Posts by Sverja

    liebe Mutz Iris<3

    vielleicht habe ich es falsch verstanden...aber wenn du jetzt deinen drei Tage Urlaub hast, wünsche ich dir kleine Verwöhn- und Ruhepausen...

    aber die wünsche ich dir auch wenn du zuhause bist.<3:30:<3

    deine Sverja

    lieber Mathias,

    Aber an solchen Fotos aus der Guten Zeit versucht man sich, hochzuziehen, klappt aber eben nicht dauerhaft.

    das ist doch schon so etwas wie ein Geschenk<3:30:<3 von deiner Dorit an dich


    ich wünsche dir für heute sanfte , erträgliche Zeiten mit immer wieder einmal schönen Erlebnissen mit Dorit durch das anhören oder ansehen von Bildern...

    Shanti

    Sverja

    liebe Julia<3

    eigentlich könnte ich auch bei deinem letzten HERZENSbeitrag immer auch nur schreiben... ja, ich verstehe dich...ja, das ist ... ja, das Trauergefühl ist so... ja , das wintergrillen wird ganz anders sein...


    Dennoch wollen wir uns ja auch immer vielleicht verschiedene Sichten aufzeigen...auch die niedergeschriebenen Gefühle von dir<3:30:<3 möchte ich gerne ein bisschen dir "dar-legen"...

    Ich habe gestern an meine Mutter gedacht , aber einfach nur , ja wie soll ich sagen „LEERE“ gespürt . Kein Schmerz , es fühlte sich ganz seltsam an. Ich hatte ebenso ein Gefühl, als ob ich sie vergesse. Wie ein ausblenden, beiseite schieben.

    ich glaube das es einesteils das wichtige Gespräch mit deinem Arbeitgeber war, da du ja im September wieder arbeiten gehen willst... Das ist der Alltag , den man ja trotz aller Trauer zu bewältigen hat und deswegen "musstes" t du dich sammeln um nicht völlig aufgelöst zu erscheinen...


    auch wenn du sehr in der ersten begreiflichen Trauer um deine Mama bist möchte ich dir eine Erklärung über die "LEERE" die du dir vielleicht aber auch nicht vorstellen kannst ...Ich fand sie für mich hilfreich...

    es gibt keine Leere...

    alles hat ja eine unsichtbare Energie.. ich könnte jetzt von Protonen, Neutronen ,elektromagnetische Schwingungen,usw... schreiben... Diese sind alle gestaltlose Materie ... GESTALTLOS... nicht sichtbar... aber ja dennoch vorhanden...

    also ist für mich in der "LEERE" eine riesige Menge an Fülle vorhanden...


    Genauso ist es mit der Liebe zu deiner Mama... Liebe ist ja auch letztendlich nicht greifbar, natürlich kann man den Körper begreifen und dieser VERLUST , ja der tut sehr, sehr sehr weh... aber die innere Liebe die bleibt ja...

    Ich habe nur noch eine schwache Ahnung von dem Klang der Stimme von meiner Mama, meinem Papa , meinem Seelenmann, meiner Nicht... das ist " nur ein teil der tode von meiner Familie , die ich sehr, sehr bewusst miterlebt habe..

    Aber

    ich ich fühle liebevollste Schwingungen der Liebe in mir und um mich herum... für immer...davon bin ich total überzeugt...

    Betrachte dieses

    Kein Schmerz , es fühlte sich ganz seltsam an. Ich hatte ebenso ein Gefühl, als ob ich sie vergesse. Wie ein ausblenden, beiseite schieben. Es kam einfach so, war einfach da. Ich habe weder geweint noch was anderes

    vielleicht als die notwendige Erholungspause an die dein Körper und deine Seele immer wieder in der Trauer , die ja auch eine fortgeführt LIEBE ist ... braucht... Ja, das Wintergrillen und alle schönen Ereignisse werden immer jetzt anders sein... jetzt vermutlich sehr traurig anders... aber das gehört zur Trauer dazu...


    Bei dir ist es leider die Oma, die ihren Enkel nicht mehr länger erlebt... bei mir hat meine Mama keine Uromazeit gehabt... aber mein Papa ist noch Urgrossvater geworden...Was ich damit ausdrücken wollte ist, das ich es gerne gehabt hätte das meine Mama das auch noch hätte erleben können...

    Was ich damit ausdrücken wollte ist das es immer dieses "ich hätte das gerne gehabt" IMMER gibt...


    Es ist nur dann ja irgendwann so , dass man damit einen Frieden schliesst... Die Trauer ist dann ein sanfter und inniger , zärtlicher Teil in unserem Leben...


    Fühl dich lieb umarmt , wenn du dir das vorstellen kannst <3 und ich wünsche dir mit deiner Familie ein Wochenende wo euer kleiner Sohn euch auch ein lächeln ins Gesicht zaubert... das können Kinder so gut...


    herzlichste <3 Grüsse von deiner Sverja


    lieber Nico


    ich kann " nur" deine und Isabel^s Erkenntnis voll und ganz bestätigen und nachempfinden...

    Auch habe ich es in meinem Umkreis erlebt , dass die Gedenktage , an denen der geliebte Mensch gestorben ist mit grosser Angst oder Aengstlichkeit erwartet wurde...

    aber dieser Tag relativ "gut" überstanden wurde; es dann aber später eine Situation gab, die einen sehr emotional an den geliebten Menschen erinnerte, wo sich grosse Trauergefühle einstellten...


    liebe Grüsse sende ich dir und deiner Familie im "hiersein" und "dasein"

    deine Sverja

    Lieber<3 Kitesurfer,


    Gestern zb wachte ich auf und dachte im Halbschlaf, dass ich unbedingt mal wieder meinen Vater anrufen muss, weil ich schon so lang nicht mehr mit ihm telefoniert hab.

    Ja, der Halbschlaf... da ist man noch eher in dem reinen Gefühlszustand und der Verstand ist noch nicht so aktiv...


    Ich glaube , wenn man gerade sehr viel miteinander "nur" noch telefoniert hat, oder WhatsApp oder gemailt hat, vermisst man das dann sehr stark in der Trauer...

    Ich kenne das auch...

    lieber <3 Kitesurfer,

    darf ich schreiben, das ich dennoch ein klein wenig glücklich bin, das du deine Gefühle weiterhin mit uns teilst?<3?

    Das du traurig bist und wieder häufiger weinst... das ist der Ausdruck des vermissens gerade jetzt zu deinem Vater.


    Ich wünsche dir ein Wochenende mit traurigen Emotionen, die aber ja die verbindende Liebe zeigen.

    liebe<3Energiegrüsse sende ich dir

    deine Sverja

    lieber deep_dish,


    morgen fängt das Wochenende an... ich hoffe , du hast diese Woche auch gemeistert... du weisst ja jetzt , warum ich das so schreibe und wünsche dir , falls du nicht hier schreiben willst ...

    Das es nicht nur ein wildes Schmerzwochenende ist.


    Eine bestmöglichste Nachtruhe wünsche ich dir

    deine Sverja

    lieber Matthias,


    ein klares NEIN


    dass ich in der Trauerbewältigung am schlechtesten dastehe, mein Todesfall ist auch jünger als bei den anderen.

    du stehst nie <3 am SCHLECHTESTEN da... du hasst deine sehr individuelle einzigartige Trauer.... Wenn du hier irgendwann mehr und mehr Schicksalsberichte liest , wirst du feststellen , das es in der Trauer kein "weiter " gibt...

    kein weiter , kein besser verarbeitet , keine gute oder schlechte Trauer , keine wertende Trauer...


    es gibt höchstens eine immerwährende Liebe auf anderer Ebene...

    Trotzdem

    Es wurde ein neues Trauerzentrum eröffnet, welches icch am Montag Nachmittag aufsuchen werde, da erhoffe ich mir eine persönlich zugeschnittenere Beratung direkt beim Chef, der auvch die Trauergruppe leitet und meine Situation ziemlich genau kennt.

    da schreibe ich mal... es ist schön, dass du so für DICH sorgst... Das ist heilend ... nach einer Weile

    ich wünsche dir eine erholsame Nacht

    Sverja

    liebe Stewwi,


    ich noch einmal...

    Naja habe zwar noch einen Psychiater, aber er verschreibt einfach die Pillen und fertig, das andere hatte ich mit meiner Therapeutin gemacht

    das ist ja eigentlich verständlich. Ein Psychiater hat ein Arztstudium erfolgreich beendet . und verschreibt dadurch die Antidepressiva ... Wenn du sie immer regelmässig vor dem Tode deiner Mama <3<3 eingenommen hast, musst du wirklich sie erst einmal weiternehmen und falls du aufhören willst darf das nur SEHR langsam passieren, sonst kann es sogar noch zu einer Verschlimmerung kommen..


    Ich habe mich vielleicht vorhin nicht klar ausgedrückt... Ich habe tatsächlich nie AD genommen, kenne aber einige Menschen die sie genommen haben oder noch nehmen... Manchmal ist es unumgänglich...

    Alles andere ist zurzeit eh schon schwer genug. Vielleicht kann dich das etwas entlasten.

    das glaube ich auch<3

    Ich hoffe , du konntest jetzt wieder etwas essen oder zumindest trinken... und hast auch die Abendrunde mit deinem Hund hinter dir.

    Was ist es den für eine Rasse? Oder ist es ein goldiger Mischling... Auf dem Bild sieht man ihn ja ein klein wenig<3

    Wie schon geschrieben... Es ist alles noch viel zu schmerzhaft frisch... es ist ein langer Weg...

    alles Liebe dir<3

    deine Sverja

    lieber Dieter ,

    ich HOFFE so SEHR, dass du noch immer wieder von "draussen " mit liest... Auch wenn einiges sich vielleicht für dich als Angriff gelesen hat?!?.

    Das war es ganz bestimmt nicht<3:30:<3:30:<3:30:<3


    Jeder hier trauert in den unterschiedlichsten Facetten... Ich schreibe wirklich ....

    es würde mich berührend "freuen" wenn du wieder einmal etwas schreiben würdest...

    Was macht eure Enkelin und damit deine Familie ?

    mitfühlende Grüsse <3 sende ich dir

    deine Sverja

    liebe Stewwi <3:30:<3


    das ist GUT , das du hingebracht und abgeholt wirst<3:30:<3


    Ja , das können tatsächlich Entzugerscheinungen sein... Ich habe keinerlei erfahrung mit Antideppressiva. Ich gehe mehr den natürlichen Weg, aber nehme auch sehr bewusst schulmedizinische Medikament für mein Herz ein...

    Fühle dich weiterhin lieb aufgehoben<3:30:<3

    deine Sverja

    liebe Julia<3:30:<3


    Es hätte mehr sein können, aber auch viel, viel weniger. Das Los, das sie gezogen hat, war keine Niete. Auch kein Hauptgewinn. Aber durchaus lebenswert.

    So könnte man es mit Vernunft sehen. Emotional nicht.

    Meine Mutter musste ich kürzlich mit 87 Jahren gehen lassen. Viel zu früh, weil sie eine Konstitution hatte, um 100 zu werden.

    Ihr Los war fast ein Hauptgewinn. So könnte ich es sehen. Es kostet viel Kraft, das zu tun. Vielleicht kann ich das, wenn Zeit vergangen ist. Vielleicht auch Du.

    Ich wünsche uns die Kraft.

    da kann ich eigentlich leider oder nicht leider auch nur schreiben " so könnte man es sehen und fühlen"...


    Ich weiss , das du das ja auch so siehst ...ALLE W-FRAGEN bringen unseren Gefühlen keine antwort ... weil es eben halt Gefühle sind...


    Ich lasse dir liebevolle gesandte Energiegrüsse hier...<3<3<3<3<3 und würde gerne etwas unter deinen nächsten Gefühlsbericht etwas schreiben...

    aber du weisst ja ... es gibt kein muss<3

    <3lichst deine Sverja

    liebe Ange <3:30:<3:30:<3


    wie geht es dir heute?

    Hör grad immer wieder Sirenen von Krankenwagen

    das hört man lange und auch das wird mit der Zeit besser... es sich anhören können...


    Ja Kinder sind manchmal so,dann ist der Anruf einer Freundin

    manchmal wichtiger,das darfst du nicht so eng sehen.Ich wünsche dir alles Gute.Liebe Grüße Helga

    ich glaube auch dass man es nicht immer als nicht geliebt ansehen sollte... Verletzte dich nicht zusehr selber.,,


    überall will ich für andere da sein, aber ich selbst bin wirklich am ende!!!! Ange

    Genau, genau aus diesem BEGREIFLICHEN Trauergrunde gehe bitte liebevoll mit dir um... Vielleicht auch einmal eine Trauergruppe besuchen und auch die Kirchen bieten sehr gute Hilfe in besonderen Lebensituationen an ohne das man kirchlich christlich sein muss... auch einfach mal hinausgehen um frische Luft zu tanken...


    Du kannst nicht nur für andere da sein:!:<3:30:<3:!:


    liebevolle Energiegrüsse sende ich dir<3<3<3<3<3<3

    deine Sverja

    <3liebE<3 Stewwi,


    ich habe jetzt gerade jede Menge Zitate von dem bisherigen Austausch mal wieder gesammelt. Ich finde Zitieren dennoch gut, weil es manches doch mehr hervorhebt...


    Liebe Stewwi,

    Das ist eine gute Nachricht. Eine Begleitung tut dir bestimmt gut. Hab Geduld mit dir

    Isabel

    Das finde ich auch sehr, sehr gut und hoffe auch , das es hilfreich für deine so begreifliche Trauer ist. Wie lange wirst du dann diese Trauerbegleitung haben?

    Ja trinken klappt zumindest schon ganz gut... Ich kann mich einfach nur schwer bewegen, selbst das tippen ist zwischendurch anstrengend.. Ich will eigentlich aufräumen aber nix klappt, ausser ich zusammen, sobald ich wieder was von ihr in der Hand habe..

    Das ist gut , das es schon mal mit dem trinken klappt. Trinken ist ja wie schon gesagt überlebenswichtig.... Das aufräumen kann wirklich noch nicht klappen... Meine Erfahrung war, das ich bei dem ansehen von mehr wie gegenständen , absolut auch da schon ins sinnieren kam... nicht so ganz auf dieser ""Welt war"...

    Es war tatsächlich mein Seelenhund , der jetzt leider verstorben ist, der mich immer in die Realität gebracht hat... Versuche wirklich , mehr mit diesem Kerlchen mehr hinauszugehen... Es hilft...

    Sollte aufhören an ihren Sachen zu schnüffeln oder die Bilder anzusehen? So für eine gewisse Zeit?

    von meiner Seite wirst du da immer ein "mach das durchaus weiter" hören. Ich habe immer noch einen rock von meiner Mama, eine schöne decke von meinem Papa und zwei Pullover von meinem Seelenmann mit nach schweden, da wohne ich jetzt, genommen... und Bilder von meinen Lieben stehen direkt neben meinem PC, auf dem ich jetzt schreibe<3

    Meistens kann ich sie jetzt lächelnd ansehen, manchmal stehen mir aber immer noch die tränen in den Augen...


    Ich weiss nicht , wer es geschrieben hat finde es aber gut "Trauer ist fortgesetzte Liebe"...


    Mirachen, danke dir. Alles gut, wie du schreibst

    Hab vor Jahren ja schon suchttherapie gehabt, mein "Ding" war halt "nur" alk..

    es kann ja auch sogar sein, dass bei allen den "üblichen Drogen" das Gefühl, also wie jetzt bei dir gerade , die Trauer , der Schmerz sogar noch verstärkt wird, zwar "dumpfer" für eine gewisse Weile aber dann viel wilder ...


    Jetzt schreibe ich noch einmal als liebevolle Verstärkung "Habe Geduld mit Dir"<3:30:<3

    sanfte Energiegrüsse "fliegen" zu dir<3

    deine Sverja

    Ihr zwei Lieben,<3<3


    zu jedem Satz, zu jedem Wort und damit Gefühl ... kann ich nur schreiben... nicht "verstehe ich" sondern <3fühle mit euch<3

    und

    ich schreibe es dennoch "ich freue mich" das ihr Globuli nehmt und du , liebe Olga zur Heilpraktikerin geht...

    Ich finde wirklich das nach dem Schock der unfassbaren Trauer die Tränen fliessen...und fliessen... und fliessen "sollten"...

    in den Ozean des Lebens... denn Trauer ist auch Leben...


    sehr sanfte , aber stärkende Energiegrüsse sende ich euch<3<3<3<3<3<3

    eure Sverja

    liebe Erinana<3:24:<3


    Ich freue mich SEHR über das Kaminfeuer. <3:)<3


    DANKE , liebe Regentropfen<3:24:<3 für den Hefezopf. Ich nehme gerne ein kleines Stück...Meine Mama und auch meine Oma nannten das immer "Tunkekuchen":) wenn man ein Stück Trockenkuchen , in den Kaffee oder den Kakao getunkt hat... Dieser Gedanke zaubert mir gerade ein lächeln ins Gesicht... Jetzt sind das schöne Erinnerungen


    Wie aus Zauberhand steht jetzt in Thermoskannen Kaffee, Tee, Kakao bereit für die nächsten Besucher<3


    lasse euch auch liebe Grüsse hier<3

    eure Sverja