und plötzlich blieb die Welt stehen

  • liebe Rienchen <3

    LEIDER bin ich sehr verunsichert dir zu schreiben<3

    doch das , das kann ich mehr wie "verstehen"

    nein, mein Name ist Rienchen...... ich bin in Trauer und bis ins Mark verletzt. Ich heiße nicht Katharina oder anders,

    Und ich heiße so weil mein Liebster mich so genannt hat, zärtlich......

    ich wage zu schreiben ... Trauernde zu Trauernde sind auch nur Menschen...

    Ich bin hier auch schon verletzt worden... sehr sogar...

    Komme wirklich , Auf<3richtig gemeint gut bis bestmöglich durch diesen Tag

    <3Sverja

  • Liebe Rienchen<3


    ENTSCHULDIGE <3 dass ich auch dich mit geschriebene Worte tief verletzt habe . Du dich glaube ich "im Stich" von mir gelassen gefühlt hast ...

    Das wollte ich wahrhaftig nicht durch meine geschriebenen Worte... WAHRHAFTIG nicht <3

    Ich kann so vieles von deiner Trauergeschichte MITempfinden<3

    Der Partner fehlt dir <3:30:

    Komme dennoch gut bis bestmöglich durch die nächsten Tage und die Osterfeiertage mit deiner Familie und Freunden<3

    Das wünsche ich DIR , liebe Rienchen<3 von ganzem Herzen

    <3Sverja ... deine Sverja schreibe ich jetzt gerade mal nirgends

  • Liebe Rienchen,

    Das mit den zwei Lagern, ist ein guter Gedanke, das Problem das ich aber daran sehe, ...oder für mich sehe,...ist das, wenn ich auch die erste Gruppe, nicht ganz an mich rann lasse,...vereinsame ich dann nicht vollkommen..??..


    Ich muss manchmal mich einfach mitteilen,...zu meist hier im Forum,...weil da versteht man mich noch am ehesten...aber trotzdem, brauch ich auch mal , ...wie soll ich sagen, ...ein Zwiegespräch,...von Mensch zu Mensch,...auch wenn damit eine Angriffsfläche, für Verletzungen, sicherlich gegeben ist ...aber ist sie das nicht immer,..??..., sobald ich mich halt öffne...


    Ich finde es gut, ..nicht falsch verstehen,...aber auch sehr einsam...


    Oder?


    Aber vielleicht denke ich auch falsch...


    Sei lieb gegrüßt

    Renate

  • liebe Rienchen <3:30: liebe Renate<3:30:


    ich hoffe mal wieder , das ich die passenden Worte finde ???

    als Abschluss für meinen heutigen intensiven Tag...

    Ein sam oder Allein SEIN ...

    es ist für viele sehr ähnlich , obwohl es für mich völlig unterschiedlich ist


    ALLEIN sind wir trotz liebenden Menschen mit unserer Trauer ja dennoch..


    nicht einsam sein wollend ist glaube ich zutiefst menschlich... der Mensch ist kein Einzelwesen...


    also gilt für mich mein ALLein sein zu akzeptieren, es sogar liebevoll anzunehmen

    und mich dennoch nicht einsam zu fühlen ... was ich und viele ja auch trotz mancher Diskrepanzen nicht sind..

    Vielleicht ist das auch bei euch beiden und allen Lesenden hier so ??


    Ich wünsche euch beiden und allen die das lesen

    eine friedvolle Nacht mit euren LIEBEN<3<3 in euren wunderschönen grossen HERZEN<3<3

    <3Sverja:30::30::30::30::30::30:

  • du verwirrt mich nicht, Rienchen,

    Du zwingst mich zum Nachdenken,...und das im positiven Sinne.


    All das was du beschreibst, tu ja auch,...ich geh auf einen Kaffee, treffen mich mal , soweit es momentan erlaubt ist, geh Fahrrad fahren, wandern, spazieren..wie du sagst,... eben allein...


    Der einzige Unterschied ist, das ich dabei nichts positives abzugewinnen im Stande bin....


    Ich sag ja, ...ich beneide dich dafür,..und vielleicht, irgendwann, irgendwie...bin ich auch so weit ,...


    Hab einen schönen Tag

    Renate

  • Guten Morgen Rienchen,


    was für eine wundervolle Geschichte. Spontan fällt mir dazu die Frage ein :"Gibt es ein Leben nach dem Tod?". Die Unterhaltung würde sich ähnlich gestalten, wie die der Zwillinge im Bauch der Mutter. Ich denke, dazu wollte der Autor auch anregen.


    Einen friedlichen Tag für uns alle

    Yoda