🌹🌹🌹Mama ich vermisse dich♥️♥️♥️

  • das hats du wunderschön gesgat und sehr gut auf den Punkt gebracht. genau all diese Dinge fehlen und machen ein weiteres leben so schwer....ich bin auch allein. Immer. Keine Kinder kaum freunde immer einsam. mutti hat mir Halt gegeben und der ist weg. meine Kätzchen sind auch alle gestorben. naja,irgendwie muss ich micht burchbeissen. warum auch immer....:33::33:

  • Post by Ameliea ().

    This post was deleted by the author themselves: stand lange genug im Forum ().
  • ach ihr Lieben <3


    wir sitzen alle in einem Boot. Mal sind die Wellen ertragbar und manchmal brechen sie wieder über einen herein, dass es einem die Luft zu atmen nimmt :33:


    Ich drück euch alle ganz fest

    :24:<3:24:<3:24:<3:24:

  • Post by Ameliea ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • stimmt schon. Nachdem ich Corona ja selbst schon hatte und überlebt habe (drei tage nach Infektion,also ansteckung war ich noch bei mama damals,die noch nicht geimpft war...was für ein schrecken für uns alle,sie hatte sich aber nicht angesteckt !!!)sollte ich irgendeinen sinn in meinem Leben finden. Ich dahcte,es sei der Beruf,aber auch da lief so einiges schief,ich hoffe bei der neuen stelle wirds besser,aber angst habe ich schon...8|:13:

  • die könnte meine geschichte sein. wahnsinn...sovielParallelen!!!:saint:

  • Hallo Sveti,:*

    muss Dir mal schreiben und Dir sagen das mir Dein Profilbild sehr gut gefällt


    Es steht Symbolisch für das alleinsein ohne Geschwister, eigene Familie und die Eltern sind jetzt gut aufgehoben

    dort wo sie jetzt sind.


    Wir haben uns gekümmert und unser bestes gegeben und nun schauen wir nach vorne

    um noch zu leben und nicht nur zu überleben.

    Ich kann aus dem Bild etwas Trost schöpfen da es nicht in unserer Macht gelegen hat das unsere Eltern so früh gehen mussten und uns hier alleine zurückgelassen haben.:13:


    Wir schaffen das, unsere Eltern sollen noch Stolz auf uns sein:thumbup:


    Ganz liebe Grüsse:8:

    Ameliea

  • Hallo ihr Lieben,

    heute ist es zwanzig Wochen her, wie gerne würde ich die Zeit zurückdrehen! Warum mußte Mama mit 73 an diesem scheiß Aneurysma sterben? Was hat das für einen Sinn?

    War heute bei der Trauerbegleitung, da saß ich und weinte!

    Ich vermisse Mama so sehr, mit ihr zu reden, zu lachen, zu albern und auch mal zu streiten!

    Alles futsch! Von jetzt auf gleich!!

    Manchmal denke ich sie kommt gleich zurück!

    Was hätte ich noch alles mit ihr machen können?

    Was habe ich alles verloren?

    Bin ja, bis auf Papa alleine! Hab zwar gute, sogar sehr gute Freunde die für mich da sind, besonders Annette ist mein Fels in der Brandung! Sie unternimmt viel mit mir, fährt mit mir übers Wochenende weg, ich habe sie am letzten Wochenende in Hamburg besucht, da war sie für 14 Tage beruflich! Ihre Mama ist seit 18 Jahren tot und ihr Papa seit dem sie ein Baby war!

    Es lenkt ab wenn ich etwas unternehme, aber bei so vielen Gelegenheiten denke an Mama, wie oft habe ich sie angerufen? Obwohl wir uns täglich gesehen haben! Es tut so weh!!

    Hat denn wer einen Rat oder eine Idee?

    Lg

  • Ach liebe Yogi


    Es ist einfach so schwer.
    Fühl' dich verstanden.


    Ich habe mit meiner Mutter nahezu jeden Tag telefoniert.
    Wenn auch nur mal ganz kurz.

    Und war jeden Tag drei Mal bei ihr weil sie auf Pflege und Betreuung angewiesen war.

    Heute habe ich geträumt dass wir ins Restaurant essen gehen wollten.
    Sie ging schon hinein während ich draussen (ganz aktuell) mein Zertifikat suchte.
    Fand' ich nicht gleich.

    Da klingelte mein Handy.
    Und ich dachte dass es Mama sei mit der Frage wo ich denn bliebe ?
    Seufz.

    Es war ein Traum.
    Mein Handy klingelte wirklich und riss mich aus diesem Traum.


    Fühl' dich verstanden.
    Wie nachvollziehbar die Zeit zurückdrehen zu wollen, seufz.


    LG
    King

  • Liebe Yogi13,


    da gibt es keinen Rat, leider der Schmerz wird anders milder mit der Zeit.

    Es dauert einfach, es ist ja noch gar keine Zeit.

    Es dauert einfach und weh tun wird es immer mal mehr mal weniger.


    Vlg. Linchen

  • Danke liebe Ameliea :*:24:


    Ja, wir müssen es irgendwie schaffen :thumbup:


    Ich drück dich :24:<3:24:

  • Brauchst dich doch nicht zu entschuldigen und lieb das du fragst :24:


    Im Moment ist es wieder schlimm mit diesen Trauerwellen und alles ist doof :33:


    Traurige Grüße

    Sveti

  • Liebe Yogi,


    leider kann ich dir da auch keinen Rat geben. Es gibt Zeiten da kann man einigermaßen mit umgehen und dann kommt wieder dieses dunkle schwarze Loch und der Schmerz und das Vermissen tut wahnsinnig weh :13:


    Fühl dich verstanden und gedrückt :30::24:


    Traurige Grüße

    Sveti

  • Liebe Linchen, danke ❤️ich freue mich sehr, wenn Sie gefallen, ich versuche immer speziell für jemanden was zu finden und mir macht es Spaß, von dem wir ja leider nicht mehr so viel haben.


    Drück Dich Pia