Posts by traurige Speedy

    hier droht die Eskalation:

    es wird kein Leergut zurück gebracht, weshalb einige herstellende Betriebe der Getränkeindustrie auf Kurzarbeit umstellen müssen, demnächst, wenn sich die Situation nicht schnell ändert, ein Engpass in der Versorgung von Getränken entstehen wird. Ein Betrieb hat bereits angekündigt, die Produktion deshalb einstellen zu müssen.

    Getränkelieferanten werden damit ebenfalls in den Abgrund gerissen, wie alle jene, die für die Werbung sorgen - es kann kein Artikel mehr beworben werden weil, aufgrund des mangelnden Leerguts, nicht sicher ist, ob der Artikel überhaupt vorhanden sein wird.

    Deshalb hier auch die Bitte:

    GEBT EUER LEERGUT ZURÜCK und fordert Andere dazu auf - Krankenhäuser,Seniorenheime etc pp werden BELIEFERT ...

    übersetzter Spruch von Heidi Klum (zum Thema T-Papier horten): es scheint mehr Ar...löcher zu geben als wir wussten ...

    sehr zweideutig und sehr treffend!

    einige Sprüche aus dem Netz:


    "lieber Gott,

    gib den Menschen HIRN, Klopapier und Nudeln haben sie ja schon"


    "an die Hamsterkäufer:

    denkt daran, der Reis kommt aus China und die Nudeln aus Italien"


    "früher:

    mein Haus

    mein Auto

    mein Boot

    heute:

    mein Sagrotan

    mein Klopapier

    meine Nudeln"


    "in Frankreich sind Wein und Kondome ausverkauft - bei uns Klopapier ..."


    "Dealer im Park stellen auf Seife, Desinfektionsmittel u. Klopapier um"


    "die krasseste Phase wird sein, wenn nix passiert und die Leute wochenlang ihre 100 Kilo Nudeln essen müssen"


    "die Pharma-Industrie reagiert schnell:

    Coronex-Ratiopharm: Schmalspur-Antiidiotikum

    gegen Panikmache und Hamsterkäufe"


    "enjoy your toilet paper sandwiches"


    :evil:

    hier ist es umgekehrt - die Leute gehen nicht mehr in die offenen Geschäfte weil NIE etwas von DEM da ist, was dringend gebraucht würde.

    Es kommt keine Ware mehr nach ...

    Da die Geschäfte einen Milliardenumsatz machen, scheint es den meisten Betreibern egal zu sein, wenn da Kleintransporter voll mit T-Papier abgekarrt werden oder Desinfektionsmittel - welche dann zu Wucherpreise in Spätkäufen angeboten werden :4::cursing:

    DANN MÜSSEN SIE HALT DIE ANZAHL/PERSON BEGRENZEN!!!


    Es hat sich herumgesprochen, dass bestimmte vegane Produkte nur noch bei Edeka zu haben sind, seitdem sind die veganen Regale leer; seit nun 4 Wochen wird viel zu wenig oder garnicht angeliefert - Anruf beim Hersteller: "... es ist genug da und sie liefern wie vorher auch ..." Tja, schon mal darüber nachgedacht, dass die Bevölkerung sich im Ausnahmezustand befindet und die "normalerweise" gelieferte Menge nicht ausreichen könnte:?: :4:


    Da lob ich mir die Initiativen einiger weniger deutscher Firmen, welche die Produktion von Spirituosen auf Desinfektionsmittel umgestellt haben und den deutschen Krankenhäusern und Ärzteschaften 100.000 L Desinfektionsmittel spenden oder Trigema, die statt Klamotten jetzt Atemschutzmasken herstellen.


    Der Charakter eines Menschen läßt sich am besten in einer solchen Krise herausfinden/beurteilen.

    Ich wünsche den "Spätverkäufern" die Pleite ihres Lebens:!::saint::!:


    Leider wird online seit Wochen mehr angeboten als tatsächlich zur Verfügung steht/in den Lagern vorhanden ist; auch eine Unart zum Nachteil der Kunden.

    Diesen Anbietern/Verkäufern müsste eigentlich auch klar sein, dass sie Ware nicht mal eben innerhalb von ein paar Tagen nachbestellen können.

    Die Gier ist SO GROSS, dass Verstand und Moral abgeschaltet werden :4::thumbdown::cursing:


    BLEIBT GESUND :8:

    ich lebe mitten in der City West von Berlin - an einer DER Einkaufsstraßen schlechthin, dem Tauentzien

    wie eine Geisterstadt...

    Im Europacenter sind 98 % der Geschäfte geschlossen und die anderen 2 % haben keine Kundschaft weil von aussen alles dunkel aussieht, keiner weiß, dass diese 2 % geöffnet haben: dm, Bäckerei, Mago, 3 Restaurants - die Bäckerei (die einzige in fußläufiger Nähe für 3 Seniorenheime in der Umgebung) hat die Öffnungszeiten halbiert weil keiner mehr kommt, überlegen, ob sie nächste Woche überhaupt noch öffnen, dm hatte heut den letzten Verkaufstag, die Filiale wird (vorübergehend) geschlossen weil das Öffnen mehr kostet als eingenommen wird.

    Wir haben hier 2x dm u. 2x Rossmann auf einem qkm aber in allen 4 Geschäften gibt es seit 2 Wochen kein T-Papier, keine Seife und kein Desinfektionsmittel mehr.

    Ich esse vegan, weizenfrei u. ohne Essig, was an sich schon ein Problem ist weil die meisten veganen Produkte Weizen enthalten oder gar darauf basieren. Mein Online-Anbieter hat eine Rundmail geschickt, dass, aufgrund der Hamsterkäufe, diverse Artikel ausverkauft sind und wahrscheinlich erst wieder Mitte des Jahres verfügbar sein werden weil es die Kapazitäten der Hersteller sprengt. Vor Ort bekomme ich diese Artikel schon seit 3 Wochen nicht mehr.

    Für weniger agile Menschen oder Allergiker nimmt es bedrohliche Formen an: die Einen trauen sich nicht mehr aus dem Haus, die Anderen dürfen nicht und die Dritten können nicht und DIE, die dürfen/können/wollen, bekommen auch nicht das, was sie brauchen ...


    und ich denke auch immer wieder: ein Glück, dass sie das nicht miterleben muss!

    Inzwischen ist SO VIEL passiert, was ihr buchstäblich das Genick gebrochen hätte, dass ich froh bin, dass sie noch durch den Notausgang entkommen konnte...

    aber sie fehlt mir SO SEHR, grad jetzt :13:

    Sverja

    was ein Desaster - man stelle sich vor, Corona rafft dahin und keiner kann Abschied nehmen :13:

    Eine Beerdigung wird doch NUR für Hinterbliebene ausgerichtet ...

    Corona lenkt mich von der Trauer ab, beeinflusst diese jedoch nicht - sobald etwas Ruhe einkehrt, überfällt sie mich wieder <X

    das ist MEIN (selbst erstelltes) Bild - es heilt nicht aber es hilft mir - die Rechte liegen AUSSCHLIESSLICH bei MIR




    Sie wäre inzwischen schon aus Angst um ihre GARANTIERT (vermeintlich) infizierte Schwester, gestorben: ihre Schwester ist ein Hypochonder ...

    Du hast die Probleme weil die Familie meint DU hast sie "zur Regenbogenfrau gemacht", DU hast ihnen ihre Tochter genommen und dem Ansehen der Familie geschadet - DAFÜR wollen sie Dich bestrafen, etwas, wofür DU AM ALLERWENIGSTEN kannst, es sei denn, Du hast Dich allein mit Deiner irdischen Existenz schon in irgendeiner Form schuldig gemacht ...

    in den Augen der Familie hast DU ihr Leben und das ihrer Tochter zerstört, DU hast H. auf dem Gewissen

    adaptiere das nicht, lass Dich nicht von ihnen "zerlegen"

    ach Sturm, so ein Stück Papier ...

    moralisch und ethisch gesehen - war sie AUF JEDEN FALL DEINE Frau - das Stück Papier... hätte NICHTS an dem Verhalten ihrer Familie geändert - ich glaube nicht, dass Du nach ihrem Tod wirklich einen Vorteil davon hättest - ganz im Gegenteil - es hätte durchaus sein können, dass sie Dir an die Wäsche gegangen wären, nur um zu verhindern, dass Du erfährst, wann/wo/wie sie beigesetzt wurde

    Ein junges Mädchen (15 J), hatte sich in mich verknallt, was ich nicht wusste, denn wir hatten kaum Kontakt - irgendwann traf ich sie (als Zuschauerin) auf einem Gesangswettbewerb wieder, an dem ich teilnahm - nach der Veranstaltung outete sie sich - in zweierlei Hinsicht - durch dieses doch recht lange Gespräch, in dem ich ihr auch klarmachte, dass ich mich auf keinen Fall mit ihr einlassen würde weil sie zu jung sei..., kam sie 30 Minuten zu spät nach Hause und bekam vor meinen Augen eine schallende Ohrfeige... ich versuchte, davon zu überzeugen, dass ich die Zeit vergessen hatte - es nützte nicht, es knallte ein weiteres Mal in ihrem Gesicht :cursing:

    Ihr biologischer Erzeuger war Lybier, versuchte sie Tage später auf einem Parkplatz tätlich anzugreifen, als er erfahren hatte, dass sie nicht auf Männer steht, woraufhin sie bei mir auftauchte, wir das Jugendamt eingeschaltet haben und sie bei meiner Halbschwester blieb, bis sich ein Platz für sie gefunden hatte - und ICH - wurde der Verführung Minderjähriger angezeigt! Die Anzeige wurde zwar nicht verfolgt und später zurückgezogen aber ich weiß durchaus, wovon ich rede. :cursing:

    Fragen sind niemals dumm - und - ansonsten - alles völlig normal! :30:

    ich geh mal davon aus, dass sich Deine Fragen nicht beantworten lassen - weil - nur SIE die beantworten könnte?

    Nutzlos mögen sie vielleicht GENAU DESHALB sein - und - wahrscheinlich nagt es an Dir, diese Fragen nicht beantwortet zu bekommen - es zieht Dich ruuuuuuuunteeeer <X

    ich kann Dir zwar raten, Dir diese Fragen nicht zu stellen, weiß aber wohl, dass das wahrscheinlich nicht funktionieren wird

    :24:

    liebe Sturm

    Hoffnung - kann man das essen???

    Hoffnung - worauf - gute Frage - ihr möglichst schnell folgen zu können?

    Angst - weshalb, wovor - noch lange ohne sie leben zu müssen ...? Umkehrschluss: ich habe die Hoffnung, ihr möglichst schnell und kurzfristig zu folgen und deshalb Angst??? bzw. keine Angst weil ich diese Hoffnung nicht habe :/

    Angst DAVOR, die Tage ohne sie nicht bewältigen zu können, den Schmerz nicht mehr aushalten zu können - JA - aber wo soll da die Hoffnung drin stecken???

    Ein erfülltes Leben wird es nicht mehr geben, denn nichts kann diese Leere ausfüllen!

    Angst bedeutet Hoffnung? Erzähl das mal all den Menschen, die im Kriegsgebiet leben müssen - weil sie Angst vor dem nächsten Raketenangriff haben, haben sie deshalb Hoffnung???

    Diese Logik erschließt sich mir nicht aber vielleicht Anderen...

    Ich denke, genau DIESE Ratlosigkeit/Trauer verbindet uns alle hier; auch das Wahrnehmen, dass man nicht als Einzige/r so empfindet, die Mehrheit, bestimmt 90% von DEM, was Du oder ich oder wer anders fühlen, so ziemlich identisch ist - der Verlust und diese für uns alle nachvollziehbaren Gefühle, eint uns - leider

    :30:

    ... ich sitze mit einer Bekannen am Silvesterabend in einem Frauencafé und merke, wie ich Kopfschmerzen bekomme - sie redet unaufhörlich...

    ich weiß nicht, was mich geritten hat aber ich habe mich vom Tresen in den Raum gedreht und in die Runde gefragt: "hat jemand Lust, mich jetzt nach Hause zu fahren und kurz vor Mitternacht wieder abzuholen?"

    SIE hat sich gemeldet und es tatsächlich gemacht, SO haben wir uns kennengelernt :love:

    und ja, Sturm, ich weiß eigentlich auch nicht wer oder wo ich bin, fühle mich total deplatziert!

    Es gibt Dinge, die fühlen sich richtig an, es gibt Dinge, von denen man MEINT, sie würden sich richtig oder falsch anfühlen weil man voreingenommen entsprechend darüber denkt - aber das hier - DAS FÜHLT SICH EINFACH NUR VERKEHRT AN ... eine Symbiose, welche getrennt wurde, eine zerstörte EINHEIT, ein geteiltes GANZES - bei ihr konnte ich ICH sein und jetzt? bin ich nicht mehr ich, sondern nur noch eine leere Hülle