Posts by Charlott

    Liebe Anne,


    du wirst es ja noch bemerken, du bist in der Haupstadt der

    Zeichen und Gefühle von ihren Liebsten bekommen.

    angekommen.
    ich habe zwar eine wissenschaftliche Ausbildung, aber glaube gerade deswegen an die Existenz der Seele.


    Und wenn es eine Seele gibt, gibt es auch Zeichen von den Liebsten.

    das ist logisch


    Ich habe gerade Interview mit Prof. Püschel von der Rechtsmedizin gesehen, er verneint es, " was für eine Überraschung".


    Wie oft entwickelt sich die Wissenschft zu Erkenntnissen weiter, die der Volksglaube schon ewig postuliert.


    Also in dem Sinne, Herzlich willkommen, zu dem Thema kannst du nirgendwo richtger sein :30:


    und wir sind lauter gestandenen Frauen und Männer und keine " Esoterikfuzzies" und bekommen

    Zeichen und Gefühle von ihren Liebsten bekommen.

    liebe Grüße

    nach FL

    Gini (das ist unsere älter Hundemama)+ Bettina

    Liebe Anne,


    Trauer und Trauma sind leider ein großes Thema hier unter uns,

    Besonders durch das Verhalten der Ärzte oder von bestimmten Klinikpersonal.


    Es tut mir so leid.


    Ich habe mit meinem Mann Bernd eine ähnliche Geschichte:33::4:


    Ich werde richtig innerlich wütend, wenn ich so eine Bemerkung von einem Arzt höre.


    Soll der doch in die Pathologie gehen und da herumblubbern, also wirklich.


    Es ist gut, daß du deinen Klaus so intensiv fühlst.

    Das ist neurologisch ganz normal , nenne dir den link, wenn dich das interessierst.:24:


    Am Anfang dachte ich, ich werde verrückt, weil ich meinen Mann so dicht neben mir fühlte - wie halt 39 Jahre lang.


    Ich dachte , ich bin gaga.


    Bei vielen hier, geht über den Streß und die körperlichen Schutzmechanismen dieses Gefühl zeitweise verloren, :S

    und das ist dann so richtig schlimm:33::33::33:


    Heidemarie ist soooo gastfreundlich, je mehr -je besser.


    Aber am besten machst du eigenes Wohnzimmer auf, dann findet man eure Geschichte leichter und das Miteinander ist etwas " strukturierter"


    liebe Grüße (auch s-h)


    mein Bernd hatte seine Bundeswehr -Marine- ausbildung in Flensburg-Mürwick gemacht:33::33::33:


    Gini+Bettina

    Es fühlt sich so weit weg an.

    Bei mir ist es im Moment auch gerade so.


    Ich suche ihn im Grunde überall.


    Ich denke, irrationale Reaktion in der Trauer und totale Erschöpfung......


    der Körper ist egoistisch und will überleben,- was machen Leute nur für grauenvolle Dinge, nur um zu überleben,


    vielleicht ist das der Sinn dieses merkwürdigen Begriffes des Trauerjahres


    das nach dem Erfahrungswissen der Altvorderen, der Körper nicht viel länger durchhält und

    der Körper einfach jetzt die Erinnerungssysteme betäubt, um den Streß zu reduzieren ???



    Gini+Bettina

    Genau das hatte ich die Tage auch. Ein Gefühl als ob 31 Jahre nur ein Traum waren.

    Hat es meine Frau nie gegeben?

    Ich war 39 ein Paar mit meinem Mann , seitdem ich 19 Jahre, 2Monate und 6 Tage alt war.meine Jugendliebe


    Mir geht das auch so, daß ich mich in einer Art Zwischenwelt bewege.


    Ich reagiere auf Elemente von meinem Mann, wenn ich so schöne Hände wie seine sehe, jemand, der ihn sehr ähnlich sieht.


    Ich schaue endlos yt videos, wo Leute auftreten, denen er einmal ähnlich sah, als er 40 war z.B.


    Draußen falle ich regelmäßig aus der Wirklichkeit heraus,

    Alsob er irgendwo wäre, und ich ihn nur wiederfinden müßte.


    Laut Kachler ist das erste Jahr nur Schock und Überlebensaufgabe,

    im 2. Jahr setzt so etwas ähnliches wie Denken wieder ein und der Begreifenschock kommt nocheinmal anders angerollt...:33::4::33:


    Ein Teil der Wirklichkeit ist irgendwie weg, hängt wohl mit dem Nichtbegreifen zusammen


    Durchhalten, versuchen " gut" für den Körper zu sorgen, Kachler empfiehlt noch Elemente der Traumatherapie....


    aber ich weiß nicht


    lG

    Gini+Bettina

    Liebe isabel,

    habe ich das richtig verstanden?

    also als Beispiel Baron Münchhausen meldet sich unter der emailadress

    münch @,....de/ at an und ist dann registriertes Mitglied im geschlossenen Bereich?


    lG

    Bettina

    Ja, es bei war uns bei der Trauerliteratur- habe ein bißchen quergelesen.


    Schön geschrieben, sicher sehr ehrlich, er berichtet davon, von den großen Brüsten der Freundinnen seiner verstorbenen Frau " plötzlich" magisch angezogen zu werden usw.


    Ein großer Psychiater, bestens vernetzt, schreibt im hohem Aler über seine auch im hohem Alter gegangene Ehefrau., große Famile, Freundeskreis, Wohlstand


    war schön geschrieben, aber ich habe mich mit meinem Schmerz und meinen Todesumständen nicht wiedergefunden


    ich bin auch nicht magisch von den Geschlechtsteilen von irgendwelchen Männern angezogen...


    aber sicher sehr schön und selbstreflektierend geschrieben...


    vlg

    Gini+Bettina

    Liebe Yolanda,


    ich bin mir natürlich nicht ganz sicher, aber ich habe ähnliche Aussagen schon einmal gehört.


    Hätten sich die Eltern gut verstanden, wäre es nicht passiert, meinte er. Nur die Scheidung sei schuld daran.


    Ein Mädchen war von seinem Vater sexuell mißbraucht worden und diese Gruppe von Personen, hat dem Mädchen die Schuld daran gegeben, weil die Eltern wegen ihr geschieden worden waren.( kamen tatsächlich zur Verhandlung und gröhlten aus dem Zuschauerraum)


    GsD konnte das Mädchen fast wie in einem Zeugenschutzprogramm von diesen Leuten separiert werden. Umzug, geheime Adresse usw.


    Das waren in ihrer Verblendung wirklich,wirklich gefährliche Mitmenschen, da sich dieses krude Weltbild auf jeden Aspekt bezog....


    Mußt du diesen Menschen in deinem Umfeld dulden????


    Hast du Alternativen?


    vlg

    Bettina

    Ich bin heute wieder auf die Blumen auf meiner Miniloggia angesprochen worden- von einem Mann auf einer Bank in der Fußgängerzone.


    Das sag´noch mal einer, daß Männer nicht auch Blumen lieben !!!!!<3


    Apropos, unerwarte Emotionen.


    Ich bin jetzt ja seit ca. 1, 5 Jahren dabei und ich bewundere Heidi , die ihren Liebsten ja erst vor gut einem halben Jahr verloren hat, wie unermüdlich, sanft und empathisch und unterstützend sie auf alle Notrufe versucht einzugehen.


    Mit Bildern, Affirmationen, Briefen-


    sie nimmt soviel Kummer von uns anderen mit ihrem Herzen wahr und versucht Balsam zu geben,


    daß ich mir schon anfange, Sorgen zu machen, wo Heidi eigentlich mit ihrem Kummer und ihrem Schmerz bleibt.:24::33::24:


    Isabel hat ja schon mehrfach darauf hingewiesen, daß wir nicht übereinander sondern miteinander reden sollten und wenn der Weg des einen nicht der eigene ist,


    ist doch okay.


    Also liebe Heide, in dem Sinne, du sanfte, sensible, mitfühlende Seele, du bist so wertvoll für mich<3<3<3


    alles Liebe

    Gini+Bettina

    Ja, besonders die großen Stiere8)


    Wenn sie plötzlich neben dir laufen in der engen Straße, die zum Tempel führt, ja--- da weiß man wieder, was Angst 8)ist


    alle Straßen-Hunde werden übrigens von der Brigitte- Bardot -Fondation eingefangen sterilisiert, geimpft und medizinisch im Notfall versorgt


    es geht ihnen also besser als den meisten Indern


    aber es ist wirklich so , die Hundis liegen entspannt auf der Straße und jeder weicht ganz selbstverständlich aus... das macht diese heiter, entspannte Athmoshäre..fehlen nur die Affen...