegt 3950 g und ist 52 cm groß.


    Meine Schwester, ihr Freund, meine kleine Nichte und wir freuen uns das er da ist aber irgendwie sind wir auch sehr traurig da jemand fehlt. Mum hatte sich schon so auf ihren Enkel gefreut und nun kann sie ihn nie kennen lernen.


    Das ist schon sehr traurig. Meine Schwester hat gesagt sie hätte Mum gern dabei gehabt bei der Geburt.


    Wir vermissen Sie sehr und sie fehlt uns grad bei so schönen Dingen wie der Geburt von Mike.


    Wünsche Euch allen ein schönes Wochenende und drück euch alle ganz lieb.


    Manu

  • Hallo Christine,


    ne hab leider keine Videos von meiner mum. Das hat alles mein Stiefvater und der hat alles weggeschmissen was meiner mum gehört hat oder wo sie drauf war damit er sich ne neue fürs bett suchen kann wie er es so "schön" gesagt hat.


    Hab nur ein paar Fotos von Mum als Erinnerung. Das tut echt weh.


    Mein Dad schickt mir noch ein paar Fotos aber videos oder so hat er leider auch keine.


    Liebe Grüße


    Manu

  • Hallo Ihr,


    na wie gehts euch?


    Mir gehts einigermassen gut. Mein Zucker wird langsam wieder normal und naja seelisch gehts mir halt noch nicht so gut aber sonst geht es.


    Morgen fängt ja meine Umschulung an einerseits freu ich mich drauf aber andererseits hab ich gar keine Lust hinzugehen.


    Außerdem erzählt er jedem der es hören will oder auch nicht das ich und meine schwester schuld wären am tod meiner mum, da wir sie ja mit ihm zusammenziehen lassen hätten. ja was hätten wir den tun sollen? Sie mit Gewalt daran hindern? Mama war erwachsen und hat ihn geliebt auch wen ich bis heute nicht verstehe was sie an dem Kerl toll gefunden hat.


    Das ist so ein blödes A... wirklich schade das wir nix gegen ihn tun können.


    So jetzt werde ich mal meine Sachen für morgen zusammenpacken und dann noch ein wenig raus gehen bei dem schönen wetter heute.


    Wünsche Euch allen noch nen schönen sonntag.


    Lg
    Manu