🌹🌹🌹Mama ich vermisse dich♥️♥️♥️

  • Hallo ihr Lieben,


    ich hatte euch versprochen, über meinen Jenseitskontakt zu berichten und

    gestern war mein lang ersehnter Termin beim Medium.


    Ich war sehr aufgeregt und hatte Angst, dass ich keine Botschaft von Mama bekomme. Das Medium wusste rein gar nichts von mir. Sie wusste nur, ich möchte einen Jenseitskontakt.


    Sie guckte mich an, um mich herum und fragte mich als erstes mit einem Lächeln im Gesicht, was ist mit ihrer Mutter.......

    Ich war sowas von geflasht und sagte, wegen ihr bin ich hier........ Es kamen so viele Details und Botschaften zum Vorschein, die sonst niemand wissen kann.


    Mein Papa und viele andere Verstorbene waren auch da :5:

    Irgendwann musste das Medium sehr schmunzeln, und meinte zu mir, ihre Eltern kabbeln gerade miteinander, weil Mama sich immer in den Vordergrund drängelt um mir Botschaften zu übermitteln ^^


    Ich konnte mir das bildlich vorstellen. So waren die Beiden eben ^^


    Dieser Kontakt war wirklich toll und ich bin sooooooooo froh, diesen Schritt gemacht zu haben. Natürlich vermisse ich Mama weiterhin, aber es ist eine Bestätigung für mich, dass unsere Verstorbenen wirklich bei uns sind. Zwar anders als wir es uns wünschen, aber sie sind da <3


    Liebe Grüße

    Sveti

  • Liebe Bettina,


    mich hat es sehr belastet, dass ich nicht bei Mama war, als sie gestorben ist und sie ganz alleine war. Die Botschaft von Mama war, sie war nicht alleine. Sie ging ins helle Licht und wurde von ihrer Mutter und Oma abgeholt.


    Ich wäre circa um neun Uhr morgens bei ihr im Krankenhaus gewesen und um 7.40 Uhr ist sie verstorben. Mama wollte und konnte nicht gehen, wenn ich bei ihr gewesen wäre. Ich habe das innerlich gewusst, aber ich brauchte die Bestätigung.


    Eine Botschaft von ihr war auch, dass es ihr gut geht und sie sich Sorgen um mich macht und viele andere Dinge, die das Medium einfach nicht wissen konnte.


    Ich bin wirklich sehr beeindruckt von dieser Sitzung und du wirst es auch sein <3


    Liebe Grüße :24:


    Sveti

  • Ich habe das Medium gefragt, ob Mama immer bei mir ist. Sie meinte die Verstorbenen sind nicht immerzu bei uns. Aber wenn wir sie bitten und wir es uns wünschen, sind sie da. Mein Vater ist im September vor 23 Jahren verstorben und er war gestern auch da. Mein Opa (der Vater von meiner Mutter) ist kurz vor meiner Geburt 1968 bei einem Motorradunfall verünglückt und war gestern auch da. Das Medium konnte so etwas einfach nicht wissen. Es ist einfach Wahnsinn.


    Ich fragte das Medium, ob Mama es mitgekommen hat, dass ich mit einer Freundin bei ihr war, als sie verstorben ist. Daraufhin hat Mama gesagt, nein, weil sie auf dem Weg ins Jenseits war und im Bett nur ihre Hülle lag und sie damit beschäftigt war anzukommen.


    Ja, sie sind da auch mit sich beschäftigt, aber sie beschäftigen sich auch sehr viel mit uns.

  • Liebe Sveti, liebe Bettina,


    für dich freue ich mich sehr, liebe Sveti, und dir, liebe Bettina, wünsche ich, dass dein Kontakt ebenso positiv sein wird (wovon ich überzeugt bin).



    Ich habe das Medium gefragt, ob Mama immer bei mir ist. Sie meinte die Verstorbenen sind nicht immerzu bei uns. Aber wenn wir sie bitten und wir es uns wünschen, sind sie da.

    Mein Medium hat direkt von sich aus gesagt, dass die Seelen auch mit sich selbst beschäftigt sind, denn sie wollen sich ja weiterentwickeln, aber:

    Ein Gedanke an sie reicht oft schon aus, und sie sind bei uns.

    Den Beweis hierzu hat mir meine Mutter auch gleich mitgeliefert:

    Zwei Tage vor meiner Sitzung hatte ich wieder intensiv darüber nachgedacht, wie meine Mutter ihre Kohlrouladen gemacht hat (ihr müsst wissen, dass ich immer viel zusammen mit ihr gekocht habe, nach ihrem Tod aber eine regelrechte "Kochblockade" hatte; viele Dinge in der Küche brachten mich so sehr zum Weinen, sodass ich mehr als eineinhalb Jahre kaum kochen konnte:()

    Wie gesagt, zwei Abende zuvor saß ich mal wieder weinend im Wohnzimmer und habe ein Kochbuch in der Hand: Thema Kohlrouladen ...

    In der Sitzung lief es dann in etwa so ab: Völlig unvermittelt sagte mir das Medium (selbst mit einem überraschten Ton in der Stimme), dass meine Mutter ihr jetzt Kohlrouladen zeigen würde ...

    Das kam so plötzlich und unerwartet!

    Ist das nicht unglaublich?! Es waren auch explizit Kohlrouladen gemeint, nicht etwa Fleischrouladen!

    Ich finde, das ist ein superschönes Beispiel für die Authentizität und Glaubwürdigkeit eines Jenseitskontakts!

    Unglaublich was alles möglich ist!

    Und genau das braucht es in solch einem Mediumkontakt, da bleibt nicht mehr der geringste Zweifel übrig.


    Eine gute Nacht wünsche ich Euch!

    Kerstin



  • 07.05.2019 🌹

    14 Monate

    70 Wochen

    490 Tage ohne dich <3🌹


    Der Tod ändert Alles :!:

    Die Zeit ändert gar nichts :!:

    Ich vermisse dich heute genauso, wie am Tag deines Todes :!:


    Ich kann nicht lächelnd in die Zukunft gehen, wenn mir noch dieTränen der Vergangenheit in den Augen stehen :33:


    Mama ich vermisse dich :!::!::!:

    <3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3

  • Liebe Sveti!


    Fühle Dich ganz, ganz herzlich gedrückt :24:

    Ich kann das so gut nachvollziehen was Du schreibst, da ich ganz genauso fühle. Ich vermisse meinen Papa nach wie vor jeden Tag. An machen Tagen ist es etwas leichter und an manchen Tagen ist der Schmerz wieder voll zurück. "Die Zeit heilt alle Wunden" ist der dümmste Spruch der je erfunden wurde.


    Freue mich aber riesig dass Du ein gutes Medium gefunden hast. Finde es zumindest beruhigend dass es dem geliebten Menschen auf der anderen Seite gut geht - auch wenn unsere Trauer nach wie vor bleibt.


    Ganz liebe Grüße <3

    Gertrud

  • Liebe Gertrud,


    ich danke Dir herzlich und ich freue mich wirklich sehr, von Dir zu lesen. Ich habe oft an Dich und Deine Familie gedacht.


    Der September ist ein schwieriger Monat für mich. Papa ist am 15. September 23 Jahre weg und Mama hat am 27. September Geburtstag.


    So lange wir lieben, werden wir trauern.


    Ich drücke drücke Dich :24:und sende <3liche Grüße

    Sveti

  • Liebe Sveti,

    denke auch oft an Dich <3 Kann mir gut vorstellen dass das im September deshalb besonders schwierig für Dich ist.

    Der Alltag hält mich zwar gefangen, aber die Trauer bleibt. Am Samstag geht es wieder zu meiner Mama. Auf dem Weg fahre ich immer erst am Friedhof vorbei um eine Kerze am Grab anzuzünden.

    Ganz liebe Grüße

    Gertrud

  • Liebe Sveti,


    leider nicht so gut. Sie ist inzwischen fast blind (sieht nur noch 10% auf einem Auge) und kann sich fast nicht mehr bewegen. Dazu kommt noch die Trauer um meinen Papa. Sie waren halt die letzten Jahrzehnte von früh bis spät zusammen.

    Sie hat halt gute und schlechte Tage - wie wir auch. Mein Bruder kann sie nach wie vor zum Lachen bringen + kümmert sich sehr (die beiden standen sich schon immer sehr nahe). Ich habe etwas die Rolle meines Papas (sich um alles kümmern) übernommen ;).

    Ganz liebe Grüße :24:

    Gertrud

  • Liebe Gertrud,


    es tut mir sehr leid, dass es Deiner Mutti körperlich nicht gut geht und dazu noch der schlimme Trauerschmerz.


    Es ist schön, dass Ihr Euch so lieb um sie kümmert und für sie da seid <3


    Herzliche Grüße :24:

    Sveti