Posts by Renate 1967

    Gestern die Enetikerin, und meine Freundin, waren genau das was ich gebraucht habe,...sie haben mich wieder auftanken lassen...


    Davon kann ich ein Weilchen wieder zerren...


    Kurz befohr ich zu meiner Enetikerin rein ging, hatte ich e ein schmerzliches Erlebnis,...das schreib ich aber, im geschlossenen Bereich,...


    In großen und ganzen, ...bin ich wieder voll getankt...


    Morgen ist Baby Party, meiner Tochter,...ich möcht dort gar nicht hin,...aber ja,...sie wünscht es dich so...


    Jetzt geht's mal raus, zu meine Weinreben...


    Habt einen erträglichen Tag..


    Renate

    Tamara, aber darf ich dich fragen, warum sie deine Aitos ruinieren und das alles...ich versteh nicht ganz den Zusammenhang,..

    Sie sollte doch bereuen, und still halten, ...oder sind das andere, ..oder seh ich da was falsch??


    Wenn es zu privat ist, dann verzeih,...


    Ich sehe aus deinen Erzählungen, auch einen liebevollen Jungen Mann, ..und ich habe vier Kinder , zwei Mädchen, zwei Jungen, alle Erwachsene,...doch so erwachsen wie heute, waren sie nicht von Anfang an....wenn du weißt was ich meine. Damit will ich sagen, ...kein Engel zu sein wie du es sagst,...ist denke ich, ein Teil des Erwachsen werden,...


    Ausnahmen bestätigen die Regeln...keine Frage.


    Ich denke oft an dich und Mel,...sind eure Verluste doch so ähnlich.


    Liebe Grüße

    Renate

    die letzten Tage, waren wir im Weingarten, das Wetter war ja wunderbar, ...und doch , liegt Wehmut, in der Luft,...das leben erwacht wieder, die Reben haben ihren Schnitt bekommen, bereit für, das alljährliche wachsen,...alles geht einfach so, weiter, wie alle Jahre, ...einfach so...


    So als ob sich nichts geändert hätte...


    Nur ich seh alles ganz anders,...der Frühling, bringt alles zum blühen, und wachsen, und die Sonne wärmt nicht nur unser Gemüt, sondern auch unsere Herzen...und trotzdem, ist alles, nicht so wie letztes Jahr,..nichts ist so wie letztes Jahr...


    Natürlich genieße ich das, wie alle ,...natürlich seh ich die Schönheit,...und das immer wieder währende Erwachen...und trotzdem, ist da ganz tief drinnen in mir, ...dieser Schmerz, diese Sehnsucht, dieses Warum...


    Die Normalität, die Tag täglich, mein da sein überschwemmt,...macht mich ein wenig hilflos...ja ich denke das ist das richtige Wort,...oder...ausgeliefert...


    Die Tage draußen, tun mir gut, ..ich komme ruhig und müde, nach Hause,...in mein leeres Haus,...wo keiner auf mich wartet,...und all die positiven Eindrücke, sind sofort weg...und ich sitze wieder da, wie ein Häufchen elend, und heul mir die Augen aus dem Kopf...


    Ich kann doch nicht 24/7 mich mit irgendwelchen Dingen berieseln lassen,...wie soll das gehen ...sobald ich zu denken beginne,...ist alles wieder da...


    Heute habe ich geträumt,...war ein seltsamer, durcheinander Traum...aber meine Liebe, war wenigstens auch da...


    Im großen und ganzen, geht es mir , schon..." leichter...,und ich hab heut auch mal wieder wirklich herzlich lachen müssen,...dank dir Liebe Heidemarie...also wird schon...


    Die Tage werden länger, und arbeits intensiver,..gut so..., und es gehört noch vieles, geklärt,..Dinge vor die ich mich bis jetzt drücken konnte, jetzt nicht mehr...


    Das wird noch mal, sehr viel Kraft kosten, ...Notar, Rechtsanwalt, Sohn von Walter,...und ob, und was ich den weiter führen darf, und was nicht...ja das macht mir Angst..aber wer soll es denn machen,...bin ja nur noch ich da.


    Viele viele Fragen, ...niemand da der mit mir sich abspricht, ein für und wieder abwiegt, ...das zukünftige leben, plant...alles alleine zu entscheiden, macht mir sehr zu schaffen,...macht mir Angst...was wenn ich was falsch mach, was wenn nicht im Sinne von ihm, was wenn unüberlegt,...und dann noch dazu, das ungute Gefühl, bei der ganzen Sache...ach könnt ich das nur irgend jemanden für mich machen lassen...aber ja wem...mein Rechtsanwalt ist ja dabei,...aber eben nur dabei...


    Ja am 4.3. Muss ich mich dem stellen,...


    Morgen geh ich zu meiner Enetikerin, die soll mich mal mit Energie voll pumpen...und danach zu meiner besten Freundin, ...die hilft mir auch sehr...


    Nun ja,...ihr seht,...viele Eindrücke, die mich beschäftigen...


    Seit lieb gegrüßt

    Renate

    Liebe Nasch, ja das geht nicht, verstehe...und ja was soll man da raten,...wehre schön wenn wir uns sowas wie ein Schutzschild zulegen könnten, ...aber bei mir funktioniert es nicht,...ich bin da warscheinlich zu sensibel.


    Schwierige Situation, ... und ich denke mal, auch sehr schmerzlich...


    Liebe Grüße

    Renate

    Der Tag scheint schön zu werden, ...Temperatur mäßig zumindest...


    Von meinem Bett aus, sehe ich den Giebel, der Scheune...auf dessen dachspitze, sich immer zwei Vögel, gesetzt hatten...wenn wir dann morgens erwachten, sagte meine Liebe immer,...Schau unsere zwei Vogerln sind schon wieder da...und hielt mich im Arm, und wir beobachteten eine Zeitlang ihr treiben,...


    Letztes Jahr, kamen sie genau am Tag seiner Bestattung, und setzten sich auf die Spitze, und mir schien, sie blickten beide in meine Richtung,...


    Bis jetzt sind sie noch nicht da,...


    Ich glaube am ersten Todestag, werd ich von niemandem, etwas hören, ...keiner wird daran denken, vor dem fürchte ich mich, ...das sie alle so tun, als hätte es ihm nie gegeben...meine Liebe,...meine große Liebe...


    45 Wochen und einen Tag,...


    316 Tage ohne mein Leben,..mit diesem komischen irgendwas anstelle...


    317, 318, 319,...30000...


    Ich darf gar nicht daran denken...


    Werd ein wenig im Garten arbeiten,...das Wetter ist so schön...


    Du fehlst mir...

    Liebe Nasch,

    Das Grab ist sehr schön, mit viel Liebe, gestaltet, ...ich finde es sehr traurig, wie deine Familie mit dir umgeht, ich kann mir denken, wie dich das verletzt,..und wütend macht.

    Es ist auch richtig gemein...


    Zuzüglich zu deinem schlimmen Tag, dem auch noch ausgesetzt zu sein, ...wie soll man das verkraften.


    Leider ist es bei mir ähnlich, ..aber ich setze mich dem nicht mehr aus, ich meide seine Familie einfach,...ich habe den Kontakt vollständig abgebrochen, auch wenn es mir weh tut, ..die Angriffe traten mehr weh.


    Es ist einfach schrecklich, ...


    Liebe Grüße

    Renate

    weißt du Birgit,


    Vielleicht solltest du es ihm einfach sagen,...und auch seiner Frau.


    Sagen ob sie glauben das sie dir mit solchen Bemerkungen helfen, .....ob sie wenn dein Sohn an Stelle deiner Tochter gehen hätte müssen, das dann auch so sehen würde, seine Frau...

    Und ob sie, wenn sie dir nichts sagen können das dir hilft, nicht einfach nichts sagen können...


    Ich denke sie wissen es vielleicht nicht, ...ich würds so machen...dann denken sie vielleicht mal nach, befohr sie ihren Mund aufmachen.


    Ich versteh dich schon, du hast mir mehr deinen Sohn,...aber deshalb solltest du dir trotzdem, nicht alles gefallen lassen,...verzeih, wenn ich dir da zu nahe komme,...aber es tut mir so leid für dich...

    Liebe Grüße

    Renate

    ihr lieben, Danke


    Ich glaube, momentan geht es vielen, ähnlich wie mir, ...mag es an der Jahreszeit liegen, oder der aufeinander folgenden Feste, die ich nicht wie gewohnt, feiern kann...ich weiß es nicht.


    Ich merke nur, das viele, wenig schreiben, ...und ich schreibe wenig, wenn es mir schlecht geht...also schlussfolgere ich...


    Aber auch merke ich, das es wieder ein Stückchen, besser geht,...wenn besser das richtige Wort ist,...was ist besser...


    Das Wochenende, liegt wieder vor mir, ...ich hab schon eine Liste gemacht, was ich alles machen werde, ...mal schaun, was ich schaffen werde,...um diese Tage halbwegs, um mich zu bringen.


    Liebe Grüße

    Renate