Posts by Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!


    Ich bin da, bei dir, es tut so weh. Es schmerzt.

    Riccardo ist bei dir, er möchte das es dir gut geht, trotz allem was geschehen ist. Er liebt dich, immer noch, immer weiter er ist bei dir.
    Es tut so weh ihn zu vermissen, es ist schwer ohne ihn. Ich glaub an dich, ich glaube, dass du diesen Schmerz halten, ihn aushalten kannst und dann durch ihn hindurchgehen kannst. Ich glaub an die Kraft die in dir steckt, an die Liebe die du immer noch zu Ricardo hast.


    Das was schlussendlich von der durchlebten Trauer bleibt, ist die Liebe dieses Menschen und die Sehnsucht nach diesem Menschen. Beides kommt immer wieder mal hoch. Doch nicht mehr in dem Extrem wie du es jetzt durchlebst.


    Sei ganz lieb gegrüßt du wertvolle Perle

    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier

    zu deinem Purzeltag, wünsch ich dir viel Freude, viel Kraft, immer wieder ein Lachen, Tröstende Menschen wenn du sie brauchst und Freunde die dich durchs Leben begleiten, ich wünsche dir stets zur Rechten Zeit helfende Menschen und Menschen die Zeit haben wenn du ein offenes Ohr brauchst.


    Sei ganz lieb gegrüßt, einmal ganz fest gedrückt, du wertvolle Perle, du Schatz

    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!


    Lass dich in Arm nehmen, bin da. Ich seh dich, und deine Not. Ich nehme deinen Kampf wahr. Bin da.


    Ich glaub an dich. Du wertvolle Perle.

    Sei lieb gegrüßt

    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!


    Ich wünsche dir ein gutes Neues Jahr, möge dieses Jahr trotz allem ein gutes werden. Ich wünsche dir den Mut zu vertrauen das das mit der neuen Familienhelferin anders, neu, besser wird. Es darf besser werden.


    Schön, dass es dich gibt du wertvolle und kostbare Perle

    Sei lieb gegrüßt

    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!


    Ja es scheint so als wärest du wieder am Anfang, doch bei näherem Betrachten bist du es nicht.
    Ich war auch immer wieder im Glauben das ich von Vorne Anfangen muss. Ich weiß nicht woher dieser Gedanke immer wieder kommt, bei so vielen Trauernden.

    Ich möchte dir sagen, ich bin da, ich lese dich, du bist mir wichtig. Hab vertrauen in die Kräfte die in dir Schlummern, du wirst einen Weg finden und auch gehen, einen urpersöhnlichen Weg. Es liegt ein Stück Weg hinter dir und etwas vor dir, doch irgendwann bist du durch die Schlucht der Trauer hindurch und vor dir liegt eine wunderschönes Tal das in der Sonne liegt. Riccardo ist und bleibt immer dein Sohn und du wirst ihn vermissen, doch es wird anders.


    Du kannst dir natürlich denken, das Tagpfauenauge, das spinnt doch. Immer mit diesem Glauben das ich das alles packe. Ich packe es nicht, mir geht es äußerst bescheiden. Ich vermisse meinen Jungen, die kann mich gern haben.
    Weißt du in uns Menschen wohnt eine Kraft inne mit Trauer fertig zu werden, über all die Jahre wo es Menschen gibt, hatten sie immer mit Trauer zu tun, Kinder starben, Eltern starben, es gab Unfälle, Kriege, Hungersnöte. Die Menschen haben die Kraft die in Ihnen wohnt einen Weg zu finden, den einen zu vermissen und doch im Leben zustehen und weiter zu gehen.


    Ich weiß das diese Kraft auch in dir steckt und ich glaub an dich.

    Ich wünsche dir die Kraft, deine Schwächen anzunehmen, ich wünsche dir Hoffnung und ganz viel Freude bei allem was du tust.

    Sei ganz lieb gegrüßt

    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!


    Wie geht es dir heute?
    Ja dieses Lachen schmerzt.

    Doch dieses Lachen ist auch mehr, es ist Riccardos lachen, das dir jetzt in dem Moment auch sagen will. "Ich, Riccardo bin da, mir geht es gut, ich kann lachen. Jedes Lachen will dir sagen, Mama ich hab dich lieb. Ich möcht mit dir lachen. "

    Ja da ist noch Strecke zu laufen im Tal der Trauer. Da ist auch schon eine ganz ordentliche Strecke hinter dir die du schon gelaufen bist. So vieles ist schon geschafft.


    Ich wünsche dir die nötige Kraft, ich wünsche dir, dass du Riccardos Nähe spüren kannst. Das es dir gut geht trotz all dem was ist. Du bist eine wertvolle, kostbare Perle. So schön, dass es dich gibt


    Sei ganz lieb gegrüßt

    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!


    So schön wie du das Fest stimmig gestaltet hast. Das mit dem Zweig rausbrechen, was für eine wunderbare Idee. Du hast diese Lücke so wunderbar gestaltet. Die Kerze die du abbrennen hast lassen. Du hast deinem Inneren eine wunderschöne Stimme gegeben, in dem du es so wundervoll gestaltet hast.


    Ja es schmerzt, dieses Lachen von Riccardo in den Ohren. Ist dir schon mal aufgefallen das du Riccardos Stärke in den Ohren hast. Sein Lachen, das dir immer ein Lächeln auf den Mund zauberte? Nur so eine Idee die du natürlich auch verwerfen darfst, genau so wie es für dich passt.

    Magst du dich auch jetzt von seinem Lachen anstecken lassen und dir durch sein Lachen in den Ohren sagen lassen, Ich(Riccardo) lache immer noch und würd mich freuen wenn du wieder lachst.


    Ich wünsche dir so sehr das es dir gut geht und du in dir stehst, das du in deiner Kraft bist. Ich wünsche dir wundervolle Begnungen mit Menschen die dich verstehen und für deine Kinder wünsche ich dir das sie liebevoll begleitet werden, von dir aber auch von anderen Menschen, dass sie Menschen und auch Kinder an der Seite haben die sie verstehen und mit ihnen mit gehen, die sie aushalten, die Tröstend mitgehen und sie mehr und mehr zurück ins Leben kommen. Für deinen Mann wünsche ich dir, dass er seine innere Burg entdeckt, dass er Menschen an der Seite hat die tröstend und begleitend mitgehen, die ihm helfen mit seiner trauernden Familie mitzugehen. Möget ihr alle zusammen eine stärkende Zeit erleben.

    Sei ganz lieb gegrüßt du kostbare Perle

    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!


    Ich hab an dich gedacht, ich möcht dir sagen, habe Mut, weiter zu gehen, diesen Tagen in die Augen zu blicken und trotz und mit deinen Schwächen, diese Tage zu gestalten, wie auch immer sie ausschauen mögen.


    Ich wünsche dir die Kraft die du dazu brauchst, ich wünsche dir die Liebe zu dir, die nötig ist um diese Tage in Angriff zu nehmen. Ich wünsche dir eine innere Burg in der du ruhst, in der du in Sicherheit bist. Ich glaub an dich, ich glaub an die Kraft in dir. Ich glaube an die Freude die immer noch in dir schlummert.


    Schön, dass es dich gibt, du wertvolle, kostbare Perle.


    Sei ganz lieb gegrüßt

    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!


    Juhuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu, da tut sich was, da tut sich was! Mein Gebet hat sich erhört. Eieiei ei wie ich mich freue. Wie wichtig ist dieser Meilenstein. Ach ist das nicht herrlich.


    Ich wünsch dir noch so viel mehr, ich wünsch dir das dein Herz heil wird, von all den Wunden deiner Kindheit, das du Getröstet wirst, das jetzt für dich, dein Mann und die Kinder eine neue Zeit anbricht, eine Zeit an die ihr gerne zurück denken werdet. Eine Zeit des Trostes, eine Zeit des gesehen werdens, eine Zeit des angenommen seins, eine Zeit der Stärkung des Selbstwerts. Eine Zeit der Freude, trotz der Trauer.


    Es braucht immer einen Wendepunkt, wo sich was in der Trauer verändert, wo es vom verloren sein, ins neue Leben sich wendet, deswegen vergisst man Riccardo nicht, man trauert nicht weniger, es wird anders, hoffnungsvoller und wieder mehr aufs Leben zu gerichtet. Es lässt sich nach dem Wendepunkt besser tragen.


    So einen Wendepunkt hatte ich auch, ganz anders doch er war so wichtig und ganz richtig, er hat zurück ins Leben geführt.


    Weißt du, du bist etwas ganz besonderes. Kostbar und edel und wertvoll.

    Da gibts noch was zu tun im Leben.

    Schön, dass es dich gibt

    Sei ganz lieb gegrüßt

    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!


    Ja manchmal kann man Vorausschauen. Und wenn es dann kommt ist es trotzdem furchbar, schwer und schlimm.


    Weißt du auch wenn der Nebel dicht ist, es trüb und dunkel scheint, ist die Sonne da, sie geht nicht weg.

    Kennst du das Kinderbuch " der kleine Feuervogel liebt die Sonne über alles "

    dieses Buch handelt von einem Vogel der den Regen hasst und wütend ist das der Regen ihm die Sonne klaut. Ach wie oft hab ich den Kindern in der Trauerverarbeitung dieses Buch vorgelesen, wie die Mama ihn dann schickt, so jetzt flieg durch den Sturm du wirst dein Sonne finden.


    Das Finster durchbrechen. Eine wunderbare Geschichte auch für uns Großen.


    Ich wünsche dir Kraft, Liebe und neue Freude

    sei lieb gegrüßt

    das Tagpfauenauge


    https://www.scm-shop.de/der-kl…ie-sonne-ueber-alles.html

    Liebe Nebelschleier!


    Das ist echt furchtbar, wie kann sich diese Dame nur Anmaßen das Trauer so schnell verarbeitet werden kann. Das dauert mind. 2 bis 3 Jahre bis es wirklich etwas leichter wird individuell auch mal länger oder kürzer, doch im Schnitt braucht es eben seine Zeit. Hey was soll das, wenn die so wenig Empathie hat ist sie im Jugendamt an der falschen Stelle.

    Mögen Gottes Engel euch behüten und ihr als Familie Gunst bei den Menschen und bei Gott haben, möge euch die Hilfe zu teil werden die Ihr wirklich braucht. Mögen sich Türen öffnen zu diesen Hilfen und sich alle Türen schließen zu den Menschen die euch böses wollen. Möget ihr Halt finden aneinander, miteinander und wieder neu Fuß fassen.


    Ach am Liebsten hätte ich jetzt diese Dame zur Schnecke gemacht. Weißt du so wie eine wildgewordene Löwin die ihr Junges beschützt.


    Sei ganz lieb Gegrüßt, tut mir leid das ich dir von der Ferne nicht mehr bei stehen kann.


    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!


    Wir freuen uns über deine Stimme und an deiner Stimme, du darfst sprechen wir hören dir gerne zu, wir nehmen dich war. Du darfst dich herauswagen aus der Höhle ans Licht des Lebens. Da ist noch so viel mehr drin in dir das will heraus ans Licht. Traust du dich ???

    Wir haben Geduld mit dir hab Vertrauen.

    Sei ganz lieb gegrüßt

    das Tagpfauenauge

    Ach jetzt hab ich es ganz vergessen. Danke für deinen Mut, uns auch an dieser Schmerzvollen Vergangenheit teilhaben zu lassen.


    Sei lieb gegrüßt du innig geliebte Tochter


    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!


    Mir laufen die Tränen runter, es tut so weh zu lesen wie es dir ergangen ist. Wie tief du verletzt wurdest. Wie ungerecht dich deine Mutter behandelt hat, und deine ältere Schwester. Es tut unglaublich weh so eine Vergangenheit auszuhalten, sie zu beweinen und dann aber auch neu zu sortieren.
    Ich hatte auch eine schwierige Vergangenheit mit Ablehnung der Mutter,... ähnlich und doch anders. Auch für mich war es damals schwer das jetzt zu zulassen und es anzuschauen. Auch ich hab mir schwer getan mit der Art und Weise wie meine Eltern mit dem Glauben umgegangen sind. Ich hab dann die Bibel (neue Testament) gelesen und festgestellt das dieser Gott den ich dort fand ein ganz anderer ist, als der den meine Eltern mir vorlebten. Ich hab dort herausgefunden, das Gott mich liebt, das Gott zu mir steht, mich von je her gewollt hat, das es drauf ankommt, Gott mehr glauben zu schenken als meinen Eltern, das ich gewollt und geliebt bin, das damit auch die Ablehnung der Eltern leichter auszuhalten ist. Klar gibt es immer wieder einmal einen Stich, wenn ich ihnen begegne und sie immer noch in verletzender, abwertender Art und Weise mit mir reden, doch es ist anders es geht nicht mehr so tief.


    Diese große Wunde die klafft, die schmerzt, mit Riccardo hat Gott dir eine Möglichkeit gegeben da raus zu kommen, aus dieser Umgebung. Jetzt ist Riccardo gestorben, nicht weil Gott es so wollte sondern weil es ein blöder fürchterlich gemeiner Unfall war.

    Es tut weh, das warum auszuhalten, ich weiß, es tut so so weh.

    Deine anderen Kinder brauchen deine Annahme, deine Liebe, sie brauchen dich um durch die Trauer hindurch zu kommen.

    Kannst du vielleicht ein schönes Büchlein kaufen wo du all das hineinschreibst. Dann ist es auch für dich sichtbar wie du weiter kommst, das sich alles ganz langsam und leise verändert. Das hilft mir immer noch.


    Sei ganz lieb gegrüßt liebe Nebelschleier, du innig geliebte Tochter, du wunderbare schöne Frau und liebevolle Mutter.

    Lass dich in den Arm nehmen und es dir noch mal ins Ohr flüstern, du innig geliebte Tochter, du wunderbare schöne Frau und liebevolle Mutter

    so schade, das ich jetzt nicht wirklich bei dir sein kann und genau das tun kann.


    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!


    Wenn ich das richtig verstehe, bist du von Weihnachten schon wesentlich früher verletzt worden und Riccardo hat dir mit seinen Scherzen und seinem Humor, seiner Hilfe, Halt in diesem Unliebsamen Fest gegeben.


    Dann Frage ich dich wie könnte Weihnachten für dieses Jahr für dich stimmig werden?
    Mut zur Lücke, was braucht es für die Mädels, für den Buben und was brauchst du? Wie kann Weihnachten einen neuen Glanz (Kerzenschein) kriegen? einen der für dich und deine Kinder inkl Partner stimmig ist.


    Wer kann was übernehmen und wieviel braucht es wirklich.

    Braucht es Kekse? Müssen die selbstgemacht sein oder können das auch gekaufte sein, oder eben eine Sorte machen und die anderen zukaufen, so haben wir es damals gemacht.

    Braucht es einen Christbaum oder reicht ein größerer Tannenzweig, der behängt wird mit Krippe davor. So sind wir damals vorgegangen mit allem was eben so war. So war es am Ende doch ein für alle stimmiges Fest, auch wenn es von der Arbeit her für mich ein Schmalspurfest war.


    Ja das Warten und aushalten, kostet ganz schön viel Kraft. Was hat dich in deiner Kindheit so verletzt, was will da raus und mitbetrauert werden? Kannst du das zulassen, für dich? Auch wenn du es hier vielleicht möglicherweise nicht schreiben kannst oder magst. Das war für mich damals ein ganz wichtiges Thema das mich dann auch wieder weiter gebracht hat.


    Ach wie gern würd ich dich jetzt einfach in den Arm nehmen, dich weinen lassen, oder eben einfach sein wie du bist.

    Sei ganz herzlich gegrüßt, schön das es dich gibt, du bist etwas ganz besonderes

    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!


    Wie geht es dir heute?

    Schreib doch bitte weiter, manchmal verstehen wir Dinge nicht so wie du sie meinst. Oder können dir nicht den nötigen Trost spenden, und doch ist es besser weiter zu schreiben, in der Hoffnung das wir verstehen. Weißt du ein Gespräch mit trauernden ist schon nicht leicht, wenn man den anderen sieht, doch wir sehen dich nicht und da kommt es auch manchmal zu Mißverständnissen, ohne das jemand dich verletzen will, kann das schon mal passieren. Das war bei mir im Forum damals auch, dann geht es darum zu erklären und das zu bereiningen.


    Habe Mut deinen Weg weiter zu gehen, du bist eine wundervolle Frau, ich sehe dich als gute Mutter die im Leben steht.

    Sei ganz lieb gegrüßt

    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!


    Oh ja die fehlenden Umarmungen, das fehlende Unter die Arme greifen und wenn nur die Arbeit erledigt wäre. Ja wie gut kenne ich das.

    Ja bei deinen Kindern zeigt die Trauer ein neues Gesicht und du glaubst an deiner Trauer schon zuzerbrechen, ja es ist ein schwerer Weg, wenn man Kinder durch die Trauer begleitet, und selbst mitten in der Trauer steckt.


    Ich bin diesen Weg schon vor dir gegangen, ähnlich und doch anders.
    Ja ich weiß um die Kämpfe um die Nöte und die Ängste, doch ich weiß auch um die Kraft, den Trost und den Mut da durch zu gehen, den Mut jetzt das Leben etwas langsamer zu gehen und nicht über die eigene Vergangenheit drüber hinweg zu gehen, sondern ihr auch in die Augen zu sehen, sie wahr zu nehmen, die Vergangenheit mitzubetrauern.

    Hast du einen Kanal, einen Weg wo du dem Ausdruck verleihen kannst? Ich hab zB bei meiner ersten Trauerreaktion im Leben Gedichte geschrieben, dann beim Tod meiner Kinder ein neues Instrument erlernt. Ich hab Steine bemalt, sie ans Grab gelegt, weil Steine bemalen so herunterfahrend entspannend war bemalt und ausgelegt damit andere sie finden sich daran freuen.

    Also Malen kann auch so ein Ausdruck sein wo man einfach mal aus dem Karusell entflieht.


    Es ist herausfordernd, es ist schwer, es ist kräftezehrend, es ist reinigend, es führt ins Leben zurück. Der Trauerweg ist es wert ihn zu gehen ihn nicht zu zudröhnen.

    Du machst das, ich sehe da so viel Gutes, das in Bewegung kommt. Deine Kinder nehmen dich auf neue Art und Weise wahr, du bist für sie da selbst in der größten Not, du sagtst das du den Weg nicht gehen kannst, du schiebst deine Not nicht weg, du nimmst sie wahr.

    Lass dir Zeit, mit dir selbst,

    Lass dir Zeit, mit deinen Kindern.

    Und hab den Mut an das jetzt anscheinend Absurde zu glauben, das da draußen für dich ein Leben bereit steht das du noch nicht kennst, das Gut ist und auf das du dich freuen kannst.

    Wenn die tiefe Schlucht der Trauer durchschritten ist kommst du in ein wundervolles frühlingshaft blühendes Land wo ein Bach durch fließt, ein Land das so schön und so staunenswert ist.

    Die Schlucht der Trauer ist schwer doch sie ist noch nicht alles vom Leben.


    Ja und ich wünsche dir von ganzem Herzen Menschen die real, dich umarmen, die dir unter die Arme greifen, die da sind wenn du sie brauchst.


    Sei ganz lieb gegrüßt

    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!


    ja ich weiß, solche Momente kommen immer wieder einmal, sie dürfen sein auch wenn sie schwer sind, doch es wird besser, es dauert, doch es wird besser.


    Du bist dran, du schaust hin du gehst hindurch, du schiebst es nicht weg. Genau darum wird es besser. Ich hab das in meinem Leben erlebt, es wird besser. Es braucht Zeit und es braucht Menschen die mitgehen, die einem die Handreichen, die dich sehen.


    Ich wünsche dir die Kraft, die Menschen die du brauchst und danke von ganzem Herzen für deine wunderbare Tochter die mit so viel Verständnis dem Kinderarzt die Situation erklärt hat.


    Sei ganz lieb gegrüßt, ich würd dich so gern in den Arm nehmen und dich einfach ausweinen lassen.


    das Tagpfauenauge

    Liebe Nebelschleier!

    Habe Mut zu Glauben das dein Leben wertvoll und kostbar ist und das dein Sohn etwas ganz wunderbares ist und war. Ja es tut weh unglaublich weh, ihn zu verlieren.


    Weißt du was mein Jüngster damals 2 Jahre zu mir sagte, wenn ich um meine Fehlgeborene Tochter weinte: Mama, Isabella sitzt doch auf deinem Schoß und versucht dich zu trösten. Siehst du sie den nicht?" Er konnte sie sehen es geht ihr gut.

    Über meine Schwiegermutter hat er damals gesagt: Mama, Oma ist nicht mehr im Himmel sie ist Opa trösten gegangen sie geht nachher wieder in Himmel.


    Genauso ist es doch auch bei deinem Riccardo er versucht dich zu trösten, er liebt dich doch immer noch über den Tod hinaus. Es fällt ihm unglaublich schwer zu sehen wie sehr du mit seinem Tod kämpfst, ihm geht es gut, ihm fehlt es an nichts.


    Habe Mut zu glauben, das du dein Leben ganz neu wieder leben darfst das Zeiten kommen wo du wieder im Leben stehst und es zulassen kannst das es gekommen ist wie es ist.


    Der Gott den ich kenne der freut sich nicht darüber das wir leiden, er ist auch nicht der Grund dafür, er ist für mich, für dich, für uns alle selbst ans Kreuz gegangen um uns zu erlösen von all dem Leid.

    Ich weiß das kannst du nicht so ganz nachvollziehen, das ist ok, es ist unglaublich schwer zu fassen.


    Lass dich dich einfach in den Arm nehmen und dir sagen, du bist eine wunderschöne wunderbare Frau die ihren Sohn so sehr liebt und die nicht aufgibt. Schön das es dich gibt.


    Sei ganz lieb gegrüßt

    das Tagpfauenauge