Am 06.07.2018 um 22.53 Uhr verstarb meine unendlich geliebte Frau "Rosi"

  • Lieber Uwe,dein Geburtstag,was soll,was kann er bringen?Ganz viele gute Wünsche auf jeden Fall,von Menschen die dich lieben und Gernhaben,das wird deine Rosi freuen....viele Erinnerungen wird er bringen an Geburtstage voll Glück und Freude,das wird weh tun,aber sie WAREN ja und bleiben für immer in deinem Herzen.Lieber Uwe,ich "lese"dich und weiss,du bist ein sehr kluger,feiner Mensch voll Liebe und Empathie.Was ich dir wünsche....dass du die Suche nach etwas Lebensfreude und einem Sinn für dein Leben nie aufgibst,deine Rosi wird dich begleiten und wir im Forum auch,so wie es für dich passt und ich möchte dir heute eine liebe Umarmung dazugeben.(mein Mann hat morgen Geburtstag,das ist scheinbar die Zeit für aussergewöhnliche Männer)

    Adi

  • Lieber Uwe,

    ich sende Dir herzliche Grüße zu Deinem Geburtstag.


    Für Deine Nicole und Manadis die besten Wünsche zu Ihrer Hochzeit und für Ihre gemeinsame Zukunft 💞


    Ich hoffe, das Du diesem emotionalen Tag etwas abgewinnen kannst. Ich wünsche Dir viel Kraft dafür.


    Von Herzen Ros... die eben weint, weil sie ahnt wie es für Dich ist...

  • lieber uwe,

    zu deinem geburtstag die allerbesten wünsche aus dem sonnigen süddeutschland. möge das neue lebensjahr dir viele

    große und kleine glücksmomente schicken.

    für deine tochter ebenfalls alles gute für ihren lebensweg.

    liebe grüße

    flora

  • Meine Lieben,


    Gabi, Nelson, Sam, Adi, Regentropfen, Maike, Ros und Flora,


    ich danke EUCH für die Geburtstagsgrüße, aber besonders für die Grüße an


    NICOLE & MANADIS.


    Habe heute morgen ab 4.00 Uhr vor dem Monitor gesessen.


    Habe alle Punkte eingehalten, auf die mich meine liebe "Telefon-Freundin" hingewiesen hatte.


    Also Haare gerichtet, rasiert, sogar einen Anzug mit weissem Hemd, nur das BINDEN der Krawatte klappte nicht.


    Hatte nämlich ganz vergessen, dass ich auch gesehen werde.


    Wollte mich eigentlich mit dem Schlafanzug vor den Monitor setzen.


    Das wäre peinlich geworden.


    Es war eine wunderbare Hochzeit.


    Nicole habe ich seit über 14 Monaten nicht mehr so glücklich und gelöst gesehen.


    Mein Herz schmerzte bei dem Gedanken, dass Rosi nicht körperlich anwesend war.


    Nicht mal ein Trost für mich, dass Rosi irgendwie doch da ist.


    Vielleicht berichte ich, in den nächsten Tagen, ausführlich von der Hochzeit.


    Nur eine Sache im nach-hin-ein:


    Irgendwie bin ich jetzt doch froh, dass ich es von zu Hause aus verfolgen durfte.


    Bekam die Nachricht, dass über 260 Gäste da waren.


    Der größte Teil aus Island ( bei der Ges.-Bevölkerung Islands, fast die Hälfte des Landes ;)).


    Diese Masse hätte mich erdrückt.


    Bestimmt wäre ich geflohen.


    Nicole bestätigte mir nochmals, die zusammen beschlossene Entscheidung, meine Abwesenheit betreffend, war richtig.


    Ich habe kein schlechtes Gewissen.


    Natürlich wäre ich gerne da gewesen, aber ohne ROSI: NEIN !!


    So, wie ich mich fühle: NEIN !!


    Hätte meine geliebte Tochter darauf bestanden, nur dann : JA !!


    Nochmals vielen Dank für EURE lieben Grüße.


    LG., Uwe



  • I'm a dreamer, a make believer
    I was told that you were, too
    I love the silence and the clear horizon
    And I got that all from you
    Every now and then I'm drawn to places
    Where I hear your voice or see your face
    And every little thought will lead me right back to you
    I was born from one love of two hearts
    We were three kids and a loving mum
    You made this place a home
    A shelter from the storm
    You said I had one life and a true heart
    I tried my best and I came so far
    But you will never know
    'Cause you let me walk this road alone
    My childhood hero will always be you
    And no one else comes close
    I thought you'd lead me when life's misleading
    That's when I miss you most
    Every now and then I'm drawn to places
    Where I hear your voice or see your face
    And every little thought will lead me right back to you
    I was born from one love of two hearts
    We were three kids and a loving mum
    You made this place a home
    A shelter from the storm
    You said I had one life and a true heart
    I tried my best and I came so far
    But you will never know
    'Cause you let me walk this road alone
    Ooh whoa, ooh whoa, ooh whoa
    I was born from one love of two hearts
    We were three kids and a loving mum
    You made this place a home
    A shelter from the storm
    You said I had one life and a true heart
    I tried my best and I came so far
    But you will never know
    'Cause you let me walk this road alone


  • Ich lass dich frei

    Ich denk‘ an dich an jedem Tag.

    Alleinsein ist nicht leicht.

    Du warst immer da.

    Ich bin so dankbar für unsere Zeit.

    Ich werd‘ dich immer lieben.

    Du bist ganz nah,

    Deine Stimme wird mir fehlen

    Und jeder gute Rat.

    Dein Lächeln gab mir Kraft.

    Wenn ich schwach war, warst du stark.

    Ich lass dich frei, mein Engel.

    Ich danke dir.

    Ich lass dich frei.


    Ich lass dich frei, mein Engel,

    Ich danke dir.

    Ich hab‘ so viel von dir gelernt,

    Trag‘ dich bei mir.

    Ich lass dich frei, mein Engel,

    Schlafe ein.

    Wenn ich in den Himmel seh‘,

    Wirst du bei mir sein.

    Ich lass dich frei.


    Wir hatten unsere Zeit

    Voller Zuversicht und Licht,

    Voller Wärme, Zauber, Liebe.

    Hast mich gelehrt, was wichtig ist.

    Das Leben ist nicht leicht.

    Ich denk‘ an dich an jedem Tag.

    Wenn ich nicht mehr weiter weiß,

    Stell‘ ich mir vor, du wärst da.

    Deine Stimme wird mir fehlen

    Und jeder gute Rat.

    Dein Lächeln gab mir Kraft.

    Wenn ich schwach war, warst du stark.

    Ich lass dich frei, mein Engel.

    Ich danke dir.

    Ich lass dich frei.


    Ich lass dich frei, mein Engel,

    Ich danke dir.

    Ich hab‘ so viel von dir gelernt,

    Trag‘ dich bei mir.

    Ich lass dich frei, mein Engel,

    Schlafe ein.

    Wenn ich in den Himmel seh‘,

    Wirst du bei mir sein.

    Ich lass dich frei.


    Ich weiß, du willst gern schlafen.

    Loszulassen fällt mir schwer.

    Ich geb‘ dir einen Kuss

    Und trag dein Lächeln immer bei mir.

    Ich lass dich frei.

    Ich danke dir.

    Ich lass dich frei.


    Ich lass dich frei, mein Engel,

    Ich danke dir.

    Ich hab‘ so viel von dir gelernt,

    Trag‘ dich bei mir.

    Ich lass dich frei, mein Engel,

    Schlafe ein.

    Wenn ich in den Himmel seh‘,

    Wirst du bei mir sein.


    Ich lass dich frei, mein Engel,

    Ich danke dir.

    Ich hab‘ so viel von dir gelernt,

    Trag‘ dich bei mir.

    Ich lass dich frei, mein Engel,

    Schlafe ein.

    Wenn ich in den Himmel seh‘,

    Wirst du bei mir sein.

    Ich lass dich frei.

  • Beinahe jede wache Minute quält uns der Verlust mit dem wir jetzt

    und für den Rest unseres Daseins zurecht kommen müssen!

    Leben kann man das eigentlich nicht mehr nennen!

  • Liebe Karo,


    leider kann ich deine Worte nur bestätigen.


    "Man kann es das jetzige Leben, so kurz nach dem Verlust unserer Seelen-Menschen,


    nicht Leben nennen ! Irgendwie existiert man nur noch so vor sich hin. Eine grosse LEERE."



    LG., Uwe



  • Eine ferne Stimme, die deinen Namen ruft,
    Sie zeigt uns den Weg, wir brechen auf.
    Letzter Außenposten vor der Nebelwand,
    Keiner weiß, was jetzt passiert.

    Kühne Gedankenspiele befeuern den Geist
    Wer wird sich je erinnern, was geht und was bleibt?

    Wo es auch hingeht, frag dich nicht, was bleibt
    Was auch gescheh'n mag, sei dafür bereit.
    Das Ende der Angst und all deiner Sorgen
    Hast du jetzt erreicht
    Was bleibt?

    Alle Macht der Erde ist in uns verbaut
    Zwanzigtausend Jahre Mut und Angst
    Großes Schloss der Freiheit steht vor deinem Tor,
    In das kein Schlüssel passt

    Immer nach Sternen gegriffen, doch fast nichts erreicht
    Wer wird sich je erinnern, was geht und was bleibt?

    Wo es auch hingeht, frag dich nicht, was bleibt
    Was auch gescheh'n mag, sei dafür bereit.
    Das Ende der Angst und all deiner Sorgen
    Hast du jetzt erreicht

    Und so endet nun das Spiel, das du Leben nennst
    Sag nicht mehr, wie weit, wie viel,
    Frag dich nicht, was bleibt,
    Was bleibt, was bleibt ...

    Wo es auch hingeht, frag dich nicht, was bleibt
    Was auch gescheh'n mag, sei dafür bereit.
    Das Ende der Angst und all deiner Sorgen
    Hast du jetzt erreicht

    Immer nach Sternen gegriffen.
    Wo es auch hingeht,
    Frag dich nicht was bleibt.