Alles so verworren...

  • Liebe Pips!
    Nachträglich alles Liebe und Gute zum Geburtstag!!! Ich hoffe du konntest zusammen mit deiner kleinen Alexandra (und vielleicht ein paar Freunden?) für ein paar Stunden die Sorgen ,Trauer und Demütigungen vegessen? Hattet ihr einen schönen Tag? Wie geht es dir inzwischen?
    Liebe Grüße und Viel Kraft schickt dir Karla :P

    Mein Kind Juliane,
    Mein Bruder Rene,
    Mein lieber Vati,
    Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:

  • Vielen lieben Dank für Eure Glückwünsche und besonders Danke für Eure aufmunternden Worte!


    Die letzte Zeit war wirklich ziemlich turbulent und mit viel Aufregung verbunden aber ich denke, wenn ich noch ein wenig warte, wird sich schon noch die Gelegenheit ergeben, vielleicht mit den Großeltern meiner kleinen Maus zu reden.


    Nur da sie niemand aus meinem Umfeld wirklich gut persönlich kennt wird das schon ein bissl schwierig aber... sicher irgendwie machbar.


    Ich wurde gefragt, wer eigentlich die Alimente für meine kleine zahlt. DAS ist noch mehr oder minder eine Streitfrage! Zum Glück habe ich einen super Freund der uns unterstützt und hilft so gut es geht.


    Leider hab ich heut nicht so viel Zeit, aber....


    Nochmal DANKE!


    Liebe Grüße an Alle!


    Patricia

  • den Zufall wünsch ich mir auch Chris! :) ...


    Kaum schreib ich, hab ich wieder was neues auf dem Herzen *g*...


    Nun es ist so, ich habe einen sehr guten Freund, Werner; besser gesagt, seit dem Tod von David und Marlene war er bzw ist er mein bester, nur hat er geäußert, dass er mehr möchte als nur Freundschaft... Er war und ist immer für uns da und er liebt die kleine über alles....


    ich denke jetzt darüber schon seit einiger Zeit nach und plötzlich fühlt es sich nicht mehr so "FALSCH" an, dass ich diese Gefühle erwidern möchte bzw. anfange zu erwidern... nur habe ich das Gefühl, dass genau DAS falsch ist.... ;(


    Ich komme mir vor als würde ich David verraten und alles was wir hatten... als würde ich ihn betrügen.... klingt total verrückt aber genau SO fühl ich mich. Er ist doch erst seit 2 Jahren nicht mehr da... das ist doch noch viel zu früh, eine neue Beziehung zu starten oder...?!?!


    Es ist als würde mich diese Leere nicht loslassen wollen, als würde ich dieses Gefühl der Trauer und des Schmerzes "brauchen", um über den Tag hinweg zu kommen und vor allem, um David "zu spüren und ihm nah zu sein*. Ich versuche wirklich positiv zu denken, um wieder glücklich zu sein... für mich und meine kleine Maus und nach vorn zu schauen aber wieso fühlt es sich so falsch an?!


    Alles liebe an Euch alle!


    Pips

  • Liebe Pips,


    Chris trifft es wie so oft auf den Punkt bzw. sie trifft hier einige Punkte gleichzeitig!


    So wie du das beschreibst, klingt das ganz "richtig". Lass dich mal ein bisschen näher zu ihm hintreiben (schließlich ist ja nicht nur die Trauer ein Wellenmeer, sondern eben auch die Liebe und da können wir uns ja auch einfach ein bissl dahintreiben lassen, ;) nichtwahrnicht?) und schau mal, ob sichs dann richtiger oder fälscher anfühlt. Wenn du das Gefühl hast, das ist an sich "richtig", aber noch zu früh, dann red mal mit dem Werner ganz offen drüber.


    Alles Liebe!


    Christine

  • Liebe Pips!


    Leider kann ich Dir keine Ratschläge in Liebesdingen geben,
    weil ich da schon etwas aus der Übung bin ;) .


    Ich glaube aber auch, dass Du es sicher spüren wirst, wenn Du
    bereit für eine neue Beziehung bist und ich finde die Situation
    klingt auch richtig schön!


    David würde sicher nicht wollen, dass Du für immer alleine bleibst....


    Alles Liebe!


    Kate

    Jan *03.08.2002 +13.03.2007
    Ich darf sein der ich bin, und werden der ich sein kann!