Grosse Liebe durch einen Unfall von einer Sekunde zur anderen verloren

  • Hallo Zusammen


    Diesen Samstag ist es so weit, ich ziehe um und ich habe riesen grosse Angst davor.
    Weiss nicht wie ich diesen Tag überleben soll.


    Und übrigens, habe euch ja erzählt dass der Bruder meines Freundes noch wollte, dass ich mich an den Todesfallkosten beteilige. Habe mich informiert und es ist nicht so, dass müssen die Erben bezahlen. Habe es ihm auch so geschrieben und seine Antwort war:

    Ja es ist war das es die Erben zahlen. Aber noch eines, wenn ja Daniel Deine so grosse Liebe war, dann erstaunt es doch, dass es Dir keinen Rappen wert ist.


    Ich finde Ihn nur schrecklich wie kann man so etwas schreiben. Könnte nur noch heulen:13:.

    Bei ihm hat Liebe etwas mit Geld zu tun:cursing:

  • Liebe Caroline,


    reagier einfach nicht mehr auf so ein Individuum. Weitere Briefe von ihm solltest Du entweder ungeöffnet zurückschicken oder gleich in den Müll werfen. Lass Dir Deine Erinnerungen durch ihn nicht verderben.


    Du hast doch sicher Freunde, die Dir beim Umzug helfen. Gönn dem Bruder Deines Freundes nicht die Genugtuung, wie schwer Dir das alles fällt.


    Ich wünsche Dir für Deinen Umzug ganz viel Kraft und viele helfende Hände.


    Einen lieben Gruß

    Luse (und Ich)

  • Liebe Caroline,

    Wie furchtbar- das tut ja beim lesen schon weh. Es ist leicht gesagt, es nicht zu nahe an dich ran zu lassen, aber vielleicht gelingt es leichter, wenn jetzt mehr Abstand entsteht.

    Alles Gute für deinen Umzug.


    Alles Liebe <3

    Isabel

  • Jetzt ist es 13 Wochen her, dass ich meine grosse Liebe verloren habe.

    Ich muss euch sagen, dass ich immer noch das Gefühl habe, dass es doch gar nicht sein kann , dass er nicht mehr hier ist. Denke immer wo ist er? Bitte komm zurück.

    Muss auch sagen, dass es mir jetzt schlechter geht als am Anfang:13:.


    Habt ihr das auch?

  • Liebe Caroline,


    was Du empfindest ist völlig normal. Mein Mann ist im Dezember 2019 gestorben, und ich denke heute noch, das kann doch nicht sein. Aber es ist, leider. Wenn der erste Schock vorbei ist und das Begreifen langsam einsetzt, dann ist das nochmal ein neuer Schlag. Und wenn dann in der realen Welt niemand da ist der Dich auffangen kann, ist es noch schwerer damit umzugehen. Zum Glück im Unglück haben wir dieses Forum und uns. Wir stützen uns und fangen uns auf, so gut es eben geht. Schreib nur immer wenn Dir danach zumute ist. Das hilft schon.


    Ich sende Dir eine ganz liebe :24:

    Lilifee

  • Liebe Caroline,

    in der letzten Zeit lese ich nur sporadisch nach und habe gerade gesehen, dass du heute umziehen musst.

    Was für ein Schwager, du liebe Zeit...

    Ganz gleich, wie man sich vorher verstanden hat, so ein Verhalten im Angesicht des Todes ist unmenschlich und einfach nur gemein!

    Ich wünsche dir für den heutigen Tag ganz viel Kraft und viele fleißige, helfende Hände!

    Es ist, wie es ist, du kannst es nicht ändern.

    Vielleicht ist der Umzug in eine fremde Umgebung für dich auch eine Chance auf einen Neuanfang.

    Mit so einem Schwager als Vermieter hätte es immer wieder Schwierigkeiten gegeben.


    Alles Liebe für dich!!

    Sabine

  • Liebe Caroline!

    Es ist schlimm wie sich der Bruder dir gegenüber benimmt.Versuche ihn zu meiden,denn er ist es nicht wert.

    Und dir so weh zu tun.Der hat gar keinen Anstand.Ich hoffe,das du Freunde hattest die dir beim Umzug

    geholfen haben und mach alles ganz in Ruhe.Egal ob etwas lange stehen bleibt ,mach es Schritt für Schritt,

    denn es ist alles noch so fremd.Ich denke nach fast 20 Monaten immer noch,das er wieder kommt.

    Und ich hatte das Gefühl je länger es her ist umso schlimmer wird es mit der Trauer,weil man immer

    mehr begreift,das es Wirklichkeit ist.Ich hoffe,das es nicht zu schlimm ist in der neuen Wohnung und für

    einige die ich kenne,die auch ihren Partner verloren haben,war es ein Muß und ihnen geht es damit

    besser,aber ich könnte mir nicht vorstellen wieder ausziehen zu müssen,denn hier sind all unsere

    gemeinsamen Erinnerungen.Ich wünsche dir alles Gute.Liebe Grüße Helga

  • Hallo Zusammen


    Endlich melde ich mich wieder einmal.

    Der Umzug habe ich gut überstanden. Hatte sehr viele liebe Helfer.

    Ich muss sagen ich fühle mich sehr wohl in der neuen Wohnung.
    Die erste Woche war es ganz seltsam. Ich habe gedacht ich hätte mich nur von meinem Freund getrennt. Ich verstand mich nicht mehr.

    Aber seit letzter Woche ist die Realität voll wieder hier:(.

    Ich finde mein Leben so sinnlos ohne ihn. Denke auch oft, ich möchte gar nicht alt werden.

    Weiss einfach nicht wie ich diesen Verlust verkraften soll:13:

  • Liebe Caroline,


    es ist gerade mal ein paar Monate her. Durch Deinen Umzug warst Du ein wenig abgelenkt. Jetzt realisierst Du das Geschehene wieder. Irgendwann wird der Schmerz etwas sanfter, aber manchmal holt er uns mit voller Wucht wieder ein.


    Ich wünsche Dir für die nächste Zeit ganz viel Kraft.


    Einen lieben Gruß

    Luse (und Ich)

  • Liebe Caroline!

    Schön,das alles geklappt hat.Ja ich kann dich gut verstehen,alles ist so sinnlos,wäre

    man zusammen umgezogen,wäre alles so schön gewesen,man hätte Freude an einer

    neuen Wohnung und so ist alles sinnlos für dich.Ja alleine macht alles keinen Spaß mehr.

    Aber wir halten hier alle zusammen und müssen es irgendwie schaffen mit der Trauer

    zu leben.Ich schicke dir eine liebe:30:

    Liebe Grüße Helga

  • Liebe Caroline 67,

    schön, dass du den Umzug geschafft- und viele Helfer hattest.

    Es geht mir zu 100% genauso wie du es beschreibst...

    Ich möchte gar nicht mehr alt werden!

    Das Leben erscheint so sinnlos, wie noch niemals zuvor im Leben!

    Ich bin in Gedanken bei Dir💕

    Coco 💓