Neue Lebensweise ? ...Neue Partnerschaft?...

  • guuuutes heimlaufen,


    Ich muss noch einmal mit schlawunsch raus... er ist unruhig..


    Die UN-Farben.... <X ;( :S


    aber das essen :P
    hoffentlich so...


    bis bald, wie gesagt muss raus...


    GEHE bitte schön vorsichtig, mein beloved Sandrita <3
    deine Amitola

  • Mi corazoncito


    Bin im Haus vorm Kamin schoen warm eingepackt und habe on-off internet.


    Bin vorsichtig gegangen aber es war wirklich nur die Strasse rauf an der alten Dorfkirche vorbei. Und bestimmt von mehr als fuenfzig Dorfveteranen indirekt begleitet ;)


    Es ist schoen zu wissen Schlawunsch hat sich so bekrabbelt !


    Gute Nacht Sandra

  • :D :D
    ach Sandrita,
    ich komme endlich dazu, auch die "älteren" posts zu lesen - du landest grade den zweiten Lacher des Tages. Obwohl ich vorhin glaubte, da es ja schon nicht mehr so lange "heute" ist, wäre das vorhin der erste und einzige gewesen!


    75+ und du mitten drin - etwas neugierig beäugt als (hier heißt es) "Zuagroaste" (Zugereiste - neu zugezogene ... und das bin ich hier ja auch) ... einfach ein suuuper Bild! Und dann noch eine Sandra, die, von 50 Dorfvetranen begleitet, gaaanz vorsichtig heimwärts zieht! Ich habe schon wieder Kopfkino pur!


    Liebste Angie,


    denk doch mal -
    kannst du dir WIRKLICH vorstellen, Rudi nie kennengelernt zu haben?
    NIE dieses Gefühl von Verstehen, Liebe, einfach so angenommen werden wie du bist kennenzulernen? Dies "ohne Wenn und Aber" akzeptiert werden nie zu spüren?
    Möchtest du das wirklich tauschen gegen ein "so vor sich hinplätscherndes" Leben? Auch wenn du - mehr oder weniger - zufrieden warst?


    Ich weiß - ich hatte diese Gedanken auch - aber für mich ist jetzt jede Minute die ich mit meinem "Seelenpartner" verbringen durfte ALLE Trauer, allen Schmerz wert.
    Und ich glaube, daß es bei dir nicht anders ist. Sie haben uns so viel gegeben, so viel gelehrt - das ist doch auch bei dir so.
    Es ist, trotz allem, ein GESCHENK, das wir empfangen durften. Soo viele dürfen eine solche Liebe nie erfahren. Auch wenn es oft schwer fällt - wir müssen dankbar sein dafür. Ich für mich vermisse lieber, als es nie kennengelernt zu haben. Sorry, sollte das jetzt für dich zu hart klingen.


    Ob es für die von euch, die jetzt alleine ihr Leben bewältigen müssen eine neue Partnerschaft geben wird (so ihr es "irgendwann" einmal wollt), kann nur die Zukunft zeigen. Ich weiß nur - wir können viel zum eigenen Glück beitragen ... wenn wir uns dem LEBEN an sich nicht verschließen.


    Geduld, Kraft, Licht, Liebe ... einfach ALLES was IHR EUCH wünscht


    Jutta

    Der Tod eines geliebten Menschen ist wie
    das Zurückgeben einer Kostbarkeit,
    die uns Gott geliehen hat.

  • Ich bräuchte da mal außenstehende Meinungen :whistling:


    Wir ( neuer Lebenspartner, Kids und ich) haben gestern gemeinsam einen tollen Tag verbracht,
    Meine Tochter kam und hat mich gefragt, ob sie nicht schon zum neuen Lebenspartner Papa sagen könnte, immerhin küsst ihr euch schon lange, Mama!
    Da musste ich erstmal tief durchatmen! ich hab ihr erklärt, dass Papa, Papa ist, bezogen natürlich auf ihren verstorbenen Vater und dass "neuer Mann" "neuer Mann" ist.
    Irgendwie fühlt es sich für mich total seltsam an, wenn die Kinder eben nicht zu ihrem biologischen Papa, sondern zum neuen Lebenspartner Papa sagen.


    Ich hab das Thema heute noch einmal in Ruhe mit meiner Tochter besprochen und sie kann meine Gedanken nachvollziehen.
    ich hab ihr auch erklärt, dass es in der Qualität zu einem Lebenspartner von mir keine Unterschiede machen wird, der "neue Mann" darf und soll und ist ebenfalls eine Bezugsperson aber eben nicht mit der Bezeichnung Papa ... außerdem müsse das der "neue Mann" mitentscheiden und wenn ihr danach ist, dann darf sie das natürlich mit "neuem Mann" besprechen ... das fand sie gut.


    Vielleicht hab ja nur ich ein Problem damit, wos eigentlich kein Problem darstellt????
    Ich hab die Anfrage meiner Tochter meinem neuen LP erzählt, weil ich mir denke es ist auch sein Recht sich darüber Gedanken zu machen....
    LG Marsue

  • Und was meint der "neue Mann" dazu? Ich finde, dass ihr meiner Meinung nach jetzt ein Familiengefüge habt, wo der neue Lebenspartner seinen Platz hat und auch eine entsprechende Bezeichnung verdient. Man könnte ja den Begriff "Papa" für den verstorbenen Vater belassen und für den neuen Papa einen anderen Begriff Vater, Vati etc verwenden. :24: Ihr werdet das schon hinkriegen!

  • Liebe Sue und Kids und neuer Herzensmann,
    smileys gehen wieder nicht, stellt euch einfach vier Herzen vor...
    Was ist es doch schön, einfach auch am Abend durch den Regen mit Hund zu wandern,
    weil...
    man dann so gut nachdenken kann... auch durch die frische Luft...


    So...
    eigentlich ein für mich denkbar gutes Ergebniss wird jetzt präsentiert...


    Kinder wollen Sicherheit... wollen eine liebevolle Struktur...
    Sie haben durchaus die KLAR- Sichtigkeit um zu unseren lieben Gegangenen einfacher Verbindung aufzunehmen...
    ABER...
    sie wollen einen Papa zum anfassen, einen Papa zum mit-ein-ander- leben...
    Sie wollen auch die Sicherheit, dass er da ist...bleibt.


    gut... Du und wir "Gewachsene" wissen, dass das nicht völlig gegeben ist...
    Aber deine Kids leben wie viele Kinder mehr im JETZT..

    Da ist der neue Herzensmann und irgendwie ist er einfach ihr Papa...
    egal... wie auch Angie richtig meint... welchen Namen er trägt...


    Wenn er will,
    dann lass ihn einfach Papa sein... egal mit welchem Namen, aber eben vielleicht auch mit Papa..


    Liebe ...Licht und Kraft an
    euch göttlichen Vier
    von eurer Amitola

  • Liebe Susi!
    Ich hoffe ,dass es dir nichts aus macht ,wenn auch die dunkle Seite der Macht hier seinen Senf dazugibt(Mann)
    Frage,hat dein neuer Lp auch Kinder,denn dann stellt sich dieses Problem ja vielleicht auch bei ihn und besprochen sollte es auf alle Fälle von allen inkludierten in eurer neuen Situation werden.
    So würde ich es sehen von der anderen Seite .
    Hoffe mich nicht in etwas eingemischt zu haben wonach du mich gar nicht gefragt hast.
    Trotzdem liebe schöne Grüsse aus dem Südlichen von Wien
    Wolfgang

  • bin zwar überhaupt nicht Sue,
    Alles fand ich gut bei deinem Bericht... und Sue findet es ganz bestimmt auch gut, wen ein MANN hier schreibt...
    Das einzige , was MICH stutzig gmacht hat. war dein Ausspruch ..

    Quote

    Trotzdem liebe unschöne Grüsse aus dem Südlichen von Wien


    ich denke
    mit unschöne meintest du das Wetter? Mmmhhh?
    Herzlichste
    vom Wetter verregnete Grüsse
    von der Laune.. sonnige ... trotz der Trauer, die wir alle dennoch haben in unserem LEBEN
    Herzlichst
    eure Amitola

  • Liebe Sue,


    als erstes möcht ich mal bemerken:
    ich finde es TOLL, daß deine Tochter eine so gute Verbindung zu deinem "neuen Partner" aufgebaut hat... es hilft euch allen.
    Das zeigt auch, daß wirklich DU das größere Problem damit hast, als deine Tochter. (kann dich aber durchaus verstehen, daß sich das für dich seltsam anfühlt ... ginge mir ganz genau so - soweit ich es mir halt vorstellen kann)
    GUT, daß du deinen Partner sozusagen "vorgewarnt" hast, und er sich erst mal alleine Gedanken darüber machen kann.


    Ich persönlich würde jetzt dann mal ALLE Beteiligten zusammenholen und das gemeinsam besprechen.
    Sollte dein Partner auch Kinder haben fände ich es gut wenn er vorher mit ihnen darüber spricht und sie dann aber bei diesem Gespräch auch dabei sind.


    Ich wünsche euch gute Gespräche und eine "Lösung" mit der ihr euch alle wohlfühlt.


    Lieber Wolfgang,
    es ist immer gut für "uns Frauen", wenn wir auch Gedanken von der "anderen Seite" lesen können - also trau dich ruhig, mußt dich wirklich nicht entschuldigen wenn du etwas schreibst!


    Alles Liebe euch allen
    Jutta

    Der Tod eines geliebten Menschen ist wie
    das Zurückgeben einer Kostbarkeit,
    die uns Gott geliehen hat.

  • Oh, ihr Lieben!
    Danke für eure Antworten!
    Ja mein LP hat auch ein erwachsenes Kind, von daher stellt sich nicht die Frage, bzw. ist dies eine ganz andere Ebene.
    Papabär, ich danke dir, dass du dich auch zu Wort gemeldet hast!!! In keinster Weise mischt du dich da ein! Ich habe ja euch alle um eure Meinung gebeten --> Horizonterweiterung!
    Juttap, du triffst da voll ins Schwarze! Meine Kinder und er haben in der relativ kurzen Zeit eine bereits sehr herzliche und von vertrauen geprägte Verbindung zueinander aufgebaut!
    Wäre es nach meinen verkorksten Gedanken gegangen, hätte ich ihm die Kinder für mind. ein halbes Jahr "vorenthalten" :S .
    Ich habe aber Gott sei Dank schnell bemerkt, dass das weder für mich noch für die Kinder sinnvoll ist.


    Amitola du triffst auch ins Schwarze mit der Aussage, dass meine Kinder viel intensiver im Jetzt leben!
    .... und ganz ehrlich, das tu ich ja seit etlichen Monaten auch .... und so soll es auch sein!


    Mein neuer Herzensmann ist sehr einfühlsam und hat ein fantastisches Gespür! Da dieses Thema ja von meiner Tochter kam, hab ich dieses Thema auch wieder an sie "zurückgespielt". Gestern hatte sie einen Schrei- und Heulanfall und nach viel Kuscheln hat sie mir gesagt, dass sie jetzt sofort zu Papa möchte. Wir haben lange gesprochen, dass das natürlich leider nicht mehr geht und bei der Gelegenheit hab ich noch einmal ihre "Anfrage" aufgegriffen und ihr erklärt, dass ich mich halt besser auskenne, wenn sie von Papa spricht, dass das eben ihr verstorbender Vater ist. Zum Thema neuer "Papa" hab ich ihr dann gesagt, dass ich das gar nicht entscheiden kann und ich fände es gut, wenn sie es mit dem neuen Herzensmann bespricht! Diesen Vorschlag fand sie toll!
    .... und wie auch immer sie ihn in Zukunft nennen wird, es wird richtig sein! Sie werden eine richtige Herzentscheidung treffen und ich werde mich dann darüber freuen...
    Angie, du hast da völlig recht, es gibt ja noch unzählige passende Synonyme für PAPA!


    So, ich kümmere mich nun wieder um meinen kl. Patienten ... der Sohnemann hat leider Fieber!
    Schönen Abend wünscht euch mit einer innigen :24:
    Marsue!

  • Liebe Marsue,
    ich glaube einfach, dass deine Tochter eine große Sehnsucht hat wieder einen Papa zu haben. Und da sich euer neues Familiengefüge so gut entwickelt und ihre Beziehung zu deinem neuen LP so gut ist, ist der Wunsch, zu ihm "Papa" zu sagen in erster Linie Ausdruck ihrer Sehnsucht. Es ist gut, dass du die Entscheidung wieder ihr zugespielt hast und ich kann natürlich deine gemischten Gefühle verstehen. Warte mal ab, wie sie entscheidet: Es kann ja auch sein, dass sie sich für "Papa" als Bezeichnung entscheidet, es dann ausprobiert und selbst merkt, dass es auf Dauer nicht durchführbar ist, weil es doch nicht passt. Sie wird dann automatisch eine andere Bezeichnung finden. Oder aber es passt und dann gilt für sie, was auch für dich gilt: Nur weil jetzt ein neuer Papa da ist, ist der biologische Papa nicht vergessen oder ersetzt worden!
    AL Christine (finde das Thema übrigens wirklich äußerst spannend!)

  • Liebe Christine!
    Da hast du vollkommen Recht mit der Sehnsucht meiner Kleinen!
    Ich fand es am Wochenende sehr süß, dass sie den neuen Herzensmann gefragt hat ob er mit einer "Verniedlichung" seines Namens einverstanden ist, wenn sie ihn so nennt! Er hat selbstverständlich zugestimmt! Alle glücklich! :rolleyes:
    Ich denke schon, dass dieses Thema noch einmal aufs Tablett gebracht wird, mal schauen... momentan passt die Lösung und sie fühlt sich für alle stimmig an!
    Heute haben wir mit ihm seinen Geburtstag gefeiert ... klein aber fein ....
    Meine Tochter hat 2 Stunden später einen ihrer "mentalen" Zusammenbrüche gehabt mit Schoßsitzen und heulen ... das sind die Momente, in denen wir keine Worte brauchen .... ich weiß, dass sie ihren leiblichen Vater sehr sehr sehr vermisst .... ganz fest drücken, knuddeln, streicheln und Herzenswärme, bis ihr "Liebestank" wieder gefüllt ist und sie gestärkt ihren Weg fortsetzen kann .....
    .... das irre an der Situation war, dass es im Radio ein Lied gespielt hat, welches ich als "Zeichen" wahrnehme, dass er in diesem Moment bei uns ist/war ... da flossen auch bei mir ein paar Tränen..... dennoch mit so viel innerlicher Energie, dass ich weiß, dass wir es richtig machen, wie wir mit der ganzen Lebensumstellung umgehen.... in jenen Momenten bin ich dankbar, dass er mit seiner Energie unterstützend mitwirkt....
    .... <3 Grüße... von Marsue!

  • Liebe Sue, <3


    da habe ich bei deinen Worten... deiner Schilderung... nicht Gänsehaut bekommen... sondern so ganz liebe...soooo mitfühlige GEFÜHLE bekommen.... <3 <3 :rolleyes: :love:


    JAAA... Manchmal bedarf es keiner Worte...oder nur weniger.. sondern
    der HERZENSWEG wird gegangen...


    und den ..geht ihr in allen Facetten der GEFÜHLE ...einfach GUT...


    Ich wünsche euch für EUREN WEG nur das Beste... <3 <3 <3 <3
    Deine/eure Amitola


    auch wenn ich nicht Christine bin...lächel ;)

  • Liebe Christine,


    ich bin nach wie vor noch mit diesem Mann zusammen und wir sehen uns fast täglich.
    Wir unternehmen sehr viel, gehen ins Kino, Bowlen, Essen usw.
    Schreiben uns von früh bis spät SMS oder telefonieren.
    Ich fühle mich sehr wohl in seiner Gegenwart.


    Meine beste Freundin und meine Schwägerin wissen auch bereits Bescheid und ich muss sagen, die haben mir ganz schön ins Gewissen geredet und trotzdem kann ich die Finger nicht von ihm lassen.
    Mal schauen wie es weiter geht.


    Alles Liebe <3
    Trauerelfe

  • JAAAAAAHHHH


    LIEBE <3 :) :love: <3 ELFE


    die LEBT
    und ein Part des LEBENS , aber nur ein Part.. ist jetzt wohl eher die positive Erinnerungstrauer
    wie schon in deinem Thread geschrieben
    von ganzem HERZEN <3
    wünsche ich dir und ja eigentlich ... EUCH BEIDEN
    CARPE DIEM und CARPE NOCTEM ... am besten in geniesserischer Art und Weise


    fröhliche Grüsse werden gesandt
    Freude darf man durchaus auch "hier" empfinden... denke ich :)
    sendet dir
    deine Amitola

  • ?( ^^
    Liebe Monika!
    Ich verstehe die Aussage nicht ganz :| Zitat "unsere Männer haben die Messlatte recht hoch gesteckt"
    So wie`s dasteht, gehe ich von einem Kompliment aus, es bedeutet für mich, dass du und deine Frauen tolle Persönlichkeiten seid, die es wert sind geliebt zu werden!
    Liebe braucht keine Messlatte ;)
    Schönen Abend wünscht dir Marsue!