Posts by Charlott

    was für ein Knuddelbär und Herzensbrecher <3<3<3


    eine Therapeutin, sagte mir , ich soll Gini mit ins Bett nehmen ( geht nicht, sie hat Angst und schläft unter dem Bett), weil Studien ergeben haben, daß bei Angstpatienten und Trauernden viele Streßsymptome abnehmen , die sonst den Schlaf stören, wenn ein Haustier neben ihnen schläft!!!!! ( Katze geht auch oder Kaninchen, es geht um die Atmung un den Herzschlag)


    alles Gute für deinen Balu:8:

    Gini+ Bettina

    Es wirkt vielleicht befremdlich, aber besonders ergreifend empfinde ich die Trauer des Löwen<3


    Tiere trauern genauso, um ihren Menschen.


    Manche sterben vor Trauer, weil sie Futtern verweigern.


    Der Spitz meiner Urgroßmutter bei ihrem Tod.


    Unsere Gini hat auch 8 Tage lang fast nichts gefressen, nur Wasser getrunken, später dann etwas mit Handfütterung.


    Also im Grunde ist der Trauernde, wie das trauernde Tier, wir gestehen uns diese Reaktion nur nicht mehr zu.


    Wobei wir bei den überlebenswichtigen Strategien der ersten Tage wären:33::5::33:


    Gini+Bettina

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Geburtstag, deiner Schwester und als Geburtstagswunsch


    Immer eine Handbreit Wasser unter dem KIel bei tobenden Stürmen, lähmenden Flauten und der sanften Brise :5:<3:5:


    viele liebe Grüße

    von Gini und mir

    tja,

    Lhasa apso´s sehen aus wie Plüschkissen , sind aber eher halbwilde Naturgeschöpfe-

    ich glaube, ich war auf jeder angl-amer. Seite und tibetischen, die es zu der Rasse gibt, deswegen haben wir uns auch nachdem Shorty über die Regenbogenbrücke gegangen ist bei der dt . Nothilfe für die Rasse eintragen lassen:30::30:


    obwohl uns das Herz brach, Shorty nach 17,5 Jahren zu verlieren:33::33::33::33::33:


    Ich hörte von den Zwergrassen - chi usw. - und Bärchenrassen , so wie deiner, wie schwer es ist früh angemessenen Welpenspielpartner zu finden, hast du entsprechenden Hundeclub in der Nähe- ( ich bin totaler Hundeverein Fan)????:8:

    vlg

    G+B

    Ich freue mich so für dich.


    Unsere Shorty war von einer alten Wachhunderasse, die können gut bis zu 4 Stunden allein sein, wenn sie erwachsen sind und daraufhin sozialisiert.


    Aber er war selten allein 8)jeder wollte ihn sitten.8)


    Der Kuvasz Halter Freund hatte uns erzählt, daß sein Balu nur bei einer Person aufgewachsen ist, deshalb keine andere Menschen als nur sein Herrchen duldete,


    ist also sehr gut, wenn dein Sohn und Schwiegertochter auch Bezugspersonen werden,


    erwachsene Herdenschutzhunde sind schon beindruckende " Tiger"- ich freue mich wirklich so für dich, er sieht jetzt schon wie ein Riesenbärchen aus<3


    vlG

    Gini+Bettina

    was mich daran besondsers freut,

    außer das das eine tolle beschützende und hochsensible Rasse ist, :5:

    du bist dann ja so eingespannt, gut für den " Kleinen" zu sorgen, Futter- ncht zu schnell wachsen- sozialisation, ich sorge ja selber für alte,blinde REscue Hündin, das ist wichtig für unsere arme Seele....jetzt wieder für jemand zu sorgen und dein Schatz wird dir bestimmt helfen mit dem Racker:5:


    vlG

    Gini+Bettina

    wow

    Pyrenäenberghund

    wir haben vorher in der Nähe eines sehr beliebten Auslaufgebiet direkt am Elbstrand gewohnt- ich glaube, ich habe da jede Hunderasse kennengelernt- das wird einmal ein toller Beschützer !!!! Der

    Pyrenäenberghund

    den wir an der Elbe hatten, hat immer außen vor der HUndegruppe gelegen und auf alle aufgepaßt8) Manchmal aber auch alle anderen HUnde versucht zusammen zutreiben, wenn er dachte,:saint: Gefahr droht.


    Tolle Rasse, anspruchsvoll- ich freue mich so für dich, daß du so einen Süßen bekommen hast<3

    Gini*Bettina

    Liebe Carmen,

    ist das ein Mammaren- Abruzzen ?


    Wie wunderbar ein WElpe :5:und später in Bodyguard Format<3


    liebeb GRüße von

    Gini ( unsere alte Hundemami) und mir

    Lieber Engels Mann,


    das ist ganz normal, wie du dich fühlst und was du denkst.


    Ich wollte auch unbedingt bei meinem Mann sein, und weil ich bin, wie ich bin, hätte ich das auch durchgezogen,:|

    Aber erst wollte ich ihn so beerdigen, wie es ihm zugestanden hat und dann für unsere kleine, alte, halbblinde Hündin guten Platz finden und und noch Abschiedsvorbereitungen für unser Patenmädchen im SOS Kinderdorf in Nordindien.


    Testament machen, Patientenverfügung- alles vorbereiten..... ich hatte genügend starke Opiate für den Atemstillstand .. alles geplant und vorbereitet..ich bin wirklich zentimeterweise auf den Bauch durch die Wohnung gekrochen, mich hat nur der Entschluß meinem Mann- seine Asche- würdig zu beerdigen am Leben erhalten.....meine Wut.. das sein hassig-eifersüchtiger


    Bruder ihn am liebsten verscharrt hätte...


    mich hat die Liebe für meinen Mann am Leben erhalten, mein Verantwortungsgefühl.....


    glaube mir, daß ist ein guter Antrieb.... Liebe für unsere Liebsten.... das hätten sie nicht gewollt.... der Schmerz zerfetzt einen innerlich- ich weiß....


    mir hilft etwas tuen dann, joggen, Luftboxen....auch Wut....bei uns im Nachbarort haben sie im Hospiz das Angebot, daß man den Sarg oder den Grabstein selber macht für seien Liebsten...wäre soetwas was für dich....???


    Nach meiner ERfahrung ist es gut ins Tuen zu kommen, bei mir mit Wut, auf die, die als das meinem Mann angetan haben, aber das ist ja meine spezielle GEschichte....ich fühle mich ein wenig wie Charles Bronson, in ein Mann sieht rot...


    bei dir ist die Wunde noch so furchtbar frisch, da ist wirklich jeden Tag " gut" für sich sorgen einen Riesenaufgabe,

    es ist super, daß du soviel Gesprächspartner hast


    kannst du deinem Körper und deiner Seele darüber hinaus etwas Gutes tuen ?


    Mein Mann ist mit 59/ 60 von jetzt auf gleich an scheiß K... verstorben, keinen Tag Rentner, sein Leben lang nur gearbeitet.... wo ist da Gerechtigkeit? vorbildlicher Lebenstil ....


    mich darn im Moment niemand anlabbern vonwegen es gibt keine Gerechtigkeit, meine Zündschnur ist extrem kurz im Moment....


    Mir hilft Nordic Walking im Moment, bißchen joggen....kleine Vögel füttern... und der etwas esoterische Gedanke, daß seine Seele in einer Art freien Zustand ist, aber mit mir in Liebe verbunden....

    und das , das Leben ein Geschenk ist, auch wenn es sich im Moment, verdammt nocheinmal eher als Strafe anfühlt,....


    ich habe sehr viel im Moment stillen Zorn in mir , das hat mein Mann nicht verdient, er war ein toller Kumpel, ein hochsozialer Kollege , Nachbarn und mein liebstes Ehemännchen... und er stirbt so früh an so einer verdammten DReckskerkrankung...


    wenn du schimpfen möchtest, tue es, es ist nicht " gerecht" , was deiner Frau widerfahren ist....


    was eurem " Wir" widerfahren ist... nichts davon ist " gerecht" oder okay:4:


    aber es ist jetzt, wie es ist, wenn ich dir irgendwie mit meinen Erfahrungen weiterhelfen kann, sag` bitte Bescheid oder wenn du spezielle Fragen hast:5:


    liebe GRüße


    Bettina
















    Liebe Andrea,


    Dachte nicht, dass es so lange braucht, bis ich wieder einigermaßen auf die Füße komme.

    da sprichst du ein wahres Wort gelassen aus:30:


    ich habe das Gefühl, daß all´der Streß während des sch...Cancer erkrankung alles andere verdrängt hat und wir erst jetzt fühlen, wie ausgehöhlt wir sind.


    Aber ich denke, daß ist okay,

    ich und du ja auch haben alles in dem Kampf ,um das Leben unserer Männer gegeben und wir spüren erst jetzt den Verlust an Substanz.


    Aber das ist okay, wenn nicht dafür, wofür dann:33:


    Mein Umfeld hat sich auf Null fast ausgedünnt i. B . auf die alten Verbindungen.


    Wir waren eben nicht mehr die Felsen in der Brandung in der Cancererkrankung und dann verschwand das Umfeld wie Morgennebel , wenn die Sonne in der Wüste aufgeht......


    Ist so, eine der vielen Verluste...


    ich bin auch Löwe,:8: mein Mann war Fisch:)


    vlG

    Bettina

    Liebe Andrea,

    ich habe meinen Mann Oktober 2019 nach 39 Jahren :5:wir:5: durch den sch... Krebs verloren. 11 Monate Therapie.


    Ja, die Herzenswunde, sie ist noch so frisch...


    ich finde dad Forum sehr stützend, gerade wenn man aus dem ersten Schock heraus ist und gesagt bekommt, daß es nun weiterzugehen hat oder ähnliches..:4:


    liebe GRüße

    Bettina