Von heute auf morgen habe ich das Glück meines Leben Verloren mein Helmut und meine Nadja

  • Hallo Wie haltet ihr das


    Adventkranz ja oder nein


    ich mache keinen richtigen .ich habe mir eine Dicke Baumscheibe besorgt

    und drei LED Licht Kerzen 🕯🕯

    die habe noch noch weil Helmut keine Kerzen vertragen konnte

    und bei denen kann ich nicht vergessen sie auszumachen


    Mehr ist nicht möglich

    Traurige Birgit

  • Heute ist nicht mein Tag

    ich war auf die dumme Idee gekommen Plätzchen zu backen be


    Eigentlich wollte ich heute weihnachtskekse backen ,das gehört bei uns dazu


    Ich hatte auch schon angefangen ,aber nachdem ich so angefangen habe zu Weinen und die Tränen ins Mehl tropften


    weil ich das Weihnachtskekse mit meinen lieben verbinde ,beide habe so gerne meine Kekse

    gegessen. Helmut hat immer gesagt die müssen nicht schön aussehen Hauptsache sie schmecken


    ich habe sofort alles Weg geschmissen .Küche aufgeräumt und mich ins Wohnzimmer zurück gezogen


    Gleich Telefoniere ich mit Yolanda ,,weil sie ja auch so alleine ist


    Da helfen wir uns beide :13:


    Traurige Birgit

  • Liebe Birgit,


    es tut mir leid, dass es Dir so schlecht geht.

    Deine Lieben werden verstehen, warum Du nicht

    weiter backen konntest. Kuschele Dich in Deine

    Decke mit Deine Lieben ein.


    Ich war heute auf dem Friedhof und habe eine

    schöne Grabkerze angezündet. Es steht drauf:

    Wir glaubten wir hätten mehr Zeit .........

    Ein Mann am Nachbargrab sprach mich an und

    ich brach in Tränen aus. Er besuchte seine

    Oma und danach seine Eltern.

    Danach war ich meine kleine Katze füttern und

    habe etwas im Garten gemacht.

    Jetzt habe ich Linseneintopf mit Würstchen

    gegessen. das war das Lieblingsgericht meines

    geliebten Mannes.


    Wie ist es bei Dir ? Bist Du den ganzen Still

    und sprichst Du mit Dir selber ?

    Ich bin ein kommunikativer Mensch und habe

    meinem Mann alles erzählt. Hoffentlich wird

    man durch Einsamkeit und Stille nicht Irre.


    ich glaube meine Therapeutin hat Recht der

    Trauprozess dauert zwischen zwei und vier Jahr.

    Danach trauert immer noch aber anders.

    Viele Frauen haben dies bereits durchgemacht.

    Sind sie alle deprimiert und einsam gestorben ?


    traurige Grüße

    Sonnenstrahl

  • Liebe Birgit wir haben auch immer zusammen Plätzchen gebacken und mein Schatz hat sie mit unseren Enkelchen verziert mit solchen Eifer das es eine Freude war ihnen zuzusehen :13:Jetzt backe ich keine mehr ....heute ist auch bei mir shit bin irgendwie auf Krawall gebürstet :4:vllt damit ich den ersten Advent überstehe hab mich mit meiner Schwiegertochter gestritten und bin nun bockig wie ein kleines Kind...und das ärgert mich X/

  • Liebe Sonnenstrahl,

    Ich lebe hier in einem kleinen Dorf wo jeder jeden kennt. Es gibt einige Frauen und Männer die ihre Partner schon vor vielen Jahren verloren haben. Es sind ganz unterschiedliche " Lebensmodelle " Einige sind alleine geblieben andere leben in einer neuen Partnerschaft. Einige haben alles von ihrem Partner behalten andere haben alles weggegeben.

    Das zeigt mir es gibt kein richtig oder falsch. Jeder muß den Weg finden der für einen selbst der richtige ist. Im Gespräch sagte mir eine Frau das ich es spüren würde was für mich richtig ist.

  • Liebe Steffi,


    das stell ich mir schön vor. Ich denke, manchmal

    ist es schwierig, wenn jeder jeden kennt.


    Ich wohne in Berlin. Es sind nur die nächsten Nachbarn

    bekannt. Ansonsten bist Du allein unter Fremden.


    Wir werden unseren Trauerweg finden:30:


    traurige Grüße

    Sonnenstrahl

  • Liebe Birgit,

    ja unsere Trauer bleibt so wie unsere Liebe bleibt. Mein Mann ist und bleibt ein Teil meiner Lebensgeschichte und ich bin traurig das unser gemeinsamer Weg hier beendet wurde. Unsere Liebe ist das Band das uns weiterhin verbindet über den Tod hinaus.

    Unser Weg ist schwer und lang. Aber ich hoffe das am Ende doch ein lebenswertes Leben auf uns wartet.

  • Danke meine Liebe


    ja ich habe meinen Kuschelbär so habe ich meinem Mann genannt ,bei mir

    ja ich habe für meiner Verhältnisse viel geweint ,aber mein Mann möchte ja nicht das ich traurig werde


    und ich schaffe es immer irgendwie mich wieder zu beruhigen,obwohlmir meine Nadja heute besonders fehlt

    Das mit der Zeit, ja ich glaube das glauben alle die einen Menschen verloren und es ist ja gut das wir nicht

    wissen ,wann die Zeit abgelaufen ist .das würde einen verrückt machen.

    ein Mann wird sich bestimmt über die schöne Kerze Freuen ,mein beiden bekommen morgen einen

    Tannenbaum mit licht ,denn habe ich schon voriges Jahr gekauft .Nadja kannte ihn noch und Helmut liebt

    Weihnachtsbäume und ein Adventskranz passt nicht

    schön das du jemand getropften hast ,ich treffen selten Menschen. Das du geweint hast ist doch okay .

    ich mache mir heute nur ein Brötchen ,habe ich mir heute morgen gekauft

    Mein Mann hat alles gerne gegessen was ich gekocht habe ,ich habe heute selten Lust mir etwas zu kochen

    Aber ich finde immer etwas

    naja ich spreche mit Helmut und Nadja so als wären se noch hier und mir hat es geholfen ,Also ja ich spreche mit mir selber.

    Nein soll schnell wird man nicht irre .Sicher die Stille und die Einsamkeit ist schrecklich ,aber du wirst lernen damit umzugehen

    du wirst mit der zeit herausfinden was gut für dich ist

    Ach Sonnenstrahl einsam sterben vielleicht ,aber in Krankenhäusern sterben viele Menschen allein, leider

    vielleicht findest du noch etwas was dir hilft .So lange du hier ist ist doch fast immer einer da

    Ich habe so wie du in jeden Zimmer Bilder von beiden ich erzähle ihnen wie der Tag so läuft

    und ich weiß sie hören uns

    Also ich bin jetzt mit Helmut im zweiten Trauerjahr ,bei mir hat sich nicht geändert .Es kommt

    sehr auf den Tag an .Ich sitze jetzt hier mit der Decke meines Mannes auf dem Schoss in meinem Leicht

    geschmückten Wohnzimmer. Es ist sehr ruhig .im Hintergrund läuft der Fehrsehen

    Für mich ist es so .fast wieder einen Tag geschafft ,er war durchwaschen

    Aber ich bin damit zufrieden .den mehr erwarte ich nicht mehr

    Traurige Birgit

  • Liebe Carmen

    Das darfst du auch ,du bist auch nur ein Mensch der soviel verkraften muss

    Dein Schwiegertochter wird dich schön verstehen hoffe ich

    aber es ist leider so ,das der das durchgemacht hat was wir durch machen ,kann es wirklich

    nach vollziehen

    für mich ist dieses Jahr auch alles anders

    Aber wir haben ja leider keine Wahl Sterben können wir auch nicht

    und schön ist unser Leben nicht mehr


    Birgit

  • Liebe Birgit


    Das mit den 4 Trauerphasen habe ich auch schon gehört.

    Ich bin in Phase 2- 3 aber 3 kann ich mir nicht vorstellen, dass mit den Akzeptieren und das mit dem loslassen.


    Wir werden nie unsere lieben loslassen.


    Ich kann nicht loslassen, werde nie loslassen können. Vieleicht wenn meine Zeit gekommen ist.



    Fühl dich lieb umarmt :24:


    Nebelschleier

  • Liebe Sonnenstrahl


    ich habe auf meinen Laptop ein Bild vom meinem Mann ,wo er mich verschmitzt anlächelt


    ich nehme meine Decke in den Arm mache die Augen zu und stelle mit vor

    wie mein Mann vorbeikommt ,mit über den Kopf streicht und sagt

    meine Birgit ,alles ist gut .oder ich versuche mich an Nadjas Helles lautes Lachen zu erinnern

    denn laufen zwar ein paar Tranen runter aber die schöne Erinnerung hilft

    ich bin so dankbar für alles was wir erlebt haben und sagt

    Danke ihr beiden für alles

  • Liebe Birgit,


    das ist schön. Jede von uns muss den eigenen Trauerweg finden.

    Einiges ist bei uns allen gleich.

    jeder Tag den wir schaffen sollte uns etwas Beruhigung geben.

    Unsere Lieben sind bei uns.


    ich wünsche Dir eine gute Nacht mit Deinen Lieben

    traurige Grüße

    Sonnenstrahl

  • Liebe Birgit,


    man muss nicht loslassen.

    Man kann seinen Lieblingsmenschen ( seine Lieblingsmenschen)

    immer dabeihaben.

    Sie können loslassen um in ihrer neuen welt anzukommen oder sich wohlzufühlen,

    aber wir müssen das nicht.

    ( Ich glaube nicht, dass wir sie an irgendetwas hindern wenn wir nicht loslassen).

    Waltraud

  • Liebe Birgit,


    ich wünsche Dir mit Deinen Lieben einen stillen Advent.


    Sogenannte Freundinnen haben sich nicht bei mir gemeldet.

    Meine langjährigen guten Freunde sind leider schon Tod.

    Ich sitze mit meinen Fellnasen. Heute vormittag habe

    ich Kisten gepackt und nur geweint.

    War meine Fellnasen füttern und konnte heute kaum laufen.

    Wer in einer Lebenskrise steckt lernt die Menschen kennen.

    Gottseidank sind nicht alle so.


    traurige Grüße

    Sonnenstrahl