Posts by Charlott

    was mich daran besondsers freut,

    außer das das eine tolle beschützende und hochsensible Rasse ist, :5:

    du bist dann ja so eingespannt, gut für den " Kleinen" zu sorgen, Futter- ncht zu schnell wachsen- sozialisation, ich sorge ja selber für alte,blinde REscue Hündin, das ist wichtig für unsere arme Seele....jetzt wieder für jemand zu sorgen und dein Schatz wird dir bestimmt helfen mit dem Racker:5:


    vlG

    Gini+Bettina

    wow

    Pyrenäenberghund

    wir haben vorher in der Nähe eines sehr beliebten Auslaufgebiet direkt am Elbstrand gewohnt- ich glaube, ich habe da jede Hunderasse kennengelernt- das wird einmal ein toller Beschützer !!!! Der

    Pyrenäenberghund

    den wir an der Elbe hatten, hat immer außen vor der HUndegruppe gelegen und auf alle aufgepaßt8) Manchmal aber auch alle anderen HUnde versucht zusammen zutreiben, wenn er dachte,:saint: Gefahr droht.


    Tolle Rasse, anspruchsvoll- ich freue mich so für dich, daß du so einen Süßen bekommen hast<3

    Gini*Bettina

    Liebe Carmen,

    ist das ein Mammaren- Abruzzen ?


    Wie wunderbar ein WElpe :5:und später in Bodyguard Format<3


    liebeb GRüße von

    Gini ( unsere alte Hundemami) und mir

    Lieber Engels Mann,


    das ist ganz normal, wie du dich fühlst und was du denkst.


    Ich wollte auch unbedingt bei meinem Mann sein, und weil ich bin, wie ich bin, hätte ich das auch durchgezogen,:|

    Aber erst wollte ich ihn so beerdigen, wie es ihm zugestanden hat und dann für unsere kleine, alte, halbblinde Hündin guten Platz finden und und noch Abschiedsvorbereitungen für unser Patenmädchen im SOS Kinderdorf in Nordindien.


    Testament machen, Patientenverfügung- alles vorbereiten..... ich hatte genügend starke Opiate für den Atemstillstand .. alles geplant und vorbereitet..ich bin wirklich zentimeterweise auf den Bauch durch die Wohnung gekrochen, mich hat nur der Entschluß meinem Mann- seine Asche- würdig zu beerdigen am Leben erhalten.....meine Wut.. das sein hassig-eifersüchtiger


    Bruder ihn am liebsten verscharrt hätte...


    mich hat die Liebe für meinen Mann am Leben erhalten, mein Verantwortungsgefühl.....


    glaube mir, daß ist ein guter Antrieb.... Liebe für unsere Liebsten.... das hätten sie nicht gewollt.... der Schmerz zerfetzt einen innerlich- ich weiß....


    mir hilft etwas tuen dann, joggen, Luftboxen....auch Wut....bei uns im Nachbarort haben sie im Hospiz das Angebot, daß man den Sarg oder den Grabstein selber macht für seien Liebsten...wäre soetwas was für dich....???


    Nach meiner ERfahrung ist es gut ins Tuen zu kommen, bei mir mit Wut, auf die, die als das meinem Mann angetan haben, aber das ist ja meine spezielle GEschichte....ich fühle mich ein wenig wie Charles Bronson, in ein Mann sieht rot...


    bei dir ist die Wunde noch so furchtbar frisch, da ist wirklich jeden Tag " gut" für sich sorgen einen Riesenaufgabe,

    es ist super, daß du soviel Gesprächspartner hast


    kannst du deinem Körper und deiner Seele darüber hinaus etwas Gutes tuen ?


    Mein Mann ist mit 59/ 60 von jetzt auf gleich an scheiß K... verstorben, keinen Tag Rentner, sein Leben lang nur gearbeitet.... wo ist da Gerechtigkeit? vorbildlicher Lebenstil ....


    mich darn im Moment niemand anlabbern vonwegen es gibt keine Gerechtigkeit, meine Zündschnur ist extrem kurz im Moment....


    Mir hilft Nordic Walking im Moment, bißchen joggen....kleine Vögel füttern... und der etwas esoterische Gedanke, daß seine Seele in einer Art freien Zustand ist, aber mit mir in Liebe verbunden....

    und das , das Leben ein Geschenk ist, auch wenn es sich im Moment, verdammt nocheinmal eher als Strafe anfühlt,....


    ich habe sehr viel im Moment stillen Zorn in mir , das hat mein Mann nicht verdient, er war ein toller Kumpel, ein hochsozialer Kollege , Nachbarn und mein liebstes Ehemännchen... und er stirbt so früh an so einer verdammten DReckskerkrankung...


    wenn du schimpfen möchtest, tue es, es ist nicht " gerecht" , was deiner Frau widerfahren ist....


    was eurem " Wir" widerfahren ist... nichts davon ist " gerecht" oder okay:4:


    aber es ist jetzt, wie es ist, wenn ich dir irgendwie mit meinen Erfahrungen weiterhelfen kann, sag` bitte Bescheid oder wenn du spezielle Fragen hast:5:


    liebe GRüße


    Bettina
















    Liebe Andrea,


    Dachte nicht, dass es so lange braucht, bis ich wieder einigermaßen auf die Füße komme.

    da sprichst du ein wahres Wort gelassen aus:30:


    ich habe das Gefühl, daß all´der Streß während des sch...Cancer erkrankung alles andere verdrängt hat und wir erst jetzt fühlen, wie ausgehöhlt wir sind.


    Aber ich denke, daß ist okay,

    ich und du ja auch haben alles in dem Kampf ,um das Leben unserer Männer gegeben und wir spüren erst jetzt den Verlust an Substanz.


    Aber das ist okay, wenn nicht dafür, wofür dann:33:


    Mein Umfeld hat sich auf Null fast ausgedünnt i. B . auf die alten Verbindungen.


    Wir waren eben nicht mehr die Felsen in der Brandung in der Cancererkrankung und dann verschwand das Umfeld wie Morgennebel , wenn die Sonne in der Wüste aufgeht......


    Ist so, eine der vielen Verluste...


    ich bin auch Löwe,:8: mein Mann war Fisch:)


    vlG

    Bettina

    Liebe Andrea,

    ich habe meinen Mann Oktober 2019 nach 39 Jahren :5:wir:5: durch den sch... Krebs verloren. 11 Monate Therapie.


    Ja, die Herzenswunde, sie ist noch so frisch...


    ich finde dad Forum sehr stützend, gerade wenn man aus dem ersten Schock heraus ist und gesagt bekommt, daß es nun weiterzugehen hat oder ähnliches..:4:


    liebe GRüße

    Bettina

    danke, das hört sich interessant an- ich hatte nur das frei verfügbare Vorwort gelesen und fand es ebenso einfühlsam und wohltuend:5:


    Nocheinmal Danke für den Tip und deine Antwort:24:


    vlG

    Bettina

    Hallo Wanderin,


    ich habe deinen Tip mit dem Buch gelesen,"Trauernacht und Hoffnungsmorgen" von Antje Sabine Naegeli


    war gleich bei meinem Buchhändler -hatte er leider nicht vorrätig- das Buch von Eva Terhorst habe ich-


    was würdest du an dem Buch von Frau Naegeli besonders als gut empfehlen- leider finde ich kein Inhaltsverzeichnis???


    Liebe Grüße

    Bettina

    Ich halte das für sehr gute " Tips" bei Gefühlsüberschwemmung


    kommt aus der Narc-Aufklärung, faßt aber einige sehr nützliche Strategien zur Sofotrthilfe zusammen und hilft allgemein bei Gefühlsüberschwemmung.....


    hoffe, du findest da etwas Nützliches für dich drin:24::5::24:


    hi Ron,

    ersteinmal ein Hallo von mir.


    Mein Mann ist auch an Krebs gestorben, mit 59 Diagnose- 11 Monate Kampf - fini.


    ich krümme mich noch im und vom Schnmerz


    Danke, danke, danke für das Einstellen der Musikvideo aus dem Pub.


    Ich sitze hier und heule.


    Bernie wollte immer , wenn er in drei Jahren Rentner ist, mir alle kleien Pub´s in Brighton und umzu zeigen.


    Wir haben uns soooo darauf gefreut, Bernie war so Englandliebend.


    Er hat in der Oberstufe im Rahmen von fehlgelaufenen Schüleraustausch einen Schüler aus England beherbergt.


    Robert. F. B. aus Brighton und dann wurde sich ständig hin und her besucht-- Robert, Steve usw.... ( beide Väter waren Eisenbahner...)


    was Bernie nie bedacht hatte, daß sein Vater als 17 jähriger noch in den letzten Kriegstagen eingezogen worden war, Marine, in britische Kriegsgefangenschaft geraten ist und danach nie wieder etwas englisches hören oder essen konnte, aber dann kam Robert ins Haus und alles war vergessen.


    im Rahmen der Kr..erkrankung habe ich noch versucht, Sachen für Bernie in Ordnung zu bringen, verschollenen Verwandte und auch Freunde wiederzufinden , sowie Robert.....


    wir hatten es schon ein paar mal vorher versucht, kein Erfolg, aber wir dachte, in drei Jahren fahren wir nach Brighton und löchern alle Nachbarn und die Ämter solange, bis wir wissen, was mit Robert passiert ist:33::95:


    Und jetzt ist mein Mann tot.


    Danke nocheinmal für das Einstellen , der Aufnahmen, mein Mann hat die englische Pubkultur so geliebt, ständig hat er mir davon vorgeschwärmt...


    vlg

    Bettina