Meine Mum ist am Montag verstorben

  • Hallo ihr lieben,


    melde mich für die nächsten 10-16 Wochen ab. Gehe am Dienstag in stationäre Therapie in eine psychosomatische Klinik.
    Ich hab totale Angst vor dem neuen und unbekannten was die nächsten wochen auf mich zukommt. Bin mich auch seit dieser Woche wieder viel am selber weh tun weil ich so Panik und Angst davor hab was nächtste Woche alles auf mich zu kommt.


    Wünsche euch allen bis dahin eine schöne Zeit und sende allen die es brauchen ein großes Kraftpaket und allen die möchten eine liebe :30: :24: .
    Liebe Grüße


    Manu

  • Hallo Mum,


    ach Mum du fehlst mit immer noch so schrecklich. Nächste Woche am Sonntag ist schon dein 5. Todestag und trotzdem tut es immer noch so weh als ob es erst gestern gewesen wäre das du für immer von uns fortgegangen bist.


    Leider kann ich dir an deinem Todestag keine Kerze wie sonst immer in der Kirche anzünden da ich die klinik die ersten 4 Wochen nicht verlassen darf. Aber ich denke immer an Dich. Bitte hilf mir die ersten Wochen in der Klinik gut zu überstehen ich hab so Angst vor all dem neuen und unbekannten was auf mich zukommt , ich glaube, ich kann es gebrauchen. Danke. Ich hab Dioh so
    lieb und du fehlst mir so sehr.


    Liebe Grüße :13: :33:


    Deine Manu

  • Liebe Manu!


    Habe mich noch gar nicht bedankt, für die Schilderung der Beerdigung deiner lieben Omi. Da haben sie ja wirklich eine schöne Trauerfeier organisiert. Und euch auch alles so genau geschildert, dass man meinen könnte, ihr ward doch dabei. Im Herzen ward ihr es ja, nicht wahr?


    Auch der Spruch ist wunderschön, der draufstand.


    Ach liebe Manu, bist ganz nervös, nicht wahr? Nun hast du soo lange auf diesen Termin gewartet und nun soll es los gehen. Klar, soo lange weg sein, beunruhigt einem schon, es ist eine neue Aufgabe, aber Manu, bedenk, du gehst dahin, damit dir geholfen werden kann. Du bis keiner "Prüfung" ausgesetzt, du darfst "du" sein. Natürlich schreckt dich all das Neue, aber es sind sicher auch andere neu dort und du wirst bald jemanden kennen lernen.


    Kann man dir schreiben? Vielleicht schickst mir deine Post-Adresse auf meine Mailadresse, dann bekommst mal "richtige" Post - ganz auf "altmodische" Art. :)


    Ich wünsche dir auf alle Fälle alles, alles Gute! Mögest du gestärkt wieder kommen!! :thumbup:


    Fühl dich umarmt


    Linda


    Ist dein Vater zu Hause od. im Krankenhaus?

  • Liebe Manu!
    Das sind ja gute Nachrichten! Endlich beginnt die Therapie. Ich kann verstehen, das Du Angst hast.
    Deine Mum ist bei Dir! Du wirst das schaffen. :30:
    Linda hat recht, vielleicht kann man Dir ja schreiben?
    Liebe Grüße, viel Kraft
    Karla

    Mein Kind Juliane,
    Mein Bruder Rene,
    Mein lieber Vati,
    Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:

  • :2: Linda und Karla für eure :24: und euer Mutmachen.
    Ich bin sehr nervös, aufgeregt und hab tierische Angst je näher Dienstag kommt desto schlimmer wird es.


    Ich weiß das man Besuch empfangen darf nach 4 Wochen (die ersten 4 Wochen darf man gar nichts kein Besuch, die Klinik nicht verlassen usw.) aber ob ich Post empfangen darf weiß ich nicht. Hab euch die Adresse der Klinik per Mail geschickt wen ihr wollt könnt ihr es gerne versuchen würde mich freuen.


    Dad ist immer abwechselnd eine Wpche zu Hause , eine Woche in der Klinik solange er Chemo bekommt.


    Liebe Grüße


    Manu

  • Liebe Manu,


    sicher hast du Angst.
    Alles was uns unbekannt ist, erzeugt (mindestens) ein flaues Gefühl im Magen. Aber wenn du versuchst, dich dieser Angst zu stellen, hat sie (finde ich) einen ganz positiven Aspekt - sie macht dich aufmerksam.
    Sie läßt dich ganz genau hinschauen - und dann wirst du sehen, daß diese Situation sehr viel positives bringt. Ja, 4 Wochen klingen furchtbar lange. Doch es ist deine Zeit, Zeit, die dir helfen kann, dich wiederzufinden. Zeit, herauszufinden was schiefläuft und was dir helfen kann. Ohne "Ablenkung" nur auf dich selbst besinnen. Ich fühle, daß du das brauchst und daß es dir gut tun wird.


    DU SCHAFFST DAS!


    Und wenn du magst, kannst du auch mir gerne noch die Klinikadresse schicken - schick dir gerne eine Postkarte, wenn wir unterwegs sind.
    Und auch wenn du an dich gerichtete Post erst nach diesen ersten 4 Wochen ausgehändigt bekommst - macht nix, "irgendwann" bekommst du sie sicher! Wir alle sind in Gedanken bei dir.


    Für dich - und auch für deinen Dad - ein großes Kraftpackerl und dir eine liebe :24:
    Jutta


    PS: Sprich den Jahrestag deiner Mum in der Klinik an. Ich bin mir sicher, deine Therapeuten gestalten mit dir den Tag so, daß es dir gut tut.

    Der Tod eines geliebten Menschen ist wie
    das Zurückgeben einer Kostbarkeit,
    die uns Gott geliehen hat.

  • Liebe Manu!
    Bin noch wach, wir haben heute sehr lange beisammen gesessen und den Geburtstag meines Mannes und meiner Schwiegertochter gefeiert.
    Die Zeit ist im Nu verflogen.
    Deine Mail hab ich erhalten und ich werde Dir schreiben, fest versprochen.Sicher wirst Du die erste Zeit keine Post haben dürfen.Allein um Dich in der Therapie etwas zu festigen.Aber um so schöner ist es, sie dann zu lesen.
    Du hast jetzt ein Ziel vor Augen auf das Du so lange gewartet hast. Klar ist es einem da mulmig.
    Jutta hat recht, sprich den Jahrestag Deiner Mum an. Das ist sicher auch wichtig darüber zu reden.
    Ich denk an Dich, so, wie alle hier! :30:
    Liebe Grüße
    Karla

    Mein Kind Juliane,
    Mein Bruder Rene,
    Mein lieber Vati,
    Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:

  • Liebe Manu!
    Super - auch wenn du Angst hast (die ist verständlich!) - aber endlich kannst du mit der Therapie beginnen! :-)
    Warum aber sind die so strikt gegen Besuch in den ersten 4 Wochen, das ist mir nicht ganz klar!?
    LG
    Christine

  • Hi Manu,


    habe deine mail erhalten, Adresse ist schon notiert ;-)
    Wollte dir direkt antworten, hab aber bei deiner gmx-mailadresse einen delivery failure - konnte nicht zugestellt werden. Darum also hier ;) .


    Alles Liebe
    und denk daran - unsere Gedanken begleiten dich!


    Jutta

    Der Tod eines geliebten Menschen ist wie
    das Zurückgeben einer Kostbarkeit,
    die uns Gott geliehen hat.

  • Liebe Manu!
    Auch von mir alles Gute für deine Therapie.
    Es freut mich mich, dass du nun damit anfangen kannst und ich glaube fest, dass dir der Aufenthalt gut tun wird.
    Ich danke dir, dass du auch uns eine schöne Zeit gewünscht hast, die nächsten 16 Wochen und für das Senden deiner Kraftpakete, wir können sie brauchen.
    Ich wünsche dir, dass du wieder gestärkt aus der Therapie zurückkommst und alles, alles Gute.
    Liebe Grüße
    Ingrid 2

  • Danke euch allen für eure stärkenden Worte.


    Das mit der Kontaktsperre die ersten 4 Wochen ist deswegen damit sich erst einmal voll auf sich konzentriert und die anderen besser kennen lernt.
    So wurde es mir im Vorgespräch erklärt.


    Liebe Grüße


    Manu

  • Hallo ihr lieben,


    gestern Abend um 20.00 Uhr hat Dad nach vielen Monaten den Kampf gegen den Krebs verloren. Er war die letzten 2 Wochen seines Lebens in einem Hospiz wo man im seine letzten Tag noch so schön und angenehm wie möglich gemacht hat.


    Ich bin wie erstarrt im Schockzustand kann nicht weinen, kann es noch gar nicht richtig begreifen das ich nun schon wieder jemanden von meiner Familie verloren habe.


    Dieses Mal fahre ich zur Beerdigung mein Onkel der Bruder von Dad zahlt mir die Hin- und Rückfahrt. Ich werde auch dann Mum am Grab besuchen und Omi.


    Das wird denke ich einerseits eine schöne Woche da ich meine Schwester, meine Nichte, meinen Neffen, meinen Onkel und Tante und meine Cousinen wieder mal sehe nach 7 Jahren aber ich hab auch Angst davor das ich zusammenbreche da ich ja gleich von 3 geliebten Menschen richtig Abschied nehme.


    Ich hoffe das ich bald weinen kann momentan fühle ich gar nichts und ich weiß nicht warum.


    Liebe Grüße und :24: :30:


    :13: Manu

  • Liebe Manu!
    Das ist traurig und tut mir leid für dich, dass du nun auch deinen Papa verloren hast
    und ich möchte dir mein Beileid aussprechen.
    Aber es ist wirklich gut, dass du die Möglichkeit hast, zum Begräbnis zu fahren und dich zu verabschieden.
    Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit.
    Alles Liebe
    Ingrid2

  • Hallo ihr lieben,


    so eine sch... kann doch nicht zur Beerdigung fahren da die schon morgen ist und ich keine Möglichkeit hab bis morgen nach de zu kommen.


    Aber ich bin es ja schon gewöhnt das bei mir immer es nicht so klappt wie geplant. Bin vorhin zusammengeklappt und konnte endlich :13: ;(


    Wünsche allen einen schönen Tag.


    Lg


    unendlich traurige Manu

  • Liebe Manu!
    Ich les das gerade. Das tut mir so leid für Dich. Erst Deine Mama, nun Dein Dad :30:
    Warum kannst Du denn nicht zur Beerdigung, wollten Deine Verwandten Dir die Fahrt nicht zahlen? Das wär doch nach hier (Deutschland) gewesen?
    Oder hab ich das falsch gelesen? Das tut mir leid.
    Abschied aus der Ferne nehmen. Such Dir vielleicht bei Dir nen schönen Platz und denk zur Zeit der Beerdigung an Deinen Dad.
    Ich drück Dich :30:
    Liebe Grüße, viel Kraft
    Karla

    Mein Kind Juliane,
    Mein Bruder Rene,
    Mein lieber Vati,
    Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:

  • hallo Karla,


    Ich kann nicht bei der Beerdigung dabei sein weil die schon Morgen ist und mein Onkel müsste mir ja das Geld schicken und so schnell sind die Banken und die Post nicht.
    Aber ist ok hab mich mittlerweile damit abgefunden das ich nicht mit dabei sein kann ist vielleicht auch besser so weil mein Dad wird im Familiengrab seiner Frau beerdigt und mit der hab ich mich noch nie gut verstanden. Ist vielleicht besser das ich hier bleiben muss als wen ich dort zusammengebrochen wäre das wäre dann nur wieder ein triumph für die gewesen.


    andy und ich werden morgen hier in wien in eine Kirche gehen und danach an die Donau und ich werde so von Dad Abschied nehmen.


    :13: ;( Manu

  • Liebe Manu!
    Das ist schade, dass du nicht fahren kannst.
    Aber es ist schön, dass ihr morgen in die Kirche geht und dann von deinem Dad Abschied nimmst.
    Werde in Gedanken morgen bei dir sein.
    Liebe Grüße
    Ingrid