Aufarbeitungsphase

  • Liebe Petra...ich habe an Deinem schweren Tag den ganzen Tag an Dich gedacht, und es war schön, dass wir auch telefonieren konnten....Das war mir sehr wichtig, dass ich Dich an diesem Tag höre..., auch wenn ich den Bergen erstmal ein Plätzchen suchen musste, wo ich guten Empfang hatte. Es freut mich, dass meine Karte an Dich rechtzeitig angekommen ist....Hoffe so sehr, dass sie Dir ein wenig Trost spenden konnte.


    Ich kann sehr gut verstehen, dass Dich das Kramen in den alten Bildern zum Weinen gebracht hat, aber auch wieder gut getan hat. Es sind ja doch diese Erinnerungen, diese schönen Erinnerungen, die uns auf der einen Seite so froh und dankbar machen, aber die uns dann auch immer wieder zum Weinen bringen und so tief schmerzen....
    Ich habe gestern abend in meiner Wohnung gesessen und ähnliches gemacht, ich habe in alten Fotoalben gewälzt..ich habe Briefe und Karten meiner Mami gelesen und dabei Rotz und Wasser geheult. Ich habe es einfach gebraucht....und es tat weh.., aber ich bin froh, dass ich diese Erinnerungen habe....


    Den Partezettel zum Jahrestag finde ich wunderschön....Dein Papa schaut so lieb...und Du hast es so schön und liebevoll gemacht. Ganz ganz schön!!!


    Ach Petra....es ist so schön, dass wir uns hier gefunden haben, so viel ähnliches erlebt haben und erleben und noch erleben werden....Das ist wirklich sehr kostbar, und ich hoffe, dass wir uns bald wieder sehen werden....Sicher werde ich wieder nach Innsbruck kommen, und dann werden wir uns wieder Zeit nehmen zum reden, lachen und weinen..ja?


    Ich umarme Dich mit gaz vielen lieben Gedanken und sende Dir einen grossen Sonnenstrahl
    Deine Manuela

    Memento
    Vor meinem eigenen Tod ist mir nicht bang,
    nur vor dem Tode derer, die mir nah sind.
    Wie soll ich leben, wenn sie nicht mehr da sind?
    Allein im Nebel tast ich todentlang
    und lass mich willig in das Dunkel treiben.
    Das Gehen schmerzt nicht halb so wie das Bleiben.
    Der weiß es wohl, dem Gleiches widerfuhr -
    und die es trugen, mögen mir vergeben.
    Bedenkt: Den eignen Tod, den stirbt man nur;
    doch mit dem Tod der anderen muss man leben.

  • hallo ihr,


    leider habe ich seid gestern wieder hohen wellengang, ich wurde mal wieder auf den boden der tatsachen gebracht.
    heute geht es mir den umständen entsprechend und dank einem sehr lieben telefonat heute, hab ich wieder kraft geschöpft.


    wisst ihr was ich heute gemacht habe?
    ich hab sämtliche videos meiner eltern angesehen - 11 stück!!!!!!
    ich hörte die stimmer meiner mama, das lachen meines papa's - einfach wunderwunderschön!!!
    es tat nicht so weh, wie ich dachte. nur wenn ich mit papa kuschle, dann tuts arg weh, das fehlt mir einfach sehr.
    wenn ich könnte, würde ich die zwei wieder zurückholen, es war auch ein schöner film von weihnachten dabei.
    ich fühlte mich ihnen so nahe und dass sie nicht mehr da sind, ist einfach unvorstellbar.


    es tut mir so leid, dass ich momentan nicht soviel hier bin.
    irgendwie reißt es bei mir nicht mehr ab und ich bin oft zu müde im kopf um euch zu stützen.... ich hoffe, ihr verzeiht mir.
    aber eines weiß ich, ich bin momentan so weit unten, dass es nur noch nach oben gehen kann - und um ehrlich zu sein - ich freu mich drauf!!


    ich denke sehr viel an euch!
    eure petra

    Und alles was bleibt ist Liebe, diese Liebe lässt euch niemals sterben.
    Mama & Papa - ich liebe euch!

  • Hallo,liebe Petra!
    Ich verstehe dich sehr gut.Das war ein Riesenschritt!-11 Videos!- Das dich da die Erinnerung einholt,dich Gefühle überwältigen ist doch mehr als normal.Nimm dir Zeit! Mann kann nichts "übers knie brechen"! Du hast ganz schön viel geschafft. Ich wünsche dir weiter so viel Kraft.Logisch das du diese erst mal für dich brauchst.
    Liebe Grüße von Karla

    Mein Kind Juliane,
    Mein Bruder Rene,
    Mein lieber Vati,
    Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:

  • es ist schön das du alles anfängst aufzuarbeiten,,anfangs ist mann ganz einfach nur mit der trauer beschäftigt und käpft irgend wie das mann die tage übersteht,und dann fangen die tage an wo mann anfängt zu begreifen und zu verarbeiten,der pater zettl von deinen papa ist sehr schön gemacht er freut sich sicher darüber,,und er sitzt sicher auf seiner wolcke und freut sich über dich das du so stark bist,,,,ich drück dich silvia

    Arme kleine Seele leid und Schmerz warn diese Welt.


    Kommt ein Engel nun vom Himmel,sanft im Arm,er dich jetzt hält.

  • Liebe Petra!


    Ich freu' mich ganz dolle, dass Du diesen Schritt gewagt hast und
    noch mehr freut es mich, dass es Dir dabei besser gegangen ist,
    als Du es Dir vorgestellt hast!


    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man mit dem 1. Video anfängt
    und dann doch gleich alle 11 anschauen muss...ich könnte da auch
    nicht genug kriegen...


    Petra, nichts gibt es zu verzeihen, wir sind in Gedanken einfach nur ganz fest bei Dir!
    Die Zeit für Dich ist im Moment einfach notwendig und ich
    wünsche Dir nichts mehr, als dass Du aus Deinem Tief ganz schnell wieder herausfindest -
    Du gehst uns schon arg ab!


    Ich drück' Dich ganz fest!


    Deine Kate

    Jan *03.08.2002 +13.03.2007
    Ich darf sein der ich bin, und werden der ich sein kann!

  • hallo ihr lieben,


    es ist schon spät und ich sitze mal wieder verzweifelt auf der couch.
    irgendwie muss ich heute wieder etwas los werden......
    aber ich weiß nich was, ich kann einfach nicht mehr.


    normalerweise jammere ich nicht ständig, aber mir geht einfach nichts mehr von der hand.
    täglich passieren mir dinge, die ich nicht verhindern kann. es gibt so wenig gutes momentan, alles bricht zusammen, wie ein kartenhaus.


    ich hab diesen beitrag nur schon 3 x angefangen, ich will ja nicht jammern.
    ich will kein mitleid, ich einfach nur wieder leben. warum gelingt mir das momentan nicht?
    oft frage ich mich, wie tief geht es denn noch? wo ist denn nun der sinn? hab ich nicht schon genug zum tragen?
    anscheinend nicht...... doch langsam zerbreche ich unter meinem großen rucksack. ich komme mir wie in einer spirale vor, tiefer - immer tiefer.
    ich würde so gerne glücklich sein, meine familie genießen, mit ihnen lachen und viel erleben.... aber es soll einfach nicht sein, noch nicht.
    mir wurden die zwei wichtigesten menschen im leben genommen, reicht das denn nicht aus? ;(


    ich weiß, dass die welt morgen schon wieder anders aussieht, ich hab kraft im schlaf geschöpft und die sonne wird scheinen.
    doch ich stehe zurzeit einfach nur im schatten.....


    danke, fürs zuhören und dass ich mir hier ausheulen kann.
    eure petra

    Und alles was bleibt ist Liebe, diese Liebe lässt euch niemals sterben.
    Mama & Papa - ich liebe euch!

  • Liebe Petra!


    Ich wollte Dir jetzt noch schreiben....


    Erstmal sind wir hier ein Trauerforum und da darf auch gejammert werden und
    ich finde es gut, dass Du Deine Verzweiflung aufschreibst und sie nicht in Dich
    hineinfrisst!
    Du weisst, dass wir für Dich da sind und auch im Dunkeln versuchen, Dir ein
    kleines Lichtlein anzuzünden!


    Mit dem Satz "ich will einfach nur wieder leben", hast Du bereits für Dich
    erkannt, was Du möchtest.
    Es ist gut zu wissen, was man will um dann den nächsten Schritt zu setzen
    um dieses Ziel auch zu erreichen.
    Ausserdem hast Du auch erkannt, was Dir dabei helfen kann und das ist
    ganz viel Wert, Petra!


    Ich wünsche Dir, dass die Welt für Dich morgen nach einem erholsamen Schlaf
    wieder etwas freundlicher für Dich aussieht und die Schatten sich mal im Hintergrund
    halten!


    Drück' Dich ganz fest!


    Deine Kate

    Jan *03.08.2002 +13.03.2007
    Ich darf sein der ich bin, und werden der ich sein kann!

  • Liebe Petra,


    habe gerade mit Kate telefoniert. Ich denke an Dich und hoffe, dass es Dir bald wieder besser geht - wenn Du mal quatschen möchtest, auch wegen verschiedenen Möglichkeiten der Hilfe - Du weisst, wie Du Christine oder mich erreichen kannst.


    Liebe Grüße,
    Markus


  • täglich passieren mir dinge, die ich nicht verhindern kann. es gibt so wenig gutes momentan, alles bricht zusammen, wie ein kartenhaus.


    Liebe Petra,


    wie Kate sagt: Das Forum gibt es ja für die schlechten Zeiten und da darf man schon jammern!


    Aber: Was genau sind denn die Dinge, die dir täglich passieren und die dich zusätzlich so belasten?


    Alles Liebe


    Christine

  • Liebe Petra,


    habe erst jetzt deinen Beitrag gelesen!


    Ich möchte dir sagen, dass ich für dich da bin und ganz ganz fest an dich denke!
    Auch ich hoffe, dass dein Wellenmeer wieder ruhiger wird.


    Ich drück dich ganz fest!
    Deine Andrea

  • Liebe Petra!


    Ich wünsche Dir alles, alles Liebe zu Deinem 33. Geburtstag!


    Ich wünsche Dir, dass Du all Deine Ziele erreichst und dass
    Du heute einen wunderbaren Tag mit Deinen Lieben verbringen kannst.


    Deine Mama und Dein Papa werden heute sicher auch ganz fest bei Dir sein!


    Ein dicke Geburtstagsumarmung von


    Deiner Kate

    Jan *03.08.2002 +13.03.2007
    Ich darf sein der ich bin, und werden der ich sein kann!

  • Liebe Petra!


    Auch ich wünsche dir alles alles Liebe und Gute zu deinem heutigen Geburtstag.


    Verbring einen schönen Tag mit deinem Mann und deinem Felix. Deine Eltern sind dir ganz ganz nah!


    Lass dich umarmen.
    Deine Andrea

  • hallo ihr lieben,


    herzlicen dank für eure glückwünsche - ganz gerührt bin!! DANKE!!


    Momentan ist meine Schwiegermutter auf besuch und ich hab keine freie minute, um mich euch zu widmen, wie sooft in letzter zeit.
    aber es hat sich sooo viel getan in meinem leben und ich werde euch so schnell wie möglich davon berichten - versprochen!


    so, und jetzt bekomme ich kuchen und kaffee *freu*.


    ich umarme euch und danke euch für eure gedanken!
    alles liebe
    eure petra

    Und alles was bleibt ist Liebe, diese Liebe lässt euch niemals sterben.
    Mama & Papa - ich liebe euch!

  • Hallo,liebe Petra!
    Komme Erst jetzt zum lesen und schreiben.Entschuldige-bin schon wieder arg verspätet°! Ich hoffe auch nachträgliche ganz ,ganz herzliche Glückwünschen zum Geburtstag werden noch entgegen genommen.Ich wünsch dir ganz viel Kraft und Glück,du schreibst von Schönen Veränderungen in deinem Leben.Mögen sie scnön und schöner werden und bleiben.Du warst die Erste die mich hier im Forum begrüßt hat und Mut gemacht hat weiter zu schreiben,darür Danke!! :rolleyes:
    Liebe Grüße von Karla

    Mein Kind Juliane,
    Mein Bruder Rene,
    Mein lieber Vati,
    Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:

  • hallo ihr lieben,


    ich will endlich versuchen, euch meine veränderungen, dich ich zzt. erlebe, mitzuteilen.


    es ist so viel passiert, ich weiß gar nicht,wo ich anfgangen soll :wacko: .
    seit einem monat bin ich ja wieder in einer therapie, die ärztin ist sooo nett und einfühlsam, aber es ist auch sehr aufwühlend und spannend.
    dementsprechend geht es mir auch oft schlecht und ich hab oft momente, dich ich nicht einzuordnen weiß.
    ich verarbeite so viel, dass ich nachts oft eingeholt werde, das unterbewusst sein lässt grüßen. morgens bin ich dann oft richtig gerädert und müde.


    jedoch verändert sich die trauer, der schmerz - es wird alles anders. ich nehme es wahr, aber ich kann noch nicht damit umgehen. ich spüre, dass es voran geht, aber ich kann nicht sagen, ob das gut ist. ich konnte lang nicht darüber reden, wie schlecht es mir wirklich ging, ich schämte mich sehr dafür. nicht wollte mehr so laufen, wie es sonst immer war. es stellte sich das ganze leben gegen mich. aber jetzt fange ich an, mich zu verändern, gewisse dinge im leben von der anderen seite zu betrachten. aber auch das ist sehr schwer und tut oft weh, sehr weh.


    morgen hätte meine mama geburstag, ein wieder sehr schwerer tag für mich.
    ich vermisse sie so sehr, besonders an solchen tagen.


    an meinem geburstag war meine schwiegermutter bei uns, sie ist heute wieder gefahren, ich hatte keine minute für mich um nachzudenken, sie hatte ihre freundin mit. es war sehr nett, sie haben sich bemüht, aber ich wollte einfach alleine sein. für mich. ich wollte nachdenken, meine gefühle ordnen. aber auch meine schwiegermutter suchte den halt bei mir, sie hat mir wieder viel von ihrem mann erzählt, und auch ihrer trauer, wie sie damit umgeht. ich höre ihre gerne zu, denn ich sehe, wie ihre augen leuchten und dass es ihr unendlich gut tut, ihren schmerz freien lauf zu lassen. sie weiß, dass ich sie verstehe. aber ich habe oft das gefühl, dass ich für mich zu wenig verständnis habe. ich muss funktionieren, und wenn mir das nicht gelingt, bin ich bitter enttäuscht von mir.


    es ist noch ein sehr weiter weg, den ich vor mir habe. ein steiniger. aber der richtige.
    bitte seid mir nicht böse, wenn ich mich nicht sooft melde, ich ich es gerne möchte, aber ich hab so viel mit mir zu tun, dass mir sehr oft die richtigen worte fehlen.
    ich freue mich auf jeden fall schon sehr auf das forum-treffen und ich hoffe auf eine rege beteiligung :rolleyes: .


    ich lese jeden tag hier und bin oft im gedanken bei euch und ich hoffe, ihr vergesst mich nicht 8) .


    alles liebe
    eure petra

    Und alles was bleibt ist Liebe, diese Liebe lässt euch niemals sterben.
    Mama & Papa - ich liebe euch!

  • Liebe Petra!


    Wie schön, dass Du uns schreibst, wie es Dir geht und was sich
    in der Zwischenzeit schon so getan hat.


    Ich bin sehr froh, dass Du die für Dich richtige Therapeutin gefunden hast,
    bei der Du Dich wohlfühlst.
    Die Gefühle die hochkommen und das Verarbeiten ist richtig anstrengend
    und ich kann Dir nachfühlen, dass Dich das alles im Moment sehr beschäftigen
    muss.
    Und Geduld mit sich selbst haben, ist auch nicht immer leicht - ich kenn' das :) -
    gib' Dir die Zeit, die Du brauchst und versuch' nicht so streng mit Dir zu sein!
    Gibt es zwischendurch aber schon auch Tage, an denen Du Dich wieder besser fühlst?


    Der morgige Geburtstag Deiner Mama ist einfach auch wieder ein sehr harter
    Tag für Dich. Was hast Du geplant für diesen Tag?


    Natürlich denken wir ganz oft an Dich und haben schon lange
    auf Deinen "Bericht" gewartet ^^ !


    Einen ganz lieben Drücker von
    Deiner Kate

    Jan *03.08.2002 +13.03.2007
    Ich darf sein der ich bin, und werden der ich sein kann!

  • Liebe Petra!
    Ich möchte dir einfach nur ganz viel Kraft schicken für den Geburtstsg deiner Mama.Sie wird bei dir sein.Ich weiß,wie du dich fühlen musst,im August ging es mir genauso,als mein Vati Geburtstsg hatte- erst kurz nach dem er für immer eingeschlafen ist.
    Ich umarme dich und wünsche dir auch optimale Erfolge bei der Therapie.Gut,das du sie machst!
    Ganz liebe Grüße von Karla

    Mein Kind Juliane,
    Mein Bruder Rene,
    Mein lieber Vati,
    Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005: