Seit 21.2.18 steht meine Welt still

  • Februar 2016 bekam meine Mami in meinem Beisein die Diagnose Lungenkrebs. Tumor kann nicht operiert werden zu groß, er hat noch nicht gestreut. Mama und ich haben dem Krebs den Kampf angesagt. Ganz schwer als Tochter mit medizinischem Hintergrund ruhig zu bleiben.

    Meine Mami hat insgesamt 7 Operationen überlebt, wurde wiederbelebt. Trotzdem passierte ein Behandlungsfehler(Klage läuft noch gegen das Krankenhaus) hat den Tod dem Kampf angesagt und doch schaffte sie es nicht mehr. 2 Jahre habe ich meine Mami bis zum Tod begleitet und am 21.2.18 um 4:40uhr starb sie in meinen Armen.

    Mein Papa ist in seiner Welt, mein Lebensgefährte ist in seiner Welt.

    Im Juni 2018 bin ich endgültig zusammen gebrochen. Die erste Depression mit Panikattacken.2 Monate Klinikaufenthalt. Aktuell die Umstellung auf das zweite Antidepressiva.

    Nun steht bald Weihnachten vor der Tür und meine Lebenslust sinkt und der Schmerz hört einfach nicht auf. Meine zwei Katzen sind die treusten an meiner Seite. Keine Ratschläge, keine verzweifelten Blicke, Hilflosigkeit. Einfach da.....

    Gerichtsverfahren gegen das Krankenhaus steht noch aus...die Hoffnung auf bisschen Gerechtigkeit, fehlende Antworten, Entschuldigungen....

    Mama du sollst nicht sinnlos gestorben sein....

    Ich kann seit ihrem Tod nicht mehr arbeiten, verzweifelte Suche nach Therapeuten...keine Plätze frei.....

    Nun kämpfe ich um wieder ins Leben zurück zu kehren....meine Kraft schwindet....

  • Liebe SunshineMelissa,

    mein aufrichtiges Beileid zu Deinem so schmerzhaften Verlust. Deine Worte berühren mich sehr!

    Ich habe meine Mama mit 18 verloren. Bei ihr war es Magenkrebs.

    Es gibt vieles, was ich hier jetzt schreiben könnte - und doch auch wieder nicht. Jeder Mensch ist anders, jede Trauersituation auch.

    Nur so viel für's Erste: bleib weiterhin dran, gib nicht auf!!!!!!!! Auch wenn es sich mittendrin unschaffbar anfühlt. Du kannst da durchkommen. Schritt für Schritt. Dass Du zu uns gekommen bist ist aus meiner Sicht so ein Schritt - und genau in die richtige Richtung.

    Alles Liebe Dir!

  • Liebe SunshineMelissa,


    schön, dass du hier her gefunden hast. Das ist vielleicht schon ein erster Schritt, den du gegangen bist.

    Auch von mir mein Beileid - im Sinne von: Ich bin im Leid bei dir.

    Keine Ratschläge, keine mitleidigen Blicke - ich bin da. Und die anderen hier sind es auch.


    Ich wünsche dir für heute, dass das Sunshine aus deinem Namen hier ein bisschen dein Herz wärmen mag.

    Lg. Astrid.

  • Danke. Meine Mami hat mich immer „Mein Sonnenschein“ genannt...darum auch Sunshine.....man denkt mit 38 ist man Erwachsen genug um es zu schaffen...doch warum gerade meine Mami so leiden musste obwohl sie leben wollte...eine Frage ohne Antwort ?

  • Vielen Dank ?

  • Liebe Sunshine!


    Es macht mich sprachlos, was dir und deiner Mama passiert ist. Es tut mir unendlich Leid. Lass dich mal kurz drücken, einfach in den Arm nehmen.


    Was für ein wundervolles Bild hast du da gemalt. Male, male male male weiter ich glaub das ist dein Weg heraus wieder ins Leben, ob düstere oder schöne Bilder lass es raus, sie dürfen alle neben einander sein. Die Wünsche, die Träume, die zerbrochenen Hoffnungen, die Trauer, all das darf sein. Male wie dir grad drum ist. Malst du nur mit Holzfarben oder willst du auch mal was anderes was neues probieren?


    sei ganz lieb gegrüßt das Tagpfauenauge

  • Danke dir...ja vom umarmen egal wie kann ich nicht genug bekommen...


    Also ich male gerade nur mit Holzfarben....die wasserverwischbaren...ich hab es schon mit Kreide versucht. Klappt auch ganz gut....die auch verwischbar sind.

    ?

  • Hallo SunshineMelissa,


    deine Bilder sind sehr berührend. Gerade das letzte finde ich, drückt sehr gut aus, was du in deinen Postings auch geschrieben hast!

    Mein herzliches Beileid zu deinem Verlust!


    Liebe Grüße,

    Vilja

  • Liebe Vanessa!


    So wunderbare Bilder, du machst das echt außerordentlich gut. Male weiter. Schau was noch alles kommt. Ja Kreide ist ganz was anderes und auf andere Weise genau so wunderbar. Schau einfach was dich heute anspricht und male. Hör nicht auf, ich möcht sie sehen deine Seelenbilder. So berührend, wunderschön.


    Lass dich in den Arm nehmen, und dir sagen, ich bin jetzt da. Du darfst jetzt wie es dir jetzt geht in meinem Arm sein.


    Ich wünsch dir freudige Momente, Frieden mit dir und dem Leben so wie es geworden ist.


    Ganz liebe Grüße

    das Tagpfauenauge

  • Ich heiße Melissa;) aber nicht schlimm mal Vanessa zu sein. Grins.

    Danke dir?

  • Liebe sunshine melissa,

    Ich umarme dich auch gerne und sende dir mein tiefempfundenes Mitgefühl.

    Auch ich kenne diese schrecklichen Ängste und Panickattacken.

    Ich wünsche Dir sehr dass du wieder ins Leben zurück findest.

    Dieses Forum, der Austausch hier, das Leid zu teilen, empfinde ich auch als eine Art Therapie. Vielleicht kann es dir ja auch wieder etwas Kraft und Trost geben.

    Mich tröstet es zumindest immer, zu sehen, ich werde verstanden hier und anderen geht es gerade genau so.


    Das du malst ist gut. Deine Gefühle spiegeln sich in deinen Bildern wieder. Gefallen mir sehr gut.

    Tiere tun auch so wohl. Es braucht keine Worte, die verstehen einen und sind bedingungslos da.


    Ich drück dich wenn du magst

    Herzlich elfenfee

  • Vielen Dank für deine Worte. Ich merke auch sehr, das es mir gut tut hier zu sein. Einfach austauschen. Ja auch Therapie für mich?

    Danke auch für Deine Umarmung was ich auch gerne zurück gebe?

  • Liebe SunshineMelissa,

    ich bin von Deinen Zeilen tief bewegt und möchte Dich einfach in den Arm nehmen und drücken. Es tut mir so leid.

    Dein gemaltes Bild "die Mama einfangen" ist einfach wunderschön. Es spiegelt genau auch meine Empfindungen wieder und ich muss sehr weinen. Wie gern würde auch ich meinen Papa einfangen.

    Bitte gib nicht auf und kämpfe. Und male. So wunderschön.

    Alles Liebe Ros

  • Liebe SunshineMelissa,

    ich bin von Deinen Zeilen tief bewegt und möchte Dich einfach in den Arm nehmen und drücken. Es tut mir so leid.

    Dein gemaltes Bild "die Mama einfangen" ist einfach wunderschön. Es spiegelt genau auch meine Empfindungen wieder und ich muss sehr weinen. Wie gern würde auch ich meinen Papa einfangen.

    Bitte gib nicht auf und kämpfe. Und male. So wunderschön.

    Alles Liebe Ros

    Danke sehr....Mama fehlt sehr.....

    ????

  • Meine Mami wusste ein halbes Jahr vor Ihrem Tod, das sie sterben wird und gab mir an meinem Geburtstag einen Talisman mit einem Lebensbaum abgebildet. Sie wird immer bei mir sein wie der Lebensbaum der nie stirbt.....

    Am Sterbebett sagte sie mir bevor sie die Nacht starb....Kind ich liebe Dich und du hast mir die letzten 3 Jahre so viel Liebe und Halt geschenkt, du bist mein schönster Engel. Verliere nie die Sonne in Dir und ich werde auch vom Himmel aus auf Dich aufpassen bis wir uns Wiedersehen. Du hast mir so oft das Leben gerettet, nun ist es Ok das Du es nicht mehr kannst...


    Sie schlief mit einem Lächeln und ohne Schmerzen ein...Für immer...sie wurde erlöst.....

    Doch wie schön wäre es sie nochmal in den Arm nehmen zu dürfen, ihre Worte zu hören, mit ihr zusammen Mittagsschlaf unterm Himmel zu halten.....Wolken beschreiben......


    Tut mir leid Mami die Sonne scheint nicht mehr so wirklich in mir....


    Heute am Grab wurde ich von Mami begrüßt.....erst war es bewölkt und dann kam die Sonne kurz raus...Hab auf Mamas Grab einen kleinen Weihnachtsbaum mit Kugeln eingepflanzt.....


    Es gibt so viele Verbrecher auf der Welt.

    Warum muss ein so herzensguter Mensch sterben.....meine Antwort als kleiner Trost...Nur die schönsten Engel kommen in den Himmel......