So viel Glück

  • Sie kam zu uns wie ein Engel. Meine Mutter brauchte ein paar Tage, um zu erkennen, wen ich da mitgebracht hatte. Dann lagen sich die beiden Frauen in den Armen, als hätten sie sich immer gekannt. Sie kam zu uns wie ein Engel, sie leuchtete ein ganzes Leben lang wie ein Engel, und sie ging wie ein Engel: still, stark, andächtig. So viel Glück!

  • Guten Abend lieber Dieter,


    so schön....und mit so viel Liebe geschrieben.

    Deine Worte berühren mich - wie immer.


    Ich freue mich so, dich wieder zu lesen. Willkommen "daheim":24:


    blaumeise


    Eigentlich sollten wir beide um diese Zeit (2:45 AM) im Bett liegen und schlafen.Ich hoffe,dich hält nicht der böde Klopfer wach. Wie geht es dir?

  • lieber Dieter <3


    so schön , wieder deine Liebe zu deiner Frau zu erfühlen...


    Auch ich hoffe sehr, das es dir gesundheitlich besser geht ?!

    <3liche "du bist wieder da "Kat-ZEN und Hundegrüsse aus dem hohen Norden

    sendet dir deine Claudia Amitola

  • Stark und edel war sie, wie eine Rose. Sie klagte nie, auch nach 10 Jahren mit dieser fürchterlichen Krankheit nicht, sie lächelte nur ein bisschen matter. Wenn wir zusammen auf einer Bank saßen, sagte sie wohl: Sag' mal etwas von bleibendem Wert. Das war schon ihre heftigste Klage. Ich verstand sie sofort und sagte: Wir sind doch ein Team. Das war nicht sehr hilfreich. Die letzten Schritte muss jeder allein tun. Freundlich und gütig war sie gegen jedermann und witterte die Menschen schon von weitem. Wenn ich jemanden in 50 Metern Entfernung noch gar nicht wahrgenommen hatte, hatte sie schon Kontakt mit ihm aufgenommen, mit einem Lächeln, mit einem Heben der Hand. Dann fragte sie: wie geht es Ihrem Sohn? Hat er jetzt die Ausbildungsstelle? Dann fühlten sich die Menschen angenommen und wertgeschätzt und lächelten ihr hinterher. Wenn ich Ärger mit einem Nachbarn hatte, sagte sie: Ich bin’s doch, Herr Martin. Und Herr Martin jaulte wie ein Hund zu ihren Füßen. Ihr Gesicht auf ihrem Totenbett war von einer klaren und allgemeingültigen Schönheit, voll Geradheit und Andacht, als stünde sie vor einem Prüfer.

    "Summa cum laude" schrieb ich auf ihren Grabstein. Nie werde ich diesen Gesichtsausdruck vergessen, er ist mir wertvoller und überzeugender als alle Religion.


    D.

  • Ich habe gerade die Zeilen eines Weihnachtsgedichts gelesen:


    "Liebeläutend zieht durch Kerzenhelle, mild wie Wälderduft,............... (J. Ringelnatz)


    Das Wort "liebeläutend" hat mich an deine Erzählungen über deine Frau erinnert.

    Da habe ich an dich und deine große Liebe zu ihr gedacht.

    Lg Hedi

  • welch schöne Wort-Schöpfung ....

    "liebeläutend"...


    Es sind immer wieder einfach mehr wie Worte , die da sich emporschwingen ... liebeläutend ..

    oder wenn Dieter schreibt ... es sich schenkt und uns...


    Ihr Gesicht auf ihrem Totenbett war von einer klaren und allgemeingültigen Schönheit, voll Geradheit und Andacht

    DANKE euch BEIDEN

  • DANKE

    "Hütet euch vor falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber reißende Wölfe sind. " (Mt 7,15)

    Nicht jede Geschichte,die im Internet erzählt wird, ist wahr.Trauernde haben oft sehr viel Mitgefühl für andere .Passt gut auf euch auf.